orellfuessli.ch

Das Grab der Pulcinellen

Erzählungen, Pasticci, Phantasien

Pulcinellen sind in Italiens Süden spezielle Charaktermasken der Commedia dell›arte, unverschämt listige Diener, Säufer, Bettler, Krüppel. Ob Mosebach vom Zustand der letzten Pulcinellenschar in Neapel, von der ungeklärten Beziehung dreier Schiffspassagiere oder von der Höllenwohnung Don Giovannis erzählt oder den Leser gar in den Zirkel der venezianischen Hofberichterstatter versetzt: mit seinen siebzehn poetischen Texten entführt er in ferne Länder und vergangene Zeiten und offeriert eine wunderbare Sammlung literarischer Spielereien, die den Leser mit geradezu perfidem Witz und einer Prise altehrwürdigem englischen Nonsens betören.
Portrait
Martin Mosebach, 1951 geboren, lebt in Frankfurt am Main. Er wurde u.a. mit dem Heimito von Doderer-Preis, dem Grossen Literaturpreis der Bayerischen Akademie, dem Kleist-Preis und 2007 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783827077912
Verlag EBook Berlin Verlag
eBook
Fr. 9.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Grab der Pulcinellen

Das Grab der Pulcinellen

von Martin Mosebach

eBook
Fr. 9.50
+
=
Die größere Hoffnung

Die größere Hoffnung

von Ilse Aichinger

eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen