orellfuessli.ch

Das Grundgesetz. Ein Diktat der Westmächte?

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 2,5, , Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit behandele ich das Grundgesetz mit der zu untersuchenden Fragestellung, ob es ein Diktat der Westmächte (Alliierten) war beziehungsweise ist.
Das Grundgesetz regelt seit dem 23.Mai 1949 die politische und religiöse Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Das verfassungsgebende Grundgesetz wird auch als Abwehrrechte für die Bürger gegen den Staat verstanden und sichert individuelle Freiheiten und ermöglicht eine Wertordnung, die durch Objektivität überzeugt. Falls es doch zu Änderungen kommen sollte, ist dies nur durch die Zustimmung des Bundestages aber auch dem Bundesrates möglich (mit zwei-drittel Mehrheit).
Insgesamt besteht das Grundgesetz aus 146 Artikeln, denn neben Grundrechten, sind auch die Institutionen Bundestag, Bundesrat oder wichtige Ämter wie zum Beispiel der Bundespräsident ausgeführt. Durch diese Artikel steht das Grundgesetz über allen anderen deutschen Rechtsnormen.
Es ermöglicht die grundlegenden staatlichen System-und Wertentscheidungen in unserer Gesellschaft.
Schon am offiziellen Titel „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ erkennt man, dass es sich um ein rein nationale und einheitliche Verfassung handelt.
Jedoch gibt es in den einzelnen Bundesländern verschiedene Landesverfassungen. Darin werden die eigenen Parlamente, Regierungen, Gerichte und vor allem die eigene Staatsgewalt ausgeführt und dargestellt.
Diese genannte Institutionen müssen aber den in Artikel 28 I Grundsätzen des republikanischen, demokratischen und sozialen Rechtstaates im Sinne des Grundgesetzes entsprechen. Die in Artikel 31 genannte Normenhierachie, die besagt, dass das Bundesrecht Landesrecht bricht, grenzt aber wieder die Macht und Souveränität der einzelnen Bundesländer ein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 14, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783668086654
Verlag GRIN
eBook
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395264
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    eBook
    Fr. 23.90
  • 38565781
    Mein Blind Date mit dem Leben
    von Saliya Kahawatte
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32430559
    Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42043117
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (22)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 47204319
    Lutherbibel revidiert 2017 - Die eBook-Ausgabe
    eBook
    Fr. 10.50
  • 51769237
    Aufregend war es immer
    von Hugo Portisch
    eBook
    Fr. 17.50
  • 46472157
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47827139
    Im schwarzen Loch ist der Teufel los
    von Ulrich Walter
    eBook
    Fr. 14.90
  • 36476727
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (14)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 34301222
    5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
    von Bronnie Ware
    (34)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Grundgesetz. Ein Diktat der Westmächte?

Das Grundgesetz. Ein Diktat der Westmächte?

von Sören Roth

eBook
Fr. 13.90
+
=
Keine Zeit für Arschlöcher!

Keine Zeit für Arschlöcher!

von Horst Lichter

(10)
eBook
Fr. 20.90
+
=

für

Fr. 34.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen