orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Das Haus am Leuchtturm

Roman

(9)
Australien 1901: Als das Schiff, mit dem Isabella Winterbourne und ihr ungeliebter Ehemann reisen, in einen Hurrikan gerät, kann Isabella sich als Einzige retten. Sie beginnt ein neues Leben unter falschem Namen. Nur der Leuchtturmwärter Matthew weiss davon und kennt das kostbare Schmuckstück, das sie bei sich trägt – doch er schweigt, aus Liebe.
London 2011: Als der Unternehmer Mark Winterbourne stirbt, zieht sich seine langjährige Geliebte Elizabeth voller Trauer in ein Cottage in ihrer Heimat Australien zurück. Dort stösst sie auf mysteriöse Hinweise über den Verbleib eines legendären Schmuckstücks, das angeblich beim Untergang eines Passagierschiffs verloren ging …
Rezension
"Der farbenprächtige Schmöker verbindet Gestern und Heute und fesselt mit einem fulminanten Mix aus starken Frauenfiguren, Historiendramen und aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit. Abtauchen und geniessne - und danach von einer langen Reise ins atemberaubende Australien träumen." Für Sie, Oktober 2013
Portrait
Kimberley Wilkins hat erfolgreich sowohl Kinder- und Jugendbücher als auch Romane für Erwachsene publiziert. Ihre Werke wurden unter anderem mit dem Romantic Book of the Year Award, dem Aurealis Award und dem Lynne Wilding Award ausgezeichnet sowie für zahlreiche andere Preise nominiert. Kimberley Wilkins lebt mit ihrer Familie in Brisbane, sie ist Dozentin an der Universität von Queensland.
Susanne Goga, geb. 1967, ist eine renommierte Literaturübersetzerin und Autorin. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51140-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/123/35 mm
Gewicht 373
Originaltitel Lighthouse Bay
Buch (Paperback)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40779391
    Das tiefe Blau des Meeres
    von Marie Lamballe
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44153305
    Die Königin der Diebe
    von Sabine Martin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35328936
    Die Australierin
    von Ulrike Renk
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 17438519
    Sechzig Lichter
    von Gail Jones
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 35459557
    Die Pilgerin
    von Iny Lorentz
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40952847
    Am Ende des Horizonts
    von Charlotte Nash
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45008604
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    (21)
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90
  • 39180869
    Das Lied der Sturmvögel
    von Anna Levin
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39180851
    Das Licht zwischen den Meeren
    von M. L. Stedman
    (48)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 40974126
    Der dunkle Weg
    von Susanne Goga
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779391
    Das tiefe Blau des Meeres
    von Marie Lamballe
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37821950
    Geheimnis der Gezeiten
    von Hannah Richell
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 36734803
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 39180851
    Das Licht zwischen den Meeren
    von M. L. Stedman
    (48)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 32134936
    Das Buch der verborgenen Wünsche
    von Harriet Evans
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42435910
    Der Garten über dem Meer
    von Jane Corry
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37768308
    Das Sonntagsmädchen
    von Kate Lord Brown
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39192555
    Der Engelsbaum
    von Lucinda Riley
    (57)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 39213935
    Das Bootshaus an den Klippen
    von Kate Glanville
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35058599
    Der Wind der Erinnerung
    von Kimberley Wilkins
    (29)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 42462605
    Das Haus der geheimen Versprechen
    von Kimberley Wilkins
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 39188886
    Die Frauen der Rosenvilla
    von Teresa Simon
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
0
0

An der Küste von Australien
von Niknak am 05.03.2017

Inhalt: (Klappentext) Australien 1901: Als das Schiff, mit dem Isabella Winterbourne und ihr ungeliebter Ehemann reisen, in einen Hurrikan gerät, kann Isabella sich als Einzige retten. Sie beginnt ein neues Leben unter falschem Namen. Nur der Leuchtturmwärter Matthew weiß davon und kennt das kostbare Schmuckstück, das sie bei sich trägt –... Inhalt: (Klappentext) Australien 1901: Als das Schiff, mit dem Isabella Winterbourne und ihr ungeliebter Ehemann reisen, in einen Hurrikan gerät, kann Isabella sich als Einzige retten. Sie beginnt ein neues Leben unter falschem Namen. Nur der Leuchtturmwärter Matthew weiß davon und kennt das kostbare Schmuckstück, das sie bei sich trägt – doch er schweigt, aus Liebe. London 2011: Als der Unternehmer Mark Winterbourne stirbt, zieht sich seine langjährige Geliebte Elizabeth voller Trauer in ein Cottage in ihrer Heimat Australien zurück. Dort stößt sie auf mysteriöse Hinweise über den Verbleib eines legendären Schmuckstücks, das angeblich beim Untergang eines Passagierschiffs verloren ging. Mein Kommentar: Wow. Ich bin sprachlos. Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Ich konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Das Buch und vorallem der einzigartige und wunderbare Schreibstil der Autorin haben mich in den Bann gezogen. Ich war gefesselt von dem Buch. Man muss das Buch einfach immer weiter lesen, da man die Geheimnisse lüften und die Zusammenhänge erfahren möchte. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Die Landschaftsbeschreibungen sind ein Traum. Alles schön detailliert beschrieben, ohne zu viel davon zu schreiben. Es kommt mir so vor, als wäre ich bereits einmal in Australien gewesen. Das Buch spielt abwechselnd in 1901 und in 2011. Die Beschreibungen des letzten Jahrhunderts sind sehr schön und realitätsnah. Man hat das Gefühl als versinke man in einer längst vergangenen Zeit. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie es in Australien um 1901 ausgesehen haben könnte. Mir persönlich hat die Geschichte im Jahr 1901 fast besser gefallen, da es dort, meiner Meinung nach, mehr Spannung, Geheimnisse und Liebe gab. Trotzdem habe ich es ebenfalls sehr genossen etwas aus dem Jahr 2011 zu lesen. Die beiden Zeitebenen wechseln sich im Buch immer ab. Es sind mindestens 2-3 Kapitel aus der gleichen Zeit, ehe es in die andere wechselt. Meistens passieren diese Wechsel an den spannendsten Stellen - teilweise seeehr gemeine Cliffhänger. In beiden Zeitebenen geht es viel um das Thema Trauer. Beide Frauen sind sehr starke Persönlichkeiten und trauern um etwas völlig anderes. Obwohl sich die Frauen auf den ersten Blick nicht ähnlich sind, konnte ich, im Laufe des Buches, sehr wohl einige Ähnlichkeiten finden. Beide versuchen vor etwas wegzulaufen, zu flüchten. Ob sie es wirklich durchziehen werden oder nicht, will ich jetzt nicht verraten. ;) Die beiden Frauen trauern völlig verschieden, auf ihre eigene Art und Weise, und doch wieder sehr gleich. Die Umsetzung Vergangenheit und Gegenwart hat mir sehr gut gefallen, besonders da einige Entscheidungen der Vergangenheit in die Gegenwart gewirkt haben. Man findet beim Lesen die Zusammenhänge und Verbindungen zwischen den beiden Geschichten heraus und beginnt alles viel besser zu begreifen. Mein Fazit: Ich bin, seit diesem Buch, ein absoluter Fan der Autorin. Das Buch konnte mich wirklich sehr überzeugen. Die Handlung, die Charaktere, die Landschaftsbeschreibungen - alles war einfach großartig. Alles sehr liebevoll beschrieben und geschildert. Ich freue mich auf ein weiters Buch von Kimberley Wilkins. Ganz liebe Grüße, Niknak

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine geheimnisvolle Geschichte über ein Schmuckstück - Setting Australien, Liebe und Drama inklusive. Passt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine bewegende Geschichte über Liebe, Verrat, Vertrauen - mit viel Können verfasst. Schön zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Haus am Leuchtturm
von Ikopiko aus Hesel am 12.05.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Isabella Winterbourne hat erst nach der Hochzeit mit dem vermögenden Juwelier dessen wahren Charakter kennengelernt. Für ihn ist sie nur hübscher Zierrat, der ihm Erben bringen soll. Als die beiden 1901 ein wertvolles Schmuckstück nach Australien bringen wollen, kentert das Schiff und Isabella nutzt die Gelegenheit, an Land eine... Isabella Winterbourne hat erst nach der Hochzeit mit dem vermögenden Juwelier dessen wahren Charakter kennengelernt. Für ihn ist sie nur hübscher Zierrat, der ihm Erben bringen soll. Als die beiden 1901 ein wertvolles Schmuckstück nach Australien bringen wollen, kentert das Schiff und Isabella nutzt die Gelegenheit, an Land eine neue Identität anzunehmen und sich so aus den Klauen der Familie ihres Mannes zu befreien. Sie strandet beim Leuchtturmwärter Matthew, der keine Fragen stellt, sondern ihr hilft. Mehr als hundert Jahre später reist Elizabeth in das kleine Haus am Fuße des Leuchtturms, in dem Matthew einst lebte. Auch sie hat Verbindungen zur Familie Winterbourne. Sie war die Geliebte des verstorbenen Mark Winterbourne. Während sie versucht, sich hier mit ihrer Schwester zu versöhnen, erfährt sie vom Untergang des Schiffes, mit dem einst Isabella reiste. Das wertvolle Schmuckstück wurde angeblich nie gefunden. Elizabeth forscht nach dem Verbleib und taucht dabei tief in Isabellas Geschichte ein. Nachdem ich von Kimberley Wilkins „Der Wind der Erinnerung“ gelesen und geliebt hatte, konnte ich an „Das Haus am Leuchtturm“ nicht vorbeigehen. Zumal das Buch ein sehr maritimes Cover ziert und ich dem Meer sehr verbunden bin. Kimberley Wilkins erzählt die Geschichten von Isabella und Elizabeth, zwei starken Frauen, die durch das Haus am Leuchtturm und die Familie Winterbourne verbunden sind, jedoch im Abstand von über hundert Jahren lebten. Beide haben ihre Lebenspartner verloren. Die eine trauert, die andere ist froh, ihm entkommen zu sein. Und beide sind bereit für eine neue Liebe, die sie am Leuchtturm finden. Die Bücher von Kimberley Wilkins ziehen mich in ihren Bann. Ihren Schreibstil möchte ich als sanft und liebevoll bezeichnen. Die Geschichten berühren mich sehr. Die weit auseinanderliegenden Erzählstränge sind klar voneinander abgegrenzt und beide sehr spannend. Die Übergänge sind harmonisch aufeinander aufgebaut. In gemächlichem Tempo werden beide Geschichten erzählt. Ebenso gemächlich, wie sich das Leben in diesem abgelegenen Küstenort abspielt. Ich kann es kaum erwarten, bis das nächste Buch der Autorin erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kimberley Wilkins - immer wieder gern
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 21.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nachdem ich das Buch "Der Wind der Erinnerung" von Kimberley Wilkins verschlungen hatte, freute ich mich umso mehr, als ich wusste, es gibt ein neues Buch von ihr. Wieder einmal gelingt es der Autorin mich in ihren Bann zu ziehen und mich auch mit diesem Buch zu ihrem Fan werden... Nachdem ich das Buch "Der Wind der Erinnerung" von Kimberley Wilkins verschlungen hatte, freute ich mich umso mehr, als ich wusste, es gibt ein neues Buch von ihr. Wieder einmal gelingt es der Autorin mich in ihren Bann zu ziehen und mich auch mit diesem Buch zu ihrem Fan werden zu lassen. Gekonnt verbindet sie die beiden Zeitebenen 1901 und 2011 durch die Familiengeschichte der Winterbournes. In der Zeitebene von 1901 nimmt der Leser Anteil am Schicksal von Isabella Winterbourne, die sich als einzige Überlebende eines Schiffsunglücks in Australien ein neues Leben aufbaut. Sie hat es nicht leicht, muss sie doch jederzeit damit rechnen, dass plötzlich jemand der Familie Winterbourne vor der Tür steht und die Kiste mit dem Amtsstab zurückverlangt. In 2011 geht es vorrangig um die Beziehung der beiden Schwestern, die es sich auch nach 20 Jahren nicht leicht machen, miteinander zu reden und vor allem zu verzeihen. Das Rätsel um den Verbleib des Amtsstabes, der 1901 verloren ging, wurde nie aufgeklärt. Suchen im Schiffwrack führten zu nichts, und es gibt noch immer Schatzsucher, die diesen wertvollen Schatz auch noch in der heutigen Zeit suchen und die schrecken vor nichts zurück. Das ist wieder ein Roman, der einen nicht loslässt. Man erlebt Spannung und Liebe, sowohl in der Vergangenheit wie in der Gegenwart. Das Leben der Frauen zu Beginn des 20. Jh. ist sehr gut recherchiert und macht betroffen. Sehr detailliert hat die Autorin die Örtlichkeiten beschrieben, so dass man sich förmlich in die Nähe des Leuchtturms versetzt fühlte. Ich liebe den Schreibstil der Autorin, sie erzählt Ihre Protagonistinnen sind starke Persönlichkeiten, in die man sich als Leser sehr gut hineinversetzen kann. Die Geschichte ist glaubhaft und in sich schlüssig. Es macht einfach nur Spaß, sie zu lesen und in eine vergangene Zeit einzutauchen. Ein Roman, den ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schöne Geschichte voller Gefühl!
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 08.08.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Haus am Leuchtturm Von: Kimberley Wilkins Vorwort: Die Autorin wurde bereits mit vielen Preisen für ihre höchst gelungenen Kinder und Jugendromane ausgezeichnet, so zum Beispiel unter anderem mit: "Romantic Book of the Year Award", dem "Aurealis Award" und dem "Lynne Wilding Award" Kimberley Wilkins lebt mit ihrer Familie... Das Haus am Leuchtturm Von: Kimberley Wilkins Vorwort: Die Autorin wurde bereits mit vielen Preisen für ihre höchst gelungenen Kinder und Jugendromane ausgezeichnet, so zum Beispiel unter anderem mit: "Romantic Book of the Year Award", dem "Aurealis Award" und dem "Lynne Wilding Award" Kimberley Wilkins lebt mit ihrer Familie in Brisbane. Neben dem schreiben arbeitet sie als Dozentin an der Universität von Queensland. Kurzbeschreibung des Inhaltes: Wir schreiben das Jahr 1901 in Australien. Isabella Winterbourne kann es kaum fassen, als sie als einzige überlebende aus dem Schiffsunglück, direkt vor Australiens Küste, hervorgeht. Dennoch nutzt die die gunst der traurigen Stunde und beginnt ein vollkommen neues Leben. Einzi der Leuchtturmwärter Matthew weis von ihrem Überleben und dem kostbaren Schmuckstück welches sie retten konnte. Doch er würde sie niemals verraten, den er liebt sie mit vollstem Herzen. Als im Jahre 2011 Mark Winterbourne verstirbt, macht sich seine trauernde Witwe auf nach Australien. Dort möchte sie in dem Cottage aus ihrer Kindheit leben. Doch dort erwarten sie unglaublich Dinge. Sie stößt dort auf mysteriöse Hinweise über den Verbleib eines legendären Schmuckstücks und beginnt eine abenteuerliche Suche.... Urteil: Eine wirklich spannende, romatische Story, welche einfach nur zum Träumen einläd. Kimberley Wilkins hat einen wirklich schnell überzeugenenden und flüssigen Schreibstil, welcher durch keinerlei Störungen unterbrochen werden könnte. Ihre Handlung ist sehr spannend dargestellt und verrät jedoch keinesfalls wie die Geschichte sich entwickeln wird. Kein Wunder den in der Story selbst erwarten den Leser viele kleine und ebenso unvorhersehbare Überraschungen. Man darf darauf hoffen, schon bald mehr von dieser begabten Autorin lesen zu dürfen. Daten: Titel: Das Haus am Leuchtturm Autor: Kimberley Wilkins VÖ: August 2013 Einband: gebunden Verlag: Knaur HC Verlag -Dromer Knaur Verlage Seitenzahl: 494 Sprache: Deutsch Genre: Roman< - Fantasy Übersetzer/in: Susanne Goga-Klinkenberg Original Titel: Lighthouse Bay ISBN-10: 978-3-426-65290-9

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein toller Schmöker auf zwei Zeitebenen
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 05.08.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nach dem Roman " Wind der Erinnerung ",der ein voller Erfolg wurde, hat sich Kimberley Wilkins mit ihrem neuen Buch " Das Haus am Leuchtturm " in meine Erinnerung geschrieben.Mit ihrem neuen Roman hat sie eine tolle Familiengeschichte auf 2 Zeitebenen konzipiert, dessen Sogwirkung man sich als Leser nicht... Nach dem Roman " Wind der Erinnerung ",der ein voller Erfolg wurde, hat sich Kimberley Wilkins mit ihrem neuen Buch " Das Haus am Leuchtturm " in meine Erinnerung geschrieben.Mit ihrem neuen Roman hat sie eine tolle Familiengeschichte auf 2 Zeitebenen konzipiert, dessen Sogwirkung man sich als Leser nicht entziehen kann. Überzeugende Figuren, eine flüssige und zum Teil sehr spannende Handlung, haben dafür gesorgt, dass ich dieser Buch in zwei Tagen ausgelesen habe und nun sehnsuchtsvoll auf ein neues Buch dieser Autorin warten muss. Der erste Zeitstrang dieses Romans spielt im Jahre 1901.Isabella Winterbourne, Ehefrau des berühmten Schmuckherstellers Winterbourne, ist mit ihrem Ehemann auf dem Weg von England nach Australien Mit an Bord des Schiffes, das sie nach Australien bringen soll, ist der wertvolle Amtsstab,ein Geschenk der englischen Königin an die australische Regierung, den ihr Mann persönlich übergeben will. Das Schiff gerät unterwegs aber in einen Sturm und kentert.Isabella ist die einzig Überlebende und kann die Kiste mit dem Amtsstab retten.Da sie eine sehr unglückliche Ehe geführt hat, sieht sie jetzt eine Chance unter falschem Namen ein neues Leben zu beginnen. Der zweite Zeitstrang ist in Paris und Australien 2011 angesiedelt. Lissy, die langjährige Geliebte von Mark Winterbourne, zieht sich nach dessen Tod in ein Cottage an der Australischen Küste zurück, das Mark ihr vor Jahren geschenkt hat. Dort stößt sie durch einen Bekannten auf mysteriöse Hinweise auf den Verbleib des kostbaren Amtstabs. Als sie sich näher mit dieser Geschichte beschäftigt, offenbart sich ihr die geheimnisvolle Familiengeschichte ihres ehemaligen Geliebten. Absolut gelungen kann man diesen neuen Roman der Schriftstellerin Kimberley Wilkins nur nennen.Beide Zeitstränge, die abwechselnd erzählt werden, sind mehr als unterhaltsam und spannend erzählt und man fiebert mit den gut ausgestalteten Figuren mit. Die Personen agieren der Zeit entsprechend, sind facettenreich und überzeugend.Eine Familiengeschichte , ein bisschen Krimi und Liebe kommen in diesem Roman vor, dessen Kulisse mich manchmal Fernweh empfinden ließ.Ich habe dieses Buch mit einem tiefen Seufzer geschlossen und freue mich jetzt schon mehr von dieser Autorin lesen zu können. Wer Bücher von Kate Morton oder Katherine Webb mag, sollte auch bei diesem Buch zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Schiffsunglück, welches Isabella nur knapp überlebt, zwingt sie zu einem Neuanfang in Australien. Eine Geschichte über ein Jahrhundert hinweg! Voller Gefühle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Wieder ein schöner Schmöker, bei dem Vergangenheit und Gegenwart lesenswert verknüpft sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus am Leuchtturm

Das Haus am Leuchtturm

von Kimberley Wilkins

(9)
Buch (Paperback)
Fr. 14.90
+
=
Der Wind der Erinnerung

Der Wind der Erinnerung

von Kimberley Wilkins

(29)
Buch (Paperback)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale