orellfuessli.ch

Das Juwel - Die Gabe

Band 1

Das Juwel

(86)

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch blosse Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer grossen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein grosses Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

Rezension
Brillant.
Portrait

Amy Ewing ist selbst ein grosser Fan von Fantasyliteratur. Sie ist in einer Kleinstadt bei Boston aufgewachsen, hat Kreatives Schreiben in New York studiert und lebt in Harlem.
Bei FISCHER FJB erschienen die ersten beiden Bände ihrer ›JUWEL‹-Trilogie, die grosse internationale Erfolge und SPIEGEL-Bestseller waren.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2015
Serie Das Juwel 1
Sprache Deutsch
EAN 9783104025582
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 10.848
eBook
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Buchhändler-Empfehlungen

„Brillanter Auftakt- eine Mischung aus Selektion und der Bestimmung“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Das Cover ist wunderschön und erinnert etwas an die Selektion Reihe von Kiera Cass. Auch Inhaltlich geht es leicht in die gleiche Richtung, ein Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen kommt in das prunkvolle Leben der Reichen und Mächtigen. Nur dass es in das Juwel düsterer zugeht. Bei der Inhaltsbeschreibung habe ich mir nichts weiter Das Cover ist wunderschön und erinnert etwas an die Selektion Reihe von Kiera Cass. Auch Inhaltlich geht es leicht in die gleiche Richtung, ein Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen kommt in das prunkvolle Leben der Reichen und Mächtigen. Nur dass es in das Juwel düsterer zugeht. Bei der Inhaltsbeschreibung habe ich mir nichts weiter gedacht und wurde daher doch recht überrascht. Sklaverei, Misshandlung, Erniederung, die Mädchen mit besonderen Gaben werden in einem Institut ausgebildet um anschliessend dem Adel auf einer Auktion angeboten zu werden. Einmal im Besitz einer Gräfin, Herzogin oder Fürstin wird das Mädchen als Leihmutter missbraucht. Intrigen, Verrat, Macht ist im Adel an der Tagesordnung. Das Buch hat mich gleichermassen gefesselt wie abgeschreckt. Die Welt die Amy Ewings hier erschaffen hat ist grausam!

Ich habe das Buch in wenigen Stunden durchgelesen und es hat mich mit einem etwas beklommenen Gefühl zurückgelassen. Wie wird es weitergehen? Was geschieht mit Violet, Raven und Ash? Was hat Garnet mit all dem zu tun? Wann erscheint Band zwei?!
Das Buch war unglaublich spannend, sehr einfach und flüssig geschrieben. Die Charaktere hätten meiner Meinung nach noch etwas lebendiger sein können und die Liebesgeschichte fand ich etwas Plump inszeniert. Ich glaube ja an die Liebe auf den ersten Blick, aber ein paar Worte sollte man dann schon miteinander wechseln.

Ganz toller Auftakt einer neuen Dystopie!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41040151
    Die Farben des Blutes 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    eBook
    Fr. 17.50
  • 40942181
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38777160
    Selection - Die Elite
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42449137
    Selection 04 - Die Kronprinzessin
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 16.50
  • 40059732
    Selection Storys - Liebe oder Pflicht
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 9.50
  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    eBook
    Fr. 18.50
  • 38621948
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 13.50
  • 28946108
    Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2
    von Suzanne Collins
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42832071
    Selection Storys – Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    Fr. 9.50
  • 45254820
    Das Juwel - Die Weiße Rose
    von Amy Ewing
    eBook
    Fr. 16.50
  • 39423755
    Silber - Das zweite Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    eBook
    Fr. 19.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
55
22
8
1
0

Ich bin sprachlos...
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 01.10.2015

WOW,WOW,WOW.....!Ich habe diesen Fantasyroman innert drei Tagen regelrecht verschlungen! Ich wusste schon von einer Freundin, dass er super sein muss, aber dass ich trotz meinen Erwartungen vollends begeistert sein werden...WOW! Als ich das Cover gesehen habe, in rosa und violettönen (wer hätte das gedacht), dachte ich nicht, dass eine... WOW,WOW,WOW.....!Ich habe diesen Fantasyroman innert drei Tagen regelrecht verschlungen! Ich wusste schon von einer Freundin, dass er super sein muss, aber dass ich trotz meinen Erwartungen vollends begeistert sein werden...WOW! Als ich das Cover gesehen habe, in rosa und violettönen (wer hätte das gedacht), dachte ich nicht, dass eine so unglaublich gute, höchst spannende, emotionale Achterbahn-Story auf mich zukommt! Die Hauptperson Violet ist wirklich sehr gelungen, ich konnte mich in sie hineinversetzen und litt und freute mich mit ihr, sie ist weder die Superheldin noch macht sie alles Richtig, eine Romanfigur, mit der man sich gut identifizieren kann. Violet Lasting hat eine Gabe, mehr Fluch als Segen, denn durch blosse Gedankenkraft kann sie Dinge verändern in Form und Farbe und Pflanzen wachsen und erblühen lassen. Deshalb wird sie auserwählt im Juwel zu Leben. Der Weg ins Juwel ist jedoch keineswegs ein normaler, denn alle adeligen Frauen können keine Kinder empfangen und kaufen sich deshalb an der jährlichen Auktion die sog. Surrogate (wie Violet), um sie als Leihmutter zu benutzen. Ein Leben im Juwel bedeutet niemals wieder seine Familie und Freunde wiederzusehen. Es ist zwar ein Leben in Prunk und Überfluss, jedoch einsam und abgeschottet von den Menschen, die sie lieben. Nun ich will nicht zu viel verraten, aber ich kann meine 100%ige Empfehlung abgeben! Ihr werdet nicht enttäuscht sein! Ausserdem macht das Buch eine wirklich gute Figur in meinem Regal! ;) Amy Ewing, willkommen auf meiner Lieblings-Autoren-Liste!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Durch und durch spannend!
von Franziska Kopf aus Bürs am 29.08.2015

Violet ist ein Surrogat. Ihre Bestimmung ist es, das Kind einer Adeligen auszutragen. Die Herzogin, die Violet ersteigert hat, verlangt von ihr ein perfektes, überdurchschnittliches Kind. Dies soll sie durch ihre Gabe, Sachen durch ihre bloße Vorstellungskraft zu verändern, beeinflussen. Bald erfährt Violet, wie es ist, im Juwel zu... Violet ist ein Surrogat. Ihre Bestimmung ist es, das Kind einer Adeligen auszutragen. Die Herzogin, die Violet ersteigert hat, verlangt von ihr ein perfektes, überdurchschnittliches Kind. Dies soll sie durch ihre Gabe, Sachen durch ihre bloße Vorstellungskraft zu verändern, beeinflussen. Bald erfährt Violet, wie es ist, im Juwel zu leben: Es herrschen Gewalt, Manipulation, Intrigen und Tod. Nun will sie fliehen, doch dann trifft sie diesen höchst interessanten Jungen... Als ich dieses Buch sah, dachte ich sofort, dass es genau die gleiche Geschichte, wie die der Selection Reihe, nur mit anderen Personen. Aber als ich das Buch aufschlug und anfing zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören. Diese Bücher sind von Grund auf verschieden. Meiner Meinung nach, war Das Juwel spannender, da es nicht nur hauptsächlich um die Liebesgeschichte zweier Personen ging, sondern um viel mehr. Es werden Themen wie Leihmutterschaft, Misshandlung und Gewalt beschrieben, also ist dieses Buch nichts für schwache Nerven! Der Autorin ist dieses Buch wirklich sehr gut gelungen, es war von Anfang bis Ende spannend. Es ist auf jeden Fall lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Auftakt!
von Momo the cat aus Rostock am 08.11.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich bin absolut kein Jugendbuch-Leser. Aber ab und zu verirrt sich ein solches Buch in mein Regal, wenn mich die Geschichte wirklich interessiert und das Cover so schön ist wie bei diesem Exemplar ;-) Violet Lastings, ein Mädchen aus dem "Sumpf" (welcher wohl das Armenviertel der "Einzigen Stadt" ist), wird... Ich bin absolut kein Jugendbuch-Leser. Aber ab und zu verirrt sich ein solches Buch in mein Regal, wenn mich die Geschichte wirklich interessiert und das Cover so schön ist wie bei diesem Exemplar ;-) Violet Lastings, ein Mädchen aus dem "Sumpf" (welcher wohl das Armenviertel der "Einzigen Stadt" ist), wird mit zwölf Jahren einem routinemäßigen Test beim Arzt unterzogen. Dabei stellt sich heraus, dass sie die Gabe besitzt, Dinge wachsen zu lassen, außerdem deren Form und Aussehen zu verändern. Sie wird von ihrer Familie weggebracht und lebt in einer Einrichtung, in der die sogenannten Surrogate für den Adel ausgebildet werden. Dieser kann nämlich selbst keine Kinder austragen und ersteigert daher jedes Jahr auf einer Auktion eben diese Surrogate, welche die Kinder der Adeligen austragen und mithilfe ihrer Fähigkeiten besonders hübsch, kräftig und schlau werden lassen sollen. Auch Violet wird versteigert und zwar an die besonders herzlose und intrigante Herzogin vom See. Von diesem Tag an ist sie nur noch eine Sache, hat keinen Namen und keine Rechte mehr und das Drama nimmt seinen Lauf... Das Setting dieser Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Idee mit der einzigen Stadt und den verschiedenen Gebieten und Gesellschaftsschichten ist interessant. Die Protagonistin ist eigentlich noch ein Kind mit ihren 16 Jahren und vor diesem Hintergrund finde ich die Tatsache, dass sie eine Leihmutter des Adels werden soll besonders makaber. Der Schreibstil ist erfrischend einfach und die Geschichte lässt sich gut weglesen. Ich habe zwei Tage für das Buch gebraucht. Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen und endet mit einem gemeinen Clifhanger, so dass ich es kaum abwarten kann, bis der zweite Teil erscheint!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Wow! Einfach nur Wow und vollkommen fasziniert-geflashte Sprachlosigkeit.
von Lielan am 20.08.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Amy Ewings "Die Gabe" ist der Auftaktroman ihrer dystopischen Jugendbuchreihe "Das Juwel". Zu allererst muss ich etwas zu dieser unfassbaren, grandiosen, wunderschönen optischen Aufmachung des Buches schreiben. Das Cover ist der Oberknaller, die Farben, das wunderhübsche Model, das Kleid mit den Glitzersteinchen, wenn das nicht schon ein Statement und... Amy Ewings "Die Gabe" ist der Auftaktroman ihrer dystopischen Jugendbuchreihe "Das Juwel". Zu allererst muss ich etwas zu dieser unfassbaren, grandiosen, wunderschönen optischen Aufmachung des Buches schreiben. Das Cover ist der Oberknaller, die Farben, das wunderhübsche Model, das Kleid mit den Glitzersteinchen, wenn das nicht schon ein Statement und ein Blickfang für den Leser sind, dann trumpht der Fischer Verlag auch noch mit einer bombastischen Innengestaltung des Buches. Allein schon aufgrund dieser Aufmachung konnte ich mich dem Lesen dieses Buches nicht entziehen. Und dann kam noch die doppelt überzeugende Tatsache hinzu, dass das Buch perfekt in mein Beuteschema, als vollends, hoffnunslos verlorener Dystopie-Junkie, passte. Optisch sind bereits Vergleiche zur "Selection" Reihe von Kiera Cass gezogen worden, aber inhaltlich sind die beiden Buchreihen überhaupt gar nicht zu vergleichen. Ernsthaft, mir stand mehrfach während des Lesens der Mund offen. Wie krass ist das denn?! Wenn man dieses glitzernde, wunderhübsche, mädchenhafte Cover betrachtet und dann den Inhalt des Buches kennt, hat man das Gefühl im falschen Film äh Buch gelandet zu sein. Diese Spannung ist einfach kaum aus zu halten, diese Emotionen, die aus allen Zeilen des Buches strömen und den Leser gefangen nehmen, diese ultra galaktisch gelungene Storyidee - die Autorin Amy Ewing hat es wirklich drauf und weiß wie sie ihre Leser umhauen kann. Ihr Schreibstil ist grandios fesselnd, es gab keine einzige Szene bei der ich mich gelangweilt habe, nicht einmal, als die Autorin ihre Welt und alles was damit zu tun hat beschreibt. "Die Gabe" hat null Längen, sondern ist von seiner Spannungskurve von Anfang bis Ende perfekt. Ein bisschen erschrocken bin ich allerdings über die Brutalität, auf die das Cover nun so gar nicht schließen lässt. Allerdings kommt diese auch nur so extrem zum Tragen, weil mich die Autorin von der ersten Seite an mit ihren Charakteren überzeugen konnte, sodass ich bis in den kleinen Zeh mitleiden und mitfiebern musste. Die Storyidee von Amy Ewing ist wirklich grandios und diese sollte mich sich keinesfalls entgehen lassen! Die Komplexität der Welt in der die Protagonistin Violet Lasting lebt, hat mich vollkommen überrascht, weil ich nicht damit gerechnet habe, aber ich liebe es in komplexe, gut durchdachte Welten eintauchen zu dürfen. Es gibt nur eine große Stadt, die vom "tödlichen" Meer umgeben ist und deswegen von großen Mauern umzogen ist. Diese Stadt ist in mehrere Ringe aufgeteilt, die nach ihrer Funktion benannt worden. Im "Sumpf" lebt die ärmste Bevölkerung, dieser befindet sich ganz außen, anschließend folgt die "Farm", der "Schlot" und die "Bank", in der die reichere Bevölkerung lebt und in der Mitte, auf einem großen Berg, trumpht das "Juwel", dort leben nur Adlige. Eigentlich müssten diese Menschen ja alles besitzen, was sie sich wünschen, denn an Geldsorgen leiden sie in ihren riesigen Palästen, voller Gold und Juwelen und anderer Kostbarkeiten, keinesfalls. Dennoch meint das Schicksal es nicht gut mit ihnen, denn die adlige Gesellschaft bestitzt durch einige Inzest-Geschichtchen gewisse Genprobleme. Diese unterbinden ihnen ihren Kinderwunsch und so müssen Mädchen mit gewissen Gaben, die extra für diese Probleme unterrichtet worden sind, diesen Kinderwunsch erfüllen. Eines dieser Mädchen mit dieser gewissen Gabe ist unsere Protagonistin Violet Lasting. Natürlich ist ihr Leben furchtbar und schrecklich und natürlich hofft der Leser, dass Violet irgendwie ihrem schrecklichen Schicksal entgehen kann. Ein klitzekleinerminifizimakro Makel war die Liebesgeschichte. Ich hatte das Gefühl, dass diese noch nicht hundertprozentig durchdacht und ausgereift ist, sodass bei mir die Emotionen der Protagonistin nicht ganz angekommen sind. Ehrlich gesagt hatte ich die ganze Zeit ihrer Liebesschwärmereien Angst um sie, dass sie entweder erwischt wird oder ihr das Herzchen in Stücke geschlagen wird von ihrem Angetrauten. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu misstrauisch. Ich bin gespannt, was Amy Ewing liebestechnisch noch so geplant hat in den Folgebänden. Ich wünsch es Violet so sehr, dass sie glücklich werden darf. Wow, einfach nur wow! Die Story, der Schreibstil, die Charaktere, die Spannung, da weiß man gar nicht wo man zu erst anfangen soll mit den Lobeshümnen. Ich liebe es! "Die Gabe" besitzt für mich definitiv Lieblingsbuchcharakter und nach diesem furchtbaren Cliffhanger Ende, hoffe ich nun, dass uns der Verlag und die Autorin nicht allzu lang auf die Fortsetzung warten lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die in Armut lebende Violet ist ein Surrogat, sie soll für eine adelige Familie ein Kind gebären. So wurde Violet in einer Einrichtung darauf hintrainiert, das sie das Kind mit ihren Kräften beeinflussen kann. So wird sie Versteigert, wie mit ihr viele andere Surrogaten. Die Herzogin ersteigert schließlich Violet und... Die in Armut lebende Violet ist ein Surrogat, sie soll für eine adelige Familie ein Kind gebären. So wurde Violet in einer Einrichtung darauf hintrainiert, das sie das Kind mit ihren Kräften beeinflussen kann. So wird sie Versteigert, wie mit ihr viele andere Surrogaten. Die Herzogin ersteigert schließlich Violet und so beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt. Violet merkt schnell, das alles bei weitem nicht so scheint, wie es ist. Selten hat mich ein Buch so in den Bann gezogen, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Bin sehr gespannt wie es weitergeht mit Violet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Perfektes Lesefutter Tl.1......
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mit dystopischer Romantasy um Königinnen, Prinzessinnen und Mädchen,die sich an fürstlichen Höfen beweisen müssen, werden jugendliche Leser(innen) momentan geradezu geflutet, auch Amy Ewings "Das Juwel-die Gabe" gehört in diese Kategorie. Die junge Violet Lasting hier hat allerdings im Gegensatz zu America Singer,der Heldin der "Selection"-Romane, keineswegs freiwillig ihre Rolle... Mit dystopischer Romantasy um Königinnen, Prinzessinnen und Mädchen,die sich an fürstlichen Höfen beweisen müssen, werden jugendliche Leser(innen) momentan geradezu geflutet, auch Amy Ewings "Das Juwel-die Gabe" gehört in diese Kategorie. Die junge Violet Lasting hier hat allerdings im Gegensatz zu America Singer,der Heldin der "Selection"-Romane, keineswegs freiwillig ihre Rolle im Juwel, dem Bezirk des Adels, eingenommen ! Violet ist ein sogenanntes "Surrrogat",ein armes Mädchen aus dem "Sumpf",dem äußersten Ring der kreisförmig angelegten ,großen Stadt am Meer,das besondere Fähigkeiten offenbarte und daher seiner Familie weggenommen wurde,um in einem speziellen Heim auf ihre zukünftige Rolle vorbeitet zu werden.An ihrem 16.Geburtstag wird Violet als Nr.197 von 200 Surrogaten auf einer Auktion verkauft,um in ihrem neuen Leben für eine der Damen des Adels ihr Kind auszutragen... Denn die Kinder des Adels waren nicht mehr überlebensfähig und die Surrogate das beste Mittel, um besonders schöne, gesunde Babies zu bekommen.Violets Gabe ist besonders stark:das ,zusammen mit ihrem guten Aussehen ,bewirkt ,das sie an die intrigante, eiskalte Herzogin vom See versteigert wird. Aber das junge Mädchen will kein besonderes Baby für eine gefährliche,machthungrige Adelige aus dem "Juwel" austragen, sie will ihre Freiheit ! Dafür allerdings braucht sie in dieser dekant-glamourösen Umgebung Hilfe.... Versehen mit einem mächtigen Cliffhanger,der förmlich nach dem 2.Band kreischen lässt, hat sich die junge US-Autorin Amy Ewing eine atmosphärisch dichte, durchaus spannende Geschichte in einfacher Sprache erdacht. Ihre jugendliche Ich-Erzählerin ist sympathisch, macht manchmal auch dumme Fehler und verliebt sich zum falschen Zeitpunkt,aber wie es mit ihr weitergeht, will sicherlich jede Leserin wissen :-) Ich bin jedenfalls an einem Sonntag durch das Buch "gebrettert" und habe mich trotz ein, zwei Logikfehlern gut unterhalten gefühlt . Daher, lieber Fischer Verlag, bitte nächstes Jahr spätestens "Das Juwel-Die weisse Rose" rausbringen, ja ?!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Beneidenswert gut
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.. Tolle Nebencharaktere und leichter Schreibstil, sowie eine spannende Geschichte machen dieses Buch zu einem genialen Auftakt! Wer die ''Selection''-Reihe mochte, wird hiermit glücklich werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Juwel
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Juwel ist meiner Meinung nach einer der besten Fantasyromane! Violet ist als Surrogat auserwählt worden. Bei einer Auktion wurde sie an die Herzogin verkauft. Ab sofort muss sie der Herzogin gehorchen und auch alles machen was sie will, ansonsten wird sie bestraft. Ebenso muss sie der Herzogin ein... Das Juwel ist meiner Meinung nach einer der besten Fantasyromane! Violet ist als Surrogat auserwählt worden. Bei einer Auktion wurde sie an die Herzogin verkauft. Ab sofort muss sie der Herzogin gehorchen und auch alles machen was sie will, ansonsten wird sie bestraft. Ebenso muss sie der Herzogin ein Kind schenken. Als sich Violet auch noch verliebt, beginnt für sie der Kampf ums Überleben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine wunderbare Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Amy Ewing hat mit "Das Juwel" eine faszinierende Welt erschaffen. Eine Gabe wird zum Fluch, in einer Welt, in der sich alles nach den Wünschen der Elite richtet. Und obwohl Violet im Haus der Herzogin vom See ein Leben im Luxus führt, ist sie gefangen und hat nicht mehr... Amy Ewing hat mit "Das Juwel" eine faszinierende Welt erschaffen. Eine Gabe wird zum Fluch, in einer Welt, in der sich alles nach den Wünschen der Elite richtet. Und obwohl Violet im Haus der Herzogin vom See ein Leben im Luxus führt, ist sie gefangen und hat nicht mehr die Macht über ihren Körper und ihr Leben. Aber vielleicht besteht ja doch noch eine Chance, der Herzogin zu entkommen? Dieses Buch ist wirklich toll geschrieben und lässt sich so weglesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2017
Bewertet: anderes Format

Das Juwel ist eine grandiose Geschichte, die mich emotional erschüttert hat. Die gesamte Geschichte ist einfach nur hervorragend geschrieben. Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: anderes Format

Liebe, Freundschaft und Spannung. Das alles verpackt in einer großartig erzählten Dystopie, mit interessanten Charakteren. Dieser erste Band wirkt lange nach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2017
Bewertet: anderes Format

Violet hat eine Gabe. Sie kann Dinge verändern. Doch kann sie damit leben ein Kind nach fremden Wünschen zu formen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2017
Bewertet: anderes Format

Eine faszinierende und fantastische Dystopie mit glaubhaften und wirklich interessanten Charakteren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2017
Bewertet: anderes Format

Einzigartig und absolut einnehmend! Diese gekonnte Mischung aus Spannung, Intrigen und genau der richtig Prise Romantik hat mich sofort gepackt. Ich kann Band 2 kaum abwarten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2017
Bewertet: anderes Format

Wunderschöner erster Teil der neuen Fantasy-Reihe, die mit neuen Facetten und Ideenreichtum überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2017
Bewertet: anderes Format

Romantische Fantasy für alle Fans von "Selection"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig! Dieses Buch wirkt nach
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Violet wurde im Kindesalter von ihrer Familie weggeholt, da sie eine seltene Gabe besitzt. Sie kann Dinge wachsen lassen. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit soll sie nun im Juwel, der Stadt der Reichen und Schönen, an die meistbietende Frau versteigert werden. Denn was nutzen aller Prunk und alle Pracht,... Violet wurde im Kindesalter von ihrer Familie weggeholt, da sie eine seltene Gabe besitzt. Sie kann Dinge wachsen lassen. Mit dem Erreichen der Volljährigkeit soll sie nun im Juwel, der Stadt der Reichen und Schönen, an die meistbietende Frau versteigert werden. Denn was nutzen aller Prunk und alle Pracht, wenn man keine eigenen Kinder bekommen kann? Diese Aufgabe wird den Surrogaten, also den Leihmüttern zu Teil, zu denen auch Violet gehört. Möchten Sie in den Abgrund einer Gesellschaft blicken? Dann lesen Sie dieses Buch! Es ist großartig geschrieben mit einer schwierigen und verstörenden Handlung und doch fesselt es von der ersten bis zur letzten Seite!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Obwohl Jugend-Dystopien gar nicht meins sind, hat mir dieses Buch sehr gefallen. Die Welt ist trotz fantastischer Elemente greifbar. Flüssiger Schreibstil und spannende Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super schönes Buch!
von Lisa am 01.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ganz große Leseempfehlung von mir! Spannung bis zur letzten Seite, sodass man sofort weiterlesen möchte. Kann es empfehlen, wenn man zum Beispiel auch Selection sehr gerne gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2016
Bewertet: anderes Format

Spannender Auftakt,der mich nicht so schnell losgelassen hat. Bin auf die Folgebände sehr gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Juwel - Die Gabe

Das Juwel - Die Gabe

von Amy Ewing

(86)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Das Juwel - Die Weiße Rose

Das Juwel - Die Weiße Rose

von Amy Ewing

(38)
eBook
Fr. 16.50
+
=

für

Fr. 33.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Das Juwel

  • Band 1

    42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (87)
    Fr. 16.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45254820
    Das Juwel - Die Weiße Rose
    von Amy Ewing
    (39)
    Fr. 16.50
  • Band 3

    47577423
    Der Schwarze Schlüssel / Das Juwel Bd.3
    von Amy Ewing
    Fr. 16.50