orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Lächeln der Leere

(5)
"Und wenn du innen schon total zerbrochen bist."
Die bewegende Autobiografie eines aussergewöhnlichen jungen Mädchens




Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt - und magersüchtig. Anstatt wie alle anderen in ihrem Alter erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, steckt sie in einer Klinik fest, in der sie neu erlernen soll, was für andere Jugendliche selbstverständlich ist: leben. Schnell spürt sie, dass es gar nicht so einfach ist, ihre Sucht aufzugeben und etwas zu finden, was die Leere in ihr wirklich ausfüllt. Tag für Tag kämpft sie sich durch den Klinikalltag, auf der Suche nach sich selbst. Sie begegnet dort Mädchen, die sie verstehen und im Gesundwerden bestärken. Und ganz langsam findet Sofia etwas wieder, das sie vor langer Zeit verloren hat: ihr Lächeln.
Eine zu Herzen gehende Autobiografie zum Thema Essstörung bei Jugendlichen
Authentisch, bewegend und wunderschön geschrieben


Rezension
"Die 19-jährige Autorin arbeitet schonungslos mit poetischen Mitteln und entwickelt ihre eigene Krankheitsmetaphorik. Ein starkes Debut." Tages-Anzeiger Zürich / Ina Nefzer
Portrait
Anna Höpfner wurde 1996 geboren und lebt mit ihrem Zwillingsbruder, dem zwei Jahre älteren Bruder und ihrer Mutter zusammen. Aufgrund ihrer Anorexie verbrachte sie zwei Monate in einer Fachklinik für Essstörungen. In dieser Zeit entstand die Idee für den Roman, die sich durch viele Gespräche mit anderen Betroffenen verfestigte. Dabei wurde häufig der Wunsch geäussert, nicht nur Bücher über die Entstehung einer Essstörung, sondern auch von dem Kampf dagegen lesen zu können.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 11.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-30926-1
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 185/127/28 mm
Gewicht 281
Verkaufsrang 26.513
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17575239
    Alice im Hungerland
    von Marya Hornbacher
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33147934
    Kontrolliert Ausser Kontrolle
    von Hanna-Charlotte Blumroth vom Lehn
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35452721
    Lebenshungrig
    von Laura Pape
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34059955
    Dein Leben hat Gewicht
    von Beke Worthmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42420228
    Alles so leicht
    von Meg Haston
    (21)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 30001234
    Wintermädchen
    von Laurie Halse Anderson
    (14)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39192511
    "Dann iss halt was!"
    von Christian Frommert
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14651815
    Rote Linien
    von Brigitte Blobel
    (3)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 44068464
    Und auch so bitterkalt
    von Lara Schützsack
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 39179330
    Winterwassertief
    von Lilly Lindner
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39192511
    "Dann iss halt was!"
    von Christian Frommert
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30001234
    Wintermädchen
    von Laurie Halse Anderson
    (14)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 17575239
    Alice im Hungerland
    von Marya Hornbacher
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20422431
    Mein heimlicher Hunger
    von Gundis Zámbó
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44068464
    Und auch so bitterkalt
    von Lara Schützsack
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 47620404
    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    von Lilly Lindner
    Buch
    Fr. 10.90
  • 35332273
    Jeansgröße 0
    von Brigitte Blobel
    Buch
    Fr. 8.40
  • 45389142
    Luft zum Frühstück
    von Jana Frey
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45306196
    Wir beide in Schwarz-Weiß
    von Kira Gembri
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39179330
    Winterwassertief
    von Lilly Lindner
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33718451
    Splitterfasernackt
    von Lilly Lindner
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Eine neue Sicht auf den Kampf mit Essstörungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaufungen am 27.10.2014

Das Buch ist wie ihr auf dem Cover lesen könnt ein autobiografischer Roman über und von einem jungen Mädchen mit Magersucht. Doch hier geht es nicht darum, wie sie magersüchtig geworden ist, sondern man begleitet sie beim Kampf gegen die Essstörung. Meiner Meinung nach mal eine ganz neue Erfahrung. Ich... Das Buch ist wie ihr auf dem Cover lesen könnt ein autobiografischer Roman über und von einem jungen Mädchen mit Magersucht. Doch hier geht es nicht darum, wie sie magersüchtig geworden ist, sondern man begleitet sie beim Kampf gegen die Essstörung. Meiner Meinung nach mal eine ganz neue Erfahrung. Ich habe bereits ein Buch mit der Geschichte eines Mädchens mit Essstörung zu Hause, jedoch geht es in diesem um die Entstehung der Essstörung. Mir hat dieses Buch besser gefallen, da es eine Art Vorbild für andere sein kann, dass man es schaffen kann die Esstörung zu bekämpfen. Es ist ein Kampf, aber man kann ihn gewinnen solang man es will. Ich möchte auch gar nicht so viel über den Inhalt sagen. Durch die Sicht eines Mädchens in meinem Alter, gefällt mir der Schreibstil wirklich sehr gut. Man kann noch mehr in die Geschichte eintauchen, einfach weil es so geschrieben ist, als würde man selbst sie erzählen oder denken. Man kann flüssig und leicht durch lesen. Auch muss ich sagen, dass mir die Protagonistin ein bisschen ans Herz gewachsen ist. Man erlebt quasi mit ihr gemeinsam ihren Kampf und fühlt mit ihr mit. Man möchte ihr irgendwie helfen auch wenn man eigentlich weiß, dass es ein Buch ist und man nicht helfen kann. Ich war fast ein bisschen traurig, dass das Buch zu Ende war, aber um so mehr freue ich mich darauf es irgendwann wieder zu lesen. Alles in allem kann ich sagen, dass ich das Buch jedem weiterempfehlen würde und werde und ich einfach nur begeistert von diesem Buch war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Man fühlt mit
von einer Kundin/einem Kunden aus Aarau am 21.12.2015

Liest sich leicht und ist auch sehr zu empfehlen, wenn man den Lebensmut verloren hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
glaubhaft, authentisch, stimmt nachdenklich
von Manja Teichner am 11.09.2014

Kurzbeschreibung: „Und wenn du innen schon total zerbrochen bist.“ Die bewegende Autobiografie eines außergewöhnlichen jungen Mädchens Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt – und magersüchtig. Anstatt wie alle anderen in ihrem Alter erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, steckt sie in einer Klinik fest, in der... Kurzbeschreibung: „Und wenn du innen schon total zerbrochen bist.“ Die bewegende Autobiografie eines außergewöhnlichen jungen Mädchens Sofia ist gerade einmal vierzehn Jahre alt – und magersüchtig. Anstatt wie alle anderen in ihrem Alter erste Erfahrungen mit Jungs zu machen und Partys zu feiern, steckt sie in einer Klinik fest, in der sie neu erlernen soll, was für andere Jugendliche selbstverständlich ist: leben. Schnell spürt sie, dass es gar nicht so einfach ist, ihre Sucht aufzugeben und etwas zu finden, was die Leere in ihr wirklich ausfüllt. Tag für Tag kämpft sie sich durch den Klinikalltag, auf der Suche nach sich selbst. Sie begegnet dort Mädchen, die sie verstehen und im Gesundwerden bestärken. Und ganz langsam findet Sofia etwas wieder, das sie vor langer Zeit verloren hat: ihr Lächeln. (Quelle: cbt) Meine Meinung: Mit gerade mal 14 Jahren ist Sofia bereits magersüchtig. So bleiben die Erfahrungen, die andere Jugendliche in ihrem Alter machen auf der Strecke. Stattdessen verbringt Sofia ihre Zeit in einer Klinik, macht Therapien, lernt andere Mädchen mit ähnlichen Problemen kennen und muss vor allem eines wieder lernen, zu leben. Kann sie es wirklich schaffen ihre Krankheit hinter sich zu lassen? Das Jugendbuch „Das Lächeln der Leere“ stammt von der jungen Autorin Anna S. Höpfner. Es ist das Debüt der Autorin und für mich war es das erste Buch über das Thema Essstörungen. Die Protagonistin Sofia ist gerade mal 14 Jahre alt. Sie ist magersüchtig und verbringt einige Zeit in einer Klinik für Essstörungen. Dort muss sie lernen wieder zu leben. Als Leser kann man sich sehr gut in Sofia hineinversetzen und ich muss zugeben ich habe mit ihr mitgefühlt während des gesamten Buches. Auch die anderen Personen, wie die anderen Mädchen in der Klinik, Therapeuten, ihre Familie und auch Sofias Freunde sind Anna S. Höpfner gut gelungen. Man kann sie sich alle gut vorstellen. Der Schreibstil der Autorin ist jugendlich und flüssig zu lesen. Es ist alles gut zu verstehen. Was ich besonders gut fand am Ende des Buches gibt es eine Art Glossar, wo wichtig Begriffe, gerade auch im Hinblick auf das Thema Essstörung, gut erklärt werden. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Sofia in der Ich-Perspektive. Es ist ihre Geschichte, ihr Weg zurück ins Leben. Man lernt sie so gut kennen und bekommt einen Einblick in ihr Seelenleben. Die Handlung ist authentisch dargestellt. Man merkt, dass Anna S. Höpfner quasi auch eigene Erfahrungen mit eingebracht hat. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf dem Klinikaufenthalt von Sofia. Man kann sich die Klinik gut vorstellen und bekommt einen sehr guten Einblick in das Leben dort. Es ist ein Auf und Ab, macht Sofia an einem Tag einen Schritt vor, geht sie an anderen Tagen zwei Schritte zurück. Dies bringt Anna S. Höpfner wirklich gut zum Ausdruck. Das Ende hat mich zufriedengestellt im Hinblick auf das Gesamtgeschehen. Es bringt den Leser aber auch zum Nachdenken, man überlegt wie ergeht es Sofia nach ihrem Aufenthalt in der Klinik. Denn ihr Weg ist noch lange nicht zu Ende. Fazit: Abschließend gesagt ist „Das Lächeln der Leere“ von Anna S. Höpfner ein authentisches und nachdenklich stimmendes Jugendbuch über ein ernsthaftes alltägliches Thema. Die glaubhaft dargestellte Protagonistin, der jungendliche flüssig lesbare Stil und eine Handlung, die ein Auf und ab ist und den Leser den Alltag in einer Klinik für Essstörungen näher bringt haben mich hier bewegt und überzeugt. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Kampf gegen die Magersucht
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2014

Anna kann endlich das Krankenhaus verlassen und sich in eine Klinik begeben, die sie acht Wochen besuchen wird, um wieder stabil zu werden. Es war ein harter Kampf bis dahin und auch in der Klinik muss Anna um jedes Gramm Zunahme, jeden Bissen Essen und gegen ihren Hass gegenüber... Anna kann endlich das Krankenhaus verlassen und sich in eine Klinik begeben, die sie acht Wochen besuchen wird, um wieder stabil zu werden. Es war ein harter Kampf bis dahin und auch in der Klinik muss Anna um jedes Gramm Zunahme, jeden Bissen Essen und gegen ihren Hass gegenüber ihrem Körper kämpfen. Aber durch ihre Therapie, durch die wunderbare Betreuung und ganz viele Kontakte und Freundschaften, die sie dort geschlossen hat, wird Anna immer stärker und kann nach acht Wochen wieder in ihre Familie und ihr Umfeld entlassen werden. Ein biografischer Roman, der mitreissend und gefühlvoll geschrieben, einen Einblick in die Gedanken und Probleme eines essgestörten Mädchens gewährt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Lächeln der Leere
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2014

Sofia ist 13 Jahre alt und magersüchtig. Sie kommt in eine Einrichtung für Mädchen mit Essstörungen. Dort fühlt sie sich anfangs nicht wohl. Aber mit der Zeit wird es besser. Während ihrer Essstörung hat sie etwas verloren, ihr Lächeln. Wird sie es wieder finden?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gemeinsam mit einem betroffenen Familienmitglied das Buch gelesen. Wir waren uns einig: Das Buch sollte jeder Angehörige lesen, um die Person wenigstens ansatzweise zu "verstehen".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Anna Höpfner erzählt hier ihre persönliche Geschichte über Magersucht und Bulimie. Fesselnd, beeindruckend, gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein biografischer Roman, fesselnd, einfühlsam und interessant geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Essstörung so wie sie ist. Schonungslos und ehrlich aus erster Hand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Lächeln der Leere

Das Lächeln der Leere

von Anna S. Höpfner

(5)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Engel haben keinen Hunger

Engel haben keinen Hunger

von Brigitte Biermann

(6)
Buch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 24.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale