orellfuessli.ch

Das Lied der Stare nach dem Frost

Roman

(4)
Rixa ist eine Frau auf der Flucht - vor ihrer verpatzten Solokarriere als Musikerin, dem schwierigen Verhältnis zu ihrer Mutter, dem tragischen Tod ihres Bruders. Als Bar-Pianistin tingelt sie um die Welt, bis sie vom Tod ihrer Mutter erfährt. Angeblich ein Unfall. Doch warum war sie am Tag des Autounglücks ausgerechnet unterwegs nach Mecklenburg gewesen, in das alte, mittlerweile unbewohnte Haus ihrer Grosseltern, von dessen Existenz niemand wusste? Rixas Spurensuche führt sie zurück zu ihren Wurzeln und zum Kern ihrer verdrängten Sehnsüchte. Sie beginnt zu ahnen, dass ein dunkles Familiengeheimnis noch immer als Trauma in ihr nachwirkt. Nur wenn sie jenem schrecklichen Vorfall von damals auf die Spur kommt, kann sich Rixa endlich selbst begreifen und neues Vertrauen in sich und ihre Musik fassen.
Rezension
»Gut gezeichnete Charaktere, geschickte Perspektivwechsel und flüssig erzählte deutsch-deutsche Geschichte machen den Roman zum echten Lese-Vergnügen.«, Lippische Landeszeitung, 14.10.2014
Portrait
Gisa Klönne, geboren 1964, ist die Autorin von mittlerweile sechs erfolgreichen Kriminalromanen um die Kommissarin Judith Krieger. Daneben legte die unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnete Autorin mit »Das Lied der Stare nach dem Frost« und »Die Wahrscheinlichkeit des Glücks« aber auch zwei Familienromane vor. Gisa Klönnes Romane sind Bestseller und wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Köln.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492961936
Verlag Piper ebooks
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37012136
    Honig
    von Ian McEwan
    (7)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 43142920
    Süße Rache
    von Lynsay Sands
    eBook
    Fr. 5.50
  • 42378894
    Eine Hoffnung am Ende der Welt
    von Sarah Lark
    (1)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 31940386
    Die kleine Souvenirverkäuferin
    von François Lelord
    (2)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 45281283
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    eBook
    Fr. 23.90
  • 41198756
    Das Haus der Lügen
    von Stephanie Lam
    eBook
    Fr. 10.90
  • 28390819
    Die verborgene Sprache der Blumen
    von Vanessa Diffenbaugh
    (11)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 36869732
    Mehr Zeit mit Horst
    von Ingeborg Seltmann
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29703976
    Maralinga - Pfade der Träume
    von Judy Nunn
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33945288
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 30934494
    Sommertöchter
    von Lisa-Maria Seydlitz
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 35379149
    Athen, Paradiesstraße
    von Sofka Zinovieff
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 34207933
    Sommer in Maine
    von J. Courtney Sullivan
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 40403261
    Das Licht in deiner Stimme
    von Patricia Koelle
    (2)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 18455764
    Der verborgene Garten
    von Kate Morton
    (12)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43720653
    Wintergäste
    von Sybil Volks
    (2)
    eBook
    Fr. 14.90
  • 44033172
    Albertos verlorener Geburtstag
    von Diana Rosie
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 33945287
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34508366
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    eBook
    Fr. 11.00
  • 25441788
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Atemberaubend spannend !!!!
von Vielgood aus Hamburg am 13.05.2013

Zuerst war ich bitter enttäuscht, weil ich mich Monate so auf eine Fortsetzung der Judith-Krieger-Krimis gefreut hatte. Völlig desillusioniert habe ich angefangen zu lesen...und konnte dieses Buch nur ungern aus der Hand legen !!! Es beinhaltet wahre Zeitgeschichte, ehrliche Gefühle während und nach eines Trauerprozesses, Geschwistergefühle, Mutterliebe, Kindheitserinnerungen u.v.m.... Zuerst war ich bitter enttäuscht, weil ich mich Monate so auf eine Fortsetzung der Judith-Krieger-Krimis gefreut hatte. Völlig desillusioniert habe ich angefangen zu lesen...und konnte dieses Buch nur ungern aus der Hand legen !!! Es beinhaltet wahre Zeitgeschichte, ehrliche Gefühle während und nach eines Trauerprozesses, Geschwistergefühle, Mutterliebe, Kindheitserinnerungen u.v.m. - daher empfehlenswert für alle Liebenden und Lebenden !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schuld und Sühne im Norden
von Marion Olßon aus Reutlingen am 04.04.2013

Lange Jahre versucht Rixa der Vergangenheit zu entfliehen. Als Barpianistin reist sie durch die Weltgeschichte, immer auf der Flucht vor den Erinnerungen. Erst als ihre Mutter stirbt, kehrt die im inneren zerbrochene Frau, nach Deutschland zurück. Fast an der gleichen Stelle an der ihr Bruder durch einen Autounfall zu... Lange Jahre versucht Rixa der Vergangenheit zu entfliehen. Als Barpianistin reist sie durch die Weltgeschichte, immer auf der Flucht vor den Erinnerungen. Erst als ihre Mutter stirbt, kehrt die im inneren zerbrochene Frau, nach Deutschland zurück. Fast an der gleichen Stelle an der ihr Bruder durch einen Autounfall zu Tode gekommen ist, verliert sie auch ihre Mutter. Auch wenn das Mutter-Tochterverhältnis seit Jahren mehr als zerrüttet ist, berührt sie dieser unerwartete Tod. Eine Saite der Erinnerung wird in Rixa zum Klingen gebracht. In Mecklenburg macht sie sich auf, die Spuren der Vergangenheit zu ergründen, Spuren, die zu einem Pfarrhaus in die Nazi-Zeit führen. Ein gut recherchierter Krimi aus dem Norden der Republik, der das Thema innerdeutsche Grenze, Schuld und Vergebung ungemein fesselnd betrachtet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unbekannte Mutter
von einer Kundin/einem Kunden am 30.06.2014

Respekt, Frau Klönne,Sie können nicht nur Krimis,das beweist diese neue Roman ,der schon vier Monate nach Erscheinen in die 3.Auflage ging. Wobei ich mit der sperrigen Hauptperson Rixa erst einmal warm werden musste.Diese innerlich verletzte, sich ungeliebt gefühlte Tochter einer Mutter, die an fast genau derselben Stelle verunglückt, wo... Respekt, Frau Klönne,Sie können nicht nur Krimis,das beweist diese neue Roman ,der schon vier Monate nach Erscheinen in die 3.Auflage ging. Wobei ich mit der sperrigen Hauptperson Rixa erst einmal warm werden musste.Diese innerlich verletzte, sich ungeliebt gefühlte Tochter einer Mutter, die an fast genau derselben Stelle verunglückt, wo etliche Jahre zuvor ihr Lieblingssohn bei einem Autofall ums Leben kam.Was wollte die Mutter in Mecklenburg-Vorpommern ? Sie, die in ihrer Berliner Wohnung nur noch in der Vergangenheit zu leben schien und mit Rixa und ihrem zweiten Sohn (Biologe in Australien!)kaum noch kommunizierte .Aber Rixa,die als Barpianistin auf Kreuzfahrtschiffen soweit weg wie möglich von ihrer Mutter sein wollte, findet schließlich nicht nur ein altes Pfarrhaus in "Meck-Pom", das ihrer Mutter gehörte ,sondern noch einige andere Geheimnisse dazu und da die ältere Verwandschft ihr nichts erzählen will, steigt ihre Verbissenheit, herauszubekommen,wo die Löcher in der deutsch-deutschen Historie ihrer Familie so liegen... Gekonnt verwebt Gisa Klönne noch einen zweiten Erzählstrang ab Ende des 1.Weltkrieges, der dem Leser häppchenweise den Werdegang der norddeutschen Pfarrersfamilie, aus der ihre Mutter entsprossen ist, näherbringt und so langsam kommen interessante Dinge ans Licht.....In der einen oder anderen Sequenz werden sich Leser mit deutsch-deutscherFamiliengeschichte sicherlich wiederfinden; einfühlsam ,ruhig und bildhaft erzählt, hat aber auch mir (ohne solche Wurzeln) dieser neue Roman Gisa Klönnes gut gefallen, ihn zu lesen lohnt sich jedenfalls.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie wahr sind Erinnerungen?
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2013

Ein lang gehütetes Familiengeheimnis, sich aufbäumend nach dem Tod der Mutter, lässt Rixa an ihren Erinnerungen zur Familiengeschichte (ver)zweifeln. Sie macht sich auf die Suche und stößt auf Widerstände & Ungereimtheiten. Was ist mit Amelie passiert - der großen Schwester, über die alle schweigen? Ein Stück deutsche Geschichte wird lebendig... Ein lang gehütetes Familiengeheimnis, sich aufbäumend nach dem Tod der Mutter, lässt Rixa an ihren Erinnerungen zur Familiengeschichte (ver)zweifeln. Sie macht sich auf die Suche und stößt auf Widerstände & Ungereimtheiten. Was ist mit Amelie passiert - der großen Schwester, über die alle schweigen? Ein Stück deutsche Geschichte wird lebendig durch die Pfarrersfamilie Retzlaff im Mecklenburger Land. Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was bleibt, sind die Erinnerungen
von Christa Kromminga aus Aurich am 03.03.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine tragische Familiengeschichte, die in eindrucksstarken Bilder und sanften Tönen erzählt wird. Als Rixa vom Unfalltod ihrer Mutter erfährt, befindet sie sich gerade auf den Seychellen. Als Barpianistin auf einem Kreuzfahrtschiff tingelt sie um die ganze Welt. Sie reist nach Berlin, um den Nachlass zu regeln. Dabei tun... Eine tragische Familiengeschichte, die in eindrucksstarken Bilder und sanften Tönen erzählt wird. Als Rixa vom Unfalltod ihrer Mutter erfährt, befindet sie sich gerade auf den Seychellen. Als Barpianistin auf einem Kreuzfahrtschiff tingelt sie um die ganze Welt. Sie reist nach Berlin, um den Nachlass zu regeln. Dabei tun sich immer mehr Ungereimtheiten auf, und sie stößt auf ein Familiengeheimnis, das sie in ein kleines Dorf in Mecklenburg führt. Das alte Pfarrhaus ihrer Großeltern, das so trügerisch idyllisch scheint, verbirgt ein dunkles Kapitel der Familie. Die Geschichte wird in zwei verschiedenen Zeitebenen erzählt. In Rückblenden erfährt der Leser die Geschichte der Familien ab der Zeit um den Ersten Weltkrieg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine großartige Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Rixa ist nach dem tragischen Tod ihren Lieblingsbruders Ivo voller Trauer aus Deutschland geflüchtet und arbeitet als Barpianistin auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort bekommt sie auch die Nachricht vom Tode ihrer Mutter, die als Geisterfahrerin auf der gleichen Strecke, auf der ihr Bruder verstarb, tödlich verunglückt ist. Rixa macht sich... Rixa ist nach dem tragischen Tod ihren Lieblingsbruders Ivo voller Trauer aus Deutschland geflüchtet und arbeitet als Barpianistin auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort bekommt sie auch die Nachricht vom Tode ihrer Mutter, die als Geisterfahrerin auf der gleichen Strecke, auf der ihr Bruder verstarb, tödlich verunglückt ist. Rixa macht sich sofort auf den Weg nach Deutschland, benachrichtigt ihren großen Bruder, um alles zu regeln. In der Wohnung ihrer Mutter angekommen, trifft sie beim Sichten der Sachen ihrer Mutter auf Familiengeheimnisse, die ihr niemand der verbliebenen Geschwister ihrer Mutter beantworten will. So macht sie sich auf nach Mecklenburg, wo ihre Mutter aufgewachsen ist und wo sie wunderschöne Ferien bei den Großeltern verbracht hat, um die Wahrheit herauszufinden. Dort angekommen macht sie erstaunliche Entdeckungen und taucht in die Familiengeschichte bis zum zweiten Weltkrieg hin, ein. Ein wundervoll geschriebene Familiensaga, die niemanden kalt lässt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spurensuche...
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit diesem Buch beweist Gisa Klönne, das sie nicht nur eine großartige Krimiautorin ist, sondern sich auch auf eine üppig angelegte Familiensaga versteht !Schon allein der Rahmen ist durchaus spannend angelegt, ein Pfarrhaus in Mecklenburg mit einem dunklen streng gehüteten Familiengeheimnis - eine dramatische, schon fast verzweifelte Liebe... Mit diesem Buch beweist Gisa Klönne, das sie nicht nur eine großartige Krimiautorin ist, sondern sich auch auf eine üppig angelegte Familiensaga versteht !Schon allein der Rahmen ist durchaus spannend angelegt, ein Pfarrhaus in Mecklenburg mit einem dunklen streng gehüteten Familiengeheimnis - eine dramatische, schon fast verzweifelte Liebe , die unmöglich scheint und eine Familie durch die , bedingt durch politische Verhältnisse - ein tiefer Riss geht ! Dazwischen bewegt sich Rixa - unterwegs auf ihrer ganz eigenen Spurensuche und nach den Wurzeln die ihr Leben bestimmen ! Spannend und emotional berührend, ich habe die Geschichte sehr gern gelesen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mischung aus tragischer Familiengeschichte und spannendem Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich mal wieder...
von Dea aus Hamburg am 09.11.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

... ein Buch, dass ich nicht mehr aus der Hand legen wollte. Eine großartig erzählte Geschichte, die ein so großes geschichtliches Thema durch die sehr persönliche Geschichte der Protagonistin mit Leben erfüllt und dem Leser vor Augen führt, wie weit die Zeit des Zweiten Weltkrieges doch auch heute noch... ... ein Buch, dass ich nicht mehr aus der Hand legen wollte. Eine großartig erzählte Geschichte, die ein so großes geschichtliches Thema durch die sehr persönliche Geschichte der Protagonistin mit Leben erfüllt und dem Leser vor Augen führt, wie weit die Zeit des Zweiten Weltkrieges doch auch heute noch mit unser aller Geschichte verwoben ist. Die Botschaft, die für mich mitschwingt, ist nicht vorschnell über Handlungen zu urteilen, die man nur aus der jeweiligen Situation heraus verstehen kann - und trotzdem nie zu vergessen und für die Zukunft zu lernen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein außergewöhnliches Leseerlebnis
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 04.07.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Gisa Klönnes neues Buch "Das Lied der Stare vor dem Frost" hat nichts mit der Judith Krieger Reihe zu tun, die ich bisher verschlungen habe. Aber auch ihr neues Buch, das von einer Pastorenfamilie in Mecklenburg-Vorpommern erzählt und die Zeit vom 1. Weltkrieg bis zur Gegenwart umspannt, ist ein... Gisa Klönnes neues Buch "Das Lied der Stare vor dem Frost" hat nichts mit der Judith Krieger Reihe zu tun, die ich bisher verschlungen habe. Aber auch ihr neues Buch, das von einer Pastorenfamilie in Mecklenburg-Vorpommern erzählt und die Zeit vom 1. Weltkrieg bis zur Gegenwart umspannt, ist ein Buch das berührt und durch den unvergleichlichen Schreibstil der Autorin, zu einem unvergleichlichen Leseerlebnis wird. Rixa, die als Barpianistin auf einem Touristenschiff um die Welt reist, erfährt eines Tages vom Unfalltod ihrer Mutter, die fast an der gleichen Stelle der Autobahn zu Tode kam , an der auch Rixas Bruder Ivo vior 12 Jahren starb. Für Rixa stellt sich damit die Frage, ob dieser Unfall wirklich ein Unfall war, oder Selbstmord,denn Rixas Mutter ist nie über Ivos Tod hinweggekommen.Als Rixa die Sachen ihrer Mutter ordnet, erfährt sie, dass ihre Mutter öfter zu einem Ort namens Selin in der ehemaligen DDR gefahren ist. Was haben diese Reisen zu bedeuten warum ist ihre Mutter dort hingefahren, obwohl sie ein sehr häuslicher und wenig reiselustiger Mensch war? Als Rixa bei der Testamentseröffnung erfährt, dass ihre Mutter das von Grund auf renovierte Pfarrhaus in Selin an sie und ihren Bruder vererbt hat, werden ihre Fragen immer gößer. Was hat es mit diesem Pfarrhaus auf sich und was geschah mit ihrer Familie in dieser Zeit, als sie dort lebten? Hat das Erlebte etwas mit ihrem Verhältnis zu ihrer Mutter zu tun, das immer sehr unterkühlt war ? Rixa begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, die ein gehütetes Familiengeheimnis nach und nach preisgibt. Gisa Klönnes Bücher haben mir schon immer gut gefallen, da sie einen sehr eigenen, manchmal sogar poetischen Schreibstil hat. Dieses Buch war für mich ein absolut unvergessliches Leseerlebnis.In zwei Zeitsträngen erzählt sie ihre Geschichte. In der Gegenwart und in der Zeit von 1915 - 1946 .Die Erzählungen werden abwechselt erzählt und geben dem Leser ein lebendiges Bild dieser Zeit. Da Gisa Klönne selbst Tochter einer Pastorenfamilie ist und Verwandten in der ehemaligen DDR hatte, wo sie häufig ihre Ferien verbrachte, kann sie aus ihrem Fundus aus Erfahrungen schöpfen, die diesem Buch die richtige Würze und Glaubhaftigkeit verleihen. Nicht nur die Entwicklung der protestantischen Kirche während der Nazizeit ist hier Thema, sondern auch das Leben hinter dem eisernen Vorhang.Ein nicht ganz einfaches Thema, das die Autorin aber souverän gemeistert hat und durch ihren Schreibstil zu einem fast schon schönen Kennenlernen dieses Landstriches werden lässt. Wenn sie die Landschaft und das Leben der damaligen Zeit, insbesondere das der Kinder, mit wunderschönen Sätzen beschreibt, erstehen vor dem Leser Bilder, die der Realität glaub ich sehr nahe kommen. Ich habe bei diesem Buch jeden Satz genossen und war am Ende sehr gespannt, wie dieses Familiengeheimnis ausging. Ein tolles Buch von einer Schriftstellerin, von der wir hoffentlich noch vieles lesen dürfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spurensuche in der Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Rixa ist geschockt, als sie vom Unfalltod ihrer Mutter erfährt. Sie ist auf derselben Strasse in den Tod gefahren wie Jahre zuvor ihr geliebter Sohn und Rixas Bruder Ivo. Als Rixa beginnt den Nachlass zu ordnen, stösst sie auf verwirrende Geheimnisse, die auf eine dunkle Vergangenheit ihrer Großeltern hindeuten. Ein... Rixa ist geschockt, als sie vom Unfalltod ihrer Mutter erfährt. Sie ist auf derselben Strasse in den Tod gefahren wie Jahre zuvor ihr geliebter Sohn und Rixas Bruder Ivo. Als Rixa beginnt den Nachlass zu ordnen, stösst sie auf verwirrende Geheimnisse, die auf eine dunkle Vergangenheit ihrer Großeltern hindeuten. Ein großartig geschriebener Familienroman, in dem es nicht nur um alte Geheimnisse geht, sondern der auch die Beziehungen der einzelnen Familienmitglieder zueinander genau beleuchtet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
deutsche Familiengeheimnisse aus heutiger Sicht mit historischen Szenen
von Lisam aus Wien am 29.04.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Rixa ist durch den Unfalltod ihrer Mutter, gezwungen ihre Arbeit an Board eines Kreuzfahrtschiffes zu unterbrechen und nach Deutschland zurück zu kehren. Da nicht klar ist, ob es sich um einen normalen Autounfall oder Selbstmord handelt, setzt sich Rixa mit dem Leben ihrer Mutter und ihrer Beziehung zueinander auseinander.... Rixa ist durch den Unfalltod ihrer Mutter, gezwungen ihre Arbeit an Board eines Kreuzfahrtschiffes zu unterbrechen und nach Deutschland zurück zu kehren. Da nicht klar ist, ob es sich um einen normalen Autounfall oder Selbstmord handelt, setzt sich Rixa mit dem Leben ihrer Mutter und ihrer Beziehung zueinander auseinander. So kommt sie Familiengeheimnissen auf die Spur und will diese klären. Sie muss sich jetzt auch mit dem lange zurückliegenden Unfalltod ihres Bruders auseinandersetzen. Das Buch hat zwei Handlungsstränge, wobei einer in der Vergangenheit angesiedelt ist und ab dem 1. Weltkrieg bis zur Nachkriegszeit spielt. Gisa Klönne gelingt es jeweils in wenigen Seiten die gewünschte Zeit aufleben zu lassen, um die einzelnen Personen bzw. das Familiengeheimnis besser zu verstehen. Rixa selbst läßt durch ihre Erinnerungen die deutsch-deutsche Grenze wieder aufleben. Die Sommerferien ihrer Familie in der DDR bei den Großeltern und der Großfamilie. Die eigene Beziehung zu den Großeltern und die einzelnen Fakten aus der Nazi-Vergangenheit passen für sie nicht zusammen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe mit Rixa beim Aufdecken der Familiengeschichte und -geheimnisse mitgefiebert. Bei den jeweils wenigen Seiten zur entsprechenden Szene aus der Vergangenheit bemerkt man, dass Gisa Klönne viel Arbeit in die Recherche gesteckt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Familiengeschichte der anderen Art
von kessi am 20.03.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Inhalt: In dem Roman von Gisa Klönne handelt es sich um die Geschichte von Rixas Familie. Diese enthält die schreckliche Nachricht, dass ihre Mutter an den Folgen eines Autounfalls verstorben ist. Aber was hat es mit dem Unfall auf sich, war es wirklich ein Unfall? Durch diese Nachricht... Zum Inhalt: In dem Roman von Gisa Klönne handelt es sich um die Geschichte von Rixas Familie. Diese enthält die schreckliche Nachricht, dass ihre Mutter an den Folgen eines Autounfalls verstorben ist. Aber was hat es mit dem Unfall auf sich, war es wirklich ein Unfall? Durch diese Nachricht verändert sich erst einmal alles für Rixa, denn sie muss eine Reise zurück in ihre Vergangenheit antreten. Nun ist es leider so, dass auch ihr Bruder Ivo vor Jahren verstarb. Und kurioser Weise ebenfalls auch durch einen Autounfall. Nun kehrt sie zurück nach Deutschland in die Stadt Berlin. In ihr brodeln die Fragen wie ihre Mutter gelebt hat, was sie getan hat und was vielleicht nicht. Nur so einfach ist es nicht. Denn auf viele Fragen bekommt sie nur stilles Schweigen. Durch die zwei Erzählstränge, einer im hier und jetzt aus Rixas Sicht, als ich Erzähler, und ein anderer aus der Vergangenheit. Dieses hilft dem Leser die Zusammenhänge zu erfassen und sich so ein Bild machen zu können. Aber trotz ihrer Trauer, gibt sie nicht auf und möchte ihre Vergangenheit und die der Familie erklärt haben. Was und wie war ihre Familie, wo auch eine große Rolle die Großeltern. Auf diesem Weg der Suche verschlägt es Rixa nach Sellin in Mecklenburg. Dort angekommen, kann sie Stück für Stück in die Vergangenheit abtauchen und dies wiederum werfen neue Fragen auf. Meine Meinung. Die ist mein erstes Buch von Gisa Klönne gewesen und ich muss sagen, dass mich ihr Schreibstil beeindruckt hat. Mit viel Gefühl wird eine Familiengeschichte zu tage getragen. Es ist nicht so, dass ein großes verborgenes Geheimnis zu Tage tritt. Sondern es geht um die Familie an sich. Kannte man sie eigentlich oder ist das Wissen nur oberflächlich und ohne große Emotionen. Ebenso wird von der Autorin sehr gefühlvoll die Verarbeitung von Rixas Trauer dargestellt, die zu Beginn wie gelähmt erscheint. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, er ist flüssig und ohne Holperer bei dem man den Faden verliert. Und bis zum Schluss wird der Spannungsbogen gehalten, zum Ende steigert er sich noch einmal. Bis zuletzt möchte man dann das Ziel erreichen, da doch auch geheimnisvoll ist. Mir hat dieser erste Roman von Gisa Klönne wirklich sehr gut gefal

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine tragische Familiengeschichte, deren Geheimnis zu tiefsten DDR-Zeiten beginnt. Und selbst heute noch sterben Menschen. Kann man mit so einer Geschichte wirklich ruhig leben?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine geheimnisvolle Familiengeschichte, mit einem überraschenden Ende. Sehr spannend zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Lied der Stare nach dem Frost

Das Lied der Stare nach dem Frost

von Gisa Klönne

(4)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die Wahrscheinlichkeit des Glücks

Die Wahrscheinlichkeit des Glücks

von Gisa Klönne

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen