orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Roman

(36)
Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda´s Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiss verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten … und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füssen aufwärts, zu Glas.
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die grosse Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas’ Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 397
Erscheinungsdatum 09.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8390-0131-8
Verlag Script5
Maße (L/B/H) 223/156/40 mm
Gewicht 633
Originaltitel The Girl With Glass Feet
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42447273
    Der kleinste Kuss der Welt
    von Mathias Malzieu
    (6)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 32725708
    Der Nachtzirkus
    von Erin Morgenstern
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26146363
    Die Magier von Montparnasse
    von Oliver Plaschka
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42430680
    Blutwald / Bannwald-Trilogie Bd. 2
    von Julie Heiland
    (11)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39978391
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    (12)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 45244432
    Das Geheimnis der Schwimmerin
    von Erika Swyler
    (3)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39262429
    Der Mitternachtspalast / Nebel-Trilogie Bd. 2
    von Carlos Ruiz Zafón
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25781977
    In einem anderen Buch / Thursday Next Bd.2
    von Jasper Fforde
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40402055
    Léon und Louise. Großdruck
    von Alex Capus
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37821908
    Die Mechanik des Herzens
    von Mathias Malzieu
    (11)
    Buch
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 16193908
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd.1
    von Kerstin Gier
    (158)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32725708
    Der Nachtzirkus
    von Erin Morgenstern
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462830
    Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1
    von Kathrin Lange
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39178680
    Niemand liebt November
    von Antonia Michaelis
    (9)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 26456280
    Der Märchenerzähler
    von Antonia Michaelis
    (51)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 17599480
    Lucian
    von Isabel Abedi
    (78)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 34699775
    Die Worte der weißen Königin
    von Antonia Michaelis
    Buch
    Fr. 11.90
  • 43608059
    BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (19)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
13
11
7
4
1

Midas und Ida
von HK1951/trucks am 30.07.2015

Die Geschichte um Midas Crook und Ida McLaird hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und dann auch nicht mehr losgelassen. Ali Shaw bedient sich eines so schönen Schreibstils, dass ich als Nicht-Fantasy-Fan mir dachte, ich sollte dieses Genre vielleicht doch nicht so sehr vernachlässigen wie bisher. Eigentlich ist... Die Geschichte um Midas Crook und Ida McLaird hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und dann auch nicht mehr losgelassen. Ali Shaw bedient sich eines so schönen Schreibstils, dass ich als Nicht-Fantasy-Fan mir dachte, ich sollte dieses Genre vielleicht doch nicht so sehr vernachlässigen wie bisher. Eigentlich ist in den vorangegangenen Rezensionen sicherlich schon zig mal darauf hingewiesen worden, aber auch ich möchte nochmal das wunderschöne Cover und den silbernen Schnitt lobend erwähnen, beide rundeten die Geschichte noch sehr schön ein bzw. rahmten diese zusätzlich. Midas Crook ist ein eher unscheinbarer, junger Mann in den mittleren Zwanzigern und nicht sehr an der Außenwelt interessiert. Er fotografiert sie lieber, aber hält sich danach doch eher von ihr fern. Bis er auf St. Hauda´s Land auf Ida McLaird trifft, ein sehr außergewöhnliches Mädchen und das in so ziemlich jeglicher Hinsicht. Das Besondere an ihr sind aber vor allen Dingen ihre Füsse, die aus Glas sind... Midas beginnt, sich für sie zu interessieren und möchte ihr helfen, droht doch das Glas, sich weiter auszubreiten... Wie der Autor die Annäherung der beiden Figuren beschreibt, kann ich nur als magisch bezeichnen. Auch der ganze Erzählstil hatte meiner Meinung nach etwas Magisches an sich. Fesselte, begeisterte und hielt bis zum Schluss an. Mir hat auch sehr gut gefallen, dass man durchaus auch etwas über die Familien der Beiden erfuhr und es nicht immer nur um sie ging. Volle Punktzahl von mir, Mr. Shaw !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Füße aus Glas - von Liebe, Hoffnung und Angst
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudörfl am 07.01.2015

Schon bevor man das Buch zum ersten Mal aufschlägt ist klar, hier hält man etwas Besonderes in der Hand. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen ist ein Meisterwerk, innen wie außen. Der Umschlag der Hardcover-Ausgabe ist in schlichtem schwarz-weiß gehalten, mit wunderschönen Ornamenten verziert und einer passend gewählten Schriftart... Schon bevor man das Buch zum ersten Mal aufschlägt ist klar, hier hält man etwas Besonderes in der Hand. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen ist ein Meisterwerk, innen wie außen. Der Umschlag der Hardcover-Ausgabe ist in schlichtem schwarz-weiß gehalten, mit wunderschönen Ornamenten verziert und einer passend gewählten Schriftart – und verkörpert den Inhalt und die Atmosphäre der Geschichte wie ein Spiegelbild. Die Ränder der Seiten sind in glitzerndem Silber gefärbt und machen ein Juwel aus dem Buch. Außerdem beginnt jedes Kapitel mit einem aufwändig gestalteten Blumenmuster. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen ist nicht bloß eine mysteriöse Fantasiegeschichte, es ist auch ein sozialkritisches Gesellschaftsdrama, mit Ängsten, Verklemmung und Liebe. Die Unterdrückung durch einen längst verstorbenen Elternteil, schwere Krankheit, Besessenheit von jemanden, den man niemals haben kann und nicht zuletzt Hoffnung sind Themen, die Ali Shaw in diesem Buch geschickt vereint hat. Ida McLairds Füße verwandeln sich langsam, aber stetig, in Glas. Ihrer einzigen Hoffnung folgend kehrt sie auf die Inselgruppe St. Haudas Land zurück, auf der Suche nach Henry Fuwa. „Würden Sie mir glauben, wenn ich Ihnen sage, dass im Sumpf Körper aus Glas liegen?“, diese seine Worte geben ihr die Kraft, noch an Heilung zu glauben. Midas liebt das Fotografieren, weit mehr als die Nähe zu anderen Menschen. Die schlechte Beziehung zu seinem Vater bestimmt noch heute sein Leben, lange nach dessen Tod. Auf der Jagd nach einem Fotomotiv trifft er im Wald auf Ida. Die Geschichten der beiden werden unwiederbringlich verstrickt. Die fortwährende Handlung wird von der Suche nach einem Heilmittel, gepaart mit den neu gewonnenen Gefühlen der beiden zueinander, bestimmt. Alle Kapitel beginnen mit einer hochliterarischen Situationsbeschreibung, welche dieses Fantasybuch in ein Märchen verwanden. Der unvergleichliche Schreibstil lässt den Leser in die Story eintauchen und fesselt bis zum Schluss. Das Buch spricht bestimmt viele verschiedene Leserzielgruppen an, von Fantasy- über Literaturfans bis hin zu begeisterten Lesern von Liebesromanen kommen alle auf ihre Kosten. Man kann es genießen, verschlingen oder in Einem durchlesen, nur eins kann man gewiss nicht – das Buch weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch zum Verschlingen
von Chantal Trauth aus Karlsruhe am 21.06.2013

Stell dir vor, dein Körper wird ganz langsam dein Feind, nur indem er zu Glas wird. Ida ist gerade mal Anfang 20 als ihre Füße beginnen sich zu reinem Glas zu verwandeln. Verzweifelt versucht sie ein Heilmittel zu finden. Lassen Sie sich in eine geheimnisvolle Welt ziehen. Ein Buch,... Stell dir vor, dein Körper wird ganz langsam dein Feind, nur indem er zu Glas wird. Ida ist gerade mal Anfang 20 als ihre Füße beginnen sich zu reinem Glas zu verwandeln. Verzweifelt versucht sie ein Heilmittel zu finden. Lassen Sie sich in eine geheimnisvolle Welt ziehen. Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hart und glanzvoll: Ein echter Diamant
von Franziska Rolff aus Oldenburg am 03.03.2013

St. Hauda’s Land ist voller Geheimnisse, wie den bizarren Flügelwesen, die von einem Eigenbrötler umsorgt werden, oder dem Wald, in dem eine außergewöhnliche Kreatur leben soll. Auch Midas Gefühlswelt soll ein Geheimnis bleiben, denn er lebt zurückgezogen auf der Insel und betrachtet sie am liebsten durch den Sucher seiner... St. Hauda’s Land ist voller Geheimnisse, wie den bizarren Flügelwesen, die von einem Eigenbrötler umsorgt werden, oder dem Wald, in dem eine außergewöhnliche Kreatur leben soll. Auch Midas Gefühlswelt soll ein Geheimnis bleiben, denn er lebt zurückgezogen auf der Insel und betrachtet sie am liebsten durch den Sucher seiner Kamera. Bis er Ida trifft, die nicht nur ihre eigenen Geheimnisse hat, sondern sie ausgerechnet mit ihm, dem spröden Jungen mit dem Eisherz, teilen will. Doch was Ida erlebt, erschüttert Midas noch mehr. Hier wird keine Fantasy mit dem Hammer zur Lovestory geklopft. Vielmehr werden einer unkonventionellen Liebesgeschichte feinfühliger Charaktere verwunderliche Details und eigentümliche Natur zur Seite gestellt. Deshalb, wegen der sprachlichen Hochleistung und wegen der zarten Aufmachung des Buches (feine Illustrationen am Kapitelbeginn, silberner Buchschnitt) ist dieses Buch zu schade, um „nur“ Jugendbuch zu sein oder „bloß“ All-Ager genannt zu werden. „Das Mädchen mit den gläsernen Füßen“ ist außergewöhnlich und kostbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
faszinierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.02.2013

Ich habe noch nie in meinen Leben ein so schönes und zugleich trauriges Buch gelesen. Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wunderschön...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2012

"Das Mädchen mit den gläsernen Füssen" war ein echter Glückstreffer für mich! Angesprochen von der exklusiven Aufmachung beschloss ich in dieses Buch kurz reinzulesen.....kurze Zeit später hab ich damit meinen Samstagabend verbracht! :-) Die Geschichte von Ida und ihrer Reise hat mich vom ersten Moment an gefesselt! Für alle Leser von "Der... "Das Mädchen mit den gläsernen Füssen" war ein echter Glückstreffer für mich! Angesprochen von der exklusiven Aufmachung beschloss ich in dieses Buch kurz reinzulesen.....kurze Zeit später hab ich damit meinen Samstagabend verbracht! :-) Die Geschichte von Ida und ihrer Reise hat mich vom ersten Moment an gefesselt! Für alle Leser von "Der Besucher" von Sarah Waters!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch bleibt im Kopf
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2012

Nicht nur die etwas düstere Stimmung und die Geheimnisvolle Gegend machen dieses Buch zu etwas Besonderem, sondern auch die Charaktere. Zuerst dachte ich das Ida die Hauptperson des Buches ist. Doch es ist der zurückhaltende Midas. Ida bringt ihn durch ihre Geschichte und ihre Liebe ins Leben zurück. Toller Einteiler, der... Nicht nur die etwas düstere Stimmung und die Geheimnisvolle Gegend machen dieses Buch zu etwas Besonderem, sondern auch die Charaktere. Zuerst dachte ich das Ida die Hauptperson des Buches ist. Doch es ist der zurückhaltende Midas. Ida bringt ihn durch ihre Geschichte und ihre Liebe ins Leben zurück. Toller Einteiler, der einen zum Nachdenken anregt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mystisch und märchenhaft
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2012

Es war vor allem dieser Hauch von Mystik in der Handlung, der mich an diesem Roman gefesselt hat. Auf der Insel St. Hauda's Land herrscht Winter, als der menschenscheue Midas Ida begegnet, die sich von den Füßen aufwärts in Glas verwandelt, die auf Hilfe hofft, die Midas ihr nicht... Es war vor allem dieser Hauch von Mystik in der Handlung, der mich an diesem Roman gefesselt hat. Auf der Insel St. Hauda's Land herrscht Winter, als der menschenscheue Midas Ida begegnet, die sich von den Füßen aufwärts in Glas verwandelt, die auf Hilfe hofft, die Midas ihr nicht geben kann. Sie verliebt sich, doch ihm steht seine schwierige Vergangenheit im Weg. Und dies eingebettet in der Athmosphäre einer imaginären Insel (vermutlich irgendwo vor Schottland gelegen), wo die wenigen Menschen Eigenbrötler sind, wo es in den Wäldern geheimnisvolle geflügelte Kreaturen gibt, wo ein Wesen existiert, das mit seinem Blick alles in reines Weiß verwandelt und das doch niemand wirklich gesehen hat, und wo in den Sümpfen das Grab eines gläsernen Mannes liegt... die Geschichte liest sich wie ein Traum, eigenwillig und melancholisch, wie ein modernes Märchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
St. Hauda´s Land - a magic island
von CabotCove aus Lemgo am 15.02.2012

Inhaltliches Midas Crook ist ein junger, sehr verschlossener Mann, der in seiner eigenen Welt lebt und mit der Realität nicht wirklich etwas anfangen kann und mag. Seine Leidenschaft ist die Fotografie und durch die Linse betrachtet er auch die restliche Welt. Er lebt quasi für seine Fotos und interessiert sich... Inhaltliches Midas Crook ist ein junger, sehr verschlossener Mann, der in seiner eigenen Welt lebt und mit der Realität nicht wirklich etwas anfangen kann und mag. Seine Leidenschaft ist die Fotografie und durch die Linse betrachtet er auch die restliche Welt. Er lebt quasi für seine Fotos und interessiert sich nicht sonderlich für zwischenmenschliche Beziehungen; um nicht zu sagen, er hat Schwierigkeiten mit ihnen. Das ändert sich, als er Ida Maclaird kennenlernt, zu der er sich hingezogen fühlt – und das, obwohl sie mit ihrer offenen Art eigentlich sehr gegensätzlich zu ihm ist. Beide haben eine Enttäuschung hinter sich und Ida zudem noch ein Geheimnis, hinter das Midas rasch kommt: ihre Füsse sind aus Glas. Diese Veränderung schreitet fort und sie droht, bald gänzlich aus Glas zu sein... Midas möchte ihr helfen. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, lest das Buch einfach selbst, es lohnt sich ! Cover und besonderer Schnitt Ich habe lange nicht mehr ein so schönes Buch gelesen – sowohl optisch als auch inhaltlich. Den Schnitt silber-glänzend zu gestalten fand ich eine wunderbare Idee: damit greifen die Verantwortlichen auf sehr gekonnte Art und Weise die magische „Märchenwelt“ auf, die sich einem bei/mit diesem Buch erschließt. Auch das Cover fand ich sehr schön, so dass mir das Buch auch im Buchladen aufgefallen wäre und ist. Mein Eindruck Ich fand es interessant, dass der Autor auch auf die Hintergründe von Midas und Ida eingegangen ist, ihre Familiengeschichten mit in die Geschichte eingebaut hat. Das gibt dem Buch mehr Tiefe und das passte einfach hervorragend zu der ohnehin schon außergewöhnlichen Story. Auf die Idee muss man erstmal kommen – mich hat sie begeistert und der Schreibstil des Autors hat mich geradezu sogartig in den Mann von St. Hauda´s Land gezogen. Ich konnte förmlich alles bildlich vor Augen sehen beim Lesen, das war einfach schön. Einen winzigen „Kritikpunkt“ habe ich jedoch auch: für mich blieben leider ein paar Fragen offen, bei denen ich auf eine Antwort gehofft hatte. Das hat das Buch für mich ein klein wenig geschmälert, aber nicht genug, um einen ganzen Stern abzuziehen, also volle Punktzahl und die Hoffnung auf weitere, schöne Bücher von Ali Shaw !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 26.01.2012

"Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" ist ein Buch, welches tief berührt, wenn man es denn zulässt. Nicht nur die Geschichte an sich ist einfach wunderbar, auch der Schreibstil von Ali Shaw ist einfach nur schön. Er beschreibt nicht nur Landschaften, Menschen und Szenen mit Liebe zum Detail, sondern... "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" ist ein Buch, welches tief berührt, wenn man es denn zulässt. Nicht nur die Geschichte an sich ist einfach wunderbar, auch der Schreibstil von Ali Shaw ist einfach nur schön. Er beschreibt nicht nur Landschaften, Menschen und Szenen mit Liebe zum Detail, sondern auch die Gefühle der Charaktere (egal ob Haupt- oder Nebencharakter). Für manchen mag das langweilig erscheinen, ich persönlich mochte gerade das jedoch sehr. Ali Shaw hat so eine tolle bildhafte Sprache, die manchmal fast schon poetisch anmutete und es einem wirklich leicht machte, sich auf St. Hauda´s Land unwohl zu fühlen, denn so ganz normal geht es da nicht zu. Trotzdem fand ich die Beschreibung der Landschaft wirklich sehr beeindruckend. Das ist ein Buch, welches ohne große Action perfekt auskommt, welches aber trotzdem oder auch gerade deswegen berühren kann. Die Protagonisten sind allesamt wirklich interessant, denn irgendwie hat wohl jeder auf dieser Insel Geheimnisse. Und so lernen wir fast alle nicht nur in der Gegenwart kennen, sondern erfahren auch Ereignisse aus der Vergangenheit, die jedoch am Ende alle zusammenkommen und wirklich gut in das Gesamtbild hineinpassen. Midas ist ein Antiheld. Er hat absolut kein Selbstvertrauen, möchte am liebsten von niemandem berührt werden, ist sehr in sich gekehrt. Die Gründe dafür erfahren wir in den Rückblenden zu seiner Kindheit und ich finde, die Entwicklung seines Charakters im Laufe der Geschichte am spannendsten. Ida ist ein wirklich starkes Mädchen, die man eigentlich nur für ihren Mut und Lebenswillen bewundern kann. Die Idee zu der Geschichte finde ich einfach genial und Ali Shaw konnte mich damit auf ganzer Linie überzeugen, weswegen ich für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung aussprechen möchte. Was ich natürlich auch noch erwähnen möchte, ist die wunderbare Gestaltung dieses Buchs. Der Silberschnitt ist einfach wunderschön und bisher habe ich sowas wirklich noch nie gesehen - ein echter Schatz in jedem Bücherregal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Traumhaft
von Besra am 25.01.2012

Inhalt: Als der Vater von Midas Crook Selbstmord begann und er keinen Kontakt zu seiner Mutter hatte, zog er sich von der Außenwelt zurück und ging seinem Hobby als junger Fotograf nach. Er lebt auf der Inselgruppe St. Hauda's Land, um dort allein zu sein. Doch dann begegnet er die... Inhalt: Als der Vater von Midas Crook Selbstmord begann und er keinen Kontakt zu seiner Mutter hatte, zog er sich von der Außenwelt zurück und ging seinem Hobby als junger Fotograf nach. Er lebt auf der Inselgruppe St. Hauda's Land, um dort allein zu sein. Doch dann begegnet er die junge Ida Maclaird, die nicht nur einen merkwürdigen Gang hat, sondern auch viel zu große Stiefel trägt. Das Mädchen fasziniert ihn, und so möchte er gleich ein Foto von ihr schießen. Nachdem er sie genauer kennen lernt, sieht er, dass ihre Füße aus Glas sind, welches sich später über den ganzen Körper ausbreitet. Midas hilft Ida, die mysteriöse Krankheit heilen zu können. Für Ida entwickelt sich dann mehr als nur eine Freundschaft. Kritik: Erst dachte ich, dieses Buch sei eine neue Märchengeschichte, doch da habe ich mich geirrt. Es hat zwar etwas märchenhaftes an sich, aber die Handlung beweist dem das Gegenteil. Das Buch hat mich gefesselt. Es ist selten der Fall, dass Bücher, die solch eine Handlung mich mitreißen können. Vielleicht liegt es auch an dem Schreibstil von Ali Shaw. Mir hat es besonders gefallen, wie der Autor die Gefühle von zwei Personen uns bildlich zeigt. Ida und Midas haben mir als Protagonisten sehr gut gefallen. Beide sind so unterschiedlich und doch gehören sie zusammen. Midas ist schüchtern und hält sich von allem fern und Ida ist ein lebensfroher Mensch. Die Gestaltung ist so wunderschön, dass man sich sowohl die Aufmachung als auch das Cover stundenlang ansehen könnte. Fazit: Eine Traumhafte Story, die sich jeder Leser vornehmen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mitten ins Herz!
von Melanie Enns aus L. am 19.01.2012

"Das Mädchen mit den gläsernden Füßen" ist ein modernes Märchen, welches bewegt, berührt und mitten ins Herz geht. Kitschig schön und voller Phanatasie entführt uns Ali Shaw in eine Welt die es so nicht gibt, die er aber so bildlich beschreibt, als wären wir mitten drin in der Ida/Midas... "Das Mädchen mit den gläsernden Füßen" ist ein modernes Märchen, welches bewegt, berührt und mitten ins Herz geht. Kitschig schön und voller Phanatasie entführt uns Ali Shaw in eine Welt die es so nicht gibt, die er aber so bildlich beschreibt, als wären wir mitten drin in der Ida/Midas Geschichte. Fällt euch auf das ich im Namen M - ida - s der Name Ida versteckt? Die zwei lernen sich kennen und lieben. Ida hat ein schreckliches Geheimnis - Ihre Füße sind aus Glas und das Glas breitet sich immer mehr aus. Wird Ida irgendwann komplett aus Glas sein? Eine Statur? Noch ist sie voller Leben und bereit zu kämpfen. Auch bereit um Midas zu kämpfen, der sich alle Gefühle verboten hat. Wird sie es schaffen sein Herz zu erobern? Ihn zu küssen? Ihn zu berühren? Das Märchen nimmt uns mit in eine ungewöhnliche und auch bezaubernde Liebesgeschichte, die mich sprachlos zurücklässt. Offene Enden hasse ich wie die Pest und ich will auch ein Happy End. Unbedingt! Ob ich es bekommen habe? Lest am besten selbst und bildet euch euer Urteil. Eine Leseempfehlung an alle Träumer und Menschen deren Herz nicht aus Glas sind und diejenigen, die sich gerne in eine andere Welt entführen lassen wollen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch!
von Sinzinger am 01.01.2012

Inhalt: Äußerst merkwürdige Dinge gehen auf der Insel St. Hauda’s Land vor: Seltsame geflügelte Kreaturen schwirren in der Luft umher, in den schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein eigentümliches Tier, das alles in Weiß verwandelt mit seinem Blick, im Meer kann man wundersame Feuerwerke beobachten … und dann ist da... Inhalt: Äußerst merkwürdige Dinge gehen auf der Insel St. Hauda’s Land vor: Seltsame geflügelte Kreaturen schwirren in der Luft umher, in den schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein eigentümliches Tier, das alles in Weiß verwandelt mit seinem Blick, im Meer kann man wundersame Feuerwerke beobachten … und dann ist da noch Ida Maclaird, die sich langsam aber sicher von den Füßen aufwärts in Glas verwandelt. Ida kehrt nun an den Ort zurück, an dem alles begann und hofft, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie ihre erste große Liebe: Midas. Mit ihrer traurigen und doch trotzigen Art schafft das Mädchen es, die Knoten in Midas‘ Herz zu lösen und kommt ihm näher. Sie vertraut ihm und gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten und zu besiegen. Meine Meinung: Als das Buch als Rezensionsexemplar bei mir ankam, war ich erst einmal völlig begeistert, wie schön das Buch eigentlich ist. Klar, als ich im Internet bei den Neuerscheinungen gestöbert habe, dachte ich mir schon „Wow, das Cover ist ja toll, das muss ich haben!“, aber dass es wirklich SO schön ist, hätte ich niemals gedacht! Die Seiten sind an den Kanten silber, ohne Schutzumschlag ist das Buch einfach weiß, und mit Schutzumschlag wisst ihr ja, wie schön es aussieht. Es ist ein eher schlichtes Buch im Regal, doch genau das macht es so wundervoll. Der Klappentext klang für mich anfangs nicht so toll, da es sich sehr nach Fantasy angehört hat. Doch dies merkt man während des Lesens gar nicht mehr. Man denkt einfach die Verwandlung zu Glas wäre eine Krankheit oder Ähnliches. Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen, die Charaktere waren mir sympathisch und ich freue mich auf weitere Bücher des Autors. Empfehlen würde ich es auch ab 13 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mysteriöse Wesen und die Verwandlung zu Glas
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenberg am 14.12.2014

Selten spiegelt ein Buchcover so deutlich die Stimmungen und Gefühle, der im inneren verborgenen Seiten wieder. Wundervoll gestaltet spiegelt es, für mich, die mysteriöse Landschaft von St. Hauda´s Land wieder. Durch liebevolle Details und kleine Rückblicke bekommt man einen Blick für die erschaffene Inselgruppe und ihre geheimnisvollen Wesen, welche ab... Selten spiegelt ein Buchcover so deutlich die Stimmungen und Gefühle, der im inneren verborgenen Seiten wieder. Wundervoll gestaltet spiegelt es, für mich, die mysteriöse Landschaft von St. Hauda´s Land wieder. Durch liebevolle Details und kleine Rückblicke bekommt man einen Blick für die erschaffene Inselgruppe und ihre geheimnisvollen Wesen, welche ab und an unseren weg kreuzen. So versteckt sich in den Wäldern ein Wesen, welches mit seinem bloßen Blick alles in weiß verwandelt. Wenige haben es je gesehen und wurde Zeuge, wie beispielsweise ein Rotkelchen langsam verblasst und all seine Farbe dem weiß Stück für Stück weicht. Auch lernen wir die kleinen geflügelten Rinder kennen, die auf der Insel leben und welche ich in mein Herz geschlossen habe. Die eigentliche Geschichte dreht sich um Ida, welche auf die Inseln geflüchtet ist, um Antworten zu finden. Seltsame Dinge passieren mit ihrem Körper. Beim Joggen verspürte sie einen stechenden Schmerz im Fuß und stellte daheim fest das es sich um einen Kristallsplitter handelt. Das allein ist nichts so ungewöhnliches, doch bekommt sie ihn nicht mehr aus der Haut und so langsam werden ihre Füße zu Glas. Was soll das, warum ausgerechnet sie und gibt es eine Heilung? Sie ist auf der Suche nach Henry Fuwa, einem Eigenbrödler von der Insel, welchem sie im Urlaub zufällig begegnete. Er schwafelte von geflügelten Rindern, einem Tier welches alles in weiß verwandelt und Glasmenschen auf dem Grunde der Meere. Bei ihm hofft sie Erklärungen zu finden. Auf ihrer Suche lernt sie Midas kennen. Unterschiedlicher könnten die Beiden kaum sein. Sie aufgeschlossen, kontaktfreudig und abenteuerlustig. Er komplett verschlossen und wortkarg, lieber für sich allein. Sie überredet ihn, ihr bei der Suche nach Henry Fuwa und Antworten zu helfen. Ihm fällt es mit der Zeit immer leichter ihre Nähe zu ertragen und so wird aus einer ungewöhnlichen Freundschaft bald ernst. Umso begieriger ist auch er auf der Suche nach einem Heilmittel, gemeinsam probieren sie neue Wege und stärken stehen es bis zum bitteren Ende gemeinsam durch. Ein schöner Jugendroman, der auch zeigt, wie sich völlig fremde Menschen auf einmal verbunden fühlen und wie die harte Wahrheit echter Freundschaft einem hilft über Fehler oder Verhaltensweisen der Vergangenheit heraus zu ragen. Und welch eine Erleichterung einen beflügelt, wenn man sich dem Leben endlich öffnet und es in vollen Zügen genießt - es endlich zu würdigen weiß. Ein zauberhaftes Debüt, welches mich an einigen Stellen sehr berührt hat. Buchtitel: Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
.. bezaubernd, traurig, fantastisch, berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2013

Seltsame Dinge passieren auf St. Hauda's Land. Geflügelte Wesen, wundersame Feuerwerke, ein Wesen welches mit einem Blick alles in Weiß verwandeln kann und ein junges Mädchen welches immer mehr zu Glas wird .. In den beiden Hauptpersonen zwei liebenswürdige aber schwierige Personen. Midas und Ida. Midas, ehr verklemmt und... Seltsame Dinge passieren auf St. Hauda's Land. Geflügelte Wesen, wundersame Feuerwerke, ein Wesen welches mit einem Blick alles in Weiß verwandeln kann und ein junges Mädchen welches immer mehr zu Glas wird .. In den beiden Hauptpersonen zwei liebenswürdige aber schwierige Personen. Midas und Ida. Midas, ehr verklemmt und zurückhaltend und Ida hingegen als die direkte und offene Person. Zwei Gegensätze die sich, wie oft im Leben, perfekt ergänzen und anziehen und die den gemeinsamen Versuch starten das Glas aufzuhalten.. Ein Buch voller Ehrlichkeit, Faszination und Liebe. Sehr Lesenswert, aber die Taschentücher bereithalten..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geht unter die Haut
von Ina Vainohullu am 18.03.2013

das Füße werden zu Glas. Und als das Glas beginnt sich immer weiter nach oben zu bahnen, fährt sie nach St. Hauda's Land um sich auf die Suche nach Henry Fuwa zu begeben, den sie ein Jahr zuvor durch einen Unfall kennengelernt hat, der merkwürdige Käfer züchtet und der... das Füße werden zu Glas. Und als das Glas beginnt sich immer weiter nach oben zu bahnen, fährt sie nach St. Hauda's Land um sich auf die Suche nach Henry Fuwa zu begeben, den sie ein Jahr zuvor durch einen Unfall kennengelernt hat, der merkwürdige Käfer züchtet und der sie mit einer seltsamen Botschaft über ein Wesen, das alles in Weiß verwandelt, zurückgelassen hat. Nun will sie ihn finden, weil sie denkt, er könnte wissen, was es mit dem Glas auf sich hat. Doch zurück auf St. Hauda's Land muss sie schnell erkennen, das man Henry Fuwa nicht einfach zufällig über den Weg läuft. Als sie im Wald spazieren geht, trifft sie auf Midas, einen jungen Fotografen, der Angst hat vor allem und sich meist hinter seiner Kamera versteckt. Sie vertraut sich ihm an und bittet ihn ihr bei ihrer Suche zu helfen. Doch Midas hat zudem auch noch mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen, so das er beinahe übersieht, das er sich in Ida verliebt hat. Fortan versuchen die beiden das Glas irgendwie aufzuhalten. Doch wird es ihnen gelingen ? Wäre dieses Buch ein Song, dann wäre es ein sehr leiser melancholischer Song, der einen zu Tränen rührt und der einen nicht mehr loslässt. Auch wenn er den Leser am Ende mit ein paar offenen Fragen zurücklässt, erschafft Ali Shaw ein gefühlvolles Märchen über Hoffnung, Liebe und Mut, das einem unter die Haut geht und nicht nur junge Leser begeistern wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen mit den gläsernen Füssen
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2013

Anfangs konnte ich die guten Kritiken nicht verstehen. Die ersten 100 Seiten habe ich als zäh und langweilig empfunden. Ich musste mich regelrecht durchkämpfen. In der Mitte des Buches änderte sich dies komplett. Das Buch wurde für mich geradezu zum Pageturner. Auf einmal konnte ich es gar nicht mehr... Anfangs konnte ich die guten Kritiken nicht verstehen. Die ersten 100 Seiten habe ich als zäh und langweilig empfunden. Ich musste mich regelrecht durchkämpfen. In der Mitte des Buches änderte sich dies komplett. Das Buch wurde für mich geradezu zum Pageturner. Auf einmal konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Wer es also schafft, den langen Einstieg mitsamt seinen umfassenden Erklärungen zu beweltigen, bekommt schliesslich ein wunderbares, spannendes und ergreifendes Buch. Ich war tatsächlich beeindruckt und etwas verlassen, als es zu Ende war. Wie gut, dass ich nicht aufgegeben hatte. Ich würde Shaw allerdings nur wieder lesen wollen, wenn die Kritiken mich erneut neugierig machen. Schwer zu sagen, ob er in Zukunft eher wie im ersten oder wie im letzten Teil schreiben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen mit den gläsernen Füssen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 03.01.2013

Anfangs konnte ich die guten Kritiken nicht verstehen. Die ersten 100 Seiten habe ich als zäh und langweilig empfunden. Ich musste mich regelrecht durchkämpfen. In der Mitte des Buches änderte sich dies komplett. Das Buch wurde für mich geradezu zum Pageturner. Auf einmal konnte ich es gar nicht mehr... Anfangs konnte ich die guten Kritiken nicht verstehen. Die ersten 100 Seiten habe ich als zäh und langweilig empfunden. Ich musste mich regelrecht durchkämpfen. In der Mitte des Buches änderte sich dies komplett. Das Buch wurde für mich geradezu zum Pageturner. Auf einmal konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Wer es also schafft, den langen Einstieg mitsamt seinen umfassenden Erklärungen zu beweltigen, bekommt schliesslich ein wunderbares, spannendes und ergreifendes Buch. Ich war tatsächlich beeindruckt und etwas verlassen, als es zu Ende war. Wie gut, dass ich nicht aufgegeben hatte. Ich würde Shaw allerdings nur wieder lesen wollen, wenn die Kritiken mich erneut neugierig machen. Schwer zu sagen, ob er in Zukunft eher wie im ersten oder wie im letzten Teil schreiben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
berührend und sperrig
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2012

Warum bleiben uns Geschichten (Achtung:Spoiler!) mit traurigem Ende eigentlich immer so viel länger im Gedächtnis....?! Ali Shaw hat in seinem Erstling vom Mädchen mit den gläsernen Füßen eine Poesie in Wort und "Bild" entwickelt, die mich sehr angesprochen hat ; seine Insel und ihre menschlichen und "tierischen" Protagonisten haften... Warum bleiben uns Geschichten (Achtung:Spoiler!) mit traurigem Ende eigentlich immer so viel länger im Gedächtnis....?! Ali Shaw hat in seinem Erstling vom Mädchen mit den gläsernen Füßen eine Poesie in Wort und "Bild" entwickelt, die mich sehr angesprochen hat ; seine Insel und ihre menschlichen und "tierischen" Protagonisten haften irgendwie noch lange auf meiner imaginären Netzhaut ! Ida und Midas,das Liebespaar,sind die sperrigen Hauptpersonen einer Geschichte,die viele Fragen offenläßt und mich vielleicht auch gerade deswegen fasziniert hat.Für Midas,den melancholisch gezeichneten jungen Mann, der die Welt um sich herum nur durch den Sucher einer Kamera ertragen kann,ist die Begegnung mit Ida, die spontan,lebensbejahend (sic) und offen auf ihn zugehend ist ,wie ein Sprung ins kalte Wasser; er verändert sich und kann letztendlich die Insel,auf der er sein ganzes,bisheriges Leben verbracht hat , hinter sich lassen.... Mir hat`s gefallen,schauen Sie doch auch mal rein .......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausam und schön
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 11.04.2012

ist die Geschichte von Ida und Midas. Mächenhaft mit wunderschönen Naturbeschreibungen, zart und poetisch und doch so grausam erzählt Ali Shaw die Geschichte von Ida mit den gläsernen Füßen und Midas, der neben ihr auftaut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

von Ali Shaw

(36)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Der Mann, der den Regen träumt

Der Mann, der den Regen träumt

von Ali Shaw

(7)
Buch
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 56.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale