orellfuessli.ch

Das Recht des Geldes

Kriminalroman

(1)
Die ehrgeizige Juristin Katharina Tenzer beginnt in der angesehenen Kanzlei des Hamburger Steueranwalts Friedemann Hausner ihr Referendariat. Und dort brennt die Luft: In Liechtenstein wurde ein angesehener Kollege brutal ermordet und sämtliche Akten aus seinem Büro entwendet. Darunter befanden sich auch Dokumente, die die millionenfache Steuerhinterziehung Hausners reichster Klienten belegen. Prompt erhält die Hamburger Unternehmerfamilie Koppersberg eine Erpressermail, in der damit gedroht wird, die entwendeten Daten dem Finanzamt vorzulegen – das hätte Haftstrafen und Nachzahlungen im mehrstelligen Millionenbereich zur Folge.
Hausner versucht als Erstes, seinen eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, und plant, ihn selbst belastendes Material zu vernichten. Doch bevor er zur Tat schreiten kann, wird er in einen Autounfall verwickelt und muss für längere Zeit im Krankenhaus bleiben. Nun ist es an seiner jungen und unerfahrenen Referendarin, ihn zu vertreten. Und die muss bald feststellen, dass ihr neuer Job Gefahr für Leib und Leben birgt …
Portrait

Olaf R. Dahlmann lebt in Grosshansdorf und ist seit über fünfundzwanzig Jahren als freiberuflicher Rechtsanwalt tätig und Seniorpartner einer Rechtsanwalts- und Steuerberatungsgesellschaft. Aufgrund seiner frühzeitigen Spezialisierung auf das Steuerstrafrecht ist er mittlerweile einer der erfahrensten Hamburger Anwälte auf diesem Gebiet. In seinen Debütroman Das Recht des Geldes sind Geschehnisse aus wahren Fällen eingeflossen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 16.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-467-4
Verlag Grafit
Maße (L/B/H) 190/113/35 mm
Gewicht 389
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44356292
    Stumme Hechte
    von Rainer Wittkamp
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 44253446
    Der Lobbyist
    von Jan Faber
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18772162
    Mordskind
    von Susanne Mischke
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44253376
    Wer die Wahrheit sucht / Inspector Lynley Bd.12
    von Elizabeth George
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42610891
    Advent, Advent, die Alster brennt
    von Kai Riedemann
    Buch
    Fr. 16.40
  • 18767899
    Tod am Maschteich
    von Marion Griffiths-Karger
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36506130
    Sterbeläuten
    von Helen Endemann
    Buch
    Fr. 11.90
  • 39188296
    Denn es wird kein Morgen geben / Tessa Ravens Bd.2
    von Angélique Mundt
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44200395
    Der Schwimmer
    von Joakim Zander
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32210179
    Das letzte Hemd
    von Kirsten Püttjer
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39192552
    Kalte Macht
    von Jan Faber
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44253446
    Der Lobbyist
    von Jan Faber
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3083427
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45165483
    Infarkt
    von Anne Holt
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2806984
    Der Mann, der lächelte
    von Henning Mankell
    (6)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33810555
    Gier / Opcop-Team Bd.1
    von Arne Dahl
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Justitia hat viel zu tun
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2016

Der Titel lässt auf ein Sachbuch schließen, tatsächlich ist „Das Recht des Geldes“ ein raffinierter Wirtschaftskrimi. Wenn Sie Interesse am politschen und wirtschaftlichen Geschehen haben oder sich einfach eine Meinung bilden möchten, um mitreden zu können, dann sind Sie hier genau richtig. Es geht um Mord und natürlich geht... Der Titel lässt auf ein Sachbuch schließen, tatsächlich ist „Das Recht des Geldes“ ein raffinierter Wirtschaftskrimi. Wenn Sie Interesse am politschen und wirtschaftlichen Geschehen haben oder sich einfach eine Meinung bilden möchten, um mitreden zu können, dann sind Sie hier genau richtig. Es geht um Mord und natürlich geht es um Steuerbetrug. Das Thema ist brisant und aktuell wie nie, gerade im Hinblick auf die Panama-Papers, die Steuerhinterziehung über Briefkastenfirmen im ganz großen Stil aufdecken. Ein Krimi für den man keinen juristischen Sachverstand benötigt, raffiniert und interessant. Mich hat er sofort in seinen Bann gezogen. Er ist spannend und realistisch geschrieben, der Schreibstil flüssig und lebendig, zeigt die Handlung doch deutlich was im Background der Welt von Macht und Geld alles passieren kann. Der Spannungsbogen wird bis zum nicht vorhersehbaren Ende gehalten. In der Sache geht es um den Liechtensteiner Fachanwalt für Steuerrecht Dr. Egidius Ansbacher. Der wird in seiner Kanzlei erschossen. Akten und Datenträger werden gestohlen. Seinen reichen Mandanten schlottern nun die Knie, denn sie müssen befürchten in den Fokus staatsanwalticher Ermittlungen zu geraten, da ihr pfiffiger Anwalt ihnen geholfen hat „Steuern zu sparen“. Ebenso bangt der Hamburger Rechtsanwalt Friedmann Hausner um seine Zulassung. Kommen die gestohlen Akten erst einmal auf den freien Markt, hängt auch er mit in den Ermittlungen. Mysteriös wird die Sache, als Hausner einen ungeklärten Autounfall erleidet. Hier kommt die begabte, aus der ehemaligen DDR stammende Rechtsreferandarin Katharina Tenzer ins Spiel. Nach und nach deckt sie Ungereimtheiten in ihrer Kanzlei auf. Dadurch gerät sie in Gefahr, denn mit dem Drahtzieher des Mordes ist nicht zu spaßen. Auf der anderen Seite gibt es zwei ambitionierte Steuerfahnder des Bundeszentralamtes für Steuern, denen ist jedes Mittel Recht, um in den Besitz der gestohlenen Daten zu kommen und die Steuersünder dingfest zu machen. Dann gibt es weitere Tote. Wer steckt hinter diesen Taten? Wer hat das Geld und die Macht dazu? Lesen Sie selbst! Der Autor selbst ist Fachanwalt für Steuerrecht; ein Insider also, der weiß wovon er schreibt und das Besondere: die Handlung beruht teilweise auf schockierend realen Ereignissen. Dieses Debüt alles hat, was ein lesenswerter Wirtschaftskrimi braucht: Spannung, verschiedene Tatorte und Ermittler, Unterhaltung, Skrupellosigkeit, das Spiel um Macht, Gier und Intrige und natürlich „Das Recht des Geldes“. Ein etwas anderer Krimi, den Sie keinesfalls verpassen sollten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Wirtschaftskrimi für alle, die hinter die Kulissen der "Panamapapers" blicken wollen. Der Autor ist "vom Fach" und kann spannend schreiben. Gute Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...ganz großes Kino...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.03.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das ist ein gelungener Debüt Roman. Flüssig geschrieben und hochspannend. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Ein ganz toller Steuer-Krimi ! Hoffentlich kommt da noch mehr...!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Recht des Geldes

Das Recht des Geldes

von Olaf R. Dahlmann

(1)
Buch
Fr. 17.90
+
=
Reinheitsgebot

Reinheitsgebot

von Thomas Neumeier

Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale