orellfuessli.ch

Das Reich Gottes

In einer Phase von Selbstzweifeln und Depression gerät Emmanuel Carrère in eine Krise des Unglaubens. Er wendet sich dem Christentum zu und versucht, sich zum Glauben zu überzeugen. Nach einer Zeit der intensiven Auseinandersetzung mit den Ursprüngen des Christentums und dem Versuch, konsequent den christlichen Idealen zu folgen, gerät er in eine zweite Krise, eine Krise des Glaubens. In radikaler Ehrlichkeit stellt sich der vernunft- und psychoanalysegeprägte Pariser Intellektuelle der Gretchenfrage und der eigenen Tradition : Was bedeutet uns der Glaube, was uns persönlich und was unserer Gesellschaft ? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, vertieft er sich in die Anfänge des Christentums, er findet Identifikationsfiguren in Paulus, dem Revolutionär, Lukas, dem Intellektuellen und fragt nach der Kraft, mit der es ihnen gelang, etwas zu glauben, was niemand sonst glaubte und eine so machtvolle Tradition zu begründen. Er bringt diese überaus fesselnde frühe Geschichte des Christentums, voll politischer und gesellschaftlicher Unruhen und Intrigen, dem Leser so nahe, dass dieser unmittelbar herausgefordert wird, sein eigenes Verhältnis zur Tradition und zum Glauben zu hinterfragen.
Carrère gelingt es in diesem einzigartigen und brisanten Buch, seine eigene Lebens- und Glaubensgeschichte mit der historischen Handlung zu verweben und den Leser mit den unendlichen Facetten des Glaubens und Nichtglaubens zu konfrontieren. Ob ablehnend oder bejahend : An den Fragen des Glaubens kommt heute niemand vorbei.
Portrait
EMMANUELLE CARRÈRE, geboren 1957, lebt als Schriftsteller, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor in Paris. 2010 war Carrère, dessen Dokumentarfilm ›Rétour à Kotelnitch‹ 2003 auf dem Filmfest Venedig gefeiert wurde, Jurymitglied bei den Filmfestspielen in Cannes. Für ›Limonow‹ wurde er 2011 mit dem Prix Renaudot und dem Prix de la langue française ausgezeichnet.
CLAUDIA HAMM, geboren 1969, ist Theaterregisseurin, Autorin und Übersetzerin. Für Matthes und Seitz Berlin übersetzte sie bislang Eduard Levé: »Autoportrait«, »Selbstmord« und Emmanuelle Carrère: »Limonow«, »Alles ist wahr«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 534, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783957572943
Verlag Matthes & Seitz Berlin Verlag
eBook
Fr. 22.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 22.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43919738
    Klar denken, klug handeln
    von Rolf Dobelli
    eBook
    Fr. 19.50
  • 41850112
    Wiedergeburt und frühere Leben
    von Jan Erik Sigdell
    eBook
    Fr. 21.50
  • 32748474
    Jenseits von Gut und Böse
    von Michael Schmidt-Salomon
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39631135
    "Ihr Ende schaut an ..."
    eBook
    Fr. 59.90
  • 52326977
    Der innere Kompass
    von Lorenz Marti
    eBook
    Fr. 17.90
  • 43551639
    Die Philosophie des Laufens
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41535220
    Keiner ist eine Insel
    von Thomas Merton
    eBook
    Fr. 13.50
  • 44902826
    Die Markus-Version
    von Peter Esterhazy
    eBook
    Fr. 19.50
  • 44247635
    10 Jahre Freiheit
    von Natascha Kampusch
    eBook
    Fr. 18.50
  • 46286354
    Patient ohne Verfügung
    von Matthias Thöns
    eBook
    Fr. 20.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Reich Gottes

Das Reich Gottes

von Emmanuel Carrère

eBook
Fr. 22.50
+
=
Der Mann, der das Glück bringt

Der Mann, der das Glück bringt

von Catalin Dorian Florescu

(4)
eBook
Fr. 17.50
+
=

für

Fr. 40.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen