orellfuessli.ch

Das Seehaus

(gekürzte Lesung)

(57)
Portrait
Esther Schweins, geboren 1970, wurde nach einer Schauspielausbildung in Karlsruhe und Bochum mit der Comedy-Serie RTL "Samstag Nacht" bekannt. Es folgen Hauptrollen in über 20 Fernsehfilmen. Unter der Regie von Hardi Sturm spielt sie in dem Kinothriller "Feuer" sowie in der Theaterverfilmung von Maxim Gorkis "Nachtasyl". 2006 dreht sie an der Seite von Valerie Koch den Kinofilm "Die Anruferin" sowie 2007 "Insensitive" unter der Regie von Mathilde Bonnefoy. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin inszeniert sie Caveman, die deutsche Adaption des gleichnamigen Broadway-Hits von Rob Becker, synchronisiert die deutschen Fassungen der Kino-Welterfolge Shrek, Shrek 2 und Shrek 3 und steht im vierten Jahr als Moderatorin der Theatersendungen Theaterlandschaften und Foyer im ZDFtheaterkanal und bei 3sat vor der Kamera. Esther Schweins lebt mit ihrem Kind in Berlin und auf Mallorca.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Esther Schweins
Anzahl Dateien 102
Erscheinungsdatum 29.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783837133240
Verlag Random House Audio
Spieldauer 463 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 463 Minuten, 389.04 MB
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 1.00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 1.00 CHF testen, danach 12.90 CHF im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40600056
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 9.90
  • 40656593
    Weg der Träume -
    von Nicholas Sparks
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 16.90
  • 44902845
    In der ersten Reihe sieht man Meer
    von Michael Kobr
    (62)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 19.90
  • 44872500
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 11.90
  • 43737252
    Das Leuchten der Orchideen
    von Di Morrissey
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 46437631
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 15.90
  • 44172617
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 15.90
  • 43027672
    Ein ganzes halbes Jahr (Ungekürzte Lesung)
    von Jojo Moyes
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 17.90
  • 42800349
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (139)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 10.90
  • 40655080
    Ein Tag wie ein Leben -
    von Nicholas Sparks
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 9.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40600056
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 9.90
  • 42000325
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 7.40
  • 44872500
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 11.90
  • 44872492
    Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert. -
    von Eve Chase
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 15.90
  • 44551186
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 28.90
  • 40667907
    Der verborgene Garten - Sonderausgabe
    von Kate Morton
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 12.20
  • 14591859
    Das geheime Spiel
    von Kate Morton
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45368175
    Das Vermächtnis des Vaters
    von Jeffrey Archer
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 28.90
  • 40665285
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 7.40
  • 46407360
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 10.90
  • 44143953
    Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45361419
    Als unsere Herzen fliegen lernten
    von Iona Grey
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
35
17
3
2
0

Absolut Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Sinzheim am 09.03.2016

Ich habe mir das Werk als Hörbuch angehört. Esther Schweins verleiht in dem Buch, wie auch in den anderen Kate Morton Büchern, jedem Charakter eine unverkennbare Stimme. Ich finde "Das Seehaus" bis jetzt das beste Werk von Kate Morton. Ich konnte mich sehr gut in die Mütter hineinversetzen, da ich... Ich habe mir das Werk als Hörbuch angehört. Esther Schweins verleiht in dem Buch, wie auch in den anderen Kate Morton Büchern, jedem Charakter eine unverkennbare Stimme. Ich finde "Das Seehaus" bis jetzt das beste Werk von Kate Morton. Ich konnte mich sehr gut in die Mütter hineinversetzen, da ich selbst einen kleinen Jungen im fast dem selben Alter wie Theo habe. Ich hatte beim hören des öfteren einen Kloß im Hals stecken. Zum Ende hin konnte ich die Tränen dann auch nicht mehr unterdrücken. Absolut Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was geschah vor 70 Jahren?
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 26.04.2016
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Cornwall 1933: Eine große Party auf dem Anwesen der Edevanes nimmt ihren Lauf. Ein Mittsommernachtsfest ist in vollem Gange, bei dem der jüngste Spross des Hauses, der 2-jährige Theo, spurlos verschwindet. Er bleibt unauffindbar. Die Familie verlässt daraufhin das Anwesen und kehrt nie wieder zurück. Cornwall 2003: Nach einem dummen Fehler,... Cornwall 1933: Eine große Party auf dem Anwesen der Edevanes nimmt ihren Lauf. Ein Mittsommernachtsfest ist in vollem Gange, bei dem der jüngste Spross des Hauses, der 2-jährige Theo, spurlos verschwindet. Er bleibt unauffindbar. Die Familie verlässt daraufhin das Anwesen und kehrt nie wieder zurück. Cornwall 2003: Nach einem dummen Fehler, den die Polizistin Sadie Sparrow gemacht hatte, verkroch sie sich nach Cornwall zu ihrem Großvater. Beim Joggen trifft sie auf das verlassene Anwesen der Edevanes und fragt sich, wie man alles stehen und liegen lassen und ein solches Landgut sich selbst überlassen kann. Sie fragt rum und erfährt dabei, was vor 70 Jahren dort geschehen ist. Sie fängt an zu recherchieren, denn das Schicksal des verschwundenen Jungen hat sie neugierig gemacht. Dabei erfährt sie, dass die älteren Schwestern des Jungen noch leben und beginnt, in der Vergangenheit zu graben und kommt so langsam einem Geheimnis auf die Spur... Eine einzige Nacht verändert das Leben vieler von einem Tag auf den anderen nachhaltig. Ich liebe Familiengeheimnisse und wenn diese sich über mehrere Zeitebenen ausbreiten, gleich noch mehr. Das ausschlaggebende Ereignis passierte im Jahr 1933 auf dem Landgut der Familie deShiel / Edevane, als der 2-jährige Theo auf dem angestammten Landsitz spurlos verschwindet. Die Polizei stand seinerzeit vor einem Rätsel und konnte den Jungen nie finden. Zwischenzeitlich sind 70 Jahre vergangen, in denen Theo nie wieder auftauchte. Als die Polizistin Sadie sich für die Geschichte interessiert, taucht sie tief in die Leben und Geschichten der noch lebenden Anverwandten ein wie auch die der inzwischen verstorbenen ein. Alice Edevane, die seinerzeit gerade einmal 16 Jahre alt war und einer der Schwestern von Theo war, lebt inzwischen in London und ist Autorin. Sie hat das Anwesen geerbt, auch wenn sie nie wieder dort gelebt hatte. Sadie nimmt Kontakt zu ihr auf und erhält die Erlaubnis, sich auch im Inneren des Hause umzusehen. Ebenso nimmt sie Kontakt zu dem damals ermittelnden Polizisten auf, der sich selbst nach so langer Zeit noch gut an den Fall erinnern kann. Anhand von Briefen und alten Tagebucheinträgen kommt sie der Wahrheit recht nahe. Die Autorin arbeitet, wie schon gewohnt, auf verschiedenen Zeitebenen. In diesem Buch sind es zum einen die Zeit 1931 - 1933, in der Theo verschwand, das Jahr 2003, in dem die Geschichte aufgeräufelt wird und rückblickend die Jahre 1911 - 1914, in der die Ereignisse ihren Lauf nahmen. Sie nimmt den Leser, in meinem Fall den Hörer, mit auf die Reise in die Vergangenheit, um einem nie geklärten Fall im Jahr 1933 das Geheimnis des Verbleibs eines verschwundenen Jungen zu entlocken. Die Zeitebenen wechseln sich ab und auch die Sichten der Protagonisten. Mir hat es Spaß gemacht, Sadie bei ihren Ermittlungen zu begleiten und gemeinsam mit ihr sich auf die Reise in die Vergangenheit zu machen. Sie erfährt Wahrheiten, die sie nie für möglich gehalten hätte. Ein einziger Satz in der Mitte des Buches brachte mich auf den Weg, wie es enden könnte und genauso entwickelte es sich auch, was aber meinem Hörvergnügen keinen Abbruch tat. Ich habe dieses Buch durch die Stimme der Schauspielerin Esther Schweins gehört und war restlos begeistert. Sie könnte mit ihrer Stimme auch Rezeptbücher vorlesen und es wäre ein Vergnügen. So hat das Buch durch das Vorlesen durch Esther Schweins nicht nur vom Inhalt her gepunktet, sondern auch durch die Wiedergabe der Schauspielerin. Sie hat emotionsvoll gelesen und hielt den Hörer bei der Stange. Die Geschichte bildet durch die 3 Zeitebenen letztendlich eine Einheit, deren Zusammenhänge man verständlicherweise erst zum Ende erkennt. Die Spannung wird bis dahin gehalten und flacht nicht ab. Mir hat es sehr gut gefallen und ich empfehle es sehr gern weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie immer absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2016
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Dieser wundervolle Roman wird aus zwei Zeitebenen erzählt. Alice freut sich schon sehr auf das Mittsommernachtsfest. Doch in jener Nacht passiert etwas Furchtbares. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf jenes Geheimnis von damals. Kate Morton schreibt wie immer sehr spannend und man kann sich als Leser alles recht bildlich... Dieser wundervolle Roman wird aus zwei Zeitebenen erzählt. Alice freut sich schon sehr auf das Mittsommernachtsfest. Doch in jener Nacht passiert etwas Furchtbares. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf jenes Geheimnis von damals. Kate Morton schreibt wie immer sehr spannend und man kann sich als Leser alles recht bildlich vorstellen. Das Familiengeheimnis wird erst auf den letzten paar Seiten gelüftet!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Leoben am 30.01.2017
Bewertetes Format: Klappenbroschur

Super spannendes und bewegendes Buch. Man will es gar nicht mehr weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gerandios!!!
von Bani am 21.01.2017
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Das Beste von Kate Morton bis jetzt, hab alle ihre Bücher gelesen und finde dieses Buch als Beste. Für Fans von K.Morton ein Müss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin einfach nur noch begeistert
von Monika Schulze am 09.01.2017
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Das Buch beginnt 1933 und man begleitet die sechzehnjährige Alice Edevane in der Nacht der Mittsommerparty. Doch was man da erfährt, lässt einen höchstens die wildesten Spekulationen anstellen, denn von der Lösung, was wirklich in jener Nacht passiert ist, ist man noch weit entfernt. Die Neugierde war bei... Meine Meinung: Das Buch beginnt 1933 und man begleitet die sechzehnjährige Alice Edevane in der Nacht der Mittsommerparty. Doch was man da erfährt, lässt einen höchstens die wildesten Spekulationen anstellen, denn von der Lösung, was wirklich in jener Nacht passiert ist, ist man noch weit entfernt. Die Neugierde war bei mir jedoch ab da noch mehr geweckt. Danach springt man ins Jahr 2003 und lernt Sadie und ihr eigenes, berufliches und privates Dilemma ein bisschen kennen. Schnell wird klar, dass auch hier eine eigene Geschichte auf den Leser wartet, die der Protagonistin etwas mehr Tiefgang verleiht. Doch auch hier hält sich die Autorin Kate Morton erst einmal noch bedeckt, was genau hinter den ganzen Ereignissen steckt. Fortan springt man zwischen den Zeiten hin und her und lernt mehrere Mitglieder der Familie Edevane kennen. Ich war etwas überrascht, da ich eigentlich damit gerechnet hatte, die Geschichte würde sich hauptsächlich um Alice drehen, die zum Zeitpunkt des Geschehens sechzehn Jahre alt war und auch 2003 noch lebt. Doch Kate Morton beschränkt sich nicht nur auf eine Person, sondern gibt Einblicke in die gesamte Familie und ihre Denkweise. So erfährt man aus verschiedenen Perspektiven, was in jener Nacht passiert ist, ohne jedoch wirklich die Lösung präsentiert zu bekommen. Ich finde es großartig, wie es dieser Autorin immer wieder gelingt, mich auf falsche Fährten zu locken, so dass ich die wildesten Spekulationen anstelle und gerade, wenn ich meine, der Lösung des Geheimnisses nahe zu sein, alles noch einmal umschmeißt. So bin ich auch dieses Mal wieder an den Seiten geklebt, um jeden noch so kleinen Hinweis aufzusaugen und in das Gesamtbild einzufügen. Es macht einfach sehr viel Spaß, gemeinsam mit der Protagonistin Sadie Detektiv zu spielen. Sehr schön ist dabei auch die Darstellung der Familie Edevane. Jeder Charakter bekommt seine Eigenschaften, seinen Platz innerhalb der Familie, seine zugeschriebene Rolle, an die er sich dann jedoch nicht immer hält. Ich fand es toll, mich in die Familie hineinzudenken, zu überlegen, wie ich in manch einer Situation gehandelt hätte und zu überlegen, was wohl hinter den Taten der einzelnen Mitglieder steckt. Die einzelnen Personen waren so liebevoll dargestellt und jede auf ihre Weise beschrieben, so dass sie vor meinen Augen richtig lebendig wurden. Dabei hat die Autorin immer auch darauf geachtet, die Begebenheiten der jeweiligen Zeit, wie z.B. die Rolle der Frau, authentisch in die Geschichte einzuarbeiten, was ich sehr spannend fand. Trotz all dieser Geheimniskrämerei und der verschiedenen Rollenbilder, die es zu erfüllen gibt, vergisst Kate Morton jedoch auch die Emotionen nicht. Ich war richtig erstaunt, wie ich mit den einzelnen Familienmitgliedern mitgefiebert, gelitten und gelacht habe. Es war fast so, als wäre ich mit der Familie Edevane verbunden gewesen, so sehr zog sie mich in ihren Bann. Dazu gibt es eine bezaubernde Kulisse: Das Haus am See. Die einzelnen Orte wurden so malerisch beschrieben, dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte, gerne aber auch wirklich einen Ausflug dorthin unternommen und die Orte selbst erkundet hätte. Und dann das Ende … ich kann nur sagen: WOW. Ich hab mit vielem gerechnet, aber nicht damit und ganz sicher auch nicht, dass sich der Kreis so perfekt schließen würde. Einfach nur total gut gelungen und absolut stimmig. Fazit: Kate Morton konnte mich mit „Das Seehaus“ wieder total begeistern. Obwohl das Buch 600 Seiten hat, ist es an keiner Stelle langweilig, so sehr wird man von der Familie Edevane und dem Haus am See in den Bann gezogen. Ich liebte es, die Motive der einzelnen Mitglieder zu erforschen, den Ereignissen nachzuspüren und Hinweise zu sammeln. Es machte mir riesig Spaß gemeinsam mit Sadie die Ermittlungen aufzunehmen und in der Familiengeschichte zu versinken. Trotz aller Detektivarbeit gelang es mir jedoch nicht, die wirklich Geschichte aufzudecken, so dass ich am Ende richtig überrascht und begeistert war. Wer Familiengeschichten und –geheimnisse mag, darf nicht an Kate Morton vorbeigehen, sie ist eine Meisterin auf diesem Gebiet und ich liebe ihre Bücher. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kate Morton schafft es mit diesem Titel wieder hervorragend, mich in den Bann zu ziehen. Gefällt mir sehr gut und ist mal wieder schön spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Klasse Mix aus Vergangenheit und Gegenwart. Ein dunkles Geheimnis, was auch heute noch seine Spuren hinterlässt. Ein Roman voller Spannung, den man nicht aus den Händen legen mag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Familie mit vielen Geheimnissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 15.08.2016
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Sadie Sparrow erhält Zwangsurlaub und fährt nach Cornwell ihren Opa besuchen. Eines Tages kommt sie beim Joggen an einem verlassenem Haus vorbei. Sofort weckt dieses Haus das Interesse von Sadie, da sie Polizistin ist und in ihrer Jugend gerne Rätsel gelöst hat, will sie auch diesem verlassenem Haus und... Sadie Sparrow erhält Zwangsurlaub und fährt nach Cornwell ihren Opa besuchen. Eines Tages kommt sie beim Joggen an einem verlassenem Haus vorbei. Sofort weckt dieses Haus das Interesse von Sadie, da sie Polizistin ist und in ihrer Jugend gerne Rätsel gelöst hat, will sie auch diesem verlassenem Haus und seinem Geheimnis auf die Spur kommen. Sie forscht und erfährt, dass im Jahre 1933 ein kleiner Junge entführt worden ist. Sadie sucht nach Überlebenden der Familie und trifft sich mit Alice, der mittleren Schwester des kleinen Jungen. Von ihr erhält sie Einblick in die Familiengeschichte und beide machen eine überraschende Entdeckung. Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte es einfach nichtmehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist sehr gefällig und die Spannung bleibt bis zum Schluß. Ich kann einfach nur 5 Sterne und ein absolut empfehlenswert geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Familiengeschichte
von Petra Donatz am 20.07.2016
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Klappentext Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass... Klappentext Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld … Die Autorin Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane "Das geheime Spiel", "Der verborgene Garten", "Die fernen Stunden" und "Die verlorenen Spuren" verkauften sich in 38 Ländern insgesamt über zehn Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England. Meine Meinung Story Die Handlung des Buches hat mich wieder einmal sehr angesprochen. Die Story handelt in zwei Zeiten und ist die Typische, leider nicht wirklich neue, Suche nach einem Geheimnis, welches die suspendierte Polizistin Sadie Sparrow in die Vergangenheit führt. Sie entdeckt beim Joggen ein geheimnisvolles Anwesen, welches verlassen in der Landschaft Cornwalls steht. Sie forscht nach, wieso das Haus verlassen ist und stößt dabei auf einen Fall, der sie in die Zeit vor und während des 2. Weltkrieges führt und bis heute ungeklärt blieb. Es geht um das Verschwinden des jüngsten Sohnes der Familie Edevane. Bei den Ermittlungen ist ihr mehr oder weniger die mittlerweile 86, Jährige Alice Edevane, die eine berühmte Kriminalautorin ist, behilflich. All das hat Kate Morton in eine tolle Geschichte gepackt, die den Leser fesselt und ihn so schnell nicht mehr los lässt. Man will unbedingt wissen, was mit dem kleinen Theo passiert ist und wird dabei mehr wie einmal auf eine falsche Fährte gesetzt. Die Autorin setzt immer, wenn man gerade denkt man wüsste was passiert ist, noch einen drauf. Natürlich ist auch Sadies Geschichte spannend, wieso sie momentan vom Dienst suspendiert ist, was sie für eine Vergangenheit hat und wer oder was für sie wichtig ist. Das einzige was ich zu bemängeln habe sind einige langatmige Kapitel, die für mich hätten kürzer ausfallen können. Deswegen ziehe ich eine Leseratte/ Stern ab. Schreibstil Bis auf ein paar Längen ließ sich das Buch sehr leicht und flüssig lesen. Kate Morton schreibt sehr ausführlich und auch etwas anspruchsvoller. Es ist keine leichte Lektüre die sich so weg lesen lässt, sondern man muss schon genauer und aufmerksamer lesen. Ich persönlich fand die Kapitel teilweise zu lang. Ich hatte Probleme Abends zum Ende zu kommen, da ich gerne bei Kapitelende aufhöre zu lesen. Ansonsten schreibt sie sehr bildhaft und anschaulich. Charaktere Die Charaktere sind sehr authentisch und ihre Handlunge sehr real und glaubhaft. Sadie mochte ich, genauso wie ihren Großvater sehr. Alice und Deborah Edevan waren typisch englische Damen, mit denen ich weder in der Vergangenheit, noch in der Gegenwart, warm werden konnte. Mein Fazit Einen spannenden Roman der den Leser ins Jahr 2003 und in die Zeit vor, während und nach dem 2. Weltkrieges führt. Eine Familiengeschichte. Ein vermisstes Kind. Eine Polizistin die vom Job beurlaubt ist und der Spur von damals nachgeht und dabei auf Familiengeheimnisse stößt. Spannend, anspruchsvoll. Sehr gut ausgearbeitete Charaktere. Wer spannende Familienromane mag, die in zwei Zeiten spielen, ist hier genau richtig. Ich muss eine Leseratte /Stern abziehen, da ein paar Längen vorhanden und die Kapitel für mich einfach zu lang waren. Ich vergebe volle vier von fünf Sternen und eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kate Morton Das Seehaus
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 05.07.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch war nicht die erwartete Schnulze. Beim Lesen entpuppte es sich als ein sehr gut zu lesender Roman, der sehr gute Bögen über die Generationen spannte. Die Handlung entwickelte sich durchaus spannend, die Naturschilderungen sind sehr plastisch und wenn man die Gegend kennt, sieht man die Umgebung vor... Dieses Buch war nicht die erwartete Schnulze. Beim Lesen entpuppte es sich als ein sehr gut zu lesender Roman, der sehr gute Bögen über die Generationen spannte. Die Handlung entwickelte sich durchaus spannend, die Naturschilderungen sind sehr plastisch und wenn man die Gegend kennt, sieht man die Umgebung vor sich. Alles in allem ein Lesevergnügen, das ich gerne weiter empfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
kate moton das seehaus
von einer Kundin/einem Kunden aus wettingen am 30.06.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

sehr spannend gut Autorin habe auch noch andere bücher von ihr sie erzählt so gut dass man es mit Gegenwart vergleichen könnte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend bis zur letzten Seite! Kate Morton hat es mal wieder geschafft, eine Familiengeschichte mit Geheimnissen und Intrigen zu erschaffen, die einfach fesselt! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine fesselnde, spannende, überraschende und emotionale Familiengeschichte auf hohem Niveau. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser Roman spielt im idyllischen Cornwell. Er ist Mix aus Familiengeschichte und Krimi. Spannend bis zum Ende. Wunderbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend, fesselnd und geheimnisvoll. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr schönes Buch. Vergangenheit und Gegenwart. Ein Familiengeheimnis, das gelüftet wird. Ein wirklich spannendes Buch und nur zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Packende, komplexe und beeindruckende Familiengeschichte, die berührt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Seehaus in Cornwall
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2016
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Das Mittsommernachtsfest ist immer das Highlight im Jahr und wird ganz besonders gefeiert auf Loeanneth, dem wunderschönen Herrenhaus der Familie Edevane, so auch im Jahre 1933. Die sechzehnjährige Alice ist ganz aufgeregt, denn verliebt wie sie ist, will sie dem Gärtnergehilfen Ben ihren ersten Krimi zum Lesen geben, doch... Das Mittsommernachtsfest ist immer das Highlight im Jahr und wird ganz besonders gefeiert auf Loeanneth, dem wunderschönen Herrenhaus der Familie Edevane, so auch im Jahre 1933. Die sechzehnjährige Alice ist ganz aufgeregt, denn verliebt wie sie ist, will sie dem Gärtnergehilfen Ben ihren ersten Krimi zum Lesen geben, doch dann passiert gerade in dieser Nacht etwas Fürchterliches, das die ganze weitere Zukunft der Familie überschattet. Siebzig Jahre später findet die junge Polizistin Sadie beim Joggen ein verlassenes Haus am See und beim Nachfragen erfährt sie vom tragischen Schicksal der Familie des Hauses, die seit der Mittsommernacht im Jaht 1933 ihren kleinen Jungen vermisst. Für Sadie beginnt eine Suche nach der Wahrheit und sie taucht in die Geheimnisse der Familie Edevane ein, die sie auch mit der noch lebenden Tochter Alice, einer erfolgreichen Krimiautorin, in Verbindung bringt. Ein wunderschöner Roman, Krimi, Familiengeschichte, Thriller - einfach alles in allem und so toll zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine der besten Geschichten von Kate Morton, die ich bis jetzt gelesen habe! Ein wunderbares Buch, in dem man sich komplett verlieren kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Kundenbewertungen