orellfuessli.ch

Das Verstummen der Krähe

Kriminalroman

(1)
Kristina Mahlos Auftrag als Nachlassverwalterin hat es in sich. Eine Verstorbene vererbt ihr beträchtliches Vermögen – jedoch nur unter der Bedingung, dass Kristina den Mord aufklärt, für den ihr Mann einst verurteilt worden war. Kris will den Fall ablehnen, doch dann entdeckt sie in der Wohnung der Toten einen Hinweis auf ihren eigenen Bruder Ben, der vor Jahren spurlos verschwand …
Rezension
»Ein MUSS!«, Bild München, 16.12.2013
Portrait
Sabine Kornbichler, geboren 1957, wuchs an der Nordsee auf und arbeitete in einer Frankfurter PR-Agentur, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Schon ihr erster Roman, »Klaras Haus«, war ein grosser Erfolg. Mit »Das Verstummen der Krähe«, ihrem ersten Kriminalroman um die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo, wurde sie für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Sabine Kornbichler lebt und arbeitet als Autorin in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Serie Kristina-Mahlo-Reihe 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492960854
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 7.820
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42749167
    Das böse Kind
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40990875
    Im Angesicht der Schuld
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 10.50
  • 26052894
    Die Todesbotschaft
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40338551
    Broken Dolls - Er tötet ihre Seelen
    von James Carol
    eBook
    Fr. 7.90
  • 42746210
    Bedenke, was du tust
    von Elizabeth George
    (1)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 38546176
    Blutige Rache: Wegners schwerste Fälle (4. Teil)
    von Thomas Herzberg
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 43927472
    Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 37909672
    Gefährliche Täuschung
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42746386
    Böse Lügen
    von Sharon Bolton
    eBook
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37909601
    Die Stimme des Vergessens
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40210440
    Tödliche Geliebte
    von Wolfgang Burger
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39308798
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (33)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42746227
    Totengebet
    von Elisabeth Herrmann
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35379358
    Deiner Seele Grab
    von Inge Löhnig
    eBook
    Fr. 10.00
  • 37281688
    Versunkene Gräber
    von Elisabeth Herrmann
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 37909672
    Gefährliche Täuschung
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42749167
    Das böse Kind
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40406155
    Klaras Haus
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45327942
    Wie aus dem Nichts
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein gelungener Auftakt!
von Nicole am 12.10.2015

Kristina Mahlo ist Nachlassverwalterin und bezeichnet sich daher oft als "Anwältin der Toten". Als sie einen neuen Auftrag bekommt, ahnt sie noch nicht, was damit auf sie zukommt: Die inzwischen verstorbene Theresa Lenhardt möchte ihr großes Vermögen ihren fünf Freunden vermachen, allerdings unter einer Bedingung: Kristina soll einen Mord... Kristina Mahlo ist Nachlassverwalterin und bezeichnet sich daher oft als "Anwältin der Toten". Als sie einen neuen Auftrag bekommt, ahnt sie noch nicht, was damit auf sie zukommt: Die inzwischen verstorbene Theresa Lenhardt möchte ihr großes Vermögen ihren fünf Freunden vermachen, allerdings unter einer Bedingung: Kristina soll einen Mord aufklären, für den Thereses Mann vor sechs Jahren verurteilt wurde, diese vermutet den wahren Mörder unter den fünf Erben. Und nur dann soll das Vermögen unter den verbleibenden Unschuldigen aufgeteilt werden. Kristina nimmt den ungewöhnlichen Auftrag schließlich an - allein schon deshalb, weil plötzlich der Name ihres Bruders auftaucht. Ben Mahlo verschwand vor sechs Jahren spurlos. Gibt es einen Zusammenhang zwischen ihrem aktuellen Fall und ihrem Bruder? Kristina Mahlo beginnt mit ihren Nachforschungen, die plötzlich nicht mehr so ungefährlich sind... Dieser Krimi gehört zu denen, die man nicht mehr aus der Hand legen kann! Der Auftakt der Reihe um die Hauptprotagonistin Kristina Mahlo, die sich als Nachlassverwalterin um den letzten Willen der Verstorbenen kümmert, ist sehr gelungen! Nicht nur, dass hier ein besonderes komplizierter Auftrag auf sie wartet, es taucht in dem Zusammenhang auch der Name ihres Bruders Ben auf, dessen rätselhaftes Verschwinden bis heute nicht geklärt werden konnte. Mein Fazit: Dieses war mein erster Roman, den ich von Sabine Kornbichler gelesenen habe - und bestimmt nicht mein letzter! In der Ich-Perspektive geschrieben, bekommt man sehr schnell einen guten Einblick in Kristina Mahlos Leben und natürlich in ihren Beruf als "Anwältin der Toten". Es ist unheimlich interessant, ihre Ermittlungen verfolgen, auch als Leser kann man fleißig mit rätseln. Spannend, fesselnd und rundum gelungen, daher eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sabine Kornbichler Das verstummen der krähen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die junge Nachlassverwalterin Kristina lebt auf einem Bauernhof in der Nähe von München.Ihr Bruder ist seit längerer Zeit spurlos verschwunden,auch ihre Eltern haben Probleme miteinander. Sie erhält einen Auftrag, der sie selbst in eine gefährliche Situation bringt,sie aber auch dem Geheimnis ihres verschwundenen Bruders auf die Spur kommt. Auf dem Bauernhof... Die junge Nachlassverwalterin Kristina lebt auf einem Bauernhof in der Nähe von München.Ihr Bruder ist seit längerer Zeit spurlos verschwunden,auch ihre Eltern haben Probleme miteinander. Sie erhält einen Auftrag, der sie selbst in eine gefährliche Situation bringt,sie aber auch dem Geheimnis ihres verschwundenen Bruders auf die Spur kommt. Auf dem Bauernhof leben auch ihr Freund und ihre beste Freundin Henrike, die einen Trödelladen betreibt. Sabine Kornbichler schreibt mit viel Gefühl einen fesselnden Roman, von der ersten bis zur letzten Seite. Sehr zu empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine fesselnde Story ohne Blutvergießen
von Silke Schröder aus Hannover am 19.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ganz gemächlich beginnt der neue Krimi “Das Verstummen der Krähe” von Sabine Krornbichler. Sie beschreibt eine idyllische Atmosphäre auf einem ehemaligen Bauernhof am Rande von München, wo ihre sympathische Heldin Kris Mahlo zusammen mit ihren Eltern lebt. Doch schnell macht die Autorin klar, dass diese Idylle durch das Verschwinden... Ganz gemächlich beginnt der neue Krimi “Das Verstummen der Krähe” von Sabine Krornbichler. Sie beschreibt eine idyllische Atmosphäre auf einem ehemaligen Bauernhof am Rande von München, wo ihre sympathische Heldin Kris Mahlo zusammen mit ihren Eltern lebt. Doch schnell macht die Autorin klar, dass diese Idylle durch das Verschwinden von Ben, dem Liebling der Familie, zerrüttet ist: Ihre Eltern haben große Probleme miteinander und auch Kris ist vorsichtig im Umgang mit anderen. Durch ihren neuen Auftrag entdeckt Kris nicht nur neue Hinweise auf die Hintergründe von Bens Verschwinden, sie wird auch mit jeder Menge menschlicher Abgründe und unschöner Geheimnisse derjenigen konfrontiert, die mit Opfer und Täter doch angeblich so gut befreundet waren. Ganz wunderbar beschreibt die Autorin, wie die Erbanwärter mit allen Tricks und Schmeicheleien versuchen, Kris von ihrer Unschuld zu überzeugen. Sabine Kornbirchler kommt auch hier wieder ganz ohne Blutvergießen aus und entwickelt eine fesselnde Story, die fast wie ein Kammerspiel von der intimen Atmosphäre der Gespräche ihrer Figuren lebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
absoluter Hochgenuss
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 12.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich frage mich immer wieder, was ich an den Büchern von Sabine Kornbichler so faszinierend finde. Ist es das Fehlen von blutigen Details, die die Bücher nicht nötig haben, weil sie Spannung auch anders erzeugen kann, oder sind es die ausgefeilten Figuren, die nie so reagieren wie man denkt... Ich frage mich immer wieder, was ich an den Büchern von Sabine Kornbichler so faszinierend finde. Ist es das Fehlen von blutigen Details, die die Bücher nicht nötig haben, weil sie Spannung auch anders erzeugen kann, oder sind es die ausgefeilten Figuren, die nie so reagieren wie man denkt und dadurch den Bösewicht bis zuletzt nicht preis geben? Auch in ihrem neuen Buch " Das Verstummen der Krähe " hat es die Autorin geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.Die psychologische Ausgefeiltheit ihrer Geschichten lassen nichts anderes zu , als dass man mitfiebert und sich wundert, dass das Buch schon wieder ausgelesen ist. Die Geschichte beginnt gemächlich. Frau Kornbichler stellt erst ihre Figuren vor und gibt einen Einblick in ihr Leben und das Umfeld.Hier ist Kristina Mahlo die Protagonistin, die nach dem plötzlichen Verschwinden ihres Bruders Ben, ihr Studium in Berlin abbricht und mit ihren Eltern auf einen Bauernhof in der Nähe von München zieht.Dort arbeitet sie als Nachlassverwalterin, sorgt also dafür, dass die Hinterlassenschaften der Toten entweder in die Hände der Erben kommen oder einem guten Zweck zugeführt werden.In genau dieser Eigenschaft, wird sie eines Tages von einer vermögenden Dame, dessen Mann wegen Mordes hinter Gittern saß und sich dort das Leben genommen hat, in ihrem Testament damit beauftragt, den wahren Mörder zu finden. Ein ungewöhnlicher Auftrag, der sie nicht nur in gefährliche Situationen bringt, sondern auch viel über ihren verschwundenen Bruder erfahren lässt. In Sabine Kornbichlers Romanen fühlt man sich einfach wohl.Die Gemeinschaft, die auf dem Bauernhof lebt, auch Simon, Kristinas Freund wohnt dort und Kristinas beste Freundin Henrike betreibt dort einen Trödelladen, hat mich oft denken lassen " Da wärst du auch gern dabei ".Ihre Figuren sind liebevoll, facettenreich und lebendig und ließen dadurch auch schnell in die Geschichte finden. Gefühle und die Psyche des Menschen , spielen in Kornbichlers Büchern immer eine große Rolle. Trauer, Wut, Wünsche , Verlustängste, aber auch Gier,Vorurteile und Rache kommen in diesem Buch zum Tragen und die Autorin verbindet sie zu einer überzeugenden und spannenden Geschichte, die an keiner Stelle langweilig war.Die Gefühls ,-und Gedankenwelt der agierenden Personen waren logisch und nachvollziehbar, obwohl nicht immer legal.Subtil, beklemmend und raffiniert ist diese Geschichte, die auch ohne große Effekthascherei einen spannenden Bogen schlägt, bis sich am Ende der überraschende Täter zeigt. Ich habe dieses Buch wieder genossen und kann es nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Überzeugend und spannend
von MissRichardParker am 17.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kristina ist Nachlassverwalterin. Eines Tages erhält sie einen sehr ungewöhnlichen Auftrag. Sie soll einen Nachlass verwalten und das Erbe nur verteilen, wenn Sie die potenziellen Erben eines Mordes freisprechen kann. Wie soll Kristina etwas ausrichten, wenn schon die Polizei und ein Privatdetektiv das nicht konnten? Doch dann fällt der... Kristina ist Nachlassverwalterin. Eines Tages erhält sie einen sehr ungewöhnlichen Auftrag. Sie soll einen Nachlass verwalten und das Erbe nur verteilen, wenn Sie die potenziellen Erben eines Mordes freisprechen kann. Wie soll Kristina etwas ausrichten, wenn schon die Polizei und ein Privatdetektiv das nicht konnten? Doch dann fällt der Name von Kristinas Bruder in dem Fall. Er wird seit 6 Jahren vermisst und niemand weis was mit ihm geschehen ist. Also nimmt Kristina den Auftrag an, ohne zu ahnen, dass Sie sich damit in höchste Gefahr begibt... Dieses Buch hatte ich schon einige male in den Händen und habe es immer wieder weg gelegt, warum auch immer. Endlich habe ich es nun gelesen und ich frage mich, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sehr bildreich und spannend. Ich konnte mir die Figuren und Schauplätze so gut vorstellen, wie wenn ich einen Film schauen würde. Innert kürzester Zeit hatte ich dieses Buch gelesen und bin nun gespannt auf die nächsten Bände um Kristina Mahlo. Wie entwickeln sich die Figuren weiter und deren Beziehungen zueinander? Dieses Buch ist absolut lesenswert und erhält somit die volle Punktzahl von mir :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der erste Teil der "neuen" Krimireihe von Sabine Kornbichler. Ein sehr spannender Fall mit vielen unerwarteten Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Krimi, der mich sehr begeistert und nicht mehr losgelassen hat. Spannend und fließend leicht geschrieben, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das verstummen der Krähen von Sabine Kornbichler
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist vom ersten Moment an spannend und fesselt, ein gelungener Kriminalroman, da die Spannung durch das ganze Buch gehalten wird. Man kann dem Handlungsstrang gut folgen. Kristina Mahlo - Anwalt der Toten, hat als Nachlassverwalterin einen Job der es insich hat. Sie bekommt einen Nachlass zuklären den... Das Buch ist vom ersten Moment an spannend und fesselt, ein gelungener Kriminalroman, da die Spannung durch das ganze Buch gehalten wird. Man kann dem Handlungsstrang gut folgen. Kristina Mahlo - Anwalt der Toten, hat als Nachlassverwalterin einen Job der es insich hat. Sie bekommt einen Nachlass zuklären den Sie eigentlich ablehen möchte, jedoch entdeckt sie in der Wohnung der Toten einen Hinweis auf ihren Bruder Ben, der vor Jahren spurlos verschwand. Schlimme Abgründe und große Gefühle- ein perfekter Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklicher Page-Turner ODER Nicht nur eine Vorspeise, nein - ein Hauptgericht!!
von Walter M. aus Linz am 02.02.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin hat ja schon ausreichend Erfahrung im Schreiben von Kriminalromanen, von denen ich bedauerlicherweise noch Keinen gelesen habe. Nun hat sie aber eine neue - so noch nicht vorhandene - Ermittlerfigur erschaffen. Weiblich, klug, unerschrocken und mit beiden Füßen im Leben stehend - eine Nachlassverwalterin. Einer ihrer ersten... Die Autorin hat ja schon ausreichend Erfahrung im Schreiben von Kriminalromanen, von denen ich bedauerlicherweise noch Keinen gelesen habe. Nun hat sie aber eine neue - so noch nicht vorhandene - Ermittlerfigur erschaffen. Weiblich, klug, unerschrocken und mit beiden Füßen im Leben stehend - eine Nachlassverwalterin. Einer ihrer ersten größeren Fälle handelt von einer Erbschaftsangelegenheit, die nur unter einer Bedingung zu Gunsten der genannten Erben vollstreckt wird. Diese müssen nachweisen, dass sie NICHT an einem vor Jahren verübten Verbrechen beteiligt waren. Zudem gibt es Hinweise auf eine Verbindung vom Verschwinden des Bruders der Nachlassverwalterin zu eben diesem Verbrechen. Eine großartige Ermittlerfigur, welche zusammen mit den anderen Protagonnisten aus ihrem näheren Umfeld hochsympathisch & stimmig daherkommt. Der Plot selbst ist sauspannend und hält diese bis zum großen Finale. Es wird einem fast unmöglich gemacht, zu lange Pausen einzulegen. Große Vorfreude auf den zweiten "Mahlo-Band"!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 18.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich lese seit Jahren Bücher von Sabine Kornbichler und bin von Ihrem Schreibstil immer wieder sehr angetan. Ich habe das Buch in 4 Tagen "gefressen". An der einen oder anderen Stelle hätte es ein wenig gekürzt sein können - über 800 Seiten wollen erst einmal gelesen sein. Insgesamt war... Ich lese seit Jahren Bücher von Sabine Kornbichler und bin von Ihrem Schreibstil immer wieder sehr angetan. Ich habe das Buch in 4 Tagen "gefressen". An der einen oder anderen Stelle hätte es ein wenig gekürzt sein können - über 800 Seiten wollen erst einmal gelesen sein. Insgesamt war es aber spannend bis zur letzten Seite. Ein tolles Buch zum Thema "Unter jedem Dach ein ACH" und sehr gute beschriebene Charaktere. Auch wunderbar beschrieben, dass das Leben nicht nur aus schwarz und weiß besteht. Und zum Schluss noch: Ich fand die Details sehr gut recherchiert. Wie schon geschrieben - ein tolles Buch. Ich kann es nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kristina Mahlo und die Erben
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 23.03.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe von Sabine Kornbichler schon Bücher gelesen, doch war bis jetzt noch kein Krimi dabei. Demzufolge war ich natürlich gespannt, wie sie sich in diesem Metier schlagen wird. Als Ermittlerin lässt sie die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo agieren. Diese versucht die Wahrheit zu finden nur aufgrund von Fragen, da ihr die... Ich habe von Sabine Kornbichler schon Bücher gelesen, doch war bis jetzt noch kein Krimi dabei. Demzufolge war ich natürlich gespannt, wie sie sich in diesem Metier schlagen wird. Als Ermittlerin lässt sie die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo agieren. Diese versucht die Wahrheit zu finden nur aufgrund von Fragen, da ihr die polizeilichen Untersuchungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen. Fragen, logisches Denken und das Erkennen von Zusammenhängen sind ihr einziges Werkzeug. Hilfe bekommt sie von ihrer Freundin Henrike, die auf ihrem Hof einen Trödelladen eröffnet hat. Auch wenn sie nichts über die Vergangenheit von Henrike weiß, da diese sich sehr bedeckt hält, vertraut sie ihr voll und ganz. Die beiden arbeiten wie ein eingespieltes Team, stellen Fragen und gehen die Antworten und vermeintlichen Motive gemeinsam durch. Als Leser ist man unmittelbar in der Geschichte mit drin, da sie aus der Sicht von Kristina erzählt wird. Ich rätselte bei jeder neuen Erkenntnis mit den beiden mit und machte mir meine Gedanken. Ich hatte auch so meine Vermutungen, wer denn hinter allem steckt, musste mich jedoch ständig neu orientieren, da nach dem nächsten Gespräch alles wieder anders aussah. Der Autorin ist es gelungen, Spannung gleich zu Beginn aufkommen zu lassen, die sich auch kontinuierlich halten konnte. Die Protagonistin Kristina ist eine sympathische junge Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Sie hat einen Beruf, der ihr Spaß macht, so dass sie sich stark zum Workaholic mausert. Ihr Freund Simon wohnt ebenfalls mit auf dem Hof und betreibt eine Weinhandlung. Obwohl die Autorin viele Protagonisten in ihr Buch bindet und es nicht immer einfach ist, diese punktgenau zuzuordnen, bleibt die Geschichte spannend. Man wird regelrecht in das Buch hineingezogen und vorwärts getrieben beim Lesen, weil man wissen will, wie es ausgeht. In diesem Krimi schlägt die Autorin zwei Fliegen mit einer Klappe. Nicht nur der Mordfall an Konstantin Lischka wird aufgeklärt, auch die Gründe vom Verschwinden von Kristinas Bruder Ben werden aufgedeckt. Für mich kamen diese Erkenntnisse ziemlich überraschend, denn mit dem Ausgang hätte ich nicht gerechnet. Ein gut ausgearbeiteter Plot, der wunderbar ausgearbeitet wurde. Da das der erste Teil einer Reihe mit Kristina Mahlo ist, kann man heute schon auf den nächsten Teil gespannt sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schatten der Vergangenheit
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 01.11.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine scheinbare Idylle. Ein wunderbar gelegener Hof, kreative Menschen, Trödelladen und Weinhandlung. Alles scheint in Ordnung. Doch bald fällt der Blick auf eine niemals verlöschende Kerze, ein Ehepaar, gefangen im Schmerz und nicht fähig zu sprechen, eine Tochter, die stark sein muss. Der Sohn der Familie, Ben, ist seit... Eine scheinbare Idylle. Ein wunderbar gelegener Hof, kreative Menschen, Trödelladen und Weinhandlung. Alles scheint in Ordnung. Doch bald fällt der Blick auf eine niemals verlöschende Kerze, ein Ehepaar, gefangen im Schmerz und nicht fähig zu sprechen, eine Tochter, die stark sein muss. Der Sohn der Familie, Ben, ist seit Jahren verschwunden. Immer noch besteht die Hoffnung, daß er unversehrt wieder auftaucht. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und die Familie gerät in einen Strudel der Gewalt. Ein packender Krimi, der sich im Kopf abspielt und mit relativ wenig Blutvergiessen auskommt. Eine gute leistung und sehr lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Interessantes Thema. Leider fällt die Umsetzung etwas zu langatmig aus. Schade!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Verstummen der Krähe

Das Verstummen der Krähe

von Sabine Kornbichler

(1)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die Stimme des Vergessens

Die Stimme des Vergessens

von Sabine Kornbichler

(1)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kristina-Mahlo-Reihe

  • Band 1

    34123837
    Das Verstummen der Krähe
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    37909601
    Die Stimme des Vergessens
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • Band 3

    42749167
    Das böse Kind
    von Sabine Kornbichler
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen