orellfuessli.ch

Das Vorbild

Roman

"Lebensbilder -Vorbilder": So heisst der Teil eines neuen deutschen Lesebuchs, den drei erfahrene Pädagogen - in offiziellem Auftrag zwar, aber in eigener Verantwortung - zusammenstellen und herausgeben sollen. Die drei ungleichen Erzieher treffen sich in ereignisreicher Zeit in Harnburg, ausgerüstet mit Vorschlägen und Bekenntnissen, jeder davon überzeugt, das eigene Beispiel durchbringen zu können. Sichtend, wertend, urteilend, so wie es der Arbeitswelt eines Pädagogen entspricht, machen sie sich, durchaus kämpferisch eingestellt, an eine kaum lösbare Aufgabe. Doch der Griff in die Literatur, mit dem sie es zunächst versuchen, erbringt nur Literatur; der Griff ins Leben selbst dagegen stösst immer wieder auf das Hindernis des Zweifels - und die Last zweifelnder Überzeugung trägt sich schwer, wenn einem das Leben ohnehin schon Lasten aufbürdete. Schon zur Kapitulation bereit, erhalten die drei einen unerwarteten Hinweis von aussen: Er gilt keinem überIebensgrossen, halbentrückten Vorbild, sondern einem Menschen "von nebenan": Einer Wissenschaftlerin , die in einer exemplarischen politischen Situation ein ausserordentliches Beispiel demonstrativer Anteilnahme anbot. Welche Zensur, welche Note wird diese zwar amateurhafte und wirkungslose, aber moralisch beispielhafte Aktion erhalten? Und wie umstritten schliesslich muss Leben sein, damit es uns noch als menschliches Leben vorkommt?
"Siegfried Lenz" - so schrieb Helmut Castagne in der Frankfurter Neuen Presse - "erreicht in diesem Roman die Höhe der stärksten Realisten, anschaulich und hintergründig; mit dem Humor eines Gottfried Keller entdeckt er hinter dem Dinglichen oft poetischen Glanz."

Portrait

Siegfried Lenz, 1926 im ostpreu;ischen Lyck geboren, z;hlt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. F;r seine B;cher wurde er mit vielen wichtigen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und mit dem Lew-Kopelew-Preis f;r Frieden und Menschenrechte 2009. Seit 1951 ver;ffentlichte er alle seine Romane, Erz;hlungen, Essays und B;hnenwerke im Hoffmann und Campe Verlag. Er starb am 7. Oktober 2014 im Alter von 88 Jahren.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 620
Erscheinungsdatum März 1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-04273-3
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 196/132/42 mm
Gewicht 645
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 39.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6399359
    Zaungast
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 11.90
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (44)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44993657
    Trust Again
    von Mona Kasten
    (9)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (10)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (50)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 45255480
    Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (9)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (26)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (31)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (25)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Vorbild

Das Vorbild

von Siegfried Lenz

Buch
Fr. 39.90
+
=
Lenz, S: Duell mit dem Schatten

Lenz, S: Duell mit dem Schatten

von Siegfried Lenz

Buch
Fr. 32.90
+
=

für

Fr. 72.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale