orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Zweite Gedächtnis

Roman

(17)
Ein Mann erwacht aus der Bewusstlosigkeit und kann sich an nichts mehr erinnern. Er hat aber sofort das Gefühl, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Stück für Stück versucht er, die Bruchstücke seiner Vergangenheit zusammenzusetzen. Aus der Zeitung erfährt er, dass der Start des ersten amerikanischen Satelliten unmittelbar bevorsteht. Jetzt erinnert er sich, dass er für das US-Raumfahrtprogramm gearbeitet hat und ihm wird klar, dass eine Verschwörung im Gange ist. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und in letzter Sekunde gelingt es ihm, die Selbstzerstörung der Rakete zu verhindern.
Portrait
Ken Follett, geboren 1949 in Wales, von Beruf Journalist, wurde mit seinem Thriller 'Die Nadel' weltberühmt. Brillante Erzählkunst verbindet sich in seinen Büchern mit fundierter Sachkenntnis. 2013 wurde er mit dem Edgar Award ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 447
Erscheinungsdatum 27.05.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-14911-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 189/126/37 mm
Gewicht 421
Originaltitel Code to Zero
Auflage 16. Auflage 2003
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14165118
    Eisfieber
    von Ken Follett
    (19)
    Buch
    Fr. 18.20
  • 3022315
    Die Spur der Füchse
    von Ken Follett
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3036066
    Nacht über den Wassern
    von Ken Follett
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3011326
    Die Nadel
    von Ken Follett
    (15)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44153246
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    Buch
    Fr. 16.90
  • 6387929
    Engelsstimme / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.5
    von Arnaldur Indriðason
    (6)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 2833273
    Die Kinder von Eden
    von Ken Follett
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 47722959
    Das zweite Gedächtnis
    von Ken Follett
    Buch
    Fr. 15.40
  • 3052454
    Dreifach
    von Ken Follett
    (8)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32160002
    Des Teufels Alternative
    von Frederick Forsyth
    Buch
    Fr. 16.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2967402
    Der dritte Zwilling
    von Ken Follett
    (16)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2833273
    Die Kinder von Eden
    von Ken Follett
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5697806
    66095
    von Mark T. Sullivan
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 14592191
    Diabolus
    von Dan Brown
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 1566452
    Mount Dragon, Labor des Todes
    von Douglas Preston
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 14572118
    Der Teufel von Mailand
    von Martin Suter
    (20)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 6088808
    Mitternachtsfalken
    von Ken Follett
    (8)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 32159996
    Der Schakal
    von Frederick Forsyth
    Buch
    Fr. 16.90
  • 3037607
    Enigma
    von Robert Harris
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35360369
    Rache verjährt nicht
    von Reginald Hill
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30607878
    Spirale
    von Paul McEuen
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2954651
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    (22)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
7
2
0
0

Typisch Follett
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 29.01.2008

Dieses Buch ist mein absoluter Rekord. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb von 12 Stunden durchgelesen. Das Buch ist mal kein zweiter Welt Kriegs Thriller oder Mittelalterliches Epos. Follett hat sich mit dem Thema Kalter Krieg auf neuen Boden begeben. Und das macht es... Dieses Buch ist mein absoluter Rekord. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb von 12 Stunden durchgelesen. Das Buch ist mal kein zweiter Welt Kriegs Thriller oder Mittelalterliches Epos. Follett hat sich mit dem Thema Kalter Krieg auf neuen Boden begeben. Und das macht es zu einem anderen, guten Follett. Im Gegensatz zu Dan Brown, beim lesen dessen Büchern ich immer anfage laut zu lachen, wenn es zu technischen Details kommt, bleibt Follett glaubhaft. Auch sehr schön gelungen sind die gesellschaftlichen Probleme dieser Zeit, die zwischen den Zeilen angesprochen werden. Was treibt Elsbeth, eine hochbegabte, unterforderte, ungeforderte Mathematikerin, in den russischen Geheimdienst und zu ihren kriminellen Taten? Es ist in diesem Buch mal nicht nur eine schwarz-weiß Sicht der Dinge, wie in "Die Säulen der Erde".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
an Spannung kaum zu überbieten
von Blacky am 06.10.2009

Beschreibung Ein Mann erwacht aus der Bewußtlosigkeit und kann sich an nichts mehr erinnern. Er hat aber sofort das Gefühl, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Stück für Stück versucht er, die Bruchstücke seiner Vergangenheit zusammenzusetzen. Aus der Zeitung erfährt er, dass der Start des ersten amerikanischen Satelliten unmittelbar bevorsteht.... Beschreibung Ein Mann erwacht aus der Bewußtlosigkeit und kann sich an nichts mehr erinnern. Er hat aber sofort das Gefühl, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Stück für Stück versucht er, die Bruchstücke seiner Vergangenheit zusammenzusetzen. Aus der Zeitung erfährt er, dass der Start des ersten amerikanischen Satelliten unmittelbar bevorsteht. Jetzt erinnert er sich, dass er für das US-Raumfahrtprogramm gearbeitet hat und ihm wird klar, dass eine Verschwörung im Gange ist. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und in letzter Sekunde gelingt es ihm, die Selbstzerstörung der Rakete zu verhindern. Ich habe diese Geschichte als Hörbuch gehört und denke, dass das Buch sicher mindestens genau so spnnend ist. Ein Buch, das an Spannung kaum zu überbieten ist. Der Leser/Hörer wird immer wieder überrascht, wer alles in diese "Verschwörung" verstrickt ist. Man stellt sich zwischendurch automatisch auch die Frage, wie schwierig es wohl sein muss, wenn man sein Gedächtnis -und wenn auch nur zum Teil- verliert. Wirklich gut gemacht !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Wer war ich früher?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2010

Ein Mann erwacht in einer öffentlichen Toilette. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Rein optisch sieht er aus wie ein Obdachloser, jedoch glaubt er nicht, dass er wirklich einer ist. Nach und nach versucht er, seine Erinnerung an sein früheres Leben wiederzufinden. In derselben Toilette ist ein weiterer... Ein Mann erwacht in einer öffentlichen Toilette. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Rein optisch sieht er aus wie ein Obdachloser, jedoch glaubt er nicht, dass er wirklich einer ist. Nach und nach versucht er, seine Erinnerung an sein früheres Leben wiederzufinden. In derselben Toilette ist ein weiterer Penner der in als „Luke“ bezeichnet. In Luke keimt eine schreckliche Erinnerung auf. Was ist wenn sein Gedächtnisverlust nicht auf natürlichem Wege zustande kam? War es das Werk von jemand anderem? Außerdem hat er ständig das Gefühl verfolgt zu werden. War er etwa ein Spion? Als er auf einem Bahnhof einen Zeitungsständer sieht, stiehlt er kurzentschlossen eine Ausgabe. Dadurch erfährt er das Datum, aber auch die Nachricht das in kürze der erste amerikanische Satellit ins Weltall geschossen wird. Ihm kommt der Gedanke, dass er vielleicht etwas damit zu tun haben könnte. Ein Roman aus den Pioniertagen des amerikanischen Weltraumprogramms. Follett versucht sehr erfolgreich die historischen Fakten in einen Roman zu verpacken. Eine Geschichte vor dem Hintergrund des Wettlaufs der USA mit der Sowjetunion um die Eroberung des Alls. Für Freunde der Raumfahrt ebenso geeignet, wie für Liebhaber des klassischen Katz-und-Maus Spiels.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packender Thriller über einen Mann ohne Gedächtnis
von Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 04.09.2006

Bisher habe ich mit Büchern von Ken Follet immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Story des Buches "Das zweite Gedächtnis", welche 1958 spielt, handelt davon, dass ein Mann, namens Luke, auf einer Toilette erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Er hat sein Gedächtnis verloren: Er kennt seinen... Bisher habe ich mit Büchern von Ken Follet immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Story des Buches "Das zweite Gedächtnis", welche 1958 spielt, handelt davon, dass ein Mann, namens Luke, auf einer Toilette erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Er hat sein Gedächtnis verloren: Er kennt seinen Namen nicht, wo er wohnt, welchen Beruf er ausübt. Zunächst denkt er, er sei ein Penner, der auf der Straße lebt und stellt dann aber fest, dass er über Fähigkeiten verfügt, die ein Penner nicht haben kann. Er vermutet dann, dass er ein Spion ist und versucht sein Gedächtnis wieder zu finden. Zu Hilfe kommen ihm dabei Freunde aus der Studentenzeit, insbesondere eine Frau namens Billie Josephson, mit der Luke einmal mehr verband und zwischen denen sich eine neue Liebesgeschichte entwickelt. Allerdings erfährt er im Laufe der Story, dass er bereits verheiratet ist mit Elspeth einer Mathematikerin, die auf einer Raketenbasis arbeitet und er erfährt auch nach und nach, warum man sein Gedächtnis auslöschen wollte. Ich hatte wirklich Mühe das Buch aus der Hand zu legen. Die Rückblenden in die 40er Jahre und somit in die Studentenzeit der Hauptfiguren um Luke herum, erklären Vieles im Verhalten der Hauptfiguren. Die Frauen wirkten allerdings sehr männlich und kalt und benutzen eine sehr männliche Sprache, was mir nicht so zusagte. Ich fand das Buch sehr spannend und packend und hatte es nach 2 Lesenächten durch. Ich kann es Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Follett PUR
von Inge aus Auerbach am 29.07.2006

Für mich ein wirklich mitreißender und spannender Thriller der Extraklasse. Wie man es von Ken Follett eben gewohnt ist. Die Kombination von Spannung und Gefühl ist einfach unbeschreiblich. Gut recherchierte Fakten tragen dazu wesentlich bei. NUR ZU EMPFEHLEN!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wieder ein toller Follett
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 26.01.2011

Ein Mann wacht - heruntergekommen wie ein Penner - in einer öffentlichen Toilette auf und stellt fest, daß er sein Gedächtnis verloren hat. Er weiß nichts mehr über sich selbst, merkt aber bald, daß er ansonsten sehr gebildet ist, auch wenn sein "Kumpel" aus der gleichen Toilette ihm weismachen... Ein Mann wacht - heruntergekommen wie ein Penner - in einer öffentlichen Toilette auf und stellt fest, daß er sein Gedächtnis verloren hat. Er weiß nichts mehr über sich selbst, merkt aber bald, daß er ansonsten sehr gebildet ist, auch wenn sein "Kumpel" aus der gleichen Toilette ihm weismachen will, daß er schon länger auf der Straße lebt und Luke heißt. Luke macht sich auf den Weg, sein Gedächtnis wiederzuerlangen und stellt schnell fest, daß er beschattet wird und wundert sich, wie professionell er diese ausschalten kann. Durch cleveres Deduzieren schafft er es, zu einem Vortrag zu einem Thema zu gehen, zu dem er sich auskennt, in der Hoffnung, daß man ihn erkennt und mehr über sich erzählen kann. Dies klappt auch, aber plötzlich spitzt sich die Lage zu und Luke zweifelt bald an sich selbst, ob er der Spion ist, für den ihn nun plötzlich alle halten. Er scheint an einer sehr geheimen Mission zu arbeiten, die den Start eines US-Satelliten sabotieren soll. Schafft er es rechtzeitig, die Wahrheit herauszufinden? Dieser Thriller ist sehr spannend geschrieben und auch für Leser, die sich sonst nicht so für Raketen oder Historienromane interessieren, sehr gut zu lesen! Follett schafft es, die Handlung, auch wenn sie Jahrzehnte zurückliegt, quasi zeitlos darzustellen und schreibt so fesselnd, daß man das Buch kaum aus der Hand legen kann, bevor man es zu Ende gelesen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wieder eine neue Facette von Follett
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 02.03.2008

Mit diesem Buch gibt Follett eine neue Facette preis: Spionage Normalerweise sind Spionagegeschichten nicht mein Ding - aber dieses Buch hat mich wirklich gefesselt. Stell dir vor, du erwachst in einem dir unbekannten, dunklen, kalten Raum. Öffnest deine Augen und stellst fest, dass du auf dem Boden einer öffentlichen Bedürfnisanstalt... Mit diesem Buch gibt Follett eine neue Facette preis: Spionage Normalerweise sind Spionagegeschichten nicht mein Ding - aber dieses Buch hat mich wirklich gefesselt. Stell dir vor, du erwachst in einem dir unbekannten, dunklen, kalten Raum. Öffnest deine Augen und stellst fest, dass du auf dem Boden einer öffentlichen Bedürfnisanstalt liegst, und du kannst dich an nichts erinnern. Dann machst du dich auf dem Weg, deine Identität herauszufinden, ohne einen Dollar in der Tasche. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Perfekt....
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelskirchen am 30.01.2006

Hier war mal wieder alles vorhanden, wonach es einen Follett-Leser verlangt. Spannung pur! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr auf die Seite legen. Man fieberte mit Luke, der sich anfangs nicht einmal mehr an seinen Namen erinnern konnte. Nach und nach fügen sich die einzelnen Puzzleteilchen zusammen und... Hier war mal wieder alles vorhanden, wonach es einen Follett-Leser verlangt. Spannung pur! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr auf die Seite legen. Man fieberte mit Luke, der sich anfangs nicht einmal mehr an seinen Namen erinnern konnte. Nach und nach fügen sich die einzelnen Puzzleteilchen zusammen und das Geheimnis seiner Person wird deutlicher. Die Seiten der letzten Kapitel flogen nur noch so dahin zum "Showdown". Die "Reise", die Luke zurücklegt in diesem Buch um hinter diverse Verschwörungen und Intrigen zu gelangen macht er dank Ken Follett nicht alleine. Man begleitet ihn von der ersten bis zur letzten Seite. Und so sollte es ja auch sein. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Meggerdorf am 01.08.2011

Ich habe das Buch begonnen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Man fiebert mit den Figuren mit und regt sich das eine oder andere Mal auch über die Leichtsinnigkeit und Naivität einiger Figuren auf, was das ganze noch viel spannender macht...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Typisch Follett
von Markus S. aus Bonn am 11.11.2007

Wie immer und nicht anders zu erwarten von Ken Follett: außergewöhnlich gut erzählt mit hervorragender Geschichte. Nicht zu topen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2011

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hatte eine gewisse Spannung und fesselt einen in seine Bahn. Ich musste oft mit raten,warum der Mann sein Gedächtnis verloren hat. Was wusste er,dass niemand anders erfahren sollte? Sehr interessant und empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
spannende story
von einer Kundin/einem Kunden aus Signau am 08.10.2007

Habe dieses Buch innert einem Regen-Sonntag gelesen. Ist sehr gut geschrieben, auch wenn es Kapitel gibt, die noch spannender erzählt hätten werden können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
sehr spannend!!
von Klangclone am 21.04.2006

Auch dieses Buch ist Ken Follett sehr gut gelungen! Ein mitreißender, spannender und wirklich gut geschriebener Thriller! unbedingt lesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 03.04.2006

Eine spannende Geschichte, klasse erzählt, was will man mehr. Das Buch ist genau richtig, wenn man mal "nur" unterhalten werden will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Verzwickte Lage
von Pascal Busch aus Meinerzhagen am 27.07.2005

Das Buch war absolut klasse! Bis zur Hälfte flaut die Spannung immer mal wieder ab aber dann hält sie sich bis zum Schluss! Und man spürt den Drang zum weiter Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Es gab bessere
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 09.12.2011

Als großer Ken Follett - Leser war ich von diesem Buch etwas enttäuscht. Das Thema, dass jemand sein Gedächtnis verloren hat und nun sich selbst sucht, ist ja nicht ganz neu. Umso schwieriger ist es, hier etwas zu schreiben, was nicht schon x-mal zu lesen war. Das gelingt Follett... Als großer Ken Follett - Leser war ich von diesem Buch etwas enttäuscht. Das Thema, dass jemand sein Gedächtnis verloren hat und nun sich selbst sucht, ist ja nicht ganz neu. Umso schwieriger ist es, hier etwas zu schreiben, was nicht schon x-mal zu lesen war. Das gelingt Follett stellenweise, aber das Buch hat auch Längen, vor allem, wenn man kein spezielles Interesse an der Raumfahrt hat. Den alten Follett mit prickelnder Spannung von Anfang bis Ende habe ich vermisst. Vielleicht tritt ja Martin W. Brock mit seinem Buch "Gitterblüten" die Nachfolge an, er schreibt wie der alte Follett, spannend und mit Tiefgang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Spannend, doch Follet kann es besser
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2006

Ich kenne Follet anders. Diese Story scheint mir sehr schlüpfrig und die Hintergründe gehen viel zu sehr in die Spionage Richtung, was ich nicht gerade von unserem Ken gewohnt bin. Habe dieses Buch im Urlaub gelesen und nur drei Tage dafür gebraucht. Trotzdem war es manchmal mehr eine Last... Ich kenne Follet anders. Diese Story scheint mir sehr schlüpfrig und die Hintergründe gehen viel zu sehr in die Spionage Richtung, was ich nicht gerade von unserem Ken gewohnt bin. Habe dieses Buch im Urlaub gelesen und nur drei Tage dafür gebraucht. Trotzdem war es manchmal mehr eine Last als eine große Leselust. Es gab schon bessere Werke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
An was können Sie sich erinnern?
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und wissen nicht mehr, wer sie sind. Der Horror? Dann können Sie sich vorstellen, wie es Luke geht, als er ohne Gedächtnis auf einer öffentlichen Toilette erwacht. Es beginnt ein detektivisches Suchen nach seinem Ich und den Umständen, wie er es verlieren... Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und wissen nicht mehr, wer sie sind. Der Horror? Dann können Sie sich vorstellen, wie es Luke geht, als er ohne Gedächtnis auf einer öffentlichen Toilette erwacht. Es beginnt ein detektivisches Suchen nach seinem Ich und den Umständen, wie er es verlieren konnte. Hochbrisant, spannend und einfach nicht mehr aus der Hand zu legen. Für mich das beste Buch, dass ich von Ken Follett gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spionagethriller um das Rennen ins All
von einer Kundin/einem Kunden aus Kottingbrunn, Niederösterreich am 22.12.2006
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Der Roman: Eine Toilette. Ein Mann, gekleidet wie ein Penner, erwacht und fragt sich nicht nur wie er denn hierher käme, sondern vor allem wer er denn sei. Doch da hilft alles nachdenken nichts, er leidet an einer globalen Amnesie. Er hat alle seine biographischen Daten vergessen, nicht jedoch seine... Der Roman: Eine Toilette. Ein Mann, gekleidet wie ein Penner, erwacht und fragt sich nicht nur wie er denn hierher käme, sondern vor allem wer er denn sei. Doch da hilft alles nachdenken nichts, er leidet an einer globalen Amnesie. Er hat alle seine biographischen Daten vergessen, nicht jedoch seine Fähigkeiten und sein Fachwissen. Bald findet er durch Recherchen heraus, dass er offenbar ein führender Raketenwissenschafter ist, woher er kommt und wie sein Leben aussah ehe er das Gedächtnis verlor. Das Neulernen der Biographie des Protagonisten hat Follett sehr gut in eine Geschichte rund um Spionage und Gegenspionage eingebettet. Damit schuf er einen rasanten Spionagethriller rund um das Rennen ins All, das bekanntlich ja die UdSSR mit dem Sputnik gewann. Follett legt in diesem Werk keinen großen Wert auf schriftstellerische Feinheiten wie Charakterentwicklung oder große Sprache, dafür aber kümmerte er sich um viel Spannung und eine tolle Geschichte. Stilistisch ist Follett ein wirklich gutes Werk gelungen, das nicht bloß geradlinig mehrere Handlungsstränge vorantreibt, sondern das sich auch in Rückblenden um das frühere Leben des Protagonisten kümmert. Die wesentlichen Figuren sind glaubwürdig und gut gezeichnet. Ihr Handeln entspricht ihren Motiven und Follett greift zu keinen unlauteren Tricks um die Spannung aufrecht zu erhalten. Ein unterhaltsamer Roman der keine Ambitionen hat als großes schriftstellerisches in die Annalen einzugehen. Das Hörbuch: Bei dem Hörbuch handelt es sich um eine gekürzte Lesung durch Frank Glaubrecht. Die Kürzungen sind hier ordentlich gemacht, so dass man keine entscheidenden Teile verliert, dies ist leider längst keine Selbstverständlichkeit. Frank Glaubrecht liest gut, wenngleich nicht herausragend. Eine Umsetzung die man insgesamt also als durchaus gelungen bezeichnen darf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Spannende Unterhaltung.
von Apicula aus Apiculis am 13.10.2006
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Hörbücher sind für mich mittlerweile ständige Begleiter. Nicht nur unterwegs, auch zu Hause genieße ich öfter diese Art der Unterhaltung. Mit den "Säulen der Erde" von Ken Follett hatte ich sozusagen "Blut geleckt" und kämpfte mich so langsam durch alle vorgelesenen Werke dieses Autors. "Das Zweite Gedächtnis" ist... Hörbücher sind für mich mittlerweile ständige Begleiter. Nicht nur unterwegs, auch zu Hause genieße ich öfter diese Art der Unterhaltung. Mit den "Säulen der Erde" von Ken Follett hatte ich sozusagen "Blut geleckt" und kämpfte mich so langsam durch alle vorgelesenen Werke dieses Autors. "Das Zweite Gedächtnis" ist kein historischer Roman (wie die anderen, die ich von diesem Autor kannte) sondern ein Thriller. Ein Mann wacht irgendwo in der Gosse auf und erkämpft sich Stück für Stück seine Vergangenheit, sein Leben, zurück. - Die Geschichte nimmt dramatische Wendungen, als sich herausstellt, dass er mehr über Raumfahrttechnik und den CIA weiß, als seine äußeren Umstände zunächst preisgaben. - Als Zuhörer beginnt für uns eine Reise in die Geschichte des CIA und um Spionage und Raumfahrttechnik im Speziellen - ein Wettlauf mit der Zeit beginnt! - Frank Glaubrecht liest - und macht seine Sache mal wieder ganz gut! - Prädikat: Spannend und alle Male unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1

Wird oft zusammen gekauft

Das Zweite Gedächtnis

Das Zweite Gedächtnis

von Ken Follett

(17)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Der Mann aus St. Petersburg

Der Mann aus St. Petersburg

von Ken Follett

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale