orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Alte König in seinem Exil

(20)
Arno Geiger hat ein tief berührendes Buch über seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalität, Witz und Klugheit beeindruckt. Die Krankheit löst langsam seine Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein Leben abhandenkommen. Arno Geiger erzählt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schliesst und ihn viele Jahre begleitet. In nur scheinbar sinnlosen und oft so wunderbar poetischen Sätzen entdeckt er, dass es auch im Alter in der Person des Vaters noch alles gibt: Charme, Witz, Selbstbewusstsein und Würde. Arno Geigers Buch ist lebendig, oft komisch. In seiner tief berührenden Geschichte erzählt er von einem Leben, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden.
Portrait
Arno Geiger, 1968 geboren, lebt in Wolfurt und Wien. Sein Werk erscheint bei Hanser, zuletzt Alles über Sally (2009), Der alte König in seinem Exil (2011) und Selbstporträt mit Flusspferd (2015). Er erhielt u. a. den Deutschen Buchpreis (2005), den Hebel-Preis (2008), den Hölderlin-Preis (2011) und den Literaturpreis der Adenauer-Stiftung (2011).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783446236905
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 5.257
eBook (ePUB)
Fr. 16.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33594408
    Es geht uns gut
    von Arno Geiger
    (1)
    eBook
    Fr. 16.00
  • 40063384
    Der Milchmann in der Nacht
    von Andrej Kurkow
    eBook
    Fr. 14.50
  • 33815314
    Ich komme, wenn du rufst
    von Albert Espinosa
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44242602
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32593919
    Der Dirigent
    von Sarah Quigley
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 37905886
    Ostende
    von Volker Weidermann
    (3)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 43526990
    Der Hund starb - was er nicht überlebte
    von Arno Renggli
    eBook
    Fr. 9.90
  • 35734637
    Das bin doch ich
    von Thomas Glavinic
    (1)
    eBook
    Fr. 16.00
  • 41622663
    Tagebuch des Vergessens
    von Inge Borg
    eBook
    Fr. 10.30
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (10)
    eBook
    Fr. 9.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Beeindruckender Bericht“

Sabine von Prince, Buchhandlung Basel

Arno Geiger erzählt uns in grossartiger Manier die Geschichte seines Vater. Vom "alten König", der mehr und mehr an Demenz erkrankt. Wie der Sohn und die Geschwister lernen müssen, damit umzugehen und wie der Vater betreut werden kann, das ist der äussere Rahmen, aber eigentlich ist eine Liebeserklärung an den Vater, eine Annäherung, Arno Geiger erzählt uns in grossartiger Manier die Geschichte seines Vater. Vom "alten König", der mehr und mehr an Demenz erkrankt. Wie der Sohn und die Geschwister lernen müssen, damit umzugehen und wie der Vater betreut werden kann, das ist der äussere Rahmen, aber eigentlich ist eine Liebeserklärung an den Vater, eine Annäherung, eine würdevolle Beschreibung eines Lebens. Wunderbar, wie Geiger einzelne Sätze, Dialoge, die der Vater manchmal sagt und die von tiefen Wahrheit sind, dass man sie mehrmals lesen muss, in Zwischenkapitel setzt und so dem Vater eine Stimme gibt. Liebevoll und sensibel geht er mit dem Vater und seiner Krankheit um.
Lesen Sie dieses Buch, auch wenn Sie noch nichts mit der Krankheit des Vergessens zu tun haben.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33074331
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 38236158
    Elizabeth wird vermisst
    von Emma Healey
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 19693000
    Still Alice
    von Lisa Genova
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 37301000
    Zu viel Glück
    von Alice Munro
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39315785
    Einfach unvergesslich
    von Rowan Coleman
    (6)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41810720
    Unter Tränen gelacht
    von Bettina Tietjen
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 37621868
    Warum hast du mich vergessen?
    von Cyril Massarotto
    eBook
    Fr. 9.00
  • 2997363
    Ich glaube, ich fahre in die Highlands
    von Margaret Forster
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30316433
    Vom Ende einer Geschichte
    von Julian Barnes
    (21)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 44828804
    Als die Kaffeemühle streikte
    von Ulrike Strätling
    eBook
    Fr. 9.00
  • 32149853
    Sieveking, D: Vergiss mein nicht
    von David Sieveking
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 27334174
    Altwerden ist nichts für Feiglinge
    von Joachim Fuchsberger
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
19
0
0
1
0

Gute Wiedererkennung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 24.06.2014

In diesem Buch erkannte ich meine Mutter sehr oft wieder. Sie hat anfangende Alzheimer. Mehr solcher Bücher.Der Autor beschreibt die Situation mit dem Vater sehr gut.Ich werde es immer wieder lesen und werde immer mehr meine Mutter erkennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderbare Liebeserklärung an einen Vater!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 31.03.2013

Wenn jemand in der Familie an Alzheimer erkrankt wird es meist verdrängt oder gar schön geredet. Arno Geiger geht offensiv mit der Tatsache um, dass sein Vater einen Teil seines Gedächtnisses verliert. Mit viel Liebe und Würde wird der Lebensabschnitt beschrieben, der so schmerzhaft für die Angehören verläuft. Ein Appell... Wenn jemand in der Familie an Alzheimer erkrankt wird es meist verdrängt oder gar schön geredet. Arno Geiger geht offensiv mit der Tatsache um, dass sein Vater einen Teil seines Gedächtnisses verliert. Mit viel Liebe und Würde wird der Lebensabschnitt beschrieben, der so schmerzhaft für die Angehören verläuft. Ein Appell an die Angehörigen Zeit mit den Betroffenen zu verbringen, zuzuhören und dankbar zu sein- für die Zeit die sie miteinander hatten aber auch für die Zeit die noch verbleibt. Arno Geiger lernt seinen Vater auf eine völlig neue Weise kennen und schätzen. Es ist tiefgründig und ins Herz gehend. Ein Leitfaden für den Umgang mit den Menschen, denen wir viel verdanken und die immer in unsere Erinnerung leben. Ein unglaubliches Buch, das so aufwühlend, detailgenau und doch so weich und aufopfernd berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der alte König
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2013

Arno Geigers neues Buch ist etwas ganz Besonderes. Ergreifend und einfühlsam erzählt er über die Erkrankung seines Vaters an Alzheimer und seinem Umgang mit der Krankheit. Anfänglich reagiert die Familie mit Unverständnis auf die veränderten Verhaltensweisen des Vaters. Die Alzheimer Krankheit und andere Formen der Demenz halten oft schleichend... Arno Geigers neues Buch ist etwas ganz Besonderes. Ergreifend und einfühlsam erzählt er über die Erkrankung seines Vaters an Alzheimer und seinem Umgang mit der Krankheit. Anfänglich reagiert die Familie mit Unverständnis auf die veränderten Verhaltensweisen des Vaters. Die Alzheimer Krankheit und andere Formen der Demenz halten oft schleichend ihren Einzug in betroffene Familien. Das Besondere dieses Buche ist, dass es sich um eine authentische Vater-Sohn-Geschichte handelt-mit hohen moralischen Aspekten. Geiger verschweigt aber auch nicht die schmerzhaften Momente, in denen der Vater verwirrt reagiert oder Familienmitglieder verwechselt. Er lernt das Leben seines Vaters mit anderen Augen zu sehen. So entstehen bei aller Tragik komische Dialoge, sowie wertvolle Gedankenansätze für ihn selbst. So sagt Arno Geiger: "Die objektive Wahrheit kam oft unter die Räder, es kümmerte mich nicht, denn sie war wertlos". Ich empfehle jedem dieses großartige Buch, auch denen, die noch nichts mit dieser Krankheit zu tun haben. Es überzeugt durch seine hohe literarische Qualität und seine tiefe Menschlichkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr persönlich und sehr eindringlich – Chapeau!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2012

Vielen von Ihnen ist der Österreicher Arno Geiger wahrscheinlich durch „Es geht uns gut“ oder „Alles über Sally“ bekannt. An diese beiden Bücher habe ich mich noch nicht gewagt, aber sein aktuelles Buch, jetzt auch als Taschenbuch, „Der alte König in seinem Exil“ hat mich durch das Thema nun... Vielen von Ihnen ist der Österreicher Arno Geiger wahrscheinlich durch „Es geht uns gut“ oder „Alles über Sally“ bekannt. An diese beiden Bücher habe ich mich noch nicht gewagt, aber sein aktuelles Buch, jetzt auch als Taschenbuch, „Der alte König in seinem Exil“ hat mich durch das Thema nun doch sehr neugierig gemacht. Wie behandelt man so ein schwieriges Thema sensibel und spricht dann auch noch eine so große Leserzahl an, dass das Buch bereits als Hardcover eine lange Zeit weit oben in der Spiegel-Bestsellerliste stand? Arno Geiger beschreibt in diesem Buch, wie sein Vater sich immer mehr aus der Wirklichkeit verabschiedet und in der Alzheimer Krankheit verschwindet. Wie geht man damit als Familie um? Am Anfang war es dem Autor und seinen Geschwistern gar nicht klar, dass der Vater krank ist. Sie haben ihn sogar häufig verbal angegriffen und gesagt, er solle sich doch endlich zusammenreißen Doch irgendwann dämmerte es ihnen, dass der Vater entweder dement wird oder an der Alzheimer Krankheit erkrankt ist. Er beschreibt, wie die Familie mit der Situation umgegangen ist und wie unterschiedlich die einzelnen Familienmitglieder damit klargekommen sind. Er stellt sogar die sehr interessante These auf, dass diese Krankheit sogar eine Chance für das Familienverhältnis sein kann. Eingeflochten in diese Krankengeschichte sind Erinnerungen an die Kindheit und Jugend des Vaters als auch eigene Erinnerungen an das Familienleben. Ich finde es sehr mutig, dass der Autor uns so an seiner Familiengeschichte teilhaben lässt. Es ist ein sehr persönliches Buch und eigentlich gar kein Roman, aber man kann es sehr gut als einen solchen lesen. Und trotz der sehr traurigen Ausgangslage kann man sogar immer mal wieder lachen über die absurden Situationen und Unterhaltungen, die der Autor und sein Vater erleben. Selten hat mich so ein kleines Buch so beeindruckt und nachdenklich gemacht! Und es hat mir auch Mut gemacht, falls ich selber einmal in diese Situation kommen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großartig und tief berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2011

In "Der alte König in seinem Exil" erzählt uns Arno Geiger von seinem Vater, der an Alzheimer erkrankt ist. Es ist ein liebevoller, zarter und genauer Blick, den Arno Geiger auf seinen Vater richtet. Er erlaubt uns Einblick in eine durch Krankheit veränderte, schwierige Familiensituation. ........"Auch für einen einigermaßen Gesunden ist... In "Der alte König in seinem Exil" erzählt uns Arno Geiger von seinem Vater, der an Alzheimer erkrankt ist. Es ist ein liebevoller, zarter und genauer Blick, den Arno Geiger auf seinen Vater richtet. Er erlaubt uns Einblick in eine durch Krankheit veränderte, schwierige Familiensituation. ........"Auch für einen einigermaßen Gesunden ist Ordnung im Kopf nur eine Fiktion des Verstandes"... Dieses Buch ist schön, klug, berührend und wichtig - unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der alte König in seinem Exil
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2011

Arno Geiger erzählt poetisch und mit großer Behutsamkeit die Lebensgeschichte seines an Demenz erkrankten Vaters. Besonders berührend fand ich, dass August Geiger, der in gesunden Tagen seine Gefühle nicht zeigen konnte, plötzlich beginnt, seine Empfindungen mitzuteilen. Ein ganz besonderes Buch, das als Huldigung an das Alter gesehen werden darf.... Arno Geiger erzählt poetisch und mit großer Behutsamkeit die Lebensgeschichte seines an Demenz erkrankten Vaters. Besonders berührend fand ich, dass August Geiger, der in gesunden Tagen seine Gefühle nicht zeigen konnte, plötzlich beginnt, seine Empfindungen mitzuteilen. Ein ganz besonderes Buch, das als Huldigung an das Alter gesehen werden darf. Unbedingt selber lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend!
von Theresa Graner am 03.07.2011

ch finde diese von Arno Geiger selbst erlebte Geschichte unglaublich berührend! Die Demenzerkrankung seines Vaters lässt dessen Erfahrungen und sein in einem Menschenleben erworbenes Wissen in das dunkle Reich des Vergessens hinübergleiten. Diesen Prozess beschreibt Arno Geiger klar und ungeschönt, doch trotzdem auch mit ganz viel Wärme und Humor. Lesenswert... ch finde diese von Arno Geiger selbst erlebte Geschichte unglaublich berührend! Die Demenzerkrankung seines Vaters lässt dessen Erfahrungen und sein in einem Menschenleben erworbenes Wissen in das dunkle Reich des Vergessens hinübergleiten. Diesen Prozess beschreibt Arno Geiger klar und ungeschönt, doch trotzdem auch mit ganz viel Wärme und Humor. Lesenswert von der ersten bis zur letzten Seite!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
genial-sensibel
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2011

Ein hoch literarisches Sachbuch über das Thema Demenz. Arno Geiger verarbeitet in seinem neuen Buch die Alzheimererkrankung seines Vaters auf eine sehr sensible und wunderbare Weise.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
sehr berührend
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2011

Arno Geiger hat in seinem neuen Buch über ein Thema geschrieben, das uns alle betrifft. Wir alle haben Eltern, die eines Tages alt sein werden und von Alzheimer oder Demenz betroffen sein können. Und dann wünschen wir unseren Eltern, dass wir so mit ihnen umgehen können wie Arno Geiger... Arno Geiger hat in seinem neuen Buch über ein Thema geschrieben, das uns alle betrifft. Wir alle haben Eltern, die eines Tages alt sein werden und von Alzheimer oder Demenz betroffen sein können. Und dann wünschen wir unseren Eltern, dass wir so mit ihnen umgehen können wie Arno Geiger es hier beschreibt. Wenn der Vater nicht mehr in unsere Welt kommen kann, müssen wir bereit sein seine Welt zu betreten meint Arno Geiger. In diesem Buch liegt so viel Gefühl, Bereitschaft zu Versöhnung und Anteilnahme. Dank an Arno Geiger für dieses Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ergreifende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2011

Authentisch und ergreifend erzählt Arno Geiger von seinem Vater seit er an Alzheimer erkrankt ist. Eine wunderbare Beziehungsgeschichte zwischen Vater und Sohn im Schatten der Krankheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2011

Vielleicht das schönste und berührendste Buch der letzten Jahre! Arno Geiger erzählt die Geschichte seines Vater, der zuerst von der Familie unbemerkt an Alzheimer erkrankt. Doch als die Anzeichen hierfür immer deutlicher werden, beginnt sich Arno Geiger neu mit seinem Vater auseinanderzusetzen und ihn wieder neu kennen zu lernen.... Vielleicht das schönste und berührendste Buch der letzten Jahre! Arno Geiger erzählt die Geschichte seines Vater, der zuerst von der Familie unbemerkt an Alzheimer erkrankt. Doch als die Anzeichen hierfür immer deutlicher werden, beginnt sich Arno Geiger neu mit seinem Vater auseinanderzusetzen und ihn wieder neu kennen zu lernen. Danke für dieses Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein absolutes Muss!
von H. V. Becker aus Karlsruhe am 16.02.2011

Auf einem schmalen Grad ist man unterwegs beim Lesen dieses Buches – zwischen Hoffnung und Ausweglosigkeit, Freude über kleine Erfolge und Mitleid. Eine berührende Vater-Sohn-Geschichte, die uns Arno Geiger erzählt, seine eigene. Und damit noch viel intensiver. In einer wundervollen, unverkennbaren und klaren Sprache schildert er den Beginn der... Auf einem schmalen Grad ist man unterwegs beim Lesen dieses Buches – zwischen Hoffnung und Ausweglosigkeit, Freude über kleine Erfolge und Mitleid. Eine berührende Vater-Sohn-Geschichte, die uns Arno Geiger erzählt, seine eigene. Und damit noch viel intensiver. In einer wundervollen, unverkennbaren und klaren Sprache schildert er den Beginn der Demenz seines Vaters und den für alle Beteiligten nicht leichten Verlauf der Krankheit. Ein wunderbares Buch, das Sie in diesem Frühjahr nicht verpassen sollten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Danke Arno Geiger!"
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2011

Ich gebe es zu, zuerst habe ich mich nicht getraut, dieses Buch zu lesen. Zu emotional, zu bedrückend, aber nein: Arno Geiger beschreibt ganz wunderbar, wie er sich seinem an Alzheimer erkrankten Vater August annähert und wie die beiden Männer eine völlig neue Beziehung aufbauen. Ich finde jeder sollte... Ich gebe es zu, zuerst habe ich mich nicht getraut, dieses Buch zu lesen. Zu emotional, zu bedrückend, aber nein: Arno Geiger beschreibt ganz wunderbar, wie er sich seinem an Alzheimer erkrankten Vater August annähert und wie die beiden Männer eine völlig neue Beziehung aufbauen. Ich finde jeder sollte dieses schmale Buch lesen, denn es macht Mut und man lernt sehr viel über den Umgang mit dementen Menschen. Arno und August Geiger haben mich sehr berührt und ich bin froh, mich doch getraut zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach wunderbar !
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2011

Eine sanfte und zugleich sehr klare Sprache, viel Poesie und gleichzeitig eine Art Erfahrungsbericht. Ein Buch das mich sehr beeindruckt hat

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der alte König in seinem Exil
von P. Ritter aus Aschaffenburg am 05.02.2011

Ich bin froh das ich dieses Buch entdeckt habe, weil es mich unglaublich berührt hat. Die knapp 180 Seiten haben in mir etwas angerichtet was vorher nur ein oder zwei Bücher geschafft haben: es hat dafür gesorgt das ich am ende Tränen in den Augen hatte. Dieses Buch wird... Ich bin froh das ich dieses Buch entdeckt habe, weil es mich unglaublich berührt hat. Die knapp 180 Seiten haben in mir etwas angerichtet was vorher nur ein oder zwei Bücher geschafft haben: es hat dafür gesorgt das ich am ende Tränen in den Augen hatte. Dieses Buch wird immer einen besonderen Platz in meinem Regal und in meiner Erinnerung haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig und berührend !
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2011

Arno Geiger hat ein wundervolles und großartiges Porträt seines alten, an Demenz erkrankten Vaters, geschrieben. Voller Herzenswärme und Menschlichkeit, in einer glänzend formulierten Sprache! Sehr empfehlenswert zum Downloaden !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf Distanz
von Buchinhaliererin aus Hanau am 19.06.2011

Auf Distanz,fast gefühlskalt geschrieben Beschreibung einer fortschreitenden Krankheit, die vom Rest der Familie (wegen der Distanz ?!) erst gar nicht wahgenommen wird. Erschreckend alleine die Titulierung "der Vater" die sich durch das ganze Buch zieht, während Geschwister mit Namen genannt werden. Zu verschiedenen Schilderungen oder Begebenheiten fehlen Details, sodass... Auf Distanz,fast gefühlskalt geschrieben Beschreibung einer fortschreitenden Krankheit, die vom Rest der Familie (wegen der Distanz ?!) erst gar nicht wahgenommen wird. Erschreckend alleine die Titulierung "der Vater" die sich durch das ganze Buch zieht, während Geschwister mit Namen genannt werden. Zu verschiedenen Schilderungen oder Begebenheiten fehlen Details, sodass es schwer ist, den Dingen auf den Grund zu gehen. Insgesamt eine nüchterne Beschreibung ohne die angekündigte Wärme, die sich angeblich entwickelt hat. Erstaunlich, was man so alles als Buch verkaufen kann. Hier hat wohl der Name des Autors geholfen !?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aus dem Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Gerasdorf am 16.03.2011

Mein Schwiegervater hat diese Krankheit. Durch Arno Geiger habe ich bemerkt wie zeitig diese Krankheit eigentlich bei meinem Schwiegervater aufgetreten ist. Ich habe mit Arno Geiger und seinen Vater gefühlt, geweint und gelacht und wie in einen Spiegel geblickt. Das Buch war im Nu ausgelesen - Danke für diese... Mein Schwiegervater hat diese Krankheit. Durch Arno Geiger habe ich bemerkt wie zeitig diese Krankheit eigentlich bei meinem Schwiegervater aufgetreten ist. Ich habe mit Arno Geiger und seinen Vater gefühlt, geweint und gelacht und wie in einen Spiegel geblickt. Das Buch war im Nu ausgelesen - Danke für diese Erzählung! Jeder sollte dieses Buch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Beeindruckend
von Lisa-Marie Battenberg aus Worms am 12.03.2011

Ein sehr literarisches, sehr bewegendes Buch hat Arno Geiger hier verfasst. Über seinen Vater, den alten König, der Alzheimer hat. Und darüber, wie alle Beteiligten mit der Veränderung des Vaters in Folge der Krankheit umgehen. Von den guten und den schlechten Momenten, die Arno Geiger und sein Vater... Ein sehr literarisches, sehr bewegendes Buch hat Arno Geiger hier verfasst. Über seinen Vater, den alten König, der Alzheimer hat. Und darüber, wie alle Beteiligten mit der Veränderung des Vaters in Folge der Krankheit umgehen. Von den guten und den schlechten Momenten, die Arno Geiger und sein Vater zusammen erleben. Es ist ein persönliches, ergreifendes, intensives Werk, welches mich nachdenklich gemacht hat. Lebhaft konnte ich mir vorstellen, wie schwierig der Umgang mit der fortschreitenden Krankheit für die Familie war. Dennoch kommen auch die schönen Augenblicke zur Geltung, wenn sich Vater und Sohn trotz oder gerade aufgrund der Krankheit wieder näherkommen. Auch überraschen die doch vielen Lichtblicke und zuweilen eine gewisse Komik. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Geiger, Der alte König in seinem Exil
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 12.02.2011

Berührende Geschichte, schöne Sprache. Arno Geiger, der Sohn, erzählt von August Geiger, dem kranken Vater, dem er in dessen ganz eigene Welt, dem "Exil" folgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Der Alte König in seinem Exil

Der Alte König in seinem Exil

von Arno Geiger

(20)
eBook
Fr. 16.00
+
=
Alles, was bleibt

Alles, was bleibt

von Annette Hohberg

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 27.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen