orellfuessli.ch

Der Angstmann

Ungekürzte Lesung

(94)
Dresden, November 1944: Die Lage für die Bevölkerung spitzt sich zu. Flüchtlinge strömen zu Tausenden in die Stadt. Bombenalarm gehört zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Ruinen schleicht. Inmitten des Chaos des letzten Kriegswinters begibt sich Heller auf die Suche nach dem kaltblütigen Täter. Als die Stadt im Februar 1945 grösstenteils zerstört wird, hält man auch den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück. Eine atemberaubende Krimi-Entdeckung – gelesen von Heikko Deutschmann.
Ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann
1 mp3-CD | ca. 9 h 50 min
Portrait

FRANK GOLDAMMER, 1975 in Dresden geboren, ist Maler- und Lackierermeister. Mit Anfang 20 begann er zu schreiben, verlegte seine ersten Romane im Eigenverlag und schrieb drei erfolgreiche Regionalkrimis über Dresden und Umgebung. Er ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in Dresden.
HEIKKO DEUTSCHMANN, geboren 1962, ist Schauspieler und Drehbuchautor. Auf Theaterengagements in Berlin, Hamburg, Köln und Zürich folgten zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen. Er zählt zu den renommiertesten deutschen Hörbuchsprechern und hat für DAV bereits viele erfolgreiche Krimis eingelesen, darunter »Eine grosse Zeit« von William Boyd und »Zerrissen« von Juan Gómez-Jurado.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Heikko Deutschmann
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 23.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783862318308
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 613 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44141215
    Der dritte Mann
    von Graham Greene
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 47674838
    Die fremde Königin / Otto der Große Bd.2
    von Rebecca Gablé
    Hörbuch (CD)
    Fr. 43.90
  • 54231900
    Morgan & Bailey 08. Die letzte Ölung
    von Timo Reuber
    Hörbuch (CD)
    Fr. 14.40
  • 37924430
    Die große Begine Almut Box (Der dunkle Spiegel, Die Sünde aber gebiert den Tod, Das Werk der Teufelin, Die elfte Jungfrau, Das brennende Gewand)
    von Andrea Schacht
    (1)
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 36.90
  • 16472544
    Pompeji
    von Robert Harris
    (34)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 15.90
  • 47674875
    Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 10
    von Jonas Maas
    Hörbuch (CD)
    Fr. 12.90
  • 44599716
    Die Tote im Klosterbrunnen
    von Peter Tremayne
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 17.90
  • 37821897
    Teufelsgrinsen
    von Annelie Wendeberg
    (48)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 23.90
  • 47794670
    Durch Nacht und Wind. Die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe. Aufgezeichnet von seinem Freunde Friedrich Schiller
    von Stefan Lehnberg
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 45189873
    Straße der Schatten
    von Jennifer Donnelly
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43998257
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.40
  • 45161229
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (160)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 39193264
    Der eiserne Sommer
    von Angelika Felenda
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 26.90
  • 41104824
    Germania
    von Harald Gilbers
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 16306532
    Der nasse Fisch (DAISY Edition)
    von Volker Kutscher
    Hörbuch (CD)
    Fr. 18.90
  • 28887801
    Der Trümmermörder
    von Cay Rademacher
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 15434766
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (77)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90
  • 39262549
    Märzgefallene
    von Volker Kutscher
    (18)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 36.90
  • 39237910
    Wolfshunger
    von Philip Kerr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 6149429
    Onkel Toms Hütte, Berlin
    von Pierre Frei
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44068431
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    Hörbuch (CD)
    Fr. 24.90 bisher Fr. 31.90
  • 39193218
    Todesurteil / Maarten S. Sneijder Bd.2
    von Andreas Gruber
    (56)
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
94 Bewertungen
Übersicht
48
35
11
0
0

Jagd auf einen Serienmörder in einer Atmosphäre des Misstrauens
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 11.11.2016

Dies ist eine Rezension zum ungekürzten Hörbuch des DAV, gelesen von Heikko Deutschmann. Dresden, Ende 1944: Flüchtlingsströme und Nahrungsmittelknappheit gehören zum Alltag der Bevölkerung, Bombenalarme sowie der politische Druck der Nationalsozialisten verbreiten eine Atmosphäre des Misstrauens und der Angst. Da wird eine grausam zugerichtete Frauenleiche gefunden. Kriminalinspektor Max Heller, wegen... Dies ist eine Rezension zum ungekürzten Hörbuch des DAV, gelesen von Heikko Deutschmann. Dresden, Ende 1944: Flüchtlingsströme und Nahrungsmittelknappheit gehören zum Alltag der Bevölkerung, Bombenalarme sowie der politische Druck der Nationalsozialisten verbreiten eine Atmosphäre des Misstrauens und der Angst. Da wird eine grausam zugerichtete Frauenleiche gefunden. Kriminalinspektor Max Heller, wegen einer Kriegsverletzung aus dem 1. Weltkrieg vom Kriegsdienst verschont, wird der Fall übertragen. Für Hellers Vorgesetzten, einem überzeugten Nationalsozialisten, ist der Mörder in der Person des jüdischen Exmannes der Toten schnell ausfindig gemacht. Doch Hellers Zweifel stoßen auf taube Ohren - und als die nächste, schrecklich verstümmelte Frauenleiche gefunden wird, verstärkt sich ein Gerücht in der Bevölkerung: Der Angstmann geht um! Schleicht heulend wie ein Tier durch das Chaos des Kriegswinters und sucht sich seine Opfer. Ein jeder will ihn gehört haben, doch niemand hat ihn gesehen. Als im Februar 1945 ein Bombardement Dresden großflächig zerstört, glaubt man den Angstmann für tot. Doch schon bald geht das Morden weiter, und Heller versucht trotz russischer Besatzung, den Serienmörder zur Strecke zu bringen. Schon die Aufmachung des Hörbuches ist gelungen: Beim Aufklappen blickt man auf die Dresdner Hofkirche. Das Hörbuch ist im praktischen mp3-Format, so dass zwischendurch keine CD gewechselt werden muss. Inhaltlich ist es dem Autoren Frank Goldammer gelungen, eine bedrückende Atmosphäre des Misstrauens aufzubauen, welche der Story zusätzlichen Schrecken verleiht. Vor allem der verstörende Moment des Bombenangriffs auf die Stadt und das anschließende Herumirren zwischen Trümmern und Verletzten war so ergreifend, dass ich eine Hörpause benötigte, um diese Flut an Bildern, welche mich überrollte, verarbeiten zu können. Die Personen wirken, passend zur damaligen Zeit, in ihrem Handeln sehr authentisch. Die Hauptfigur Max Heller ist kein typischer Held sondern ein Mann, welcher in der Zeit des Massenmords einen einzelnen Serienmörder zur Strecke bringen will, ohne den Nazis oder den anschließenden Besatzern dabei auf die Füße zu treten. Die Auflösung des Falles hat mir sehr gefallen und zeugte von einer angenehmen Komplexität. Heikko Deutschmann schafft mit seiner Lesung schnell die dem Roman zugrunde liegende Atmosphäre. Geschwindigkeit und Betonung sorgen für ein angenehmes Hörerlebnis, die Dialoge wirken wie gesprochen und nicht wie abgelesen. Einzig bei den Frauendialogen hat es für meinen Geschmack ein wenig mit der Authenzität gehapert. Ebenso hat mich gestört, dass Herr Deutschmann den Russen einen entsprechenden Dialekt verpasst hat, diesen aber zwischendurch ablegte statt konsequent durchzuziehen. So muss ich leider einen halben Stern abziehen und gebe dem Hörbuch 4,5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Kriminaler trotzt den Kriegswirren
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 30.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein gänzlich anderer Held als in vielen Kriminalromanen spielt hier die Hauptrolle. Max Heller ermittelt, aber nicht mit privaten Problemen behaftet, sondern durch die Umstände Dresdens von 1945 eingeschränkt. Der Autor zeichnet einen Mann, der nur seinen Prinzipien treu ist und sich weder vom Nationalsozialismus noch den Sowjets einnehmen... Ein gänzlich anderer Held als in vielen Kriminalromanen spielt hier die Hauptrolle. Max Heller ermittelt, aber nicht mit privaten Problemen behaftet, sondern durch die Umstände Dresdens von 1945 eingeschränkt. Der Autor zeichnet einen Mann, der nur seinen Prinzipien treu ist und sich weder vom Nationalsozialismus noch den Sowjets einnehmen lässt. Von der Zerstörung und den schwierigen Lebensbedingungen gezeichnet, stolpert Heller durch Dresden, aber er fällt nicht. Als er einem grausamen Frauenmörder auf der Spur ist, stellt die Bombardierung der Stadt seine Pläne auf den Kopf. Aufgrund der wohl umfangreichen und detaillierten Recherche und Wiedergabe der damaligen Zustände und Empfindungen der Dresdner schafft es der Autor, den Leser immer wieder vom Fall abzulenken. Oft steht Heller und in Gedanken mit ihm der Leser vor der Frage, was das dringendste Problem ist – Essen organisieren, persönliche Sicherheit oder die Verantwortung anderen, den Opfern, gegenüber? Es ist eine Gratwanderung für Heller, der am liebsten alles erledigt haben möchte und sich dabei immer wieder selbst in Gefahr begibt. Doch in den entscheidenden Momenten ist ihm das Glück hold, auch wenn er und seine Frau materiell gesehen alles verloren haben und auch Max keiner bezahlten Arbeit mehr nachgehen kann. Als er dann Unterstützung bei seinen Nachforschungen bekommt, läuft er dennoch einigen falschen Fährten hinterher, die der Autor gekonnt einbindet. Vieles scheint möglich, doch immer wieder fehlt ein Puzzlestück und es ist klar, dass die endgültige Auflösung noch verstörender sein muss, als angenommen. Die verschiedenen Hauptcharaktere bilden hier das Spektrum der damaligen Bevölkerung und der unterschiedlichen Meinungen, die (mal mehr, mal weniger) unterschwellig aufeinandertrafen. Das alles macht die Arbeit für Heller nicht einfach, doch seine Hartnäckigkeit wird belohnt. Zusätzlich zur Lösung des Falls taucht zum Schluss noch ein Silberstreif am Horizont auf, der eine mögliche Rückkehr in (fast) sein altes Leben verheißt und gleichzeitig einen zweiten Band mit Heller ankündigt. Möge die Zeit bis dahin schnell vorbeigehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Teufel in Menschengestalt
von Tintenherz aus Kronshagen am 13.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Dresden, Kriegswinter 1944/45. Kriminalinspektor Max Heller wird zu einem Leichenfundort gerufen. Eine Frau wurde grausam zugerichtet aufgefunden. Angst wächst in der Bevölkerung. "Der Angstmann" soll umgehen. Inmitten der Kriegswirren macht sich Heller, unbeeindruckt von dem Verhalten seines Vorgesetzten, auf die Suche nach dem Mörder. Meine Meinung: Das Cover vermittelt dem Betrachter... Inhalt: Dresden, Kriegswinter 1944/45. Kriminalinspektor Max Heller wird zu einem Leichenfundort gerufen. Eine Frau wurde grausam zugerichtet aufgefunden. Angst wächst in der Bevölkerung. "Der Angstmann" soll umgehen. Inmitten der Kriegswirren macht sich Heller, unbeeindruckt von dem Verhalten seines Vorgesetzten, auf die Suche nach dem Mörder. Meine Meinung: Das Cover vermittelt dem Betrachter ein Gefühl von Unbehagen. Der Schreibstil ist leicht verständlich und angenehm flüssig und lebendig zu lesen. Der Protagonist Max Heller ist ein Polizist mit Leib und Seele. Er behauptet sich gegenüber seinen Gegnern und versucht mit geringen Möglichkeiten die Morde aufzuklären. Inmitten von Flüchtlingsströmen, Judenvertreibung und ständigen Bombenalarmen geschehen schreckliche Dinge. Es gilt das Gesetz des Stärkeren und die Schwachen werden ausgemerzt. Einerseits ist dieser Krimi sehr bedrückend, stimmt nachdenklich; aber anderseits reißt diese Dramatik, die das Buch beinhaltet, den Leser mit, dem Geschehen bedingungslos zu folgen. Fazit: Ein historischer Dresdenkrimi, da an Spannung viel zu bieten hat. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Angstmann

Der Angstmann

von Frank Goldammer

(94)
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
+
=
Im dunklen, dunklen Wald

Im dunklen, dunklen Wald

von Ruth Ware

Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale