orellfuessli.ch

Der Berg

Roman

(2)
Wir schreiben das Jahr 1924. Auf der Nordostseite des Mount Everest machen sich die beiden englischen Bergsteiger George Mallory und Andrew Irvine auf den Weg zum Gipfel – und verschwinden für immer. Bis heute weiss man nicht, was ihnen geschehen ist. Waren es die Wetterbedingungen? Oder war etwas dort oben bei ihnen auf dem Berg, etwas Tödliches? Mit Der Berg erzählt Bestsellerautor Dan Simmons die packende Geschichte von der Erstbesteigung des Mount Everest.


Mythen und Legenden umranken George Mallorys und Andrew Irvines Versuch, 1924 erstmals den Mount Everest zu bezwingen. Waren die beiden vielleicht doch auf dem Gipfel? Und wenn ja, was ist ihnen beim Abstieg geschehen? Diese Fragen lassen den Bergsteiger Richard Deacon nicht los, und so organisiert er ein Jahr später eine weitere Expedition, um das Schicksal der beiden Verschwundenen aufzuklären – und um den höchsten Berg der Welt zu besteigen. Doch in den dunklen Schluchten und Höhlen des Mount Everest verbergen sich Dinge, die lieber unentdeckt bleiben sollten. Je höher Deacon und seine Kameraden steigen, desto lauter wird das dumpfe Heulen, das aus dem Schnee kommt . . . Mit Der Berg stellt Dan Simmons – wie in seinem Bestseller Terror – eindrucksvoll unter Beweis, dass in den grossen Entdeckergeschichten der Menschheit noch unzählige Rätsel lauern. Simmons macht aus historischen Ereignissen ein faszinierendes Leseabenteuer.


Portrait
Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane "Terror", "Die Hyperion-Gesänge" und "Endymion" wurden zu internationalen Bestsellern. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado, am Rande der Rocky Mountains.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 768, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641125868
Verlag Heyne
eBook (ePUB)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44264957
    Der Zimmermann von Köln
    von Peter Vom Falkenberg
    eBook
    Fr. 9.90
  • 37227132
    Am Horizont die Freiheit
    von Jorge Molist
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43308754
    Der Rabe und die Göttin
    von Martha Sophie Marcus
    eBook
    Fr. 5.90
  • 28475592
    Beschützerin des Hauses
    von Marlene Klaus
    eBook
    Fr. 5.50
  • 37471103
    Hexenliebe
    von Marita Spang
    (4)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 27693911
    Das Geheimnis des Highlanders
    von Terri Brisbin
    eBook
    Fr. 3.90
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47533882
    Das Amulett der Fuggerin (Exklusiv vorab lesen)
    von Peter Dempf
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45594755
    Verlobung wider Willen
    von Sophia Farago
    eBook
    Fr. 7.50
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (17)
    eBook
    Fr. 8.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35416560
    Terror
    von Dan Simmons
    eBook
    Fr. 11.90
  • 42449083
    Absturz des Himmels
    von Reinhold Messner
    eBook
    Fr. 19.50
  • 40007805
    Über Leben
    von Reinhold Messner
    eBook
    Fr. 17.50
  • 26688417
    The Terror
    von Dan Simmons
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38238287
    Im Auftrag des Drachen
    von Trevanian
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35358586
    Krieg
    von Jochen Rausch
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 37413119
    Valhalla
    von Thomas Thiemeyer
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 30643394
    Die Schatzinsel
    von Robert Louis Stevenson
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Toller Abenteuerroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 06.08.2014

Dan Simmons ist ein begnadeter Geschichtenerzähler, der weiß, wie er seine Leser in den Bann ziehen kann. In "Der Berg" erzählt er die Memoiren des (fiktiven) Bergsteigers Jacob Perry, die er nach dessen Tod per Manuskript erhielt. In seinem sehr gefälligen Erzählstil stellt er alle Protagonisten in unzähligen Details... Dan Simmons ist ein begnadeter Geschichtenerzähler, der weiß, wie er seine Leser in den Bann ziehen kann. In "Der Berg" erzählt er die Memoiren des (fiktiven) Bergsteigers Jacob Perry, die er nach dessen Tod per Manuskript erhielt. In seinem sehr gefälligen Erzählstil stellt er alle Protagonisten in unzähligen Details vor. Man reist mit ihnen in die Alpen, nach England, ins entstehende Nazi-Deutschland und schlussendlich nach Tibet. Im letzten Viertel nimmt die Geschichte dann richtig Fahrt auf und gerät leicht aus den Fugen, bleibt aber in einem erträglichen Rahmen. Durch alle vorher beschriebenen Details und Einzelheiten steht man als Leser allerdings mit am Berg und weiß, warum die Protagonisten nun ein Schraube oder ein Steigeisen brauchen. Insgesamt ist "Der Berg" ein historischer Roman, der sehr viele gute Details über das Bergsteigen vor fast 100 Jahren vermittelt. Man versteht, was Leute wie Mallory zu seinen Expeditionen trieb. Der Roman ist auf jeden Fall für Leute mit Interesse an Bergen und Bergtouren aber auch für jeden, der gute Abenteuerromane mag. Wer aber auf der Suche nach einem Schauerroman ist, der dürfte mit dieser Lektüre nicht ganz glücklich sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein echter Simmons
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 04.06.2014

Dieses Buch ist eine einzige Enttäuschung, ja regelrecht eine Mogelpackung.Es handelt sich hier nicht um eine, von Dan Simmons erdachte Geschichte, sondern sind die von Simmons nach eigener Aussage lediglich neu formulierten Aufzeichnungen des Bergsteigers Jake Perry. Nach einem ausschweifendem Vorwort von Simmons wird in epischer Breite über die Vorbereitungen... Dieses Buch ist eine einzige Enttäuschung, ja regelrecht eine Mogelpackung.Es handelt sich hier nicht um eine, von Dan Simmons erdachte Geschichte, sondern sind die von Simmons nach eigener Aussage lediglich neu formulierten Aufzeichnungen des Bergsteigers Jake Perry. Nach einem ausschweifendem Vorwort von Simmons wird in epischer Breite über die Vorbereitungen zur eigentlichen Mount Everest Expedition sowie über das Bergsteigen und deren Techniken berichtet.Als nach ca. der Hälfte des Buches die Geschichte dann langsam Fahrt aufzunehmen scheint ist man aufgrund der Absurdität der Schilderungen (Nazi- Yetis) nur noch entsetzt....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Abenteuerroman, der es auf verblüffende Weise schafft Historie und Fiktion zu einem atemberaubenden Drama um Existenz und Freundschaft zu vermengen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie bei Terror von Dan Simmons ist der Berg ein spannender historischer Roman mit Fantasy Elementen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Berg ruft!
von NiWa aus Euratsfeld am 12.04.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

1924 sind die Bergsteiger George Mallory und Andrew Irvine am Mount Everest verschwunden. Bis heute ist unklar, ob sie beim Versuch den Gipfel zu erklimmen scheiterten oder ob ihnen der Abstieg zum Verhängnis wurde. Ein Jahr später treten drei Bergsteiger in die Fußstapfen der Vermissten. Offiziell begeben sie sich auf... 1924 sind die Bergsteiger George Mallory und Andrew Irvine am Mount Everest verschwunden. Bis heute ist unklar, ob sie beim Versuch den Gipfel zu erklimmen scheiterten oder ob ihnen der Abstieg zum Verhängnis wurde. Ein Jahr später treten drei Bergsteiger in die Fußstapfen der Vermissten. Offiziell begeben sie sich auf Bergungsmission, um einen weiteren verunglückten Gipfelstürmer heimzuholen. Doch welcher Alpinist kann schon widerstehen, wenn die Spitze des Berges zum Greifen ist? Der Mount Everest. Der höchste Berg der Welt. Nach wie vor eine der größten Herausforderungen für passionierte Bergsteiger. Der Protagonist Jake kann es kaum glauben, dass ihn der Diakon gemeinsam mit dem erfahrenen Bergführer Jean-Claude auf diese Mission mitnimmt. Welcher Alpinist träumt nicht davon, den Gipfel des Mount Everest als Erster zu erreichen? Eingangs lernt man Jake, den Diakon und Jean-Claude kennen. Man schwingt sich mit ihnen über halsbrecherische Steilhänge, nimmt unbekömmliche Abkürzungen und seilt sich über bröckliges Felsgestein ab, bis die Vorbereitungen für die Mission beginnen. Zuerst war es schwierig in den trockenen Erzählstil des Autors reinzufinden. Gerade die Vorbereitungen für die Expedition werden sehr sachlich abgehandelt, was mich zwar anfangs etwas gelangweilt aber auf einmal so richtig gepackt hat! Denn die Probleme, die in den 20er-Jahren ein Vorhaben dieser Größenordnung aufwarfen, waren beachtlich und die Schilderung der neu angepassten Ausrüstungsgegenstände, die mittlerweile in unseren Alltag eingezogen sind, haben mich so sehr fasziniert, dass ich sogar meine Straßenbahnhaltestelle übersehen habe. Wer hätte gewusst, dass mein geliebter Daunenfedermantel einst gedacht war, um das Dach der Welt zu erklimmen? Ist man erst am Berg angelangt, beginnt nicht nur das Abenteuer, sondern damit fängt der Ärger erst richtig an. Damals wie heute sind es Sauerstoffmangel, Benommen- und Antriebslosigkeit und der fehlende Appetit, die neben den herkömmlichen Bedrohungen des Berges jeden noch so trainierten Menschen nach dem Leben trachten, während der Gipfel so nah erscheint und in vielen Fällen doch unerreichbar bleibt. Der letzte Abschnitt nimmt eine sehr unerwartete Wendung, die mich momentan richtig überrumpelt hat. Hier bringt der Autor so richtig Spannung ins Spiel, die das Abenteuer Everest in ein eindrucksvolles Ende überführt und einem zum Schluss das Buch bedächtig zuklappen lässt. Meiner Meinung nach ist es kein Roman für jedermann, wer sich aber für den Mount Everest, Bergsteigen oder die unfassbaren Abenteuer der Pioniere jener Zeit interessiert, wird sich der Mission von Jake, Jean-Claude und dem Diakon oder eben dem Ruf des Berges kaum entziehen können und - wie ich - diese Geschichte mit Begeisterung lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Berg

Der Berg

von Dan Simmons

(2)
eBook
Fr. 11.90
+
=
Terror

Terror

von Dan Simmons

eBook
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 23.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen