orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Der Duft des Regens

Roman. Deutsche Erstausgabe

(10)
In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny glücklich und behütet auf. Sie lieben die Ausflüge zu den Seen, sammeln Pilze und Beeren, abends spielen sie mit den Eltern Karten. Doch die Welt der beiden Mädchen gerät vollkommen aus den Fugen, als der Vater bei einem Unfall ums Leben kommt. Und wenig später gibt die Mutter die Schwestern auch noch bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut – vorübergehend, sagt sie. Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten, Monate zu Jahren. Die Mutter kehrt nicht zurück.
Auf sich gestellt, lernen Maggie und Jenny schnell, dass sie sich gegenseitig halten müssen, um den Boden nicht unter den Füssen zu verlieren. Sie entwickeln einen ungeahnten Überlebenswillen – stets begleitet von der Sehnsucht nach ihrer Mutter. Einige Jahre später macht sich Maggie schliesslich auf, sie zu suchen. Sie kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit …
Frances Greenslade erzählt eine berührende und starke Geschichte von Müttern und Töchtern, von der einzigartigen Liebe zweier Schwestern, von Verlust und Verletzlichkeit, aber auch von Sehnsucht, Hoffnung und ungebrochener Zuversicht.
Rezension
"Ein Buch wie ein pochendes Herz."
The Star
Portrait
Claudia Feldmann, geboren 1966, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt seit mehr als zehn Jahren aus dem Englischen und Französischen. Unter anderem hat sie Eoin Colfer und Ewan Morrison ins Deutsche übertragen.
Frances Greenslade, geboren 1961 in Ontario, Kanada, wuchs mit fünf Geschwistern auf der Niagara-Halbinsel auf. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Penticton, British Columbia, wo sie am Okanagan College Englisch lehrt. Der Duft des Regens ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 366
Erscheinungsdatum 21.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-35955-5
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 220/145/33 mm
Gewicht 333
Originaltitel Shelter
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30607933
    Tanz der seligen Geister
    von Alice Munro
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 43646576
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    (38)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 43955652
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (21)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32174240
    Der Rest ist Schweigen
    von Carla Guelfenbein
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39178949
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17564400
    Die Eismalerin
    von Kristín Marja Baldursdóttir
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39203503
    Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33791366
    Sommertöchter
    von Lisa-Maria Seydlitz
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44127718
    Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146065
    Ich versprach dir die Liebe
    von Priscille Sibley
    (8)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11431552
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (36)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28941864
    Rubinrotes Herz, eisblaue See
    von Morgan Callan Rogers
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791366
    Sommertöchter
    von Lisa-Maria Seydlitz
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44127718
    Eisblaue See, endloser Himmel
    von Morgan Callan Rogers
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821981
    Wenn ihr uns findet
    von Emily Murdoch
    (13)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32174240
    Der Rest ist Schweigen
    von Carla Guelfenbein
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790391
    Coe, J: Regen, bevor er fällt
    von Jonathan Coe
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39180851
    Das Licht zwischen den Meeren
    von M. L. Stedman
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30625590
    Im Schatten des Vaters
    von David Vann
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39178949
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33814992
    Stromschnellen
    von Bonnie Jo Campbell
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 37429829
    Das Lied der Stare nach dem Frost
    von Gisa Klönne
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Empfehlung!
von Katharina1983 aus Steiermark am 22.02.2015

Tolles Buch! Was ich am Anfang als starke Melancholie empfunden habe, entwickelte sich zu einer mitreißenden Erzählweise der Protagonistin Maggie. In der Einöde Kanadas aufgewachsen lernt sie wie man in Wäldern und in Krisensituationen überlebt und Ruhe bewahrt - das hält sie auch über Wasser als schlimme familiäre Ereignisse... Tolles Buch! Was ich am Anfang als starke Melancholie empfunden habe, entwickelte sich zu einer mitreißenden Erzählweise der Protagonistin Maggie. In der Einöde Kanadas aufgewachsen lernt sie wie man in Wäldern und in Krisensituationen überlebt und Ruhe bewahrt - das hält sie auch über Wasser als schlimme familiäre Ereignisse über sie hereinbrechen. Es ist ein Buch voller Sehnsucht - und wirklich spannend. "Ein Buch wie ein pochendes Herz" schreibt 'The Star'. Sehr treffende Beschreibung. Daumen hoch für dieses Debüt der Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Trauer und Hoffnung
von Schneeflöckchen am 29.02.2016

Inhalt Die Schwestern Maggie und Jenny wachsen in den weiten Wäldern Kanadas auf. Doch eines Tages gibt die Mutter die beiden Mädchen bei einer fremden Familie ab. Die Mutter sagt zwar, es sei vorübergehend, jedoch werden die Tage zu Wochen, Wochen zu Monaten und dann zu Jahren. Irgendwann beschließt... Inhalt Die Schwestern Maggie und Jenny wachsen in den weiten Wäldern Kanadas auf. Doch eines Tages gibt die Mutter die beiden Mädchen bei einer fremden Familie ab. Die Mutter sagt zwar, es sei vorübergehend, jedoch werden die Tage zu Wochen, Wochen zu Monaten und dann zu Jahren. Irgendwann beschließt Maggie, ihre Mutter ausfindig zu machen. Sie kehrt in die Wälder zurück, die Orte ihrer Kindheit. Meinung "Der Duft des Regens" ist ein Debütroman von Frances Greenslade. Sie erzählt eine Geschichte, die den Leser emotional berührt. Durch den gefühlvollen und poetischen Schreibstil zieht sie den Leser in ihren Bann und mag ihn nicht mehr loslassen. Ebenso lässt sich die Geschichte durch die realitätsnahe Sprache schön flüssig lesen. Leider gibt es aber einige Stellen in der Geschichte, an denen ich beim Lesen geschwankt bin. Nach einigen Absätzen konnte ich aber schnell wieder flüssig lesen.  Die Geschichte berührt den Leser zutiefst und regt ihn zum Nachdenken an. Des Weiteren ist der Verlauf der Geschichte nicht vorhersehbar. Dadurch ist die Spannung häufig vorhanden. Außerdem gibt die Geschichte keinen Anschein von Langeweile. Somit wird auch die Neugier des Lesers hoch gehalten. Natur und Landschaft spielen eine besondere Rolle in der Geschichte. Sie werden beeindruckend beschrieben. Dadurch wird der Gefühl vermittelt, am liebsten in den weiten Wäldern Kanadas zu reisen. Ebenso werden die Protagonisten ausführlich beschrieben. Der Leser lernt sie von Zeit zu Zeit näher kennen.  Persönlich konnte ich mich am besten mit Maggie anfreunden. Auch Jenny habe ich sympathisch empfunden. Im Verlauf der Geschichte habe ich die beiden wirklich in mein Herz geschlossen. Am Ende der Geschichte hatte ich noch einige offene Fragen, die ich gerne beantwortet bekommen hätte. Vielleicht wäre eine Fortsetzung dieser Geschichte eine Möglichkeit dazu. Über einen Epilog hätte ich auch nichts einzuwenden. Fazit "Der Duft des Regens" ist eine herzzerreißende Familiengeschichte über Trauer und Hoffnung, Leben und Tod, und Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einzigartig!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2015

Eines Tages kommt Maggies und Jennys Vater bei einem Unfall ums Leben. Ihre Mutter gibt Die Beiden daraufhin in die Obhut einer fremden Familie und verspricht sie baöd wieder zu holen. Dieses „bald“ wird jedoch zu Monaten und schließlich zu Jahren. Maggie macht sich auf den Weg um... Eines Tages kommt Maggies und Jennys Vater bei einem Unfall ums Leben. Ihre Mutter gibt Die Beiden daraufhin in die Obhut einer fremden Familie und verspricht sie baöd wieder zu holen. Dieses „bald“ wird jedoch zu Monaten und schließlich zu Jahren. Maggie macht sich auf den Weg um ihre Mutter wiederzufinden, denn eine Frage beschäftigt sie am meisten: Warum hat sie die Beiden nie geholt? Eine berührende und flüssig zu lesende Geschichte über Geschwisterliebe, Freundschaft und Mutter- Tochter Beziehung. Ich konnte diese Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil es so spannend, schön und auch tragisch ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Warum hast du uns verlassen ?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2014

Nach dem Tod ihres Ehemannes gibt Irene ihre zwei Töchter in der Verwandtschaft ab und verschwindet spurlos. Beide Mädchen müssen ohne Mutter groß werden und ihren Weg gehen. Sie bauen sich ein eigenes Leben auf, Maggie relativ erfolgreich, Jenny hingegen hat mit Depressionen zu kämpfen und wird aufgrund einer... Nach dem Tod ihres Ehemannes gibt Irene ihre zwei Töchter in der Verwandtschaft ab und verschwindet spurlos. Beide Mädchen müssen ohne Mutter groß werden und ihren Weg gehen. Sie bauen sich ein eigenes Leben auf, Maggie relativ erfolgreich, Jenny hingegen hat mit Depressionen zu kämpfen und wird aufgrund einer ungewollten Schwangerschaft in einem Heim für "gefallene Mädchen" untergebracht. Um Jenny zu helfen begibt Maggie sich auf die Suche nach Irene und stößt auf unglaubliche Geheimnisse. Eine wunderschöne Geschichte, die mir sehr zu Herzen gegangen ist .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht verpassen...
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2014

Dies ist ein Roman über das Erwachsen werden. Eine außergewöhnliche Geschichte über zwei ungleiche Schwestern. Eindrucksvoll, schön und faszinierend erzählt - ein tolles Buch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührt!
von MissRichardParker am 06.01.2014

Die Schwestern Maggie und Jenny erleben eine anfangs wunderschöne Kindheit in der prächtigen Natur Kanadas. Sie wachsen behütet in einer tollen Familie auf. Doch dann stirbt Ihr geliebter Vater bei einem Unfall und nichts ist, wie es einmal war. Die Mutter der beiden, gibt die Schwestern schliesslich bei einem... Die Schwestern Maggie und Jenny erleben eine anfangs wunderschöne Kindheit in der prächtigen Natur Kanadas. Sie wachsen behütet in einer tollen Familie auf. Doch dann stirbt Ihr geliebter Vater bei einem Unfall und nichts ist, wie es einmal war. Die Mutter der beiden, gibt die Schwestern schliesslich bei einem Ehepaar in der Stadt ab, welches den beiden Mädchen völlig unbekannt ist. Sie selber arbeitet in einem Holzfällercamp als Köchin und schickt ihren Töchtern regelmässig Briefe und Geld. Die beiden sind überzeugt, bald kommt Ihre Mutter wieder und sie werden zurück nach Hause kehren. Doch die Briefe der Mutter werden seltener, bis schliesslich gar kein Lebenszeichen mehr kommt... Maggie macht sich schliesslich auf die Suche nach ihrer Mutter. Denn eins kann Sie nicht verstehen: Wieso hat Ihre Mutter Ihr Fleisch und Blut im Stich gelassen? Wow,... Ich war sehr beeindruckt von diesem Buch. Die Autorin schafft es mit ihrem tollen Schreibstil, Bilder im Kopf des Lesers entstehen zu lassen. Man verliert sich total in die Landschaft, die Geschichte und die Gefühle von Maggie. Die Geschichte geht einem so ans Herzen ohne aber kitschig zu wirken. Im Gegenteil. Wenn man das Buch zuklappt und ausgelesen hat, regt es noch lange zum Nachdenken an. Ich kann es nur absolut empfehlen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Familiengeschichte, die berührt
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2013

Ein wunderschönes Buch mit viel Herz geschrieben, trotz der Tragik der Geschichte. Maggie erzählt von ihrem Leben, ihrer Schwester und ihrer Familie. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach ein wunderbarer Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2013

„Der Duft des Regens“ ist der erste Roman der kanadischen Autorin Frances Greenslade. Den ersten Entwurf hat sie bereits 1992 geschrieben. Sie schickte ihn an Verlage, doch er wurde abgelehnt. Erst nachdem einige Jahre verstrichen sind und sich in ihrem Leben einiges geändert hat, hat sie den Entwurf wieder... „Der Duft des Regens“ ist der erste Roman der kanadischen Autorin Frances Greenslade. Den ersten Entwurf hat sie bereits 1992 geschrieben. Sie schickte ihn an Verlage, doch er wurde abgelehnt. Erst nachdem einige Jahre verstrichen sind und sich in ihrem Leben einiges geändert hat, hat sie den Entwurf wieder hervorgeholt und ihn noch einmal komplett überarbeitet. Und dieses Mal hat der Roman zum Glück einen Verleger gefunden. Die Autorin führt uns in die Wildnis und die Wälder im Westen von Kanada. Dort wird 1959 Jenny geboren und vier Jahre später ihre Schwester Maggie, die Ich-Erzählerin. Die beiden Schwestern sind sehr verschieden. Jenny hat ein sonniges Gemüt während Maggie sich immer Sorgen macht und Angst um ihre Lieben hat. Sie leben ein unbeschwertes Leben mit ihrer Mutter Irene und ihrem Vater Patrick. Sie haben ein Haus, welches keinen elektrischen Strom hat, aber sie sind mit ihren Lebensumständen zufrieden. Sie leben in der Nähe von den Indianer-Reservaten. Der Vater ist Holzfäller. Das Leben dieser Familie ändert sich schlagartig, als der Vater plötzlich bei einem Unfall stirbt. Die beiden Mädchen ziehen einige Zeit mit der Mutter umher. Doch plötzlich bringt die Mutter sie zu einem Ehepaar, das mit Patrick befreundet war. Dort sollen die Mädchen bleiben bis die Mutter Arbeit gefunden hat und die Familie ernähren kann. Doch die Mutter verschwindet spurlos. Erst ungefähr vier Jahre später spitzt sich die Situation für die beiden Mädchen so zu, dass Maggie beginnt nach ihrer Mutter zu suchen. Und sie erfährt nach und nach eine ganz neue Version ihrer Familiengeschichte, mit der sie niemals gerechnet hätte. Frances Greenslade entführt uns in eine andere Welt, die wild und romantisch ist. Es sind kleine, abgelegene Orte in den Wäldern Kanadas. Dort leben noch viele Indianer, die in Reservaten oder am Rande der Orte der Weißen leben. Die Menschen dort sind sehr naturverbunden. Die alten Mythen und Legenden bestimmen auch Ende der Sechziger/Anfang der Siebziger Jahre noch das Leben dort. Und so bindet die Autorin diese alten Geschichten in ihren Roman mit hinein. Es ist eine wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden unter schwierigen Bedingungen. Eine tragische Liebesgeschichte mit einem überraschenden Ende. Das Ganze ist sehr erdverbunden. Man meint direkt den Regen, die Erde und den Wald zu riechen. Die Autorin hat diese Atmosphäre hervorragend eingefangen. Ich möchte so nicht leben, aber als Hintergrund für einen Roman ist so eine Welt immer wieder optimal. Ein wunderbarer Roman für all diejenigen, die die folgenden Bücher so wie ich geliebt haben: Sue Monk Kidd, Die Bienenhüterin Morgan Callan Rogers, Rubinrotes Herz, eisblaue See Beverly Jensen, Die Hummerschwestern Joseph Boyden, Durch dunkle Wälder

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Duft des Regens
von Lisa-Marie Battenberg aus Worms am 08.04.2014

Das Leben von Maggie und Jenny ändert sich radikal, als ihr Vater bei einem Unfall verstirbt. Ihre Mutter gibt die beiden - wie sie sagt für kurze Zeit - in eine Pflegefamilie in der Stadt. Nach einer Weile lässt sie nichts mehr von sich hören. Maggie und Jenny können... Das Leben von Maggie und Jenny ändert sich radikal, als ihr Vater bei einem Unfall verstirbt. Ihre Mutter gibt die beiden - wie sie sagt für kurze Zeit - in eine Pflegefamilie in der Stadt. Nach einer Weile lässt sie nichts mehr von sich hören. Maggie und Jenny können jedoch nicht vergessen und so macht sich Maggie einige Jahre später auf die Suche nach ihrer Mutter und nach Antworten über ihr Verschwinden.   Dieser Roman über das Erwachsenwerden der beiden Mädchen, über Familie, über Sehnsucht und Verlust hat mich positiv überrascht. Die Autorin schreibt sehr feinfühlig und hat ein Gespür für die leisen Töne. Ihre Naturbeschreibungen haben mir gut gefallen, ebenso wie die eingeflochtenen alten Legenden. Beim Lesen werden Sie denken, selbst in Kanada zu sein und den Duft des Regens und der Wälder in der Nase zu spüren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein interessantes Buch
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 19.06.2015

Ich habe mich mit diesem Buch mal ganz von meinen üblichen Büchern abgehangelt und wollte etwas Neues und gutes lesen. Nun bin ich bei diesem Buch hängen geblieben und kann im Großen und Ganzen sagen es ist wirklich das Lesen wert. Es ist schön, ruhig und verständlich geschrieben. Wobei ich... Ich habe mich mit diesem Buch mal ganz von meinen üblichen Büchern abgehangelt und wollte etwas Neues und gutes lesen. Nun bin ich bei diesem Buch hängen geblieben und kann im Großen und Ganzen sagen es ist wirklich das Lesen wert. Es ist schön, ruhig und verständlich geschrieben. Wobei ich es teilweise schon etwas sehr traurig finde, aber andererseits ist die Situation in der Maggie und Jenny stecken keine lustige. Man erfährt in dem Buch viele Hintergründe, Gefühle und Sichtweisen die begeistern, abschrecken und irritieren. Ich finde es ist sehr viel vertreten, was einem zum Nachdenken bringt und gerade die Reaktionen konnte ich nicht immer ganz nachvollziehen. Die Geschichte ist sehr berührend geschrieben. Sehr schön lernt man auf den einzelnen Seiten den Charakter von Maggie kennen. Da das Buch aus ihrer Sichtweise geschrieben ist, nimmt man natürlich nur ihre war und kann sich dadurch auch nicht immer auf alle konzentrieren. Allerdings ist Maggie eine sehr gute Beobachterin, sodass man doch auf diese Art auch andere Charaktere kennen lernt. Schon zu Beginn merkt man, dass Maggie ein sehr in sich gekehrtes Mädchen ist was durchaus von ihrem Vater her regt. Dieser ist nämlich vom gleichen Holz gemacht und sagt nur dann etwas, wenn es ihm auch wirklich wichtig erscheint. Man merkt im ganzen Buch eine Melancholie welche sich ausbreitet und dadurch sehr gut aufzeigen kann wie sich ein Mensch mit Schicksalsschlägen ändern kann. Sehr schade finde ich an dem Buch, dass ich manche Handlungen nicht wirklich nachvollziehen konnte. Es hat teilweise für meinen Geschmack zu lange gedauert, bis in gewissen Phasen gehandelt wurde. Man konnte durchaus wahrnehmen, dass der Verlust des Vaters und der Mutter bei ihnen vorhanden ist doch die Gegenarbeit blieb aus. Man muss sich doch wehren, versuchen einen Weg heraus zu finden und sich nicht damit abfinden. Der Duft des Regens von Frances Greenslade - Seiten Insgesamt finde ich die Geschichte aber gut aufgebaut. Durch Maggie lernt man einige verschiedene Charaktere kennen, die sie und ihre Schwester prägen. Es fällt auf, dass obwohl sich die Schwestern lieb haben sie sich in verschiedene Richtungen entwickeln und an einem weiteren Wendepunkt so langsam wieder zueinanderfinden. Doch trotzdem finde ich, dass sie irgendwie immer eine kleine Mauer zwischen sich haben welche zumindest ich gespürt und wahrgenommen habe. Ziemlich zum Ende des Buches kommen dann auch viele Aufklärungen bezüglich der Eltern von Maggie und Jenny. Hier wurde plausibel und verständlich aufgeklärt, wieso verschiedene Situationen zu Stande gekommen sind. Etwas schade fand ich, dass es doch etwas lang gedauert hat bis die Schwestern mal agiert haben. Aber gut, man weiß ja nie wie man selber reagieren würde wenn verschiedene Dinge über einen hereinstürzen. Die Person Maggie wurde von Frances Greenslade sehr liebevoll, detailliert und gefühlvoll wiedergegeben. Man merkt sehr schön wie sich ihre einzelnen Erwartungen, Gedanken und Wünsche entwickeln und verwirren. Sehr schön ist, dass man im Buch wahrnimmt wie erwachsen die junge Maggie in ihrem Kopf eigentlich ist. Es ist traurig und faszinierend mitzuerleben, wie sie langsam mit ihrer Schwester gemeinsam ohne Mutter aufwächst und sich entwickelt. Es gibt immer wieder Passagen, wo einfach das Kind in ihr zum Vorschein kommt auch wenn man es sonst nicht groß wahrnimmt. Sehr schnell lernt sie, was es heißt auf eigenen Beinen zu stehen. Auch alle anderen Personen im Buch sind liebevoll miteingebaut worden, wobei man nicht von allen alles hintergründige erfährt. Doch das ist auch gar nicht nötig. Die wichtigsten wurden gut und informativ aufgenommen, sodass man sie hervorragend mit ins Bild einfügen konnte. Das Ende war für mich doch relativ überraschend und hat leider auch ein paar Fragen zurück gelassen. Die ein oder andere ist nicht so schlimm, da man seine eigene Fantasy spielen lassen kann. Doch leider sind auch einzelne Fragen offen gelassen worden, die ich gerne geklärt bekommen hätte. Einfach damit ich mir ein Reim daraus hätte machen können. Leider ist dies nicht immer gegeben gewesen. Hier hat die Autorin wirklich einen herzzerreißenden, mitfühlenden und herrlichen Familienroman geschrieben der den Leser berührt. Man erlebt mit, wie eine Familie die doch so fest zusammen zu halten schien langsam auseinander bricht. Man möchte als Leser helfen und diese kleine Familie wieder zusammenführen, damit die Kinder in so jüngster Kindheit nicht so viel Leid ertragen müssen. Und dennoch ist man auch neugierig, wie sie sich schlagen und ob nicht doch noch das Happy End am Ende des Buches auf einen wartet. Nämlich die Vereinigung der Familie in den trauten Wäldern von Kanada. Mich hat die Geschichte gefesselt, aber ab und an auch mal nur langsam mitgeschleift wenn es mal wieder eine sehr langatmige Stelle war. Doch im Großen und Ganzen war ich gefesselt und wollte immer weiter in die Geschichte von Maggie und Jenny hineingezogen werden. Aus diesem Grund gebe ich diesem Buch 3,5 Sterne. Mein Fazit: Zum Schluss muss ich sagen, dass ich das Buch durchaus gelungen finde. Wer eine schön geschriebene und berührende Familiengeschichte miterleben möchte, der sollte sich dieses Buch auf alle Fälle zu Händen nehmen. Ich konnte mit den Personen mitfühlen, auch wenn ich nicht immer alles nachvollziehen konnte wieso es nicht etwas früher schon hätte passieren können. Aber trotz alledem war ich sehr berührt, fasziniert, beeindruckt und gefesselt von dieser tollen Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wunderbar erzählte Familien und Schwestern Geschichte in grandioser Natur. Die Geschichte von Maggie, ihrer Schwester und Mutter Irene, die verschwindet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ich habe es wirklich genossen, diese Geschichte zu lesen. Mit wunderbaren Worten entführt uns die Autorin in das Leben der kanadischen Schwestern und ihrer Mutter. Traumhaft gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Duft des Regens
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Maggie und Jenny wachsen in den siebziger Jahren im Westen Kanadas auf. Sie leben mit ihren Eltern in bescheidenen Verhältnissen, sind aber glücklich in der Natur und mit den Unternehmungen, die sie mit den Eltern machen. Maggie ist der kleine Sorgenmacher in der Familie und tatsächlich: ein Unglück kommt... Maggie und Jenny wachsen in den siebziger Jahren im Westen Kanadas auf. Sie leben mit ihren Eltern in bescheidenen Verhältnissen, sind aber glücklich in der Natur und mit den Unternehmungen, die sie mit den Eltern machen. Maggie ist der kleine Sorgenmacher in der Familie und tatsächlich: ein Unglück kommt selten allein, denn es folgen immer noch zwei nach. Der Vater Pat, der als Holzfäller in den Wäldern Kanadas arbeitet, kommt durch einen Arbeitsunfall zu Tode und sie ziehen mit der Mutter durch das Land. Als schließlich kein Geld mehr vorhanden ist, beschliesst die Mutter Irene, die Mädchen zu früheren Freunden von Pat zu bringen, damit sie dort in der Stadt in die Schule gehen können. Nach anfänglichen Briefen bricht der Kontakt zu Irene plötzlich ab. Irene ist wie vom Erdboden verschluckt und die Schwestern warten vergeblich auf ein Lebenszeichen. Erst als Jenny ganz dringend ihre Mutter braucht, macht sich Maggie auf die Suche nach Irene und erhält von früheren Freunden und Bekannten einen ganz neues Einblick in Irenes früheres Leben. Eine einfühlsame und tragische Geschichte von zwei Mädchen im Teenageralter, die auf der Suche nach sich selbst und nach ihrer Mutter sind. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was steckt hinter dem Verschwinden der Mutter?
von LEXI am 04.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Den Mittelpunkt dieses Romans von Frances Greenslade bildet das Geschwisterpaar Jenny und Maggie Dillon, die innerhalb kurzer Zeit beide Elternteile verlieren. Ihr Vater stirbt an den Folgen eines Arbeitsunfalls, ihre Mutter verschwindet nach einem Streit mit ihrer Freundin Rita von einem Tag auf den anderen spurlos. Wie die beiden... Den Mittelpunkt dieses Romans von Frances Greenslade bildet das Geschwisterpaar Jenny und Maggie Dillon, die innerhalb kurzer Zeit beide Elternteile verlieren. Ihr Vater stirbt an den Folgen eines Arbeitsunfalls, ihre Mutter verschwindet nach einem Streit mit ihrer Freundin Rita von einem Tag auf den anderen spurlos. Wie die beiden minderjährigen Mädchen und ihr Umfeld damit umgehen und wie es in ihrem Seelenleben aussieht, bildet das Kernthema dieses Buches. Frances Greenslade erzählt diese traurige und sehr berührende Geschichte in einnehmendem Schreibstil und baut auch einige Dialoge ins Geschehen ein. Besonders die Briefe der älteren Schwester Jenny an Maggie tragen viel zum Verständnis bei. Bis zuletzt lebt das Buch von der Spannung um das Geheimnis der verschollenen Mutter, ob, wie und wo sie gefunden wird und was ihre Beweggründe für das Verlassen der beiden Teenager gewesen sein könnten. Das Buch vermag es auch ohne actionreiche Szenerien, den Leser an das Buch zu fesseln und brilliert mit ausgezeichnet vermittelten tiefen Emotionen. Besonderes Augenmerk wird in dieser Geschichte auf die beiden Protagonisten Jenny und Maggie gelegt. Doch auch Nebenfiguren wie beispielsweise Verne und sein Onkel, aber auch Ted, wirken auf den Leser sehr authentisch und sympathisch. Lediglich Bea war mir ein wenig zu dürftig gezeichnet, auch über die Geschichte der beiden Freundinnen Irenes, Agnes und Rita, hätte ich gerne mehr erfahren. Es handelt sich hierbei um die gebundene Ausgabe mit dem Coverfoto eines Mädchens in einem roten Rock, violetter Bluse und grünen Strümpfen, dazwischen färbige Punkte. Für meine Person eher gewöhnungsbedürftig. Wie groß war dann meine Überraschung beim Aufschlagen dieses Romans: Nicht nur ein zum Cover passendes Lesezeichen, sondern auch noch ein Lesebändchen erfreuen das Herz einer jeden Leseratte. Die einzelnen Seiten sind von erstklassiger Qualität: ich habe nie zuvor, bei keinem einzigen Buch, derart hochwertiges Papier in Händen gehalten. Das Papier ist seidenglatt, von starker Konsistenz und vermittelt die Hochwertigkeit dieses Produkts. Ich ertappte mich unzählige Male dabei, mit meinen Händen über die Seiten zu streichen. Nicht nur der Inhalt, auch die Aufmachung dieses Buches garantieren höchsten Lesegenuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer sind wir ?
von Marion Olßon aus Reutlingen am 21.04.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zwei Mädchen auf der Suche- nach sich selbst, nach dem Erwachsenwerden, nach ihrer Herkunft. Die Frage nach den Eltern, nachdem, wer sie wirklich sind. Wie diese Schwestern sich auf den Weg machen, um die Erwartungen nach den Erwartungen an eine Familie zu ergründen und denen es gelingt, aus diesen... Zwei Mädchen auf der Suche- nach sich selbst, nach dem Erwachsenwerden, nach ihrer Herkunft. Die Frage nach den Eltern, nachdem, wer sie wirklich sind. Wie diese Schwestern sich auf den Weg machen, um die Erwartungen nach den Erwartungen an eine Familie zu ergründen und denen es gelingt, aus diesen Fragen Stärke zu ziehen, auch wenn die Antworten manchmal mehr als spärlich und unerfreulich ausfallen. Und dennoch gelingt es den beiden Frauen, sich zu starken und faszinierenden Persönlichkeiten zu entwickeln. Ein wunderbarer und gefühlvoller Roman über zwei Schwestern. Farbenprächtig und wunderschön bebildert, in der Wildnis von Kanada stattfindent. Ein Buch das bewegt und mitreißt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wundervoller Roman mit fantastischen Naturbeschreibungen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jenny und Maggie leben mit ihren Eltern Irene und Patrick in den einsamen Wäldern im Westen Kanadas. Der Vater arbeitet als Holzfäller, die Mutter betreut die Kinder und versorgt den Haushalt. Das Leben der Familie ist einfach und naturverbunden. Das ändert sich schlagartig , als der Vater bei der... Jenny und Maggie leben mit ihren Eltern Irene und Patrick in den einsamen Wäldern im Westen Kanadas. Der Vater arbeitet als Holzfäller, die Mutter betreut die Kinder und versorgt den Haushalt. Das Leben der Familie ist einfach und naturverbunden. Das ändert sich schlagartig , als der Vater bei der Arbeit tödlich verunglückt. Die Mutter muß jetzt für den Lebensunterhalt der kleinen Familie sorgen. Zuerst bringt sie Jenny und Maggie bei einer befreundeten Familie in der Stadt unter. Sie schickt regelmäßig Geld und Briefe an ihre beiden Töchter. Doch bald kommen weder Briefe noch Geld für Jenny und Maggie. Die beiden vermissen ihre Mutter sehr. Jenny steckt in großen Schwierigkeiten und braucht dringend Hilfe. Maggie macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter und erfährt vieles von der Familiengeschichte, von dem sie als Kind nichts geahnt hatte. Die Autorin Frances Greenslade beschreibt die beeindruckende Natur im Westen Kanadas und das Erwachsen werden der beiden Mädchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll
von Achim Mort am 20.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Das "Erwachsen Werden" steht im Zentrum dieses außergewöhnlichen Buches..Zwei ungleiche Schwestern und eine faszinierende Erzählweise machen das Buch zur Empfehlung. Es lihnt sich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Duft des Regens

Der Duft des Regens

von Frances Greenslade

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Ein ganz neues Leben

Ein ganz neues Leben

von Jojo Moyes

(63)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale