orellfuessli.ch

Leuze, J: Duft von Hibiskus

Roman. Originalausgabe

(3)
Kann man für seine Zukunft kämpfen, wenn man seine Vergangenheit nicht kennt?


1858: Die junge Emma Röslin aus Süddeutschland verschlägt es ans andere Ende der Welt: in die australische Wildnis. Sie schliesst sich den Botanikern Oskar Crusius und Carl Scheerer an, für die sie als Pflanzenzeichnerin arbeitet. Im australischen Busch beginnt die behütete Apothekertochter ein aufregendes und gefährliches Leben. Und für den Forschungsleiter Carl empfindet sie bald mehr als nur Bewunderung. Doch Emma wird immer wieder von bösen Träumen heimgesucht, die von dunklen Geheimnissen in ihrer Vergangenheit herrühren. Nur der Aborigine Yileen kann Emma helfen …



Rezension
"Eine weitere Auswanderersaga, wenn sie alle so gut wären wie 'Der Duft von Hibiskus', dann dürfte diese momentane Welle gerne niemals enden." Loveletter
Portrait
Julie Leuze, geboren 1974 in Wiesbaden, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte an den Universitäten Konstanz und Tübingen. Nach einer Ausbildung zur Fachjournalistin arbeitete sie für verschiedene Zeitschriften und eine Tageszeitung. 2003 wurde eine ihrer Kurzgeschichten im Literatur-Wettbewerb Holzhäuser Heckethaler ausgezeichnet; ihr historischer Erstling Amelia gehörte zu den Preisträgern beim Rowohlt-Romanwettbewerb 2009. Inzwischen widmet sie sich ganz dem Schreiben von Büchern sowie (unter Pseudonym) romantischen Kurzgeschichten für eine grosse Publikumszeitschrift. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Stuttgart.
Zitat
"Eine wunderbare, mitreissende Auswanderersaga."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 18.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47646-6
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 188/118/32 mm
Gewicht 347
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952805
    Das Lied der Dünen
    von Doris Cramer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790277
    Die Perlen der Wüste
    von Doris Cramer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30571142
    Vosseler, N: Herz der Feuerinsel
    von Nicole C. Vosseler
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32017630
    Sanfter Mond über Usambara
    von Leah Bach
    Buch
    Fr. 13.90
  • 21232520
    Das Feuer der Wüste
    von Karen Winter
    (8)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 17563663
    Unter dem Safranmond
    von Nicole C. Vosseler
    (10)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 28852704
    Der Himmel über dem Kilimandscharo
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 33790807
    Das Bild der Erinnerung
    von Micaela Jary
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42218516
    Sternschnuppenträume
    von Julie Leuze
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41921815
    Eine wundersame Weihnachtsreise
    von Corina Bomann
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33964764
    Der Duft der grünen Papaya
    von Sarah Benedict
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40436637
    Die Insel der blauen Lagunen
    von Linda Belago
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852704
    Der Himmel über dem Kilimandscharo
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 32017630
    Sanfter Mond über Usambara
    von Leah Bach
    Buch
    Fr. 13.90
  • 35146580
    Insel der tausend Sterne
    von Leah Bach
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

ein wundervoller Roman vor einer großartigen Kulisse
von Manja Teichner am 16.01.2014

Meine Meinung: Australien im Jahr 1858: Die junge Emma, Tochter aus gutem Hause, flieht regelrecht aus Deutschland und landet letztlich in Australien. Irgendwas war zuvor passiert, doch Emmas Gedächtnis weist eine Lücke von 3 Tagen auf, 3 Tage in denen etwas Schreckliches passiert sein muss. In Australien schließt sich Emma einer Gruppe... Meine Meinung: Australien im Jahr 1858: Die junge Emma, Tochter aus gutem Hause, flieht regelrecht aus Deutschland und landet letztlich in Australien. Irgendwas war zuvor passiert, doch Emmas Gedächtnis weist eine Lücke von 3 Tagen auf, 3 Tage in denen etwas Schreckliches passiert sein muss. In Australien schließt sich Emma einer Gruppe von 4 Forschern an, die im Dschungel Australiens neue Pflanzen finden wollen. Emma selber kann perfekt Pflanzen zeichnen, also ist sie eine Bereicherung der Gruppe. Carl Scheerer akzeptiert sie aber nur weil Oskar, ihr Chef, sie kurzerhand als seine Verlobte ausgibt. Während des Forschungstripps aber wird Oskar immer überheblicher und auch gefährlicher. Zwischen Emma und Carl aber knistert es gewaltig. Wenn da nicht die Vergangenheit wäre … Der historische Roman „Der Duft von Hibiskus“ stammt von der Autorin Julie Leuze. Bisher kannte ich die Autorin nur von ihrem Jugendbuch. Dies hier war somit eine neue Richtung von ihr und ich war sehr gespannt darauf was mich wohl erwarten würde. Die Charaktere sind Julie Leuze wirklich super gut gelungen. Sie wirken glaubhaft und authentisch. Emma ist eine willensstarke Persönlichkeit. Sie möchte unbedingt herausfinden was in den drei „dunklen Tagen“ passiert ist, wieso sich ihr Vater von ihr abgewandt hat. Immer wieder hat sie entsprechende Träume, die das Geschehen nach und nach aufdecken. In Australien nimmt sie unwahrscheinliche Strapazen auf sich um der Forschungsgruppe folgen zu können. Die 4 Männer der Forschungsgruppe sind alle sehr unterschiedlich. Carl ist der Leiter der Gruppe. Er wirkt zu Beginn ziemlich mürrisch und scheint Emma nicht dabei haben zu wollen. Wenn man aber seine Geschichte erfährt kann man ihn gut verstehen. Oskar war mir persönlich ziemlich unsympathisch. Er ist zu Beginn eher lieb und nett, wird aber immer mehr zu einem überhebliche, arroganten und gefährlichen Mann, der Emma unter Druck setzt und zudringlich wird. Die beiden anderen Männer Pagel und Krüger bleiben eher recht blass. Man erfährt nicht so viel über sie. Der Schreibstil der Autorin ist herrlich flüssig und ganz wunderbar zu lesen. Sie versteht es den Leser mit ihren Worten ans Buch zu fesseln. Die Landschaft Australiens beschreibt Julie Leuze anschaulich, man hat das Gefühl man wäre nicht nur Leser sondern hautnah in Australien dabei. Die Handlung selber ist interessant und spannend. Man erfährt viel über die Forschungsarbeit der Gruppe und auch die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, werden sehr gut ins Geschehen integriert. Man lernt ihre Bräuche und Sitten gut kennen. Das Ende des Buches ist gut gelungen. Es scheint abgeschlossen zu sein aber man möchte als Leser sehr gerne mehr erfahren über Emmas Und Carls weiteres Leben, wie es mit ihnen weitergeht. Zum Schluss gibt es noch ein sehr schönes Nachwort von Julie Leuze und informative Details zur Geschichte. Fazit: „Der Duft von Hibiskus“ von Julie Leuze ist ein wirklich wundervoller Roman über eine junge Frau die in der Ferne Australiens ihr Glück sucht. Die fesselnde Handlung, ein toller Schreibstil und eine einzigartige Kulisse haben mich gefangen genommen, mir richtig schöne Lesestunden beschert und mich vollends überzeugt. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Australien 1858
von vielleser18 aus Hessen am 27.12.2013

Die zwanzigjährige Emma aus Süddeutschland ist auf dem Weg nach Australien. Eigentlich ist sie auf der Flucht - auf der Flucht vor der Kälte ihres Vaters und vor ihrer jüngsten Vergangenheit, an die sie sich nicht erinnern kann. Da kam ihr das Angebot des Botanikers Oskar Crusius gerade recht,... Die zwanzigjährige Emma aus Süddeutschland ist auf dem Weg nach Australien. Eigentlich ist sie auf der Flucht - auf der Flucht vor der Kälte ihres Vaters und vor ihrer jüngsten Vergangenheit, an die sie sich nicht erinnern kann. Da kam ihr das Angebot des Botanikers Oskar Crusius gerade recht, ihm bei der Entdeckung der australischen Flora zu unterstützen und als Pflanzenzeichnerin zu arbeiten. Doch als sie nach monatelanger Seereise in Australien ankommt, läuft nicht alles nach Plan. Schon am Anfang fangen die Probleme an und die gefährliche Zeit für Emma beginnt.... "Der Duft von Hibiskus" ist der Auftakt, ein zweiter Band ist auch schon erschienen, doch der erste ist auch in sich abgeschlossen. Julie Leuze beschreibt das Leben einer Frau, die, anders als ihre damaligen Geschlechtsgenossinnen, aufbricht um der Enge des Vaterhauses zu entfliehen und um Neues kennen zu lernen. Die einen Beruf ausübt und ein neues Land erforscht. Die Person der Emma wurde dabei auch an ein historisches Vorbild angelehnt, obwohl Emma menschlicher und angesehener dargestellt wird als die wahre Forscherin. Mit diesem Roman wird ein Genre bedient, wie ich es von Patricia Shaw oder Elizabeth Haran kennen und liebe, denn hier wird ein historisches Stück Australien beschrieben, gewürzt mit Spannung und Liebe. Entstanden ist ein Buch, das sich flüssig lesen lässt, das einen mit der Beschreibung der australischen Natur in ein fernes Land - zumindest gedanklich - reisen lässt und das durch verschiedene Erzählstränge spannend gehalten wird. Was ist in Emma´s Vergangenheit passiert ? Wird sie sich wieder erinnern können ? Wird Emma in Australien ihr Glück finden können ? Und was haben die Aboriginies damit zu tun ? Wer auf alle diese Fragen eine Antwort wissen möchte, der sollte zu diesem schönen Buch greifen. Einziger Manko: Der Titel scheint nicht recht zum Buch zu passen. Das Cover ist ansprechend gestaltet, spiegelt aber auch das Thema nicht wieder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abenteuer und Romantik in Australien
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 08.04.2013

Emma Röslin’s große Liebe Ludwig meldet sich, nach einem rätselhaften Ereignis, nicht mehr und sie weiß nicht warum. Alle scheinen zu wissen weshalb, nur Emma bleibt alles verborgen. Ja eigentlich noch viel schlimmer, irgendwie scheint sie Schande über die Familie gebracht zu haben. Dann stirbt auch noch ihr geliebter... Emma Röslin’s große Liebe Ludwig meldet sich, nach einem rätselhaften Ereignis, nicht mehr und sie weiß nicht warum. Alle scheinen zu wissen weshalb, nur Emma bleibt alles verborgen. Ja eigentlich noch viel schlimmer, irgendwie scheint sie Schande über die Familie gebracht zu haben. Dann stirbt auch noch ihr geliebter Vater und es hält sie nichts mehr in Deutschland. Emma nimmt ein Angebot für eine Arbeit als Zeichnerin für Botanik an und reist dafür quer um den Erdball nach Australien. Dort begegnet sie auch dem schroffen Forschungsleiter Carl für den sie bald mehr als nur Bewunderung über hat. Doch das Geheimnis aus alten Tagen und die dazu gehörenden Alpträume verfolgen sie bis in den Australischen Busch. Einzig ihr neu gewonnener Freund Birwain, ein Aborigine kann Emma aus ihrer vertrackten Situation helfen. Eine wundschön romantische Erzählung die zum Träumen einlädt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein verträumter Roman für ein schönes Wochenende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Leuze, J: Duft von Hibiskus

Leuze, J: Duft von Hibiskus

von Julie Leuze

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Insel der blauen Lagunen

Die Insel der blauen Lagunen

von Linda Belago

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale