orellfuessli.ch

Der Eismann

Kriminalroman

(2)
Tödliche Kälte, eiskalte Morde — und ein unverzeihliches Verbrechen ...


Hauptkommissar Bruno Kahn ist genervt: Der Berliner Winter ist sibirisch kalt. Zudem reissen ihn zwei Todesfälle, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, aus seiner vorweihnachtlichen Trägheit. Ein Rentner aus Lichtenberg wird in seinem Schrebergarten auf grausame Art gefesselt und ermordet. Eine Opernsängerin stürzt aus ihrer Altbauwohnung. Der einsame Wolf Bruno Kahn würde am liebsten durch Berlin flanieren, um in Ruhe Witterung aufzunehmen. Doch seine Kollegin Laura Conti und der neue Workflow der 7. Mordkommission machen Kahns Alleingang einen Strich durch die Rechnung. Als schliesslich die Presse Wind bekommt, scheint alles drunter und drüber zu gehen. Dann taucht eine dritte Leiche auf …


Rezension
„‘Der Eismann‘ ist ein tolles Krimi-Debüt, atmosphärisch dicht und mit fein gezeichneten Figuren.“
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641159597
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 20.793
eBook (ePUB)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42287735
    Das barmherzige Fallbeil
    von Fred Vargas
    (4)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 42379137
    Die Blutschule
    von Max Rhode
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43954641
    Die Geheimmission des Tempelritters
    von Frank Fabian
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42466227
    Der Puzzlemörder von Zons: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (21)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42399823
    Zerschunden
    von Andreas Gössling
    (3)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    Fr. 19.10 bisher Fr. 23.90
  • 43527082
    Todesfährte
    von Moritz Hirche
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29395630
    Der Federmann
    von Max Bentow
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 42746493
    Milchsblut
    von Clara Weiss
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38565607
    Mord in Babelsberg
    von Susanne Goga
    eBook
    Fr. 9.90
  • 34508390
    Tödlicher Absturz
    von Andreas Franz
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 41078503
    Golanhöhen
    von Marc-Oliver Bischoff
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42463672
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42502267
    Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22877073
    Die Reinheit des Todes
    von Vincent Kliesch
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 43860847
    Und draußen stirbt ein Vogel
    von Sabine Thiesler
    eBook
    Fr. 18.90
  • 44247778
    Der letzte Pilger
    von Gard Sveen
    (7)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 44556214
    Tödliche Nachbarschaft
    von Viveca Sten
    (1)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 33945287
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Eiskalte Morde - nicht nur für kalte Wintertage
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2016

Im vorweihnachtlichen Berlin beginnt "Der Eismann" auf grausige Art zu morden. Es geschehen gleich drei Morde: Zunächst wird in einer verlassenen Schrebergartensiedlung ein Rentner, auf grausame Art gefesselt und ermordet, aufgefunden. Dann stürzt eine bekannte Operndiva aus dem Fenster ihrer Altbauwohnung. Ein Suizid? Als schließlich noch eine dritte Leiche... Im vorweihnachtlichen Berlin beginnt "Der Eismann" auf grausige Art zu morden. Es geschehen gleich drei Morde: Zunächst wird in einer verlassenen Schrebergartensiedlung ein Rentner, auf grausame Art gefesselt und ermordet, aufgefunden. Dann stürzt eine bekannte Operndiva aus dem Fenster ihrer Altbauwohnung. Ein Suizid? Als schließlich noch eine dritte Leiche gefunden wird, wird klar, dass tief in der Vergangenheit gegraben werden muss, um dem Täter oder die Täterin auf die Spur zu kommen. Dem kauzigen Kommissar Bruno Kahn gefällt das gar, er wäre lieber durch das weihnachtlich geschmückte Berlin gebummelt. Dank der Unterstützung seiner unkonventionellen und agilen Kollegin Laura Conti entdecken beide ein unfassbares Geheimnis. Diese Krimi-Debüt, dessen Handlung auf einer wahren Begebenheit basiert und in die deutsch-deutsche Vergangenheit führt, verschafft dem Krimifan spannende und fesselnde Unterhaltung. Der Leser darf sich auf viele überraschende Wendungen gefasst machen, wobei ein Streifzug durch die deutsche Vergangenheit nicht zu kurz kommt. Zunächst sind weder Tatmotiv noch Täter erkennbar. Wenn Sie nun denken, das ist nichts Neues, so kann ich ihnen versprechen: weit gefehlt! Erzählt wird aus unterschiedlichen Perspektiven, was das Lesen umso interessanter und spannender macht. Ein solider Krimi, zum Inhalieren schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnisse allerorten
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2016

Eisiges Berlin, kurz vor Weihnachten - 3 Morde, die vermeintlich nichts miteinander zu tun haben, bringen Hauptkommissar Kahn und seine Truppe in arge Bedrängnis. Nur sehr langsam zeigen sich Querverweise auf & erst der Hinweis auf die jüngere deutsche Vergangenheit, lassen Puzzle-Teile zusammenfinden. Ein gut konstruierter Plot und endlich hat... Eisiges Berlin, kurz vor Weihnachten - 3 Morde, die vermeintlich nichts miteinander zu tun haben, bringen Hauptkommissar Kahn und seine Truppe in arge Bedrängnis. Nur sehr langsam zeigen sich Querverweise auf & erst der Hinweis auf die jüngere deutsche Vergangenheit, lassen Puzzle-Teile zusammenfinden. Ein gut konstruierter Plot und endlich hat auch Berlin seinen "Gourmet"-Kommissar à la Bruno & Brunetti... Ob es allerdings reicht, nur den Gedankengängen Kahns zu folgen, um als Leser eine emotionale Bindung zum Team aufzubauen, wird sich beweisen müssen. Gut fand ich, dass sich mit der Vergangenheit auseinandergesetzt, die Vorgehensweise des MfS beleuchtet wird & auch Verrat und Täuschung einen regulären Platz in der Geschichte eingeräumt bekommen. Ich bin gespannt, wie es sich um Kahn und sein Team herum weiterentwickelt (falls es weitergehen sollte), denn auch den Blick des Autors auf Berlin fand ich sehr lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein auffallend guter Krimi aus dem kalten Berlin. Tolle Story - eisige Atmosphäre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eisiges Berlin
von einer Kundin/einem Kunden aus Homberg am 22.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, fand die Hauptfigur Kahn sehr gelungen. Im übrigen ist das Buch eine wunderbare Liebeserklärung an Berlin. So einen Nachbar wie Louis mit seinem Restaurant hätte ich auch gern. Ich warte sehnsüchtig auf ein weiteres Buch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Toller deutscher Kriminalroman mit Bezug zur Vergangenheit und überzeugenden Charakteren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender und sehr interessanter Krimi aus Berlin, mit viel deutsch-deutscher Zeitgeschichte. Man begleitet den melancholischen Kommissar bei seinen Ermittlungen. Lesevergnügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr spannend - sehr Berlin
von Daniela aus Berlin am 23.02.2016
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Frau Ukena schreibt sehr gewissenhaft und stimmig. Bis auf das schnelle Ende wurde ich als Leserin wunderbar durch Berlin und die Zeitgeschichte geführt. DDR Aufarbeitung war nie mein Thema, so als Krimi verarbeitet ,geht es gut. Als Berliner kann man die eigene Ortskenntnis überprüfen, das macht Spaß. Kahn und... Frau Ukena schreibt sehr gewissenhaft und stimmig. Bis auf das schnelle Ende wurde ich als Leserin wunderbar durch Berlin und die Zeitgeschichte geführt. DDR Aufarbeitung war nie mein Thema, so als Krimi verarbeitet ,geht es gut. Als Berliner kann man die eigene Ortskenntnis überprüfen, das macht Spaß. Kahn und sein Team sind sympathisch, intelligent und nachvollziehbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berlin-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Berlinkrimi,der in der Vorweihnachtszeit spielt und dessen drei Mordopfer allesamt im gleichen Alter sind,ihre anfängliche einzige Gemeinsamkeit.... Silja Ukenas Hauptkommissar Kahn ist ein in sich gekehrter Mensch und Eigenbrötler,der sich nur seiner Schwester wirklich anvertrauen kann,sein gut geöltes Team bei der Berliner Polizei hat allerdings eine tolle Aufklärungsrate und... Ein Berlinkrimi,der in der Vorweihnachtszeit spielt und dessen drei Mordopfer allesamt im gleichen Alter sind,ihre anfängliche einzige Gemeinsamkeit.... Silja Ukenas Hauptkommissar Kahn ist ein in sich gekehrter Mensch und Eigenbrötler,der sich nur seiner Schwester wirklich anvertrauen kann,sein gut geöltes Team bei der Berliner Polizei hat allerdings eine tolle Aufklärungsrate und er damit eine gewisse Narrenfreiheit.Normalerweise braucht der einsame,bärenhafte Typ lange Spaziergänge (zum Nachdenken) durch seine Heimatstadt,deren viele Straßen auch er immer noch nicht alle kennt,aber dieser sibirische Winter mit seiner arktischen Kälte macht Kahn da einen Strich durch die Rechnung. Ein ruhiger Ermittlerkrimi, dessen Personal sich langsam an die Lösung herantastet, die in der Vergangenheit liegt,atmosphärisch und nicht unspannend, Lokalkolorit und Historie sind stimmig inszeniert, gerne mehr über diesen Kahn und auch seine Kollegen bitte :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fesselndes Krimi-Debüt mit sympathischem Kommissar. Man spürt die Kälte Berlins förmlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Story, die nicht vom Fleck kam
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 07.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

„Der Eismann“ von Silja Ukena war leider eher enttäuschend für mich, da die Story nicht vom Fleck gekommen ist. Der Ermittler war sehr in sich gekehrt und die wenige Spannung, die zwischendurch nur selten aufkam, konnte mich nicht überzeugen. Vielleicht rührte die eben schon erwähnte Distanziertheit auch daher, dass wir... „Der Eismann“ von Silja Ukena war leider eher enttäuschend für mich, da die Story nicht vom Fleck gekommen ist. Der Ermittler war sehr in sich gekehrt und die wenige Spannung, die zwischendurch nur selten aufkam, konnte mich nicht überzeugen. Vielleicht rührte die eben schon erwähnte Distanziertheit auch daher, dass wir die Story aus Sicht eines allwissenden Erzählers berichtet bekommen. Dies schafft praktisch einen Abgrund zwischen Leser und Ermittler und ich habe im Verlauf einfach keinen Zugang zu Kommissar Kahn gefunden. Auch die sachliche Erzhählweise hat eher dazu geführt, dass ich den Roman öfter aus der Hand legen musste und teilweise sogar die Lust am Lesen verloren habe. Bruno Kahn ist auf der einen Seite das typische Bild eines in die Jahre gekommenen Berliner Kommissars: brummig, mit schwieriger Vergangenheit, in sich gekehrt und privat eher kontaktscheu. Auf der anderen Seite geht er seinen Weg und ist der klassische Anti-Held, weil er sich über die Regeln hinwegsetzt und seinen eigenen Weg geht. Seine Partnerin Laura Conti hat mir da schon deutlich besser gefallen. Die beiden sind zusammen wie Yin und Yang. Das, was Kan an Negativität ausstrahlt, macht Conti doppelt mit ihrer Heiterkeit wieder wett. Dabei ist sie nicht auf den Kopf gefallen und bringt die Ermittlungen maßgeblich voran. Generell haben mir die Nebencharaktere viel besser gefallen als Kahn. Seine Kollegen sind alle einzigartig und auf ihre Art herzlich. Besonders der rothaarige Hühne von der Spurensicherung hat mir zugesagt, obwohl wir von ihm praktisch privat nichts erfahren. Anfangs tat ich mir mit den ganzen Namen etwas schwer, da wir es ja mit mehreren Mordfällen und vielen Zeugen zu tun haben. Der größte Kritikpunkt geht allerdings an die Spannung. Wenn ich einen Krimi lese, dann möchte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen können. Diese Lektüre habe ich nur allzu gerne zwischendurch aus der Hand gelegt. Es ist schon in Ordnung, dass bei diser Lektüre die Ermittlungen im Vordergrund stehen und man sich darauf konzentriert. Wenn dann alerdings kein neuer Hinweis eingeht und alles in einer Sackgasse endet, bin ich schnell gelangweilt. Selbst die Auflöung und das Ende waren eher kaugummiartig. Lediglich der Täter war überraschend. Aber etwas Positives möchte ich zum Schluss doch noch sagen. Die Hintergrundgeschichte war für mich stimmig und plausibel. Hier kann man für die Recherchearbeit durchaus ein Lob anbringen. 2,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannung, Sarkasmus, Intrigen und ein sympathischer Ermittler - gut für einen gemütlichen Schmökerabend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Eismann

Der Eismann

von Silja Ukena

(2)
eBook
Fr. 18.90
+
=
Die Betrogene

Die Betrogene

von Charlotte Link

(24)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen