orellfuessli.ch

Der Fuchs

Finn Schliemann rettet sich auf ein Dach, als die norddeutsche Kleinstadt Thule, in der er aufgewachsen ist, von einer gewaltigen Flut überrascht wird. Über den Trümmern seiner Heimat, unter einer gnadenlos brennenden Sonne und mit dem Lärm des sprudelnden Wassers im Ohr beschwört er die verdrängten Bilder seiner Kindheit herauf:
Finn hat einen toten Vater, einen behinderten Bruder und wenige Freunde. Einzig Tille, ein wachstumsgestörter Albino, Diego, ein fetter Junge, dem ein Zeh fehlt, und der für sein Alter riesige Baumann geben sich mit ihm ab. Als Finn eines Nachmittags in die Hände der örtlichen Rowdys zu geraten droht, tritt Katja auf den Plan und in sein Leben. Sie ist phantasievoll, selbstbewusst und mutig.
Die Geschichten, die sie sich ausdenkt und die die beiden in einem Buch festhalten, bereichern Finns Welt: Sie selbst sei Zeitreisende, Thule ein bedeutungsvoller mystischer Ort, eine Art Achse im Raum-Zeit-Gefüge, die von einer Gruppe von Männern – Agenten des «Büros» – überwacht werde, um den Verlauf der Geschichte gemäss einer geheimnisvollen Agenda zu gewährleisten. Doch was als Spiel beginnt, dringt immer tiefer in ihr Leben: Sie entdecken Symbole auf Wänden, im Dorf lebende Männer tauchen auf 100 Jahre alten Fotografien auf, und Finns sprachunfähiger Bruder formuliert orakelhafte Hinweise. Katja treibt dieses Spiel auf die Spitze und landet schliesslich in der Psychiatrie. Finn zieht sich zurück. Erst Jahre später, auf dem Dach gestrandet, greift er ihre Geschichten wieder auf. Denn Katja hat diese Flut kommen sehen.
Rezension
Ein echtes Sprachgenie.
Portrait
Nis-Momme Stockmann wurde 1981 auf Föhr geboren. Seit 2009 schreibt er für das Theater. Sein Werk ist vielfach ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt worden. 2011 erhielt er den Friedrich-Hebbel-Preis, da er «in wenigen Jahren mit seinen Stücken die deutsche Theaterszene belebt» habe, so die Jury. 2014 gewann er den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in der Sparte Dramatik, 2015 den Hermann-Sudermann-Preis.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 720, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644049819
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
Fr. 23.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 23.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44400236
    Kirschblüten und rote Bohnen
    von Durian Sukegawa
    (15)
    eBook
    Fr. 21.00
  • 45395317
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    eBook
    Fr. 21.90
  • 44343999
    Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (49)
    eBook
    Fr. 24.50
  • 44344004
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (4)
    eBook
    Fr. 29.00
  • 45290695
    Das Jahr der Delfine
    von Sarah Lark
    (6)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 43712736
    Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
    von Clemens J. Setz
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44247805
    Die Theorie vom Marmeladenbrot
    von Titiou Lecoq
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45328098
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (34)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (82)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 45281283
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (96)
    eBook
    Fr. 19.10 bisher Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Fuchs

Der Fuchs

von Nis-Momme Stockmann

eBook
Fr. 23.50
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh

(54)
eBook
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 41.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen