orellfuessli.ch

Der goldene Kompass

(7)
"Der Goldene Kompass" ist ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das in einer Parallelwelt spielt, in der sich menschliche Seelen als Tiere manifestieren, sprechende Bären in Kriegen kämpfen und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lyra, ein 12-jähriges Mädchen, das sich auf den Weg macht ihren besten Freund Roger zu befreien. Ihre Reise wird zu einer Mission, von der nicht nur die Rettung von Lyras Welt abhängt, sondern ebenso die der gesamten Schöpfung.
Portrait
Philip Pullman, geboren 1946 in Norwich/England, aufgewachsen in Rhodesien, Australien, London und Wales. Nach der Schule Englisch-Studium am Exeter College/Oxford, danach Lehrer an verschiedenen Middle Schools. Er ist heute auch tätig als Literaturdozent und veröffentlicht Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, schreibt Theaterstücke und Thriller. 2005 erhielt er den Astrid-Lindgren-Preis für Literatur.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 25.04.2008
Regisseur Chris Weitz
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 7321925010466
Genre Fantasy/Abenteuer/Action
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel The Golden Compass
Spieldauer 109 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 5.1 EX
Film (DVD)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16891108
    Tintenherz
    (5)
    Film
    Fr. 12.90
  • 30487510
    Tintenherz & Der Goldene Kompass
    Film
    Fr. 19.90
  • 25784604
    Der Goldene Kompass-Blu-ray
    Film
    Fr. 11.90
  • 19251145
    Kirschblüten - Hanami
    Film
    Fr. 16.90
  • 25843661
    Die Legende der Wächter
    (11)
    Film
    Fr. 14.90
  • 20421044
    Percy Jackson - Diebe im Olymp
    (19)
    Film
    Fr. 14.90
  • 24285483
    Das Geheimnis der Mondprinzessin
    (2)
    Film
    Fr. 17.90
  • 40934871
    Lego - Legends of Chima - DVD 9
    Film
    Fr. 14.90
  • 29487914
    Super 8
    (3)
    Film
    Fr. 14.90
  • 15588050
    Into the Wild
    (14)
    Film
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
2

Netter All-Age-Fantasy Film
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2010

Netter All-Age-Fantasyfilm, der nicht zuletzt der tollen Animationen und der atemberaubenden Bilder wegen auch das ältere Publikum durchaus begeistern wird. Die Buchvorlage von Phillip Pullman ist nach wie vor ein Top-Seller, wen verwundert es da, dass der Stoff früher oder später auf der Kinoleinwand bzw. auf dem Heimfernseher landen... Netter All-Age-Fantasyfilm, der nicht zuletzt der tollen Animationen und der atemberaubenden Bilder wegen auch das ältere Publikum durchaus begeistern wird. Die Buchvorlage von Phillip Pullman ist nach wie vor ein Top-Seller, wen verwundert es da, dass der Stoff früher oder später auf der Kinoleinwand bzw. auf dem Heimfernseher landen musste. Der Film ist für einen gemütlichen Fernsehabend mit der ganzen Familie oder auch allein wunderbar geeignet, und sind wir uns mal ehrlich – wünschen wir uns nicht alle hin und wieder eine Flucht in eine andere Welt, um all den Alltagsstress hinter uns zu lassen…? Hier entlang bitte…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Der beste Teil der Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2010

Lyra ist ein Waisenkind, wächst allerdings im ehrwürdigen Jordan-College auf, welches führend ist auf dem Gebiet der experimentellen Theologie. Sie steht unter dem speziellen Schutz von Lord Asriel, der als unbeugsamer und eigensinniger Forscher gilt. Er ist auf der Suche nach „Staub“, der es ermöglichen soll, Zugang zu anderen... Lyra ist ein Waisenkind, wächst allerdings im ehrwürdigen Jordan-College auf, welches führend ist auf dem Gebiet der experimentellen Theologie. Sie steht unter dem speziellen Schutz von Lord Asriel, der als unbeugsamer und eigensinniger Forscher gilt. Er ist auf der Suche nach „Staub“, der es ermöglichen soll, Zugang zu anderen Welten zu bekommen. Erwartungsgemäß stoßen seine Unternehmungen nicht nur auf Gegenliebe. Lyra darf von alldem nichts wissen. Die gute Erziehung, die ihr zuteil werden soll, trägt nicht die erwünschten Früchte; liefert sie sich doch Kämpfe mit Straßenkindern und revoltiert gegen jegliche gesellschaftliche Besserstellung. Sie lebt in einer Welt, in der Dämonen in Tiergestalt noch zum Leben dazugehören; nichts Furchterregendes an sich haben. Sie stellen sogar eine Art Seelenverwandte dar. Ihr Dämon Pan, der seine endgültige Tiergestalt noch nicht gewählt hat, ist ihr bester Freund. Neben dem Küchenjungen, den sie wie einen Bruder liebt. Als vermehrt Straßenkinder verschwinden, wird Lyra hellhörig. Und sie bekommt so einiges zu hören und zu sehen! Auch das Wort „Staub“ dringt an ihre Ohren… Der Film bietet atemberaubende Bilder und entführt in eine Phantasiewelt, in der man sich schnell zu Hause fühlt. Tiere, Hexen und Dämonen sind wirklich großartig dargestellt! Inhaltlich lässt der Film doch ein Wenig zu Wünschen übrig, da er im Vergleich zur literarischen Vorlage stark reduziert wurde. Nichts desto trotz, durchaus sehenswert. Aber bitte unbedingt das Buch lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Totsynchronisiert - nur im Original ein bildgewaltiger Actionkracher - im Dt. ein reiner Familienfilm!
von Chilischote am 02.01.2010

Selten habe ich einen Film gesehen, der mich so gefangen gehalten hat und dessen sphärischer Eindruck mich auch jetzt noch begeistert. Eine mit prachtvollen Bildern ausgestattete Einführung führt uns zum altehrwürdigen Jordan-College in Oxford, wo man bereits in die dominierenden Akzente des Films eingeführt wird: Freier Geist gegen Autokratie oder... Selten habe ich einen Film gesehen, der mich so gefangen gehalten hat und dessen sphärischer Eindruck mich auch jetzt noch begeistert. Eine mit prachtvollen Bildern ausgestattete Einführung führt uns zum altehrwürdigen Jordan-College in Oxford, wo man bereits in die dominierenden Akzente des Films eingeführt wird: Freier Geist gegen Autokratie oder mit den Worten zweier widerstreitender Akteure gesprochen: "Das ist Ketzerei! - Das ist die Wahrheit!" Von beherrschender Präsenz ist die gerade einmal 13jährige Dakota Blue Richards, die sich mit ihrer Darstellung der Hauptperson Lyra der Auswahl unter 10000(!) Anwärterinnen mehr als würdig erweist. Es ist großartig, wie dieses junge Mädchen einerseits die düstere Grundstimmung des Films repräsentiert und andererseits wiederholt eine Fröhlichkeit und Hoffnung ausstrahlt, die zeigt, wieso sie das Herz dieses Films ist. Obwohl an und für sich "nur" ein Kind spielt sie mit einer Eindringlichkeit, die ihresgleichen sucht und diesen Film sowohl für Kinder als auch für Erwachsene empfiehlt. Und in Sachen Eindringlichkeit setzt der Film Maßstäbe. Die Thematik des Films ist äußerst ernst gehalten und diesem roten Faden folgt der Film bis zur letzten Minute. Das liegt zum Einen an den Darstellern, die in ihren Rollen aufgehen und ihnen eine ungeheure Lebendigkeit und Tiefe verleihen. Eva Green und Daniel Craig zeigen selbst in ihren recht kurz gehaltenen Szenen ihr großes Talent und Nicole Kidman kann ihr Können diesmal auf der "dunklen Seite der Macht" mit einer unglaublichen Sympathie austoben. Angesichts der durchgehend exzellenten Riege von Schauspielern kann man auch den einen evidenten Mangel des Films verschmerzen, dass der Film in der zweiten Hälfte zugunsten von fast unablässiger Spannungsbögen und packender Actionszenen das Erzählerische vernachlässigt. Etwas mehr Hintergrundwissen zu neu auftauchenden Personen und der faszinierenden Storyentwicklung hätte dem Film nicht geschadet. Zum Anderen ist die Optik durch bildgewaltige Landschaftsaufnahmen ungeheuer eindrucksvoll gelungen, die einen auch Dank förmlich entfesselter Kameraführung und stimmigem Soundtrack nicht mehr loslässt. Vor allem die majestätisch gleitenden Hexen und die animierten Tiere sind sehr natürlich gelungen und verkörpern faszinierende Charaktere. Dem Film gelingt damit das Kunststück, eine derart fesselnde Atmosphäre zu erzeugen, dass man sich von der ersten bis zur letzten Minute völlig in ihrem Bann befindet. Und das zeichnet meines Erachtens einen echten Fantasy-Film aus. Das Vorstehende gilt aber leider nur für die englische Originalversion. In der dt. Synchronisierung hat man der tragenden Hauptdarstellerin eine Kleinmädchenstimme abgehängt, so dass bei jeder spannenden Szene eine naive Kinderstimme dazwischekracht und der Film allein durch diese eine misslungene Stimme zum Familienfilm ohne große Spannung und Atmosphäre degradiert wird, während im O-Ton das kleine Ausnahmetalent nicht nur schauspielrisch sondern auch stimmlich eine exzellente Leistung abgibt. Ähnliches habe ich bisher nicht erlebt, dass auf der einen Seite der reinste Kinderfilm steht - und auf der anderen ein düster-packender Filmgigant! Fazit: Ganz großes Kino! Unbedingt im O-Ton anschauen! Eine Bitte noch: Seht den Film als eigenständiges Werk an! Vorliegend handelt es sich bei der Heldin um ein junges Mädchen in einer liebevoll gestalteten Fantasywelt ist, die alles nur kein Mittelerde mit seinen Schlachtfeldern nebst stählernen Helden darstellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein toller Film für die ganze Familie!!!
von linovi aus Ellwangen am 19.05.2008

Lyra, ein 12jähriges Waisenkind, wächst im Schutz der Universität Jordan auf. Doch als ihre Freunde Roger und Billy von den GOBlern entführt werden, macht sie sich auf deren Suche. Vom Direktor der Universität bekommt sie einen goldenen Kompass geschenkt, denn niemand mehr lesen kann, und der die Wahrheit... Lyra, ein 12jähriges Waisenkind, wächst im Schutz der Universität Jordan auf. Doch als ihre Freunde Roger und Billy von den GOBlern entführt werden, macht sie sich auf deren Suche. Vom Direktor der Universität bekommt sie einen goldenen Kompass geschenkt, denn niemand mehr lesen kann, und der die Wahrheit sagt. Der Kompass muss unter allen Umständen vor dem Magisterium geschützt werden. So macht sich Lyra auf den Weg um ihre Freunde zu befreien. Als Unterstützung hat sie einen Aeronauten, einen gepanzerten Eisbären und die Gypter. Ein Abenteuer beginnt, denn das Magisterium ist hinter Lyra her. Nicht zuletzt auch wegen des goldenen Kompasses! Ein wunderschöner Film für die ganze Familie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
klasse
von Blacky am 18.04.2009

Kurzbeschreibung "Der Goldene Kompass" ist ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das in einer Parallelwelt spielt, in der sich menschliche Seelen als Tiere manifestieren, sprechende Bären in Kriegen kämpfen und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lyra, ein 12-jähriges Mädchen, das sich auf den Weg macht ihren besten Freund... Kurzbeschreibung "Der Goldene Kompass" ist ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das in einer Parallelwelt spielt, in der sich menschliche Seelen als Tiere manifestieren, sprechende Bären in Kriegen kämpfen und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lyra, ein 12-jähriges Mädchen, das sich auf den Weg macht ihren besten Freund Roger zu befreien. Ihre Reise wird zu einer Mission, von der nicht nur die Rettung von Lyras Welt abhängt, sondern ebenso die der gesamten Schöpfung. Der Film ist Klasse Man merkt allerdings in der Schlussszene überdeutlich, dass er noch nicht wirklich zu Ende ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer das Buch kennt, darf nicht gucken
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 28.02.2013

Tagelang habe ich meine Enttäuschung mit mir rumgetragen. Der Film verspielt alle Möglichkeiten, die ihm die fantastische Besetzung und die genialen Animationen bieten. Leider ist vom Buch nicht viel übrig. Die Charaktere der einzelnen Figuren sind verändert. Der Rektor vergiftet nicht, Iorek Byrnisson tötet nicht, Mrs. Coulter hat Lyra... Tagelang habe ich meine Enttäuschung mit mir rumgetragen. Der Film verspielt alle Möglichkeiten, die ihm die fantastische Besetzung und die genialen Animationen bieten. Leider ist vom Buch nicht viel übrig. Die Charaktere der einzelnen Figuren sind verändert. Der Rektor vergiftet nicht, Iorek Byrnisson tötet nicht, Mrs. Coulter hat Lyra nicht weggegeben; niemand, der das Buch nicht kennt, kann in der Umsetzung erkennen, welchen Ekel ein abgeschnittener Dämon hervorruft. Billy Costa wird hier ohne Dämon aufgefunden, was weder bei Lyra sichtbaren Ekel hervorruft, noch die Gypter auch nur einen Moment zögern lässt, ihn aufzunehmen. Der Film lässt einen glauben, Billy überlebt. Die Personen werden wild durcheinander geworfen, einer Person die Taten und Aussagen mehrerer angeheftet. Dadurch rast der Film durch die Story und nimmt sich keine Zeit, die besondere Verbindung zwischen Dämon und Mensch darzustellen. Sogar das Ende ist fort. Wenn die Produzenten einen "netten" Familienfilm hätten produzieren wollen, so hätte ich mir gewünscht, sie hätten sich eine eigene Geschichte ausgedacht. Nicht zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend....
von Susi am 11.05.2010

Ich kenne zwar das Buch nicht, aber den Film fand ich leider sehr langweilig. Wirklich Spannung und Magisches kommt in diesem Film nicht vor. Die Schauspieler wirken viel zu künstlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Der goldene Kompass

Der goldene Kompass

mit Nicole Kidman , Dakota Blue Richards , Daniel Craig , Ben Walker , Freddie Highmore

(7)
Film
Fr. 14.90
+
=
Der Sternwanderer

Der Sternwanderer

(20)
Film
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale