orellfuessli.ch

Der Hauptmann von Köpenick

Ein deutsches Märchen in drei Akten

(5)
"Ein als Hauptmann verkleideter Mensch führte gestern eine von Tegel kommende Abteilung Soldaten nach dem Köpenicker Rathaus, liess den Bürgermeister verhaften, beraubte die Gemeindekasse und fuhr in einer Droschke davon." So zu lesen am 17. Oktober 1906 in den Berliner Zeitungen. Dieser Mensch hiess Wilhelm Voigt. In jungen Jahren war der Schustergeselle aus Not mit dem Gesetz in Konflikt geraten. 15 Jahre Zuchthaus waren die Strafe dafür, dass er die Reichspost um 300 Mark geschädigt hatte: Er geriet in den Teufelskreis der Bürokratie. Ohne ordentliche Abmeldung fand er nirgends Arbeit, ohne Arbeitsnachweis erhielt er keine Anmeldung. Voigt wird wieder straffällig; mit 56 Jahren hat er mehr als 30 Jahre seines Lebens im Zuchthaus verbracht. In diesem Augenblick seines Lebens stösst er auf jene Uniform im Trödlerladen in der Berliner Grenadierstrasse, die von nun an sein weiteres Schicksal bestimmen wird.
Dieses >Deutsche Märchen< erschien zum erstenmal 1931; es ist heute eines der bekanntesten Stücke Zuckmayers. Die Verfilmung, mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, ist vielen Zuschauern unvergesslich.
Rezension
- Nun Zuckmayer. Im ersten Teil stirbt man vor Lachen. Im zweiten merkt mancher, dass er noch lebt -.(Alfred Kerr)
Portrait
Carl Zuckmayer, geb. 1896 in Nackenheim am Rhein, meldete sich nach dem Abitur in Mainz als Kriegsfreiwilliger. 1918 begann er ein kurzes Studium der Geistes- und Naturwissenschaften in Frankfurt a.M. und Heidelberg. 1920 ging er nach Berlin. Erste Stücke blieben ohne Erfolg, erst 'Der fröhliche Weinberg' brachte ihm 1925 den Durchbruch und den Kleist-Preis. 1933 verhängten die Nationalsozialisten ein Aufführungsverbot über ihn. Er zog in sein Haus nach Salzburg. 1938 floh er in die Schweiz, ein Jahr später emigrierte er in die USA, wo er als Farmer lebte. Von 1947 bis 1957 hielt er sich abwechselnd in der Schweiz und in den USA auf. 1958 kehrte er endgültig in die Schweiz zurück. Am 18. Januar 1977 ist er als einer der über Jahrzehnte erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren in Visp (Wallis) gestorben.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 143
Erscheinungsdatum 01.06.1987
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-27002-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 192/126/15 mm
Gewicht 133
Auflage 72. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15147311
    Der Hauptmann von Köpenick
    von Carl Zuckmayer
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2815736
    Des Teufels General
    von Carl Zuckmayer
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 14576325
    Von der Erde zum Mond
    von Jules Verne
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5696038
    Butterfly Blues
    von Henning Mankell
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2816256
    Siddhartha
    von Hermann Hesse
    (9)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42541780
    Helena
    von Evelyn Waugh
    Buch
    Fr. 17.90
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (25)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2925758
    Der Besuch der alten Dame
    von Friedrich Dürrenmatt
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2903884
    Leben des Galilei. edition suhrkamp
    von Bert Brecht
    (6)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (6)
    Buch
    Fr. 9.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28941638
    Die Feuerzangenbowle
    von Heinrich Spoerl
    Buch
    Fr. 12.90
  • 2908466
    Kleiner Mann - was nun?
    von Hans Fallada
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2902386
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37915408
    Mord in Metropolis
    von Robert Baur
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33857778
    Berlin Potsdamer Platz
    von Bernward Schneider
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37438052
    Im Westen nichts Neues
    von Erich M. Remarque
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42447683
    Der Alpdruck
    von Hans Fallada
    Buch
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
1

ganz toll
von Blacky am 25.04.2009

Kurzbeschreibung In jungen Jahren ist Wilhelm Voigt auf die schiefe Bahn geraten und landet hinter Gittern. Nach seiner Entlassung beschließt er endlich ein ehrliches Leben zu führen. Doch Wilhelm Voigt hat keinen Paß. Seine ständigen Versuche, sich Papiere zu beschaffen, bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten. Zufällig stöbert er eines... Kurzbeschreibung In jungen Jahren ist Wilhelm Voigt auf die schiefe Bahn geraten und landet hinter Gittern. Nach seiner Entlassung beschließt er endlich ein ehrliches Leben zu führen. Doch Wilhelm Voigt hat keinen Paß. Seine ständigen Versuche, sich Papiere zu beschaffen, bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten. Zufällig stöbert er eines Tages in einem Trödelladen und findet dort eine alte Hauptmanns-Uniform. Er gibt einer Garde den Befehl , ihm nach Köpenick aufs Rathaus zu folgen. Dort verhaftet er den Bürgermeister und den Stadtkämmerer, um sich in Ruhe einen Paß zu beschaffen. Doch auch hier hat er keinen Erfolg. Kurzerhand beschlagnahmt er die Stadtkasse und flieht Ein gelungener Streich der da den Behörden gespielt wird. Auch heute noch kann es passieren das man in eine derartige "Schleife" gerät. Einzigartig ist natürlich die Methode die unser Held wählt, um diese "Schleife" zu durchbrechen. Ganz, ganz toll gemacht und nach wie vor aktuell

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Deutsche Literatur in Bestform!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lollar, Hessen, Deutschland am 05.02.2006

Ich habe dieses Buch im Deutschunterricht des Gymnasialzweiges gelesen und mich sofort in Zuckmayers Werk verliebt. Sicherlich ist dieses Stück starke Geschmackssache, doch die Idee des Stückes ist schlichtweg genial und unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beste deutsche Komödie
von JPM aus Freudenberg am 18.07.2005

Auch wenn man von Dramen, bzw. deren Form, eher abgeneigt ist, so ist der "Hauptmann von Köpenick" durchaus eine Ausnahme wert. Sehr lustig und unterhaltend und dabei doch tiefgründig und kritisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
amüsantes Drama über die preußische Militärgesellschaft
von LongGoneBy aus Wien am 05.01.2007

Mit dieser Komödie hat Carl Zuckmayer einen deutschen Klassiker geschaffen, den jeder gelesen haben sollte. Trotz der unterhaltsamen Handlung und den amüsanten Dialogen wird das Militär kritisiert und es wird deutlich, wie viel Bedeutung der Sozialmilitarismus am Anfang des 20. Jahrhunderts für alle Gesellschaftsschichten hatte. Dies geht soweit, dass... Mit dieser Komödie hat Carl Zuckmayer einen deutschen Klassiker geschaffen, den jeder gelesen haben sollte. Trotz der unterhaltsamen Handlung und den amüsanten Dialogen wird das Militär kritisiert und es wird deutlich, wie viel Bedeutung der Sozialmilitarismus am Anfang des 20. Jahrhunderts für alle Gesellschaftsschichten hatte. Dies geht soweit, dass Menschen die nicht gedient haben benachteiligt werden. Besonders am Ende wird erkennbar, dass alleine eine Uniform ausreicht, um Einfluss auszuüben und andere Menschen dazu zu bringen, sich dem "Militär" unterzuordnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 3
LANGWEILIG!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.04.2006

Ich sollte dieses Buch in der 8 Klasse in der Schule lesen. Damals fand ich es sehr langweilig. Nun hab ich es ein paar Jahre später nochmal gelesen aber viel interessanter fand ich es trotzdem nicht. Die Handlung find ich zwar gar nicht mal so schlecht nur wurde es meiner Meinung... Ich sollte dieses Buch in der 8 Klasse in der Schule lesen. Damals fand ich es sehr langweilig. Nun hab ich es ein paar Jahre später nochmal gelesen aber viel interessanter fand ich es trotzdem nicht. Die Handlung find ich zwar gar nicht mal so schlecht nur wurde es meiner Meinung nach sehr langweilig geschrieben. Und die Stellen, die witzig sein sollten, fand ich auch nicht grad witzig. Also ich würde es niemandem weiterempfehlen aber wer es unbedingt lesen will wünsche ich viel Spaß ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 5
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zuckmayer hat hier dem wilhelmistischen Deutschland gekonnt den Spiegel vorgehalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Hauptmann von Köpenick

Der Hauptmann von Köpenick

von Carl Zuckmayer

(5)
Buch
Fr. 11.90
+
=
Der Hauptmann von Köpenick. Lektüreschlüsssel für Schüler

Der Hauptmann von Köpenick. Lektüreschlüsssel für Schüler

von Carl Zuckmayer

Schulbuch
Fr. 5.90
+
=

für

Fr. 17.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale