orellfuessli.ch

Der Hügel des Windes

Roman

(1)
„Abate schreibt nicht, er bezaubert die Leser mit seinem Gesang.“ (Famiglia Cristiana)
Weithin leuchten die roten Matten des Rossarco, wenn im Frühling der Süssklee blüht und der Wind seinen Duft bis hinunter zum Meer trägt. Ein Paradies auf Erden, Schicksalsort der Bauernfamilie Arcuri, den sie mutig und stur verteidigen: Albertos Sohn Arturo gegen den Grossgrundbesitzer Don Lico, der ihn später als faschistischer Podestà in die Verbannung schickt. Seine Frau Lina, die, allein mit zwei Kindern, das Land weiter bewirtschaftet und getreu dem Familienschwur keine Handbreit davon preisgibt. Ihr Sohn Michelangelo, schliesslich, wird es mit der Mafia zu tun bekommen, bis er sich gezwungen sieht, sein Kind bei den Turiner Grosseltern in Sicherheit zu bringen. Doch auch dieser jüngste Spross der Familie folgt immer wieder dem Ruf des Rossarco, bis er in einer stürmischen Gewitternacht, allein mit seinem Vater in der alten Steinhütte, das Geheimnis lüftet, das der Hügel seit Generationen bewacht.
Als einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Italiens legt Abate hier sein preisgekröntes Meisterwerk vor: die Geschichte einer Familie und eines Jahrhunderts, die auch der Frage nachgeht, wie wir Vergangenheit und Zukunft miteinander versöhnen können.
„Man schlägt das Buch zu, doch in sich trägt man unauslöschlich seine Farben, seine Gerüche und Aromen, die ebenso intensiv sind wie die Leidenschaften, Kämpfe, Enttäuschungen und Hoffnungen derer, die dieses Land bewohnen und darin ihr Schicksal finden.“ (l'Adige)
Gewinner des Premio Campiello 2012
Rezension
"Abate schreibt nicht, er bezaubert die Leser mit seinem Gesang." Famiglia Cristiana

"Man schlägt das Buch zu, doch in sich trägt man unauslöschlich seine Farben, seine Gerüche und Aromen, die ebenso intensiv sind wie die Leidenschaften, Kämpfe, Enttäuschungen und Hoffnungen derer, die dieses Land bewohnen und darin ihr Schicksal finden." l'Adige
Portrait
Carmine Abate, geb. 1954 in Carfizzi, Kalabrien, emigrierte in seiner Jugend nach Deutschland und lebt heute als Lehrer im Trentin. Seit 1984 schreibt er Erzählungen, Gedichte und Romane. Vielfach ausgezeichnet, von der Kritik hoch gelobt und beim Publikum beliebt, gilt er als einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Italiens. Für „Der Hügel des Windes“ erhielt er 2012 den bedeutenden Premio Campiello. Das Buch ist ebenso wie sein Roman „Zwischen zwei Meeren“ bei Aufbau lieferbar.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 314, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783841206329
Verlag Aufbau digital
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25327124
    Julia
    von Otto de Kat
    eBook
    Fr. 10.00
  • 39283496
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40192276
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (1)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 31511580
    Die Ruhelosen
    von Michèle Minelli
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31621558
    Ein Cottage zum Verlieben
    von Amanda Addison
    eBook
    Fr. 8.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36370659
    Großmama packt aus
    von Irene Dische
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 40931225
    Blumentochter
    von Vanessa da Mata
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (33)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32517714
    Du findest mich am Ende der Welt
    von Nicolas Barreau
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 17202606
    Das geheime Spiel
    von Kate Morton
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35370757
    Fische schließen nie die Augen
    von Erri De Luca
    (2)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44717659
    Die Frauen von La Principal
    von Lluís Llach
    eBook
    Fr. 21.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Der rote Hügel!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2013

Der Rossarco, so genannt durch den roten Süßklee der auf seine Hänge blüht, ist ein duftendes Paradies auf Erden und die Heimat der Familie Arcuri. Drei Generationen Arcuris verteidigen ihren Grund und Boden gegen alle Widrichkeiten und gegen den Großgrundbesitzer Don Lico, später glühender Faschist. Die vierte Generation,... Der Rossarco, so genannt durch den roten Süßklee der auf seine Hänge blüht, ist ein duftendes Paradies auf Erden und die Heimat der Familie Arcuri. Drei Generationen Arcuris verteidigen ihren Grund und Boden gegen alle Widrichkeiten und gegen den Großgrundbesitzer Don Lico, später glühender Faschist. Die vierte Generation, in Gestalt von Rino, erzählt uns die Geschichte der Familie und des Hügels mit allen Geheimnissen, Wünschen und Sehnsüchten. Das Buch ist so gut, das man den Hügel sehen und die Düfte riechen kann. Man lebt, leidet und hofft mit den Arcuris. Für diesen Roman hat Abate den "Premio Campiello" bekommen, mit Recht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine fesselnde Familiengeschichte bei der einfach alles stimmt: Liebe, Krieg, Geheimnisse, düstere Machenschaften und ganz große Gefühle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergleichbar
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2013
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Es ist ein wuchtiges Werk, dass da auf den Leser, die Leserin trifft. Mit seiner Wucht vergleichbar mit Bertoluccis "1900". Man könnte es auch ganz banal als Familienroman über vier Generationen hinweg bezeichnen. Die Geschichte des Landes um den Rossarco, welches schon seit ewig von der Bauernfamilie Arcuri bestellt... Es ist ein wuchtiges Werk, dass da auf den Leser, die Leserin trifft. Mit seiner Wucht vergleichbar mit Bertoluccis "1900". Man könnte es auch ganz banal als Familienroman über vier Generationen hinweg bezeichnen. Die Geschichte des Landes um den Rossarco, welches schon seit ewig von der Bauernfamilie Arcuri bestellt wird. Aber auch der Versuch die Vergangenheit mit der Gegenwart auszusöhnen. Packend bis ans Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heimat auf italienisch
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Vier Generationen einer Familie sind verknüpft mit einem Hügel, dem Rossarco. Er spielt in diesem Buch eindeutig die Hauptrolle. Deswegen wird er von Carmine Abate auch so liebevoll beschrieben. Ich konnte den Hügel in allen Details förmlich vor mir sehen. Die Familie Arcuri hat den Hügel urbar gemacht, sie hat auf... Vier Generationen einer Familie sind verknüpft mit einem Hügel, dem Rossarco. Er spielt in diesem Buch eindeutig die Hauptrolle. Deswegen wird er von Carmine Abate auch so liebevoll beschrieben. Ich konnte den Hügel in allen Details förmlich vor mir sehen. Die Familie Arcuri hat den Hügel urbar gemacht, sie hat auf und von dem Hügel gelebt. Hier wurde gestorben, geliebt und gelitten. Der Rossarco bündelte die Hoffnungen und Träume der Familie. Hierher kamen alle Generationen immer wieder zurück. Er war ihre Heimat. Aber der Hügel birgt auch das dunkle Geheimnis der Familie Arcuri. Eine literarische Traumreise nach Italien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hüter des Hügels - Ein Familienschicksal in Kalabrien.
von Brilli aus Hagen am 05.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Weit zurück führen die Geschichten seines Vaters Michelangelo den jungen Arturo Cesare auf den Spuren in die Vergangenheit der Familie Arcuri. Vor einem Jahrhundert hatte der Urgroßvater Alberto den Rossarco urbar gemacht, jenen Hügel an der Küste Kalabriens, der seiner Familie zukünftig für Generationen Heimat und Sicherheit geben sollte. Dieses... Weit zurück führen die Geschichten seines Vaters Michelangelo den jungen Arturo Cesare auf den Spuren in die Vergangenheit der Familie Arcuri. Vor einem Jahrhundert hatte der Urgroßvater Alberto den Rossarco urbar gemacht, jenen Hügel an der Küste Kalabriens, der seiner Familie zukünftig für Generationen Heimat und Sicherheit geben sollte. Dieses Stück Erde, das sie hüteten wie einen Schatz, dessen Boden sie bearbeiteten, dessen Erträge sie ernährten und dessen Düfte und Farben, dessen wärmende Sonnentage und vom Meer her treibende Winde ihnen ins Blut übergegangen waren und ihren Lebensrhytmus bestimmten. In diesem Stück Land waren ihre Wurzeln, sie mussten es verteidigen gegen die Übermacht von Faschisten und Mafia, gegen Don Liego, den skrupellosen Großgrundbesitzer und gegen die Zeit, die andere Werte als wichtig erachtete und verlernt hatte, dem Atem der Natur zuzuhören. Und nun war es Michelangelo, selbst auf dem Rossarco geboren, der seinem Sohn von Allem erzählte, dessen Aufgabe es war, die Geschichte des Berges weiterzugeben, damit sie nicht in Vergessenheit geriet, aber auch das Geheimnis der beiden toten Männer im Kirschhain zu enthüllen, das über Generationen hinweg als düsteres Vermächtnis im Berg verborgen geblieben war. Ein gewaltiges Werk hat der Autor Carmine Abate hier geschrieben. Er erzählt über Generationen hinweg die Geschichte einer italienischen Bauersfamlie, deren Wurzeln unlösbar mit dem Rossarco, einem Hügel an Kalabriens Küste, verbunden sind. Dieser Berg nimmt fast eine personifizierte Form an in Abates Roman, dessen Menschen es gewohnt sind, mit Kargheit zu leben, wenig Worte zu benutzen um sich auszudrücken und keine Gefühlsüberschwänge zuzulassen. So fällt es über weite Strecken nicht leicht, an die Protagonisten heranzukommen. Es ist so, als ob man erst einmal ein Fremder bleibt in einem Ort, in dem man sich gerade niedergelassen hat. Umso mehr genießt man die wenigen Moment, in denen sich die Menschen hier bereitwillig öffnen. Die Sprache habe ich als sehr schön empfunden, ausdrucksvoll und reich, so anschaulich, dass es mir nicht schwer gefallen ist, alles Geschilderte wie ein imposantes Gemälde vor mir zu sehen. In diesem Werk spielt eindeutig die Landschaft eine besonders tragende Rolle, und aus dieser heraus kann man sich den Menschen nähern, es ist ein ungewöhnlicher aber faszinierender Prozess, der mich sehr angesprochen hat. Ich gebe hier auf alle Fälle eine Leseempfehlung für ein besonderes Buch, das eben nicht alltäglich ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Hügel des Windes

Der Hügel des Windes

von Carmine Abate

(1)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Tal der Hoffnung

Tal der Hoffnung

von Tom Gamble

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen