orellfuessli.ch

Der IS und die Fehler des Westens

Warum wir den Terror militärisch nicht besiegen können

Mehr als alle Luftangriffe und "Special Forces" fürchtet der IS die Einheit Europas und den praktischen Beweis, dass Muslime und Christen im Alltag durchaus friedlich zusammenleben können – wenn man sie nur lässt.
Wer wissen will, inwiefern der Westen selbst dazu beiträgt, seine grössten Feinde hervorzubringen, was die Dschihadisten mit Attentaten wie dem von Paris bezwecken, was sie denken und wovor sie sich am meisten fürchten, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Portrait
Nicolas Hénin ist Journalist und berichtet seit vielen Jahren von den grossen Kriegsschauplätzen des Nahen und Mittleren Ostens. 2013 wurde er in Syrien von Dschihadisten entführt: Mit James Foley, Steven Sotloff, David Haines und Alan Henning teilte Nicolas Hénin zehn Monate lang eine Zelle. Bewacht von Dschihadi John und gefoltert von seinem französischen Landsmann Mehdi Nemmouche, der später vier Menschen im Jüdischen Museum von Brüssel erschiessen wird. Hénin konnte im April 2014 zusammen mit einigen wenigen seiner Mitgefangenen befreit werden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783280039298
Verlag Orell Füssli Verlag
eBook
Fr. 20.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 20.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der IS und die Fehler des Westens

Der IS und die Fehler des Westens

von Nicolas Hénin

eBook
Fr. 20.50
+
=
Wer den Wind sät

Wer den Wind sät

von Michael Lüders

(22)
eBook
Fr. 13.50
+
=

für

Fr. 34.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen