orellfuessli.ch

Der Jahrbuchcode

SOS EMILIA O.

(2)
Das Jahrbuch der Schule zusammenstellen? Wie langweilig!, dachten Niklas, Lilly und Philipp – bis sie den rätselhaften Unbekannten, der auf den alten Klassenfotos auftaucht und scheinbar nie älter wird, entdeckten. Gemeinsam mit Niklas‘ Freund Jonas gelang es ihnen, das Geheimnis zu lösen.
Doch nun findet Niklas im neuen Jahrbuch einen versteckten Code: SOS EMILIA OTTERBACH. Was ist mit dem Mädchen, das vor sechs Jahren plötzlich verschwand, wirklich passiert? Die Freunde forschen nach …
Geschrieben von Petra Mattfeldt und ihrem Sohn Uli: der Nachfolger des spannenden Jugendkrimis „Der Jahrbuchcode“
Portrait
Petra Mattfeldt, geboren 1971, wuchs in einer norddeutschen Kleinstadt auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten und arbeitete danach als freie Journalistin. Anfang 2014 erschien ihr Krimidebüt "Sekundentod" um den Lüneburger Kommissar Falko Cornelsen. Seit 2010 veröffentlicht sie ausserdem historische Romane unter dem Pseudonym Caren Benedikt. Ihr All-Age-Zweiteiler "Multiversum" wird 2015 und 2016 erscheinen. Mit "Der neue Jahrbuchcode" liefert sie den Nachfolger für ihren spannenden Jugendkrimi "Der Jahrbuchcode", 2014 bei Bookspot erschienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95669-046-4
Verlag Bookspot Verlag
Maße (L/B/H) 213/134/20 mm
Gewicht 293
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40050068
    Der Jahrbuchcode
    von Petra Mattfeldt
    (5)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 43404352
    Die 100 Band 2 - Tag 21
    von Kass Morgan
    (10)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 30608323
    Numbers 01. Den Tod im Blick
    von Rachel Ward
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42235689
    Sichelmond
    von Stefan Gemmel
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44068482
    Rain - Das tödliche Element
    von Virginia Bergin
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436144
    Ein Sommer voller Sterne
    von Rebecca Maizel
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44012518
    Kalt
    von Eric Berg
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 4186297
    Der Unsichtbare
    von Mats Wahl
    (7)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 44153376
    Ausgeschaltet / Der Clan Bd.2
    von Phillip Gwynne
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43846100
    Alex Rider 10: Russian Roulette
    von Anthony Horowitz
    Buch
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Wenn ein unbekannter Hinweis einen neuen Fall parat hält...
von Solara300 aus Contwig am 03.07.2016

Kurzbeschreibung Wir sind wieder bei den Kids der Jahrbuch AG. Nach dem letzten Fall von Kai Rössler, hat Niklas eine neue Entdeckung der neuen Jahrbücher gemacht und ist sich sicher das dieser Fall nicht nur Rätselhaft ist, sondern vielleicht jemand dringend die Hilfe der Jahrbuch AG baucht. Den wenn man schon... Kurzbeschreibung Wir sind wieder bei den Kids der Jahrbuch AG. Nach dem letzten Fall von Kai Rössler, hat Niklas eine neue Entdeckung der neuen Jahrbücher gemacht und ist sich sicher das dieser Fall nicht nur Rätselhaft ist, sondern vielleicht jemand dringend die Hilfe der Jahrbuch AG baucht. Den wenn man schon als einziger in seinem Jahrbuch ein Hilferuf findet der lautet SOS Emilia O. dann heißt es handeln. Nur wer hat ihm den Hinweis gegeben und wo soll er mit seinen Freunden anfangen. Denn das ist die Frage die sich Niklas stellt. Aber die Neugierde siegt und gemeinsam machen sie sich auf Spurensuche..... Cover Das Cover ist sehr passend mit dem Titel und dem jungen Mädchen das im Fokus des Jahrbuchs steht und dem ein mysteriöses verschwinden zuvor geht. Passend mit dem weißton der Schrift und dem Grün. Denn Grün ist die Hoffnung. Schreibstil Das Autorenduo Petra & Uli Mattfeldt haben einen spannenden Fall geschrieben, in dem die Jahrbuch Freunde wieder ermitteln und mir gefällt es sehr gut. Denn einfach ist hier nichts. Und manche Antworten werden vielleicht beim nächsten Band geklärt, auf den ich mich schon freue. Meinung Wenn ein unbekannter Hinweis einen neuen Fall parat hält... Dann sind wir bei Niklas Rehberg und seinen Freunden angekommen, die seit der Jahrbuch AG und dem Fall Kai Rössler so einiges hinter sich hatten. Niklas denk noch an Schrecken daran zurück und weiß, das dies hätte auch anders ausgehen können. Deshalb berät er sich auch mit seinem besten Freund Jonas, wegen des neuen Rätsels das er in dem Jahrbuch findet. Denn dort steht SOS. Emilia Otterbach. Nur warum verschwand das Mädchen das früher 13 Jahre alt war war spurlos und weshalb hat niemand mehr nachgeforscht. Die Ermittlungen sind sehr oberflächlich wenn man den Berichten der Zeitungen glauben kann. Den diese gingen erst von einer Entführung und anschließend von einem weglaufen des Mädchens aus. Die Frage ist nur was passierte dann mit Emilia. Niklas weiß das es ihm keine Ruhe lassen würde und bespricht sich mit seinen Freunden, die aus Jonas, Lilly und Philipp bestehen und muss feststellen, das er als einziger diese Nachricht in seinem Jahrbuch hatte und das bei insgesamt 1200 Ausgaben. Schockiert weshalb er schon wieder allein eine Nachricht bekommt, siegt seine Neugier und dieses Mal sind auch Niklas Eltern eingeweiht die auch schon gleich einen Tipp geben können. Denn Cord, Niklas Vater hatte mal für die Ottersbergs ein Haus gebaut und weiß dass die Familie nach Hamburg zog. Und das Emilia noch einen Bruder hatte. Nun geht die Spurensuche los und weshalb immer wieder seltsame Fälle auf ihrem Gymnasium passieren. Aber vor allem, wer spielt Niklas und seinen Freunden die Nachrichten zu... Für mich wieder einmal eine gelungene Spur die zu einem neuen Fall führt und die Frage, wer steckt hinter diesen Nachrichten und warum und hängt das ganze zusammen oder ist es Zufall.... Hier gefällt mir nicht nur wieder die Ermittlungen die die Jugendlichen anstellen, sondern auch die Geschichten um die Kids selbst. Sei es jetzt das Niklas in Lilly verliebt ist und das Jonas wie ein Bruder für ihn ist. Fazit Absolut gelungen!!! Spannend und dramatisch geht es mit unseren Freunden Niklas, Lilly, Jonas und Philipp in einen neuen Fall. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch, nicht nur für junge Leser...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 11.06.2016

Immer wieder aufs Neue schafft es die Autorin mich zu begeistern. Dieses Mal sogar in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Uli. Petra Mattfeldt ist eine der vielseitigsten deutschen Autorinnen. Ihre Bandbreite reicht von Krimis über Jugendromane bis hin zu historischen Romanen. Bisher war ich eigentlich der Meinung gewesen, sie alleine... Immer wieder aufs Neue schafft es die Autorin mich zu begeistern. Dieses Mal sogar in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Uli. Petra Mattfeldt ist eine der vielseitigsten deutschen Autorinnen. Ihre Bandbreite reicht von Krimis über Jugendromane bis hin zu historischen Romanen. Bisher war ich eigentlich der Meinung gewesen, sie alleine anhand ihres Schreibstils zu erkennen. Aber wie auch schon beim ersten Band dieser Reihe ist dies mir unmöglich gewesen. Der Schreibstil schafft es den Leser schnell zu fesseln und so schafft man es nur sehr schwer, das Buch zwischendurch aus den Händen zu legen. Den Figuren hauchen die beiden Leben ein. Man hat sie regelrecht vor seinem inneren Auge, fast so als würde man einen farbenfrohen Film vor Augen. Und gerade dieses bildhafte lässt den Leser nachdenklich über die eine oder andere Szene zurück. Ich möchte hier auch nicht weiter darüber ausholen, denn sonst müsste ich Spoilern, was ich aber vermeiden möchte. Die schon altbekannten Schauplätze sind nochmal einen ticken plastischer beschrieben, fast so als wäre man vor Ort dabei. Ist die Spannung zu Beginn eher sachte und seicht, steigert sie sich bis hin zu einem dramatischen Finale. Besonders gelungen finde ich die Dialoge die man sich durchaus in der Realität so vorstellen kann. Das Buch ist ein Jugendbuch, aber auch die reiferen Jahrgänge werden daran ganz bestimmt ihre Freude haben. Ich kann das Buch vorbehaltlos für Jung und Alt empfehlen und so komme ich nicht umhin auch für den zweiten Teil dieser Reihe die volle Punktzahl zu vergeben. 5 von 5 Sternen und natürlich auch eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Jugendthriller der Extra-Klasse
von Marc Rösch aus Bingen am 09.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich nicht das bekommen habe, was ich bei diesem Buch erwartet habe. Es war um Längen besser. Ich habe das große Glück, dass die Autorin dieses kleinen Meisterwerks durch meine Video-Rezension zu einem ihrer anderen Bücher auf mich aufmerksam wurde und mir... Meine Meinung: Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich nicht das bekommen habe, was ich bei diesem Buch erwartet habe. Es war um Längen besser. Ich habe das große Glück, dass die Autorin dieses kleinen Meisterwerks durch meine Video-Rezension zu einem ihrer anderen Bücher auf mich aufmerksam wurde und mir ein Exemplar des "JahrbuchCodes" zur Verfügung stellte. Zwar habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut, aber ehrlich gesagt nicht damit gerechnet derart eingenommen zu werden. Petras Schreibstil in diesem Buch ist wahrlich fesselnd. Gerade im Hinblick auf das eigentliche Zielpublikum des "Codes" ist er nahzu perfekt: Flüssig und detailliert, allerdings ohne zu sehr zu "verschachteln".... folglich für zukünftige "Freiwillig-Leser" wie gemacht. Der Protagonist, Niklas, war für mich das einzige -minimale- Manko an diesem Buch: In meinen Augen war Niklas nicht "genug" Teenager: an einigen Stellen war er mir schlicht und ergreifend zu perfekt. Er ist sportlich, beliebt .... ein paar kleinere Macken und Eigenarten hätten ihn in meinen Augen ein wenig authentischer werden lassen. Dennoch waren die Charaktere im Großen und Ganzen für ein Jugendbuch sehr gut gelungen. Der Aufbau des Spannungsbogens war rasant aber trotzdem nicht abgehoben. Wendepunkte gab es zwar nicht wie Sand am Meer, sie waren aber dramaturgisch sehr gut gelegt und sorgten für den richtigen "Wumms". Die Auflösung des Foto-Mysteriums ist in meinen Augen auch logisch gelungen und für den Leser nicht vorhersehbar. Besonders gut hat mir das Ende gefallen, welches auf eine Fortsetzung hoffen lässt. Fazit: Auch wenn das Buch eine Zielgruppe von jungen Lesern hat, finde ich, dass es bei dem "Jahrbuchcode" um ein wahres All-Age-Buch handelt, welches auch eingefleischten Thriller-Fans einen gewaltigen Schauer über den Schauer jagen wird. Viel Spaß beim Lesen! Bis bald!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ungeliebte AG
von leseratte1310 am 07.12.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Niklas Rehberg hatte sich zu spät für eine AG entschieden. Daher muss er in die nicht besonders beliebte Jahrbuch-AG. Außer ihm kommen noch Lilly, Philipp und Eltis in diese Arbeitsgemeinschaft. Bald schon trifft sie auf eine ungewöhnliche Erkenntnis. Die bisherigen Jahrbücher zeigen immer einen unbekannten Jungen auf dem Klassenfoto... Niklas Rehberg hatte sich zu spät für eine AG entschieden. Daher muss er in die nicht besonders beliebte Jahrbuch-AG. Außer ihm kommen noch Lilly, Philipp und Eltis in diese Arbeitsgemeinschaft. Bald schon trifft sie auf eine ungewöhnliche Erkenntnis. Die bisherigen Jahrbücher zeigen immer einen unbekannten Jungen auf dem Klassenfoto der 10c. Wer ist der Junge? Wie geriet er auf die Fotos in den Jahrbüchern? Zuerst fragt Niklas seine Eltern, die reagieren aber merkwürdig. Bei seinen weiteren Recherchen erfährt Niklas nichts, aber ihm wird geraten, er solle die Finger von der Sache lassen. Das aber macht Niklas erst recht neugierig. Er findet mit seinen Freunden ein Geheimnis heraus, an dem nicht nur seine Eltern, sondern auch Freunde seines Vaters und sogar der Schuldirektor Anteil haben. Das Buch ist sehr spannend und toll geschrieben, der Schreibstil ist flüssig und eindeutig. Die jugendlichen Charaktere sind authentisch und sympathisch dargestellt. Die Lösung blieb bis zum Ende offen, das man immer wieder auf falsche Fährten gelockt wurde. Ein unterhaltsamer und spannender Jugendkrimi!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein tolles Buch, nicht nur für junge Leser...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 11.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Immer wieder aufs Neue schafft es die Autorin mich zu begeistern. Dieses Mal sogar in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Uli. Petra Mattfeldt ist eine der vielseitigsten deutschen Autorinnen. Ihre Bandbreite reicht von Krimis über Jugendromane bis hin zu historischen Romanen. Bisher war ich eigentlich der Meinung gewesen, sie alleine... Immer wieder aufs Neue schafft es die Autorin mich zu begeistern. Dieses Mal sogar in Zusammenarbeit mit ihrem Sohn Uli. Petra Mattfeldt ist eine der vielseitigsten deutschen Autorinnen. Ihre Bandbreite reicht von Krimis über Jugendromane bis hin zu historischen Romanen. Bisher war ich eigentlich der Meinung gewesen, sie alleine anhand ihres Schreibstils zu erkennen. Aber wie auch schon beim ersten Band dieser Reihe ist dies mir unmöglich gewesen. Der Schreibstil schafft es den Leser schnell zu fesseln und so schafft man es nur sehr schwer, das Buch zwischendurch aus den Händen zu legen. Den Figuren hauchen die beiden Leben ein. Man hat sie regelrecht vor seinem inneren Auge, fast so als würde man einen farbenfrohen Film vor Augen. Und gerade dieses bildhafte lässt den Leser nachdenklich über die eine oder andere Szene zurück. Ich möchte hier auch nicht weiter darüber ausholen, denn sonst müsste ich Spoilern, was ich aber vermeiden möchte. Die schon altbekannten Schauplätze sind nochmal einen ticken plastischer beschrieben, fast so als wäre man vor Ort dabei. Ist die Spannung zu Beginn eher sachte und seicht, steigert sie sich bis hin zu einem dramatischen Finale. Besonders gelungen finde ich die Dialoge die man sich durchaus in der Realität so vorstellen kann. Das Buch ist ein Jugendbuch, aber auch die reiferen Jahrgänge werden daran ganz bestimmt ihre Freude haben. Ich kann das Buch vorbehaltlos für Jung und Alt empfehlen und so komme ich nicht umhin auch für den zweiten Teil dieser Reihe die volle Punktzahl zu vergeben. 5 von 5 Sternen und natürlich auch eine Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Jahrbuchcode

Der Jahrbuchcode

von Petra Mattfeldt , Uli Mattfeldt

(2)
Buch
Fr. 13.40
+
=
Körbchen mit Meerblick

Körbchen mit Meerblick

von Petra Schier

(15)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 28.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale