orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Der Jungfrauenmacher / Helen Henning & Knut Jansen Bd.1

Thriller. Originalausgabe

(7)
Eine Sturmflut spült die Leiche einer Frau an den Strand, die wie eine Kreatur des Wassers wirkt: Die Meerestiere haben ihren Körper in Besitz genommen, und in ihrem Hals befinden sich Wunden, die wie Kiemen aussehen. Als eine zweite Frau tot in der Nordsee treibt, ahnt der junge Polizeichef Knut Jansen: Er hat es mit einem Serienkiller zu tun. Mithilfe der ehemaligen Profilerin Helen Henning gelingt es ihm, die Spur des Mörders aufzunehmen. Doch als den beiden bewusst wird, mit welchem Gegner sie es zu tun haben, sind sie längst im Begriff, vom Jungfrauenmacher in die Tiefe gezogen zu werden …
Rezension
"Gute Beobachtung des Menschenschlags, [...] Humor und Spannung. [...] Vorsicht: Diesmal geht's grausam zu." NDR Info
Portrait
Derek Meister, geb. 1973 in Hannover , studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und schreibt erfolgreich Serien und abendfüllende Spielfilme für das Fernsehen. Seit seinem ersten, für den Glauser-Krimipreis nominierten historischen Kriminalroman Rungholts Ehre hat er bereits drei weitere historische Kriminalfälle rund um den bärbeissigen Ermittler Rungholt verfasst. Derek Meister lebt mit seiner Familie in der Nähe des Steinhuder Meers.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 15.06.2015
Serie Helen Henning & Knut Jansen 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0060-4
Reihe Knut Jansen und Helen Henning 1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 196/134/36 mm
Gewicht 365
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952587
    Der Anhalter / Jack Reacher Bd. 16
    von Lee Child
    (4)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33790343
    Todfracht / Patrizier Rungholt Bd.4
    von Derek Meister
    Buch
    Fr. 13.90
  • 40981164
    Homeland: Carries Jagd
    von Andrew Kaplan
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40363032
    Das Nordseegrab / Theodor Storm Bd.1
    von Tilman Spreckelsen
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40931381
    Kaninchenherz / Gesine Cordes Bd.1
    von Annette Wieners
    (37)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18688730
    Rungholts Ehre / Patrizier Rungholt Bd.1
    von Derek Meister
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42649423
    Nordgier
    von Hannes Nygaard
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 21005077
    Flutgrab / Patrizier Rungholt Bd.5
    von Derek Meister
    Buch
    Fr. 18.90
  • 31933075
    Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3
    von Rita Falk
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21108084
    Purpurdrache
    von Sven Koch
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18688703
    Kliesch, V: Reinheit des Todes
    von Vincent Kliesch
    (22)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37412781
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (2)
    Buch
    Fr. 10.40
  • 39246938
    Und morgen du / Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (26)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 37823786
    Das Mädchenopfer - Inspector McLean 1
    von James Oswald
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21382985
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (88)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

"Draußern ertrank die Welt. Er klammerte sich ans Lenkrad seines in die Jahre gekommenen Nissan Navara,
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 28.05.2016

versuchte, die Straße durch die Regenwand zu erkennen." Ein Mann fährt durch Regen und Sturm, macht sich Sorgen "Wie es wohl Silja ging? Das arme Ding war sicher völlig verängstigt" Ein furioser Prolog . Wenig später erfährt man, das dieser, auf den ersten Blick sympathische, nette, normale Mann... versuchte, die Straße durch die Regenwand zu erkennen." Ein Mann fährt durch Regen und Sturm, macht sich Sorgen "Wie es wohl Silja ging? Das arme Ding war sicher völlig verängstigt" Ein furioser Prolog . Wenig später erfährt man, das dieser, auf den ersten Blick sympathische, nette, normale Mann alles andere als sympathisch, nett und normal ist. Lesen Sie die Leseprobe - mehr möchte ich hier nicht verraten. Für mich ist dieser Prolog zum Buch *Der Jungfrauenmacher* mit der Beste aus meiner umfangreichen Sammlung. Die Geschichte wie und warum ein Mann tötet ist glaubhaft erzählt. Aber: ich hätte gerne auf die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen Dorfsheriff Knut und der ehemaligen FBI Agentin Helen verzichtet. Gute Geschichte - Gut erzählt - volle Empfehlung - eBook derzeit im Sonderangebot

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meerjungfrauen der Tiefe
von Nisnis aus Dortmund am 27.05.2016

Valandsiel - Nordsee: Nach einer Sturmflut wird die Leiche einer brutal zugerichteten jungen Frau an den Strand gespült. Der Zustand der Toten gibt dem Polizeichef Knut Jansen und der soeben erst aus den USA zurückgekehrten Profilerin Helen Henning Rätsel auf. Als bald darauf eine weitere weibliche Leiche angeschwemmt wird,... Valandsiel - Nordsee: Nach einer Sturmflut wird die Leiche einer brutal zugerichteten jungen Frau an den Strand gespült. Der Zustand der Toten gibt dem Polizeichef Knut Jansen und der soeben erst aus den USA zurückgekehrten Profilerin Helen Henning Rätsel auf. Als bald darauf eine weitere weibliche Leiche angeschwemmt wird, ist sich Knut Jansen sicher, es mit einem Serienkiller zu tun zu haben. Die wenigen Spuren lassen die Ermittler lange Zeit im Dunkeln tappen und als endlich Licht in diesen undurchsichtigen Fall kommt, ahnen sie nicht, dass sie sich in große Gefahr begeben. Autor: Derek Meister wurde 1973 in Hannover geboren. Er studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und schreibt erfolgreich Serien, abendfüllende Spielfilme fürs Fernsehen – und Romane. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe des Steinhuder Meers. Reflektionen: Mit großen Erwartungen bin ich an diesen Thriller heran gegangen, der in einem beschaulichen Örtchen an der Nordsee spielt. Das Flair des hohen Nordens konnte ich spüren und das salzige Meer schon fast riechen. Derek Meister versteht es Schauplätze zu beschreiben, um mich als Leser in eine andere Welt zu entführen. Derek Meisters Schreibstil ist flüssig zu lesen und manchmal war er mir sogar zu federleicht. Beim sehr bewussten lesen stockte ich jedoch manchmal, da ich mich an Authentizitäten zweifelnd noch einmal rückversichern wollte, ob etwas tatsächlich so gemeint beziehungsweise ob etwas so geschehen war. Ja ich weiß, ich suche zu viel nach Authentizität und nehme zu viel Fiktives nicht gern als gegeben hin. Die Sprache des Autors und die gekonnte Fähigkeit Absätze neben den Fakten auszuschmücken, gefiel mir. Die Geschichte ist gelungen komplex kreiert und die Perspektivwechsel füttern die Spannung. Doch erst im letzten Drittel war ich wirklich von ihr angetan und beeindruckt und bis dahin genoss ich lediglich eine gut durchdachte, harmonische und stimmige Story. Die Protagonisten machten es mir leider nicht sehr leicht sie zu mögen. Einerseits war mir der Polizeichef des Örtchens Knut Jansen durchaus sympathisch, doch er wurde äußerst naiv dargestellt und verlor so an Sympathie. Welcher Polizeichef muss sich bitte erkundigen, wie man einen Durchsuchungsbeschluss beantragt und das auch noch bei seinem Vater, dem ehemaligen Leiter dieser Polizeistation. Klar, man könnte jetzt argumentieren, der Ort ist so friedlich, dass er das bisher in seinen jungen Jahren noch niemals beantragen musste, doch diese und weitere ähnliche Situationen gefielen mir nicht sonderlich, denn erst gegen Ende der Geschichte gewann Knut an gesundem Selbstvertrauen. Die Figur der Profilerin Helen Henning war interessant und sie war mit einem kräftigen Selbstbewusstsein ausgestattet. Sie kam aus den USA zurück, um eine Erbschaftsangelegenheit zu klären. Dabei traf sie auf Knut Jansen, den sie bei den Ermittlungen mit interessantem Expertenwissen über Kinesik unterstützte. Insgesamt blieb mir diese Figur jedoch auch ein bisschen zu blass. Knut und Helen sind im Umgang miteinander ein wenig wie Feuer und Eis. Letztendlich lösen sie jedoch den Fall gemeinsam, auf unterschiedliche Art und Weise. Um die Charaktere der Figuren herum, die als mögliche Täter in Erscheinung traten, sponn Derek Meister Lebensumstände, dramatische Ereignisse und interessante Lebensläufe, die das Rätselraten um den möglichen Täter auf interessante Weise erschwerten. Der Showdown am Ende zeugt von einer starken Fantasie des Autors. Ich war angenehm überrascht, wie sich am Ende das komplexe Konstrukt der Handlung sinnhaft auflöste, auch wenn ich einiges etwas zu überspitzt empfand. Einige offene Fragen bleiben und sie schrauben meine Erwartungen an den zweiten Band der Knut Jansen Serie „Die Sandwitwe“, die bereits auf meinem Stapel ungelesener Bücher schlummert, auf ein hohes Niveau. Mein Fazit: Eine harmonisch leichte Story mit interessanten Figuren, der etwas mehr Spritziges und Gepfeffertes gut getan hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Jungfrauenmacher
von Tine_1980 am 29.03.2016

In Valandsiel wird durch eine Sturmflut eine Leiche angespült. Diese ist von den Meerestieren in Besitz genommen worden. Knut Jansen versucht als junger Polizeichef den Mord aufzuklären. Hierbei hilft ihm Helen Henning, ehemals FBI-Agentin, die in ihre alte Heimat zurückgekehrt ist. Doch dann finden sie schon die zweite Leiche und... In Valandsiel wird durch eine Sturmflut eine Leiche angespült. Diese ist von den Meerestieren in Besitz genommen worden. Knut Jansen versucht als junger Polizeichef den Mord aufzuklären. Hierbei hilft ihm Helen Henning, ehemals FBI-Agentin, die in ihre alte Heimat zurückgekehrt ist. Doch dann finden sie schon die zweite Leiche und der Wettlauf mit der Zeit beginnt. Dies ist der erste Teil der neuen Thrillerserie von Derek Meister, rund um Knut Jansen und Helen Henning und mein erster Thriller von Meister, garantiert aber nicht der Letzte. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und regelrecht auf der Couch festgehalten, da ich unbedingt wissen wollte, wie das Buch endet. Meister schafft es mich in die Geschichte eintauchen und die Charaktere lebensecht wirken zu lassen. Knut, der mit der ganzen Situation überfordert ist, noch dazu einfach noch nicht lange diesen Posten inne hat und sich seinen Platz erst noch erkämpfen muss. Helen Henning, die eine gewisse geheimnissvolle Aura umgibt, da man erst nach und nach einzelne Bruchstücke ihrer Vergangenheit herausfindet. Der Täter wird auch sehr gut beschrieben, man kann die kranken Gedanken regelrecht spüren und wird auch hier in einen Sog gezogen, der einem klar macht, daß es manchmal reicht einen Schalter umzulegen, dass aus einem Menschen ein Killer wird. Die Geschichte nimmt von Anfang an soviel Fahrt auf und zieht sich durchs ganze Buch. Es gab keine Passage, die mich gelangweilt zurückließ. Der Schreibstil ist flüssig und die Kapitellänge klasse. Man schießt durch die Seiten durch und viel zu schnell ist das Ende da, dass mich befriedigt zurück gelassen hat. Super Thriller, der für mich Spannung, Action und Unterhaltung in einem guten Gemisch zum Besten gab. 100%ige Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Valandsiel zum Ersten
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 06.11.2015

Knut Jansen ist der Polizeichef, der gerne in Westernstiefel trägt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Magnussen hat er in Valandsiel ein ruhiges Leben. Der Küstenort an der Nordsee war bisher nie Schauplatz von Kapitalverbrechen. Als in einer stürmischen Nacht plötzlich eine Leiche angespült wird, hat Jansen dementsprechend wenig Erfahrung.... Knut Jansen ist der Polizeichef, der gerne in Westernstiefel trägt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Magnussen hat er in Valandsiel ein ruhiges Leben. Der Küstenort an der Nordsee war bisher nie Schauplatz von Kapitalverbrechen. Als in einer stürmischen Nacht plötzlich eine Leiche angespült wird, hat Jansen dementsprechend wenig Erfahrung. Sein Vorgänger, der gleichzeitig sein Vater ist, versucht nun, zu unterstützen. Diese Hilfe scheint auch dringend nötig zu sein, da im Hafen zwischenzeitlich eine weitere Leiche gefunden wurde, die dieselben Verletzungen aufweist. Ein Serienmörder scheint sein Unwesen zu treiben. Derek Meister beginnt mit dem Jungfrauenmacher eine Thriller-Serie um Knut Jansen und Helen Hennig, der ehemaligen Profilerin des FBI, die gerade wieder in ihre alte Heimat zurückgekehrt ist. Mit nur zwei Handlungssträngen wird hier eine Menge Spannung erzeugt. Zum einen muss der Mörder so schnell wie möglich gefasst werden, da weitere Mädchen verschwunden sind, die in das Beuteschema des Täters passen, zum anderen erfährt der Leser vage, was Helens Beweggründe waren, wieder nach Deutschland zurückzukehren. Ihre Person birgt einige innere Unaufgeräumtheiten, sodass es für die nächsten Fälle sicher auch noch reicht. Ebenso muss sich Knut zu einer Entscheidung im Privatleben durchringen. Das Erzähltempo ist von Beginn an hoch. Meister kreiert mit wenigen Worten seine gewünschte Kulisse, in der es offenbar immer regnet. Zum Nordseewetter ist das aber genauso authentisch wie der weitere Handlungsverlauf. Als Kontrast dazu klingen die kurzen Gedankeneinschübe des Mörders schon fast lieblich, was aber das Gänsehautgefühl eher verstärkt. Die geschaffenen Figuren wirken ebenfalls wie aus dem Leben gegriffen. Abwechselnd erhält der Leser die Ansichten von Helen, Knut und dem Mörder mitgeteilt. Dadurch bekommt man quasi einen Rundumblick, um dann doch festzustellen, dass es noch einen unausgeleuchteten Fleck gibt, wo sich eine weitere Tat abspielen könnte. Kapitel um Kapitel fesselt das Buch und entlässt seine Leser erst mit dem Paukenschlag am Ende. Mich hat die Geschichte mitgenommen, ich habe mich ein wenig geekelt, gegruselt, gefreut und war neugierig, wie alles ein Ende findet. Wer jetzt traurig ist, die letzte Seite erreicht zu haben, tröstet vielleicht das baldige Erscheinen des zweiten Teils.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 1 der Jansen & Henning Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2016

Mit diesem ersten Band der Reihe ist Derek Meister ein solider und guter Thriller gelungen. Dazu tragen vor allem die Protagonisten bei, allen voran Knut Jansen und Helen Henning, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber gerade das macht es so besonders. Ich muss allerdings sagen, das ich Birthe sehr mag und... Mit diesem ersten Band der Reihe ist Derek Meister ein solider und guter Thriller gelungen. Dazu tragen vor allem die Protagonisten bei, allen voran Knut Jansen und Helen Henning, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber gerade das macht es so besonders. Ich muss allerdings sagen, das ich Birthe sehr mag und finde, das ihr Charakter etwas zu kurz gekommen ist. Ihr Sprüche, Anweisungen und ihr ganzes Benehmen machten sie mir irgendwie gleich sympathisch. Aber das ist nur meine bescheiden Meinung. Gleich im ersten Kapitel lernt man den Mörder kennen, auch wenn man bis zum Schluss nicht weiß wer er ist, da erst recht spät sein Name genannt wird und fast in der ganzen Geschichte wird er nur als "ER" beschrieben. Das machte es für mich beim Lesen nochmals spannender. Ansonsten fand ich, das es etwas dauerte bis richtige Thriller-Spannung aufkam. Auf den ersten Seiten ist es zwar gleich ganz kurz spannend, wenn die erste Leiche gefunden wird, aber dann dauert es wieder etwas, da man erst die Personen kennenlernt, dann wie sich Knut und Helen das erste mal begegnen und die Ermittlerarbeiten in Gang kommen. Das Ende, wer der Täter ist und seine Beweggründe hingegen haben mir wieder gut gefallen. Auch das sich gegen Schluss alles so überschlägt und hektisch wird, brachte nochmal richtig Schwung in die Story, so das ich das Buch am Ende zufrieden zuklappen konnte und nun auf den zweiten Band *Die Sandwitwe* sehr gespannt bin. Cover und Klappentext haben gut gepasst, wenn mir auch der Titel nicht so ganz passend erscheint, aber das merkt man erst, wenn man das Buch gelesen hat und weiß worum es geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasanter Gänsehaut-Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2015

Im Nordseeküstenort Valandsiel wird nach einer Sturmflut die Leiche einer Frau angespült. Noch bevor der junge Polizeichef Knut Jansen mit den Ermittlungen richtig beginnen kann, taucht am gleichen Tag eine weitere Frauenleiche im Wasser auf. Dank der ehemaligen FBI-Profilerin Helen kann Knut erste Erfolge verzeichnen. Die Zeit drängt, denn... Im Nordseeküstenort Valandsiel wird nach einer Sturmflut die Leiche einer Frau angespült. Noch bevor der junge Polizeichef Knut Jansen mit den Ermittlungen richtig beginnen kann, taucht am gleichen Tag eine weitere Frauenleiche im Wasser auf. Dank der ehemaligen FBI-Profilerin Helen kann Knut erste Erfolge verzeichnen. Die Zeit drängt, denn seit 30 Jahren wird immer im Sommer ein weiteres Mädchen vermisst. Derek Meister hat mit dem Auftakt einer neuen Thriller-Serie um das Ermittlerteam Henning und Jansen einen fesselnden und spannenden Gänsehautthriller geschaffen. Der Schreibstil ist von der ersten Zeile an packend und bekommt durch die kurzen Kapitel ein rasantes Tempo. Die Charaktere wirken sehr lebendig und werden detailliert und glaubhaft geschildert. Knut Jansen hat es als junger Polizeichef in Valandsiel nicht einfach. Er hat die Nachfolge seines Vaters angetreten und eckt häufiger als ihm lieb ist, bei seinen untergebenen Kollegen an. Die ständige Präsenz seines im Ruhestand befindlichen Vaters macht es ihm auch nicht leichter. Charmant ist sein Auftreten als Dorfsheriff. Cowboystiefel und ein Sheriffstern im Wagen komplettieren seine Vorliebe für Westernhelden. Helen Henning gerät eher unfreiwillig in die Ermittlungen. Eigentlich wollte sie sich nur um den Nachlass ihres verstorbenen Vaters kümmern. Doch als ehemalige FBI-Ermittlerin kommt sie Knut als Unterstützung gerade recht. Ihre Vergangenheit und die damit verbundenen Ängste machen es ihr aber nicht gerade einfach, sich auf den Fall einzulassen. Beklemmend und gleichzeitig spannend sind die Einblicke in sein Handeln, die der Mörder dem Leser gewährt. Seine Opfer wählt er gezielt aus, beobachtet, taxiert und wägt genau ab. Denn nicht jedes Mädchen ist für ihn die Richtige: "Du darfst sie nicht berühren. Du darfst sie nicht beschmutzen. Sie müssen rein bleiben.“ Der Spannungsbogen wird von Anfang an hoch gehalten und nur durch kurze Passagen leicht unterbrochen. Man fiebert mit den Ermittlern um jedes gewonnene Detail. Die Lösung scheint greifbar und wird auf schreckliche Weise widerlegt. Ein hochspannendes Finale rundet den gelungen Thriller ab. Auf den zweiten Fall von Knut und Helen darf man gespannt sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Thrillerdebüt an der Nordsee mit sympathischen Ermittler, gruselig und erschreckend
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 01.08.2015

Die Sturmflut spült die Leiche einer jungen Frau an den Strand. Ihr fehlen die Füße, am Hals befindet sich etwas, das wie Kiemen aussieht. Der junge Polizeichef Knut Jansen merkt schnell, dass er und die örtliche Polizei des kleinen Küstenortes Valandsiel an ihre Grenzen stoßen. Vor allem, als auch... Die Sturmflut spült die Leiche einer jungen Frau an den Strand. Ihr fehlen die Füße, am Hals befindet sich etwas, das wie Kiemen aussieht. Der junge Polizeichef Knut Jansen merkt schnell, dass er und die örtliche Polizei des kleinen Küstenortes Valandsiel an ihre Grenzen stoßen. Vor allem, als auch noch eine 2. Leiche in der Nordsee schwimmt, wissen sie, dass sie es mit einem Serienkiller zu tun haben. Helfen kann Knut nun nur noch die ehemalige Profilerin Helen Henning, die aber selbst an vergangenen Erlebnissen zu knabbern hat… Jedes Jahr verschwindet zur gleichen Woche ein Mädchen. Anscheinend sind diese nur ausgerissen, da die Eltern weiterhin Lebensbeweise wie Briefe und Fotos erhalten. Ich habe selten einen so unsicheren Polizeichef wie Knut Jansen erlebt. Er ist offensichtlich noch grün hinter den Ohren und hat es schwer, sich gegen die alteingesessenen Kollegen zu behaupten. Zu schwer sitzt die Last, Sohn des ehemaligen und sehr erfolgreichen Polizeichefs zu sein. Trotz seiner Unsicherheit, macht er sich im Laufe der Geschichte so richtig gut. Helen Henning ist dagegen sehr selbstbewusst, aber sie leidet an einem Vorfall, der neben körperlichen Spuren auch so einige seelische hinterlassen haben. Glatt könnte man meinen, dass hier einmal die Rolle von Mann und Frau vertauscht worden sind. Die Vorgehensweise des Täters ist zum Teil schon recht schockierend, seine krankhaften Gedanken werden immer mal wieder eingestreut. Glücklicherweise sind seine Taten nicht allzu detailliert beschrieben. Der Showdown ist dann schon etwas skurril, auf jeden Fall handelt es sich nicht um eine 08/15 Festnahme. Im Mittelteil steht vor allem die Ermittlungsarbeit im Vordergrund, diese könnte für eingefleischte Thrillerfans ein Dorn im Auge sein. Einen Stern muss ich abziehen, weil mich das Buch nicht durchweg fesseln konnte. Ich denke, es lag eher an der Erzählweise als an der Geschichte selbst. Obwohl der Autor auch grandiose Stellen geschrieben hat, beispielsweise als ich in einer Situation nicht sicher war, wer hier nun wirklich Täter oder Opfer ist. Origineller Thriller mit Kriminal-Roman Note im Mittelteil, der einen so manchmal eine Gänsehaut bereitet. Gutes Debüt, dem gerne ein zweiter Teil folgen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Krimi mit einem coolen "Dorfsheriff" und einer tollen Profilerin:-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 30.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gruselig und grausam. Ein wirklich spannender Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Düster beginnt der Thriller um Neuling Knut und FBI Agent Helen,die mehr als ein düsteres Geheimnis verbirgt. Sie jagen einen skrupellosen Mörder der von Reinheit besessen ist.Toll

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Jungfrauenmacher / Helen Henning & Knut Jansen Bd.1

Der Jungfrauenmacher / Helen Henning & Knut Jansen Bd.1

von Derek Meister

(7)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Mitternachtsrose

Die Mitternachtsrose

von Lucinda Riley

(11)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Helen Henning & Knut Jansen

  • Band 1

    40952867
    Der Jungfrauenmacher / Helen Henning & Knut Jansen Bd.1
    von Derek Meister
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44253194
    Die Sandwitwe / Helen Henning & Knut Jansen Bd.2
    von Derek Meister
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale