orellfuessli.ch

Der Killer im Lorbeer

Kriminalroman

(3)
Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen …
Rezension
»Wenig Gänsehaut, aber viel Charme.«, Lippische Landes-Zeitung, 04.08.2015
Portrait
Harold Philipp Arthur Escroyne ist der 36. Earl of Sutherly. Nach seinem Kunststudium arbeitete er als Werbegrafiker für einen bekannten englischen Shortbread-Hersteller. Lord Escroyne ist für seine Nacktstängel-Schwertlilienzucht (Iris aphylla) über die Grenzen der Grafschaft hinaus bekannt. Der passionierte Gärtner gewann zahlreiche Preise.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.04.2013
Serie Arthur-Escroyne-Reihe 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492961950
Verlag Piper ebooks
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40990837
    Schüsse im Shortbread
    von Arthur Escroyne
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42715507
    Schützenbrüder
    von Stefan Holtkötter
    (1)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43785558
    Null-Null-Siebzig, Truthahn, Mord und Christmas Pudding
    von Marlies Ferber
    eBook
    Fr. 7.90
  • 42788615
    Das Schlossgespinst
    von Hans-Henner Hess
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44178629
    Tante Poldi und die Früchte des Herrn
    von Mario Giordano
    (1)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 40669536
    Mord in Honeychurch Hall
    von Hannah Dennison
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44242603
    Mit Schirm, Charme und Kanone
    von Arthur Escroyne
    eBook
    Fr. 14.50
  • 27629362
    Mord zur Geisterstunde
    von Jean G. Goodhind
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (13)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 42707703
    Sylter Affären
    von Ben Kryst Tomasson
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37909598
    Aufschrei in Ascot
    von Arthur Escroyne
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39565309
    Mord im Orientexpress
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40669536
    Mord in Honeychurch Hall
    von Hannah Dennison
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32902664
    Flavia de Luce 4 - Vorhang auf für eine Leiche
    von Alan Bradley
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39565297
    Karibische Affäre
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41548462
    Der Tod wartet
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr. 10.90
  • 18455678
    Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet
    von Alan Bradley
    (7)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 39565296
    Mord im Pfarrhaus
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41548461
    Das Böse unter der Sonne
    von Agatha Christie
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39272281
    Agatha Raisin und die Tote im Feld
    von M. C. Beaton
    eBook
    Fr. 8.00
  • 30473181
    Stich ins Wespennest
    von D. E. Stevenson
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40779352
    Agatha Raisin und der tote Ehemann
    von M. C. Beaton
    (1)
    eBook
    Fr. 8.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
0

Very british!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2013

... und einfach nur köstlich ist diese Neuentdeckung aus echter englischer Adelsfeder. Vergleichen lässt sich "Der Killer im Lorbeer" am ehesten mit Martin Walker oder auch Klüpfel und Kobr, wobei der Vergleich ein wenig hinkt - viel, viel zu spröde-böse-britisch kommt der Erstling von Excroyne daher. Ein großartiges Lesevergnügen,... ... und einfach nur köstlich ist diese Neuentdeckung aus echter englischer Adelsfeder. Vergleichen lässt sich "Der Killer im Lorbeer" am ehesten mit Martin Walker oder auch Klüpfel und Kobr, wobei der Vergleich ein wenig hinkt - viel, viel zu spröde-böse-britisch kommt der Erstling von Excroyne daher. Ein großartiges Lesevergnügen, in dem sich Spannung und Humor die Waage halten. Hoffentlich bekommen wir von diesem Autoren noch viel, viel mehr zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Konnte mich leider nicht wirklich überzeugen
von Zessi79 am 09.06.2016

Klappentext: Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen ... Meinung: Leider hat mir die Erzählweise in dem... Klappentext: Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen ... Meinung: Leider hat mir die Erzählweise in dem Buch überhaupt nicht gefallen. Es wird aus der Sicht von Arthur erzählt, einmal in der ich-Form wenn er selbst erlebtes erzählt und dann in der Erzählform, wenn er die Geschichte aus der Sicht der anderen erzählt. Fand ich ziemlich verwirrend. Die Protagonisten fand ich irgendwie auch seltsam, konnte mich leider nicht wirklich mit ihnen identifizieren. Rosy war okay, aber Arthur fand ich mega seltsam. Die Geschichte an sich war okay, aber nicht mehr und auch nicht weniger. Mir hat die Spannung gefehlt und andere Stellen (z. B. die Gartenarbeit des Earls) wurden ausgiebig beschrieben, was dazu führte, dass mich das Buch stellenweise richtig gelangweilt hat. Wie schon geschrieben, der Fall an sich hat mir gut gefallen, aber man hätte daraus, meiner Meinung nach, mehr machen können. Ich liebe englische Krimis und hatte vielleicht auch zu große Erwartungen an das Buch, leider wurde ich aber enttäuscht. Daher werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen. Fazit: Langweiliges Buch, es kam kaum Spannung auf. Ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen. Kann das Buch leider nicht weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausamkeit muss man mit Grausamkeit bekämpfen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2015

Rosemary - ihres Zeichens sensible Detective Inspector - ist die Schwertlilie seines Lebens und Sanftheit geht ihm über alles: Die Rede ist vom 36. Earl of Sutherly, der dennoch mit der Entschlossenheit eines Exekutors einem wächsernen Killer begegnet. Außerdem ist eine Kindergärtnerin, die mit Männern jongliert hat, tot. Gesucht... Rosemary - ihres Zeichens sensible Detective Inspector - ist die Schwertlilie seines Lebens und Sanftheit geht ihm über alles: Die Rede ist vom 36. Earl of Sutherly, der dennoch mit der Entschlossenheit eines Exekutors einem wächsernen Killer begegnet. Außerdem ist eine Kindergärtnerin, die mit Männern jongliert hat, tot. Gesucht wird jemand, der einen Bart trägt und wie Moos aussieht. Frage: Ist simpel nicht gut? Wissen: Sex verliert mit der Zeit seine Wirkung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Good Old England
von Susanne Pichler aus Linz Lentia am 05.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Harold Philipp Arthur Escroyne, 36. Earl of Sutherly, lebt im beschaulichen Städtchen Trench in der schönen Grafschaft Gloucestershire. Der geschichtsträchtige Stammsitz der Familie hat schon bessere Zeiten gesehen und so können Arthur und seine Verlobte Rosy nur noch ganze drei Zimmer des Schlosses bewohnen. Seinen Lebensunterhalt verdient sich der... Harold Philipp Arthur Escroyne, 36. Earl of Sutherly, lebt im beschaulichen Städtchen Trench in der schönen Grafschaft Gloucestershire. Der geschichtsträchtige Stammsitz der Familie hat schon bessere Zeiten gesehen und so können Arthur und seine Verlobte Rosy nur noch ganze drei Zimmer des Schlosses bewohnen. Seinen Lebensunterhalt verdient sich der Lord als Grafiker für eine bekannte Shortbread-Marke. Seine Liebe und Leidenschaft gilt nebst Rosy seinem Garten und da wieder im Besonderen seinen Schwertlilien und seinem Lorbeer. Rosemary Daybell ist aber nicht nur die Verlobte seiner Lordschaft, sondern auch Detective Inspector und in ihrem Beruf äußerst resolut und erfolgreich. Als im Buchsbaumlabyrinth von Trench eine Studentin ermordet aufgefunden wird, beginnt Rossy mit ihrem Team zu ermitteln. Konsequent macht sie sich ein Bild der Lebensumstände der jungen Frau und fördert immer mehr seltsame Verbindungen zutage. Unterstützt wird sie dabei stets von Arthur, der Rosy nicht nur mit hausgemachten Köstlichkeiten versorgt, sondern auch stets ein offenes Ohr für sie hat. Mitten in den Ermittlungen bricht eine Tragödie ungeahnten Ausmaßes über den Earl of Sutherly herein. In seinem geliebten Lorbeergarten hat sich ein äußerst resistenter Parasit breitgemacht und droht nun die wertvollen Pflanzen, deren Ahnen auf die Zeit von Queen Elizabeth I. zurückgehen, zu vernichten. Doch Arthur nimmt den Kampf auf und rückt dem Feind zu Leibe. Rosy unterstützt ihn hier nach Kräften. Wie bei einem Puzzle fügt Rosy Stein um Stein aneinander und kommt dem Mörder von Gwen Perry immer näher. Dabei bringt sie auf einem Nebenschauplatz einen nach traditioneller Manier mit Gift mordenden Täter zur Strecke. Mir hat an diesem so typisch englischen Krimi besonders gut gefallen, dass er weder blutrünstig ist, noch sich in schaurigen Details ergeht. Rosy und ihre Constables ermitteln, indem sie alle Verdächtigen genau unter die Lupe nehmen und so dem wahren Täter immer näher rücken. Gleichzeitig erfährt man auch einiges über das private Leben von Rosy und Arthur. Ihre Hoffnungen und Träume fließen genauso in die Geschichte ein, wie die Anfangsschwierigkeiten, die Rosy in ihrer Rolle als Verlobte des Earls of Sutherly hatte. Etwas ungewohnt ist die Tatsache, dass der Roman in der Gegenwart geschrieben ist, doch nach ein paar Seiten hat man sich daran gewöhnt und dann ist diese Erzählform durchaus stimmig. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass der Earl immer wieder seine Gedanken einfließen lässt. Der Earl of Sutherly und Detective Inspector Rosemary Daybell sind ein tolles Paar und lösen bravourös ihren ersten Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
ungewöhnlicher Erzählstil - typisch englischer Krimi -
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 29.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Arthur Escroyne, ist der "36. Lord of Sutherly", ein verarmter Adeliger, wohnhaft in den letzten benutzbaren drei Zimmern seiner Schlossruine. Die (Rosinen-) Brötchen verdient er als Gebrauchsgrafiker. Im Krimi wird erzählt, wie er seiner Verlobten Detective Inspector Rosemary Daybell beim Lösen von Kriminalfällen hilft. Rosy stammt aus Gloucester-Ost, Arbeiterviertel.... Arthur Escroyne, ist der "36. Lord of Sutherly", ein verarmter Adeliger, wohnhaft in den letzten benutzbaren drei Zimmern seiner Schlossruine. Die (Rosinen-) Brötchen verdient er als Gebrauchsgrafiker. Im Krimi wird erzählt, wie er seiner Verlobten Detective Inspector Rosemary Daybell beim Lösen von Kriminalfällen hilft. Rosy stammt aus Gloucester-Ost, Arbeiterviertel. Ihr Vater ist Maurer, die Mutter treibt die Steuern für das County Council ein. Gegensätze die sich ergänzen zu einem wunderbaren, eigenwilligen Buch. Ungewöhnlich ist, dass der Roman in der Gegenwart geschrieben ist. Escroyne schreibt als Ich-Erzähler , wechselt aber sehr geschickt als Erzähler zur Figur der Verlobten wenn der Earl bei der Handlung nicht dabei ist. Sehr gut gemacht ! Mir hat an diesem so typisch englischen Krimi besonders gut gefallen, dass er nicht blutrünstig ist, und nicht seitenweise grausliche Details vom Mord und seinen Körperspuren ausgebreitet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser liebevolle u. sehr ungewöhnliche Erzählstil, lässt einen auf noch ganz viele Fälle von Arthur u. seiner Rosy hoffen. Aufschlagen, ersten Satz lesen u. dann einfach genießen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sypmathisch, britisch, Ermittlerpaar wächst schnell ans Herz: ein armer Lord mit gärtnerischem Spürsinn & seine rustikale Verlobte, die Hauptkomissarin. Schöne Entdeckung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Immer der Gärtner!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Soviel sei verraten: Der Mörder ist nicht der Gärtner! Aber dies ist absolut ein Gärtnerkrimi für Liebhaber englischer Lords und deren Spleens, etwa der Nacktstängel-Schertlilienzucht (iris aphylla), britischer Kriminalromane und einem Schuß Verschrobenheit á lá Fred Vargas!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Mörder ist nicht immer der Killer.
von Nina Brennecke aus Bielefeld am 27.04.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der Earl of Sutherly Arthur Escroyne, leidenschaftlicher Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das obwohl er mit einem Killer in seinem geliebten Garten zu kämpfen hat. Im Buchsbaumlabyrinth der Grafschaft Gloucestershire wird eine junge, schöne Studentin gefunden. Während Rosy sich mit den wirren... Der Earl of Sutherly Arthur Escroyne, leidenschaftlicher Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das obwohl er mit einem Killer in seinem geliebten Garten zu kämpfen hat. Im Buchsbaumlabyrinth der Grafschaft Gloucestershire wird eine junge, schöne Studentin gefunden. Während Rosy sich mit den wirren Liebesverhältnissen der Toten auseinandersetzt, verzweifelt der Earl an seinem Lorbeerpflanzen verschlingendem Feind: ein Parasit. Zusammen kommen die beiden der Wahrheit näher. Scharfsinn und gute Beobachtungsgabe zeichnen sie aus. Sehr britisch. Ein klassischer Krimi, wie er sein sollte: Ein Opfer, viele komplizierte und verworrene Beziehungen. Blaublütig, aber nicht blauäugig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nett, allerdings etwas seicht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 31.03.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nettes Buch für zwischendurch, wer allerdings auf Hochspannung und etwas Tiefgang aus ist, sollte weiter stöbern. Hätte mich auf die Hobbygärtnergeschichte gefreut, diese geht jedoch ziemlich unter und ist eher langweilig. Der Fall selbst entspringt einer guten Idee, bei der Aufklärung hinkt es jedoch leider bei den Details.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Killer im Lorbeer

Der Killer im Lorbeer

von Arthur Escroyne

(3)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Aufschrei in Ascot

Aufschrei in Ascot

von Arthur Escroyne

(1)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Arthur-Escroyne-Reihe

  • Band 1

    34123842
    Der Killer im Lorbeer
    von Arthur Escroyne
    (3)
    eBook
    Fr. 10.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    37909598
    Aufschrei in Ascot
    von Arthur Escroyne
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • Band 3

    40990837
    Schüsse im Shortbread
    von Arthur Escroyne
    eBook
    Fr. 10.50
  • Band 4

    44242603
    Mit Schirm, Charme und Kanone
    von Arthur Escroyne
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen