orellfuessli.ch

Der Kleine und das Biest

(15)
Wenn deine Mutter sich in ein Biest verwandelt, ist vieles anders
Dies ist die Geschichte von einem kleinen Jungen und seinem Biest. Seinem grossen,unendlich liebenswerten Trauerkloss von Biest. Der Kleine muss sich ein bisschen um das Biest kümmern. Damit es nicht zu traurig ist. Und um sich selber muss er sich auch kümmern. Weil das Biest so viel vergisst. Es kann aber auch sehr nett sein mit so einem Biest. Ein Biest verbietet nicht dauernd etwas. Und nachts kommt es zu einem ins Bett. Das ist gemütlich – meistens.
Wie lange dauert eigentlich so eine Verbiesterung? In wunderschönen, nachdenklichen und heiteren Bildern und wenigen,einfachen Sätzen erleben wir, wie aus dem Biest ganz langsam wieder die Mama des Jungen wird.</p
Portrait

Marcus Sauermann, Jahrgang 1967, wollte ursprünglich zur Müllabfuhr, nachdem er als kleiner Junge jede Woche bewundernd den Artisten zuschaute, die die damals runden Blechtonnen beidhändig zum Wagen kreiselten. Als er dann endlich bei seinem ersten Ferienjob an die Tonnen durfte, waren diese inzwischen eckig, aus Plastik und hatten Räder. Tief enttäuscht wandte er sich der Literatur zu, arbeitete in der Forschung, fürs Fernsehen und an der siebenköpfigen Familie, mit der er heute in der Nähe von Stuttgart lebt.
Uwe Heidschötter studierte an der Schule für Gestaltung in Köln und am Lycée technique des Arts et Métiers in Luxemburg Design und Animation. Er arbeitete mehrere Jahre bei Ambient Entertainment in Hannover, bevor er nach Berlin zog und sich dort im Bereich Illustration und Animation selbständig machte.
Beim Kurzfilm "Der Kleine und das Biest", auf dem das Bilderbuch basiert, führte er erstmals Regie.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941411-49-4
Verlag Klett Kinderbuch
Maße (L/B/H) 269/224/11 mm
Gewicht 360
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustratoren Uwe Heidschötter
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 19.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32059753
    Die Räuber von Toulouse
    von Katrin Stangl
    Buch
    Fr. 17.90
  • 21439229
    Wie der Elefant die Freiheit fand
    von Jorge Bucay
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 32141667
    So wie du bist
    von Debi Gliori
    (2)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 33836050
    Die Eule mit der Beule
    von Susanne Weber
    (9)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 33990482
    Der Besuch vom kleinen Tod
    von Kitty Crowther
    Buch
    Fr. 17.90
  • 30612648
    Anton und der große Streit
    von Ole Könnecke
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42614171
    Die Geschichte, wie Nulli und Priesemut Freunde wurden
    von Matthias Sodtke
    Buch
    Fr. 12.90
  • 21468987
    Wir sind immer für Dich da!
    von Harriet Grundmann
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42420105
    LESEMAUS 37: Mama und Papa haben mich trotzdem lieb
    von Friederun Reichenstetter
    Buch
    Fr. 6.40
  • 15156481
    Fips versteht die Welt nicht mehr
    von Jeanette Randerath
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
5
1
0
0

Der Kleine und das Biest
von Ben Hurden am 20.09.2012

Das Buch zur Scheidung, so könnte man dieses hervorragende Werk wohl am besten benennen. So verwandeln sich die Eltern des kleinen Jungen nach deren Trennung in Monster, was komplett aus der Sicht des Kleinen erzählt wird. Eine großartige Idee, mit diesem Thema umzugehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wundervoll!
von BuchJu am 13.09.2012

Eine so schön erzählte Geschichte, die man nicht missen sollte. Erzählt aus der Sicht des Kindes, welches das "Biest" mit sich herumschleppt werden wahre Probleme geschildert. Einfühlsam und mit viel Wahrheit, das ist zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Kleine und das Biest - Marcus Sauermann
von Jasmin Schmidt aus Passau am 19.03.2013

Die Trennung der Eltern ist vor allem für Kinder nicht einfach zu verarbeiten. Dieses Bilderbuch geht wirklich einfühlsam mit dem Thema um und vermittelt den Kleinen, dass Eltern sich in einer solch schwierigen Situation seltsam verhalten können. Trotz aller Schwierigkeiten zeigt es aber auch Möglichkeiten mit dem Thema Trennung... Die Trennung der Eltern ist vor allem für Kinder nicht einfach zu verarbeiten. Dieses Bilderbuch geht wirklich einfühlsam mit dem Thema um und vermittelt den Kleinen, dass Eltern sich in einer solch schwierigen Situation seltsam verhalten können. Trotz aller Schwierigkeiten zeigt es aber auch Möglichkeiten mit dem Thema Trennung und Scheidung umzugehen und macht Hoffnung auf einen neuen Umgang miteinander.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr überzeugend und sinnvoll!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2012

"Der Kleine und das Biest" ist ein tolles Sach-Bilderbuch, das die Trennung der Eltern und Depression zum Thema hat. Die Illustrationen finde ich wunderschön, sehr weich und beruhigend und die sorgfältige, vorsichtige Bearbeitung des Themas durch Marcus Sauermann ist in jeder Zeile spürbar. Es spiegelt die Realität dar, wie es... "Der Kleine und das Biest" ist ein tolles Sach-Bilderbuch, das die Trennung der Eltern und Depression zum Thema hat. Die Illustrationen finde ich wunderschön, sehr weich und beruhigend und die sorgfältige, vorsichtige Bearbeitung des Themas durch Marcus Sauermann ist in jeder Zeile spürbar. Es spiegelt die Realität dar, wie es sich für kleine Kinder anfühlen muss und gerade deswegen denke ich, wird es auch für die Kleinsten verständlich. Für alle, die leider in so eine SItuation kommen und in Erklärungsnot geraten, kann ich es nur empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wenn die eltern zu Biestern werden ...
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2012

Ein einfühlsames wunderbar illustriertes Buch ! Jedes Elternpaar in Scheidung sollte es geschenkt bekommen ! Tolle Umsetzung eines schwierigen aber leider alltäglichen Themas.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Biest im Haus ...
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2012

Scheidung ist heutzutage in immer mehr Familien ein Thema. Genau zu diesem Anlass erzählt dieses Buch die Geschichte eines kleinen Jungen, dessen Eltern sich nach ihrer Trennung zu Biestern verwandeln. Wie lange dauert es eigentlich, bis so eine Verbiestung abgeschlossen ist, und gibt es noch Hoffnung, dass die beiden... Scheidung ist heutzutage in immer mehr Familien ein Thema. Genau zu diesem Anlass erzählt dieses Buch die Geschichte eines kleinen Jungen, dessen Eltern sich nach ihrer Trennung zu Biestern verwandeln. Wie lange dauert es eigentlich, bis so eine Verbiestung abgeschlossen ist, und gibt es noch Hoffnung, dass die beiden irgendwann wieder zu Menschen werden? Dieses Buch zeigt die Situation der Trennung aus Sicht des Kindes unheimlich liebevolle und lustige Art, die auch Erwachsene schmunzeln lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wenn Eltern sich verwandeln...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2012

Das Bilderbuch ist für alle schwierigen Lebenssituationen geeignet und entlastet Kinder und auch die vorlesenden Eltern! Sehr schön und auch zum Lachen fand ich die allmähliche Verwandlung des Biestes und alles , was dem voraus gehen muss, damit sich das Leben wieder entspannt !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Kleine und das Biest
von Stefanie Ingenpaß aus Iserlohn am 16.05.2012

Der kleine Junge hat eine Mutter, die ein Biest ist, ein trauriges, schlecht gelauntes. Warum nur? Und der Vater, den der kleine Junge besucht, ist auch ein Biest. Oh je. Der kleine Junge liebt seine Eltern, er tröstet seine Mutter geduldig, wenn sie traurig ist und darf dafür manchmal... Der kleine Junge hat eine Mutter, die ein Biest ist, ein trauriges, schlecht gelauntes. Warum nur? Und der Vater, den der kleine Junge besucht, ist auch ein Biest. Oh je. Der kleine Junge liebt seine Eltern, er tröstet seine Mutter geduldig, wenn sie traurig ist und darf dafür manchmal mehr Süßigkeiten essen als gesund ist. Nach einer Weile verwandeln sich die Eltern wieder in weniger verbiesterte Menschen. Sie waren so traurig, weil sie sich getrennt haben. Ein einfühlsames Bilderbuch zum Thema Trennung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Niemand weiß, wie lange so eine Verbiesterung dauert.
von Laura Bostelmann aus Bremen am 10.05.2012

Wenn Eltern sich trennen, dann müssen Kinder sich an neue Situationen gewöhnen. Man kann plötzlich viel mehr Süßigkeiten essen, weil das Biest zu sehr vom schlecht-gelaunt-Sein abgelenkt ist. Aber manchmal muss man das Biest auch trösten. Zum Beispiel wenn es alte Fotos zerreißt, auf denen es glücklich war. Erst... Wenn Eltern sich trennen, dann müssen Kinder sich an neue Situationen gewöhnen. Man kann plötzlich viel mehr Süßigkeiten essen, weil das Biest zu sehr vom schlecht-gelaunt-Sein abgelenkt ist. Aber manchmal muss man das Biest auch trösten. Zum Beispiel wenn es alte Fotos zerreißt, auf denen es glücklich war. Erst mit ganz vielen Sommertagen, hundert Stunden telefonieren und Kinobesuchen schafft man es, aus dem Biest wieder eine Mama zu machen. Dieses Buch beschreibt die Phase, die die Eltern nach einer Trennung durchlaufen, auf eine wunderbar kingerechte Weise. Die Bilder dazu sind schön, eindrucksvoll und berührend. Wenn Eltern mit Kindern dieses Buch gemeinsam lesen, dann hat man schon ein Stück Biest hinter sich gelassen…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Biesteltern
von Michaela Aigner aus Innsbruck am 05.05.2012

Ein kleiner Junge hat eine Mutter als Biest, das war sie jedoch nicht immer - mit der Zeit erfährt man, dass sich seine Mutter - und sein Vater - erst durch ihre Trennung verändert haben. Durch viel Geduld, Zeit, Treffen mit alten Freunden und Zuneigung wird sie wieder zu... Ein kleiner Junge hat eine Mutter als Biest, das war sie jedoch nicht immer - mit der Zeit erfährt man, dass sich seine Mutter - und sein Vater - erst durch ihre Trennung verändert haben. Durch viel Geduld, Zeit, Treffen mit alten Freunden und Zuneigung wird sie wieder zu seiner alten Mama. Sein Vater jedoch braucht noch etwas Zeit und bis es soweit ist, beschließt der Junge einfach für ihn da zu sein. Ein berührendes Buch über Trennungen - aus der Perspektive eines kleinen Jungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar!!!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 04.04.2012

Ein kleiner Junge,der ein Biest,das eigentlich nur sehr traurig ausschaut,mit sich herumschleppt,ist die Hauptfigur.Und so langsam erfahren wir Leser,ob Gross oder Klein,was es damit auf sich hat.Aus der Sicht eines Kindes,geradeheraus und klar,wird die traurige Zeit nach der Trennung der Eltern erzählt.Zuerst sind beide Eltern noch Biester,die grummelig aussehen,aber... Ein kleiner Junge,der ein Biest,das eigentlich nur sehr traurig ausschaut,mit sich herumschleppt,ist die Hauptfigur.Und so langsam erfahren wir Leser,ob Gross oder Klein,was es damit auf sich hat.Aus der Sicht eines Kindes,geradeheraus und klar,wird die traurige Zeit nach der Trennung der Eltern erzählt.Zuerst sind beide Eltern noch Biester,die grummelig aussehen,aber niemals Angst einflössen.Und dann,mit der Zeit ,tritt eine Veränderung ein.Die Traurigkeit schwindet und das Biest wird wieder die Mama.Liebevoll,mit leisem Humor und sehr einfühlsam.Ein Buch für Kinder und Erwachsene.Dazu gibt es auch einen Film,der mich ebenfalls sehr berührt.Einfach rührend,dieses traurige Thema so bearbeitet zu sehen.Da macht sich als Erwachsener so selten Gedanken,wenn man in so einer Situation steckt.Ein liebenswerter,ehrlicher Spiegel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesen!
von Thorsten Stein am 23.09.2012

Wundervoll. Die Umsetzung der allgemeinen Problematik scheidung bzw Trennung der Eltern auf den kleinen Jungen und sein Biest ist hervorragend gelungen. So kann man an die Verarbeitung herangehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfühlsam..
von DarkKatharina am 20.09.2012

...und hervorragend aufgebaut. Dieses Bilderbuch ist wie eine Therapie, die Gestalt angenommen hat. Zum Thema Trennung kenne ich da kaum etwas gleichartiges.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant
von Sigurd Vicar am 12.09.2012

Scheidung, Trennung, schwierige Lebenssituationen. wer kennt das nicht, irgendwann steckt jeder Mal in der einen oder anderen Situation, die dann oftmals een auch andere betrifft, wie eben Kinder. Der Kleine und das Biest ist ein interessanter Ansatz, dies aus Sicht des Kindes aufzuarbeiten, sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weis nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2012

Ich rätsel noch, ob das Buch gut ist und es einfach an mir liegt, daß ich keinen Zugang finde, oder ob das Buch Mittelmaß ist und ich es auch so wahrnehme. Aufgrund der Buchhändlertips habe ich mal reingesehen, aber es konnte mich nicht fesseln. Muß wohl jeder für sich... Ich rätsel noch, ob das Buch gut ist und es einfach an mir liegt, daß ich keinen Zugang finde, oder ob das Buch Mittelmaß ist und ich es auch so wahrnehme. Aufgrund der Buchhändlertips habe ich mal reingesehen, aber es konnte mich nicht fesseln. Muß wohl jeder für sich entscheiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Kleine und das Biest

Der Kleine und das Biest

von Marcus Sauermann

(15)
Buch
Fr. 19.90
+
=
Mamas Monster

Mamas Monster

von Erdmute Mosch

(2)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale