orellfuessli.ch

Der Koch

(ungekürzte Lesung)

(85)
Maravan, 33, tamilischer Asylbewerber, arbeitet als Hilfskraft in einem Zürcher Sternelokal, tief unter seinem Niveau, denn Maravan ist ein begnadeter, leidenschaftlicher Koch. In Sri Lanka hatte ihn seine Grosstante in die Kochkunst eingeweiht, nicht zuletzt in die Geheimnisse der aphrodisischen Küche. Als er gefeuert wird, ermutigt ihn seine Kollegin Andrea, die von seinen Fähigkeiten weiss, zu einem Deal der besonderen Art: einem gemeinsamen Catering für Liebesmenüs. Anfangs kochen sie für Kunden, die ihnen eine Sexualtherapeutin vermittelt. Doch ihr Erfolg spricht sich herum, und eine weitaus zahlungskräftigere Klientel bekundet Interesse: Männer aus Politik und Wirtschaft - und deren Grauzonen. Maravan hat Sorge, das Geschäft könne ›unanständig‹ werden. Und das wird es. Doch er benötigt das Geld, um seine Familie in Sri Lanka am Leben zu erhalten.
Portrait
Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, ist Schriftsteller, Kolumnist (er schrieb die wöchentliche Kolumne "Business Class" und verfasste die Geschichten um Geri Weibel) und Drehbuchautor (u. a. schrieb er 2009 das Drehbuch zu dem Film "Giulias Verschwinden"). Bis 1991 arbeitete er als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane - zuletzt erschien "Die Zeit, die Zeit" - sind auch international große Erfolge. 2011 erschien der Auftakt zu seiner Krimiserie, "Allmen und die Libellen", gefolgt von "Allmen und der rosa Diamant" sowie "Allmen und die Dahlien". Suter lebt mit seiner Familie in Spanien und Guatemala.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-Download
Sprecher Heikko Deutschmann
Anzahl Dateien 67
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783257692433
Verlag Diogenes Verlag
Spieldauer 437 Minuten
Format & Qualität MP3, 192 kbit/s, 437 Minuten, 314.14 MB
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 1.00
im Spartarif / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
im Spartarif kaufen
3 Monate lang für je 1.00 CHF testen, danach 12.90 CHF im Monat
1 Hörbuch-Download pro Monat, monatlich kündbar
Hörbuch-Download (MP3-Download)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41244082
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 40666514
    Perlmanns Schweigen
    von Pascal Mercier
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 29.90
  • 45031617
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 8.90
  • 41328227
    Allmen und die Libellen
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 41244081
    Business Class
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 15.90
  • 41456509
    Liebesfluchten
    von Bernhard Schlink
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 62177595
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt (Gekürzte Lesung)
    von Mhairi McFarlane
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 10.90
  • 55169456
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 17.40
  • 55304691
    Und jetzt lass uns tanzen
    von Karine Lambert
    (30)
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 14.90
  • 44172617
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 7.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41328227
    Allmen und die Libellen
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 40589692
    Rotes Gold
    von Tom Hillenbrand
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 40938865
    Tödliche Oliven
    von Tom Hillenbrand
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 15.90
  • 41328222
    Englischer Harem
    von Anthony McCarten
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 41244520
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 26.90
  • 41244082
    Die dunkle Seite des Mondes
    von Martin Suter
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 40938093
    In Dubio Pro Vino
    von Carsten Sebastian Henn
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 18.90
  • 40931253
    Die seltsame Reise mit meinem Bruder
    von Renee Karthee
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 41328220
    Tierische Profite
    von Donna Leon
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 11.90
  • 41226231
    Himmlische Juwelen
    von Donna Leon
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 13.90
  • 41358282
    Das goldene Ei
    von Donna Leon
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 22.90
  • 43737206
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    Hörbuch-Download (MP3-Download)
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
42
35
6
2
0

langweilig und oberfächlich
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2016

Der tamilische Koch Maravan möchte ein Meisterkoch werden. Eigentlich ist er es schon. Er arbeitet in einem Gourmettempel bei DEM Koch in der Schweiz, allerdings als Küchenhilfe. Er schnippelt und wäscht Teller, träumt vom eigenen Restaurant. Als er seinen Job verliert, macht ihm seine ehemalige Kollegin Andrea ein Angebot.... Der tamilische Koch Maravan möchte ein Meisterkoch werden. Eigentlich ist er es schon. Er arbeitet in einem Gourmettempel bei DEM Koch in der Schweiz, allerdings als Küchenhilfe. Er schnippelt und wäscht Teller, träumt vom eigenen Restaurant. Als er seinen Job verliert, macht ihm seine ehemalige Kollegin Andrea ein Angebot. Er hatte sie zu Hause bekocht und dieses Mal war nicht nur köstlich, es hatte erotische Auswirkungen auf ihren Körper. Die beiden agieren nun schwarz als Caterer mit erotischen Gerichten: «Love Food». Im Prinzip ist das auch schon alles. Er liebt sie, sie aber nicht ihn, denn sie ist lesbisch, dafür aber die junge Sandana, die er nicht liebt. Gähn … Das Ganze wird nebenbei garniert mit ein wenig Weltpolitik. Waffenhändler, sexbesessene Reiche, trickreiche Bosse, die ihr Geld in der Finanzkrise retten wollen, die Bourgeoise von Zürich, alle landen irgendwann bei Maravan, speisen im Sternerestaurant. Der Tamile selbst hat mit Politik nichts am Hut, muss sich aber mit seinen Landsleuten gutstellen, um Aufträge zu bekommen. Seine Schwester bettelt dauernd nach Geld, das er in die Heimat senden soll, denn dort macht die Politik das Leben teuer. Nebenbei wird erwähnt, dass die junge Tamilin Sandana zwangsverheiratet werden soll, sich das nicht gefallen lassen will. Hier wird ein wenig angerissen, aber drüber hinweggeschrieben. Die Reichen sind dekadent, verfressen und böse. Klischee lässt grüßen. Maravan bedient sich der ayurvedischen Rezepte seiner Großtante, setzt sie ins Moderne der Molekularküche. Er hantiert mit Vakuumkocher, Mixer, Siphon, kreiert Kügelchen, serviert auf Löffeln, in Reagenzgläsern und Phiolen. Normalerweise lese ich gern Bücher, in denen gekocht wird, ich rieche Gewürze, den Duft von brodelnden Essenzen, sehe das Menü vor mir. Nichts davon geschah beim Lesen. Nicht mal der Hunger stellte sich ein. „Gefrorene Safran-Mandel-Espuma und ihre Safrantexturen“, «Curry vom jungen Huhn auf Sashtika-Reis mit Korianderschaum und „Eislutscher aus Lakritze-Honig-Ghee“ kamen in meinem Kopf nicht an, destilliert im Vakuumkocher, gematschte Molukulare. Widerkäuend über lange Strecken wurde gekocht, serviert, bis die Langeweile aufkam von der Brodelei. Gut erzählt ist die Geschichte allemal. Aber das reicht nicht. Was wollte der Autor sagen? Die Schweiz ist verstickt in Waffengeschäfte und Finanztricksereien, liefert in Kriegsländer, während die Kriegsflüchtigen eben diese Bosse hier bekochen, bis sie von Völlerei geplagt am Herzinfarkt krepieren, bezahlt von dem Geld, was sie am Krieg verdienten. Die Kette schließt. Für mich floss die Geschichte dahin, nett erzählt, ohne Höhepunkte und Spannung. Die Protagonisten sind flach, geben nichts her. Die ganze Geschichte treibt an der Oberfläche, nichtssagend in Inhalt und Protagonisten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein erotischer Kochkrimi mit unerwartetem Ausgang
von Segler und Bücherfan am 09.09.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich habe den Roman von Martin Suter während einer Bahnfahrt von 8 Stunden verschlungen. Suter schreibt wie immer sehr unterhaltsam, ich musste häufig schmunzeln und hatte eine gute Stimmung beim Lesen. Suter schafft es immer wieder, mit seiner leichten, blumigen Sprache eine Stimmung rüberzubringen, die mich bei der Handlung... Ich habe den Roman von Martin Suter während einer Bahnfahrt von 8 Stunden verschlungen. Suter schreibt wie immer sehr unterhaltsam, ich musste häufig schmunzeln und hatte eine gute Stimmung beim Lesen. Suter schafft es immer wieder, mit seiner leichten, blumigen Sprache eine Stimmung rüberzubringen, die mich bei der Handlung dabei sein lässt. Der Stoff ist sehr gut recherchiert, man erfährt etwas über die Molekularküche, über die Tamilen in Sri Lanka , die Machenschaften in der Politik und der Wirtschaft in allen Teilen der Welt. Aber der Patriotismus lässt der Handlung letztlich eine unerwartete Pointe geben. Aber vor allem auch die Erotik und die Sinnlichkeit kommen nicht zu kurz. Die Handlung läuft ,wie schon andere festgestellt haben, wie ein Film ab, d.h. ich könnte mir durchaus vorstellen, das der Stoff auch irgendwann im Kino zu sehen ist. Daher kann ich das Buch sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Liebe geht durch den Magen
von Kristina König aus Hamburg am 08.01.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Sinnliches Essen regt an und verführt einen, Dinge zu tun, die man sonst lieber gelassen hätte. Das und vieles anderes beweist uns Martin Suter in diesem Roman sehr eindrucksvoll. Der 33-jährige Maravan, tamilischer Asylant aus Sri Lanka, arbeitet als Hilfskoch in einem langsam aus der Mode gekommenen Restaurant, in dem... Sinnliches Essen regt an und verführt einen, Dinge zu tun, die man sonst lieber gelassen hätte. Das und vieles anderes beweist uns Martin Suter in diesem Roman sehr eindrucksvoll. Der 33-jährige Maravan, tamilischer Asylant aus Sri Lanka, arbeitet als Hilfskoch in einem langsam aus der Mode gekommenen Restaurant, in dem seine wahren Fähigkeiten nicht zu Tage kommen können. In der Küche gibt es eine Hackordnung und somit darf er Teller spülen und den eingebildeten Köchen ihre Hilfsmittel hinterher tragen. Durch eine unüberlegte Handlung mit einer Kellnerin wird er vor die Tür gesetzt. Mit besagter Frau, Andrea, gründet er einen kleinen Cateringservice, die nur Liebesmenüs herstellt. Doch das geht nur solange gut, wie er seine anzüglichen Gerichte für Ehepaare kocht. Als auch Männer aus Wirtschaft und Politik bedient werden, beginnen Intrigen, Skandalfotos und Vertuschungen, mitten in der Finanzkrise, die sogar den Manager des Jahres zu Fall bringen. Wie kann ein kleiner Koch das aushalten? Schluss machen? Aber er braucht doch das Geld für seine Familie in Sri Lanka! Martin Suter zeigt uns, das Essen mehr sein kann. Es geht ihm auch um wahre Liebe, Wahrheit und unsere Gesellschaft. Durch das ganze Buch zieht sich ein Vergleich zwischen unserer Wohlstandsgesellschaft und einem Land in dem Krieg und Hunger herrschen. Ein spannendes, sehr zu empfehlendes Buch, gerade durch seine Aktualität und Vielschichtigkeit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0