orellfuessli.ch

Der Lavendel-Coup

Ein Provence-Krimi

(3)
Ein Fall für Molly Preston!
Molly Preston ist hochintelligent, bildhübsch und gebildet. Sie kann alles, weiss viel und hat einen spannenden Job als Ermittlerin in einer sehr geheimen Abteilung der EU.
Ihr neuer Fall führt Molly nach Südfrankreich, in ein kleines Dorf in der Provence zwischen alten Olivenbäumen und den ewig singenden Zikaden. Dort soll sie die dunklen Machenschaften eines angesehenen Bankiers aufdecken. Doch zunächst hilft sie bei der Restaurierung einer alten Kapelle und findet dabei geheimnisvolle Zeichen in der Wand. Zusammen mit ihrem Freund Charles entschlüsselt sie die Botschaft und stösst auf ein altes Geheimnis um einen nie geklärten Bankraub. Doch dann gibt es einen Toten und die Jagd nach dem hundert Jahre alten Schatz wird zum Schlüssel für ein hochaktuelles Verbrechen.
Molly Preston löst ihre Fälle mit Intelligenz, Charme sowie den Mitteln modernster Technik und entführt den Leser ganz nebenbei zu den schönsten Plätzen Europas.
Begeisterte Leserstimmen:
»Der Krimi ist unterhaltsam, spannend und überraschend anders.«
»Die Geschichte hat mich in den Bann gezogen, irgenwann war ich soweit, dass ich das Buch nicht mehr weglegen wollte.«
Portrait
Carine Bernard wurde 1964 in Niederösterreich geboren. Seit 2002 lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Deutschland in der Nähe von Düsseldorf.
Sie fotografiert gern und geht in ihrer Freizeit Geocachen. Beim Erfinden von Geocache-Rätseln entdeckte sie ihre alte Liebe zum Schreiben wieder, und nach einigen Rätselgeschichten rund um Molly Preston folgte 2015 ihr erster Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 222, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426437797
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 12.609
eBook (ePUB)
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44140293
    Tod in der Provence
    von Pierre Lagrange
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 43150552
    Germknödel in Burgundersoße
    von Edith Parzefall
    (11)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 42857733
    Mörderhitze
    von Eva Gründel
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44029737
    Die Auberge
    von Sebastian Greber
    (2)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 30612222
    Die Schnelligkeit der Schnecke
    von Marco Malvaldi
    eBook
    Fr. 9.50
  • 43120192
    Kommissar Zäpfle
    von Thomas Reckter
    eBook
    Fr. 3.50
  • 44193362
    Ostseetod
    von Eva Almstädt
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42159094
    Miss Garple kann's nicht lassen
    von R.G. Leach
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42449068
    Lange Vermisst - Eine Kate-Burkholder-Story
    von Linda Castillo
    (2)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 45255022
    Mordsmäßig unverblümt - Louisa Manus erster Fall
    von Saskia Louis
    (11)
    eBook
    Fr. 5.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Schöner Krimi aus der Provence
von mabuerele am 11.09.2015

„...denn in Frankreich hatte zumeist der die Vorfahrt, der am nachdrücklichsten darauf bestand...“ In der französischen Provence lässt der Bankier Fondette die Fresken einer kleinen Kapelle in der Nähe von Carroux freilegen. Für diese Arbeit hatte sich Molly beworben. Dazu schlüpft sie in die Rolle der Kunststudentin Marie. In Wahrheit... „...denn in Frankreich hatte zumeist der die Vorfahrt, der am nachdrücklichsten darauf bestand...“ In der französischen Provence lässt der Bankier Fondette die Fresken einer kleinen Kapelle in der Nähe von Carroux freilegen. Für diese Arbeit hatte sich Molly beworben. Dazu schlüpft sie in die Rolle der Kunststudentin Marie. In Wahrheit aber sucht sie einen Zugang zum Finanzimperium des Bankiers, um dort dunkle Machenschaften aufzuklären. An einem Freitag entdeckt sie beim Entfernen des Putzes über den Fresken eine Zeichnung in Form eines Pfeiles. Auch Pierre, ein älterer Franzose, der mit in der Kapelle arbeitet, sieht dieses Zeichen. Am Montag wird Pierre tot in der Kapelle gefunden. Das Zeichen ist verschwunden. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen Krimi geschrieben, dessen Handlung die Folge eines Geschehens vor fast 100 Jahre ist. Die entdeckte Zeichnung ist ein Gaunerzinken. Mollys Recherchen ergeben, dass im Jahre 1912 in der Kapelle ein Bankräuber erschossen wurde. Das Gold aus dem Bankhaus Fondette wurde nie gefunden. Die Geschichte lässt sich flott lesen. Das liegt an der spannenden Handlung und den angenehmen Schriftstil. Die Geschehnisse werden von Molly erzählt. Wie obiges Zitat zeigt, verfügt sie stellenweise über einen feinen Humor. Land und Leute werden umfassend beschrieben. Farben und Duft der Provence durchziehen das Geschehen. Die leckere Küche ließ mir mehrmals das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Personen werden gut charakterisiert. Das geschieht durch ihre Taten, nicht durch Worte, denn -Molly kann sich schlecht selbst charakterisieren. Molly nimmt ihre Aufgabe ernst. Sie ist eine Verwandlungskünstlerin. Das ist auch notwendig, denn jemand folgt ihr auf der Spur des Goldes. Andererseits dauert es lange, bis sich Molly Hilfe sucht. Sie mag Alleingänge. Der Spannungsbogen ergibt sich weniger durch die Suche nach dem Täter, denn dessen Identität hatte ich als Leser bald vermutet, sondern aus Mollys Nachforschungen nach dem Gold. Neben den Recherchen in örtlichen Bibliotheken nutzt sie dazu die moderne Technik. Allerdings hat sie nur ein Handy zur Verfügung. Wie kann man damit eine alte Karte deuten? Gekonnt hat die Autorin die Frage beantwortet. So nebenbei lerne ich dabei einige Orte der Umgebung von Carroux und manch weniger bekannte Sehenswürdigkeit kennen. Gut gefallen haben mir die Einblicke in den Beginn des Geldwesens, in die Geschichte und die Geschäftsgebaren des Bankhauses und in verschiedene Methoden der Kryptoanalyse. Dabei wird all das allgemeinverständlich und nach vollziehbar erklärt. Einige Bilder der Örtlichkeiten veranschaulichen die Geschichte. Das Cover zeigt das typische Bild der Provence mit ihren Lavendelfeldern. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat es verstanden, die Krimihandlung gekonnt in die örtlichen Gegebenheiten einzubeziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord in der Provence
von Fredhel am 04.09.2015

Molly Preston alias Marie Bonnieux entdeckt bei der Restaurierung einer kleinen Dorfkapelle in der Provence rätselhafte Gaunerzinken unter alten Farbschichten. Sie ist als Undercoveragentin für Wirtschaftspionage tätig und soll Beweise gegen den einflussreichen Bankier Monsieur du Fondette sammeln. Die geheimen Zeichen sind Auftakt zu einer gefährlichen Schnitzeljagd auf einen... Molly Preston alias Marie Bonnieux entdeckt bei der Restaurierung einer kleinen Dorfkapelle in der Provence rätselhafte Gaunerzinken unter alten Farbschichten. Sie ist als Undercoveragentin für Wirtschaftspionage tätig und soll Beweise gegen den einflussreichen Bankier Monsieur du Fondette sammeln. Die geheimen Zeichen sind Auftakt zu einer gefährlichen Schnitzeljagd auf einen Goldschatz, der aus einem hundert Jahre zurückliegenden Bankraub stammt. Schon damals hatten die du Fondettes ihre Finger in unsauberen Geschäften. Für den Leser ist es nicht nur spannend mitzuerleben, wie Molly nach und nach die Puzzleteilchen zusammensetzt, sondern auch die besondere Atmosphäre der Provence zu atmen. Die Autorin macht einfach Lust auf einen Urlaub in Südfrankreich, nicht zuletzt indem sie Molly ständig leckere regionale Gerichte essen läßt. Die Handlung ist sehr trickreich aufgebaut, weil der Bankraub der Vergangenheit in Beziehung steht zu einem aktuellen Mordfall, und all das zusammengenommen den entscheidenden Hinweis zur Lösung von Mollys eigentlichem Auftrag gibt. Manche Erklärung hätte mir zwar vielleicht etwas weniger ausführlich genügt, aber dennoch ist "Der Lavendel-Coup" von Carine Bernard ein absolut lesenswerter Debütroman und wahrscheinlich wird Molly Preston bald mit einem zweiten Fall die Krimibühne betreten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unblutig und trotzdem spannend : Hinweissuche durch die Provence mit charmanter Ermittlerin
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 03.08.2015

Molly Prestons neuester Fall führt sie nach Südfrankreich, genauer genommen in ein malerisches Dorf in der Provence. Sie arbeitet für eine geheime Abteilung der EU und ist beauftragt, in Sachen Wirtschaftskriminalität eines bekannten Bankiers zu ermitteln. Als Deckmantel für ihren Auftrag arbeitet sie als Studentin bei der Restaurierung einer... Molly Prestons neuester Fall führt sie nach Südfrankreich, genauer genommen in ein malerisches Dorf in der Provence. Sie arbeitet für eine geheime Abteilung der EU und ist beauftragt, in Sachen Wirtschaftskriminalität eines bekannten Bankiers zu ermitteln. Als Deckmantel für ihren Auftrag arbeitet sie als Studentin bei der Restaurierung einer alten Kapelle mit und stößt dort auf eine geheime Nachricht an der Wand. Zusammen mit ihrem Freund Charles versucht sie die Nachricht zu entschlüsseln. Sie können die Zeichen einem ungeklärten Bankraub aus der Vergangenheit zuordnen, und als es erneut einen Toten in der Kapelle gibt, kann Molly Preston nach und nach die beiden Ereignisse miteinander verbinden. Eine Schnitzeljagt durch die Provence beginnt… Molly Preston ist eine sehr sympathische Ermittlerin. Sie ist intelligent, ambitioniert und hat weder ausgefallene Macken, noch ist sie übermäßig von sich selbst überzeugt. Eigentlich ganz angenehm, nachdem momentan die Ermittler eher an psychische Wracks erinnern. Molly arbeitet zwar lieber allein, aber nimmt in heiklen Situationen auch Hilfe an. Ihre Arbeit bei der EU bleibt eher im Hintergrund und wird nicht genauer definiert. Die Atmosphäre des Krimis ist wirklich sehr bildlich. Es fällt einem nicht schwer, sich die kleinen Dörfer aus der Provence vorzustellen, genauso wie die Olivenbäume, verwitterten Brunnen oder Campingplätze. Mich hat das Buch unterhalten, die Handlung war mal spannend, mal ruhiger. Mir fiel es zwischendurch schwer, mir die Hinweise der „Schnitzeljagd“ bildlich vorzustellen, und schwupps waren diese als Bild in die Geschichte mit eingefügt. Eigentlich kann ich nicht viel bemängeln, außer dass mich die Auflösung des Falls nicht sonderlich überraschend konnte. Ein unblutiger, angenehmer Krimi in Südfrankreich – einen weiteren Teil mit Molly Preston könnte ich mir gut vorstellen. 4 Sterne gibt es hierfür von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Lavendel-Coup

Der Lavendel-Coup

von Carine Bernard

(3)
eBook
Fr. 5.50
+
=
Das Schaf-Komplott

Das Schaf-Komplott

von Carine Bernard

eBook
Fr. 5.50
+
=

für

Fr. 11.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen