orellfuessli.ch

Non-Books-Artikel die bis 16. Dezember bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Der letzte Kaiser

(2)
Der dreijährige Pu Yi wird 1908 auf Befehl der Witwe des Kaisers in die Verbotene Stadt gebracht. Das Kind wird zum Kaiser gekrönt und wächst von der Aussenwelt abgeschirmt in einem goldenen Käfig auf. 1500 Diener stehen ihm stets zur Verfügung. Sie verfolgen jeden seiner Schritte und werden für Untaten an seiner Stelle bestraft. Ausserhalb der verbotenen Stadt entmachtet die Revolution den Kaiser, aber innerhalb der Palastmauern bleibt alles beim Alten. Mit 18 Jahren betritt Pu Yi zum ersten Mal die Aussenwelt. Als Soldaten in die Verbotene Stadt eindringen, flüchtet er in die japanische Botschaft...
Auszeichnung
Oscars 1987 für:
- Bester Film
- Beste Ausstattung
- Beste Kamera
- Beste Kostüme
- Beste Regie
- Bester Schnitt
- Beste Filmmusik
- Bestes Drehbuch nach einer Vorlage
- Bester Ton
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 09.03.2007
Regisseur Bernardo Bertolucci
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680039978
Genre Porträt/Biographie/Drama
Studio Studiocanal
Originaltitel The Last Emperor
Spieldauer 156 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Film (DVD)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17970575
    Der letzte Kaiser
    Film
    Fr. 18.90
  • 28136345
    The King's Speech - Die Rede des Königs
    (22)
    Film
    Fr. 6.90 bisher Fr. 11.40
  • 22840733
    Der talentierte Mr. Ripley (Arthaus Literatur)
    Film
    Fr. 14.90
  • 16926925
    Der seltsame Fall des Benjamin Button
    (13)
    Film
    Fr. 14.90
  • 16762747
    Willkommen bei den Sch`tis
    (34)
    Film
    Fr. 14.90
  • 14350560
    Legenden der Leidenschaft
    (1)
    Film
    Fr. 22.90
  • 16376806
    Der bunte Schleier
    (5)
    Film
    Fr. 14.90
  • 28838663
    Biutiful
    (1)
    Film
    Fr. 26.90
  • 31074699
    Exodus
    Film
    Fr. 14.90
  • 14484225
    Hilfe, meine Braut klaut
    (1)
    Film
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

faszinierend
von Blacky am 20.04.2009

Kurzbeschreibung Der dreijährige Pu Yi wird 1908 auf Befehl der Witwe des Kaisers in die Verbotene Stadt gebracht. Das Kind wird zum Kaiser gekrönt und wächst von der Außenwelt abgeschirmt in einem goldenen Käfig auf. 1500 Diener stehen ihm stets zur Verfügung. Sie verfolgen jeden seiner Schritte und werden für... Kurzbeschreibung Der dreijährige Pu Yi wird 1908 auf Befehl der Witwe des Kaisers in die Verbotene Stadt gebracht. Das Kind wird zum Kaiser gekrönt und wächst von der Außenwelt abgeschirmt in einem goldenen Käfig auf. 1500 Diener stehen ihm stets zur Verfügung. Sie verfolgen jeden seiner Schritte und werden für Untaten an seiner Stelle bestraft. Außerhalb der verbotenen Stadt entmachtet die Revolution den Kaiser, aber innerhalb der Palastmauern bleibt alles beim Alten. Mit 18 Jahren betritt Pu Yi zum ersten Mal die Außenwelt. Als Soldaten in die Verbotene Stadt eindringen, flüchtet er in die japanische Botschaft Diesen gigantischen Film, kann man kaum beschreiben , man muss ihn sehen. Man wird mit so vielen Dingen konfrontiert, von denen man vorher noch nichts gehört hat. China eben. Aber absolut faszinierend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Großartiger Film - einmal gut!
von Armin K. aus Stuttgart am 26.12.2010

Anhand des (verfilmten) Lebens des letzten Kaisers von China, Pu Yi, kann man die Geschichte Chinas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mitverfolgen. 1912 musste der damals 6jährige Kaiser sich der Revolution in China beugen und abdanken. Von nun lebte er mit seinem Hofstaat unter Hausarrest in der... Anhand des (verfilmten) Lebens des letzten Kaisers von China, Pu Yi, kann man die Geschichte Chinas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mitverfolgen. 1912 musste der damals 6jährige Kaiser sich der Revolution in China beugen und abdanken. Von nun lebte er mit seinem Hofstaat unter Hausarrest in der „Verbotenen Stadt“, seinem Palast in Bejing, wo er von jeglichem westlichen Einfluss fern gehalten und von seinen Eunuchen bestohlen wird, während man ihn glauben lässt, dass er immer noch ein mächtiger Herrscher wäre. Durch seinen englischen Hauslehrer lernt er einige westliche Erfindungen und Neuigkeiten kennen. Letztlich muss Pu Yi wegen der japanischen Invasion seinen Palast verlassen. Er wird japanische Marionette in ihrem Satellitenstaat Manschukuo, wo er ebenfalls in der Illusion lebt, endlich sein eigener Herr und Kaiser zu sein. Aber auch hier ist er nur von anderen abhängig – japanische Offiziere und seine Frauen. 1945 beginnt die sowjetische Invasion in Manschukuo – Pu Yi wird verhaftet und den chinesischen Kommunisten übergeben, die ihn inhaftieren und als Verbrecher behandeln, bis er irgendwann entlassen wird. Ein Mann, der niemals wirklich gelebt, sondern nur existiert hat und trotz all seiner (theoretischen) Macht nie Herr über sein eigenes Schicksal war. Der Film ist eine Dokumentation, eine Tragödie, ein Drama und eine Biographie – alles in einem großartigen Spielfilm auf ca. 2,5 Stunden gepackt. Brillante Dialoge, exquisite Kulissen und Kostüme, stimmige musikalische Untermalung sowie hervorragende schauspielerische Leistungen geben diesem Film einfach alles, was er braucht. Es ist ein monumentaler Spielfilm mit Tausenden Komparsen in einigen Szenen. Bewegende, emotionale Szenen sind in großer Menge enthalten – sei es der junge Kaiser, den seine Wache am Verlassen des Tores in die freie Welt hindert, seine Freude als er ein Fahrrad bekommt, seine Beziehungen zu seinen Frauen, von denen die eine Opium-süchtig wird, sein Wissen, dass er immer nur eine Marionette war, sein gebrochener Blick als er von den Kommunisten verhört wird. Alles schauspielerische Glanzstücke, die den Film zu einem Stück Filmgeschichte machen, dass man gesehen haben muss. Der Film ist zeitlos und lässt sich immer wieder betrachten – die Bilder verlieren auch bei wiederholtem Anschauen nichts von ihren ergreifenden Eindrücken. Empfohlen sei die Verwendung der englischen Tonspur, da die Synchronisierung m.E. besser abgestimmt ist und zur besseren atmosphärischen Unterstützung beiträgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Kaiser

Der letzte Kaiser

mit John Lone , Joan Chen , Peter O`Toole , Ruocheng Ying , Victor Wong

(2)
Film
Fr. 14.90
+
=
Super-Hypochonder

Super-Hypochonder

(1)
Film
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 34.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale