orellfuessli.ch

Der letzte Krieger

Roman

(6)
Rezension
»Ein Action-Abenteuer voller beeindruckender Ideen und noch beeindruckenderer Schlachten.«, phantastisch!
Portrait
David Falk, geboren 1972, ist Historiker, Bassist und paranoider Facebook-Verweigerer. Wenn er nicht gerade phantastische Welten baut oder seiner Computerspielsucht frönt, reist er am liebsten auf den Spuren seiner Vorfahren durch Europa – was ihn wieder zu neuen Romanwelten inspiriert ...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492960649
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 20.376
eBook
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41090717
    Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Sarah Wedler
    (9)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44242606
    Die letzte Schlacht
    von David Falk
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42784590
    Everflame 02 - Tränenpfad
    von Josephine Angelini
    (20)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 44251831
    Getrickst
    von Kevin Hearne
    (2)
    eBook
    Fr. 19.90
  • 42749213
    Sieg der Könige
    von Michael Peinkofer
    eBook
    Fr. 14.50
  • 29494786
    Schattenwandler - Damien
    von Jacquelyn Frank
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41198334
    Nebelmacher
    von Bernhard Trecksel
    eBook
    Fr. 13.90
  • 32276076
    Bestimmt
    von Kristin Cast
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44612583
    Das Mondfeuer
    von Vanessa Hillmann
    eBook
    Fr. 6.50
  • 39927403
    Das Lied des Blutes
    von Anthony Ryan
    (64)
    eBook
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31932984
    Der kleine Hobbit Normalformat
    von J. R. R. Tolkien
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90 bisher Fr. 13.40
  • 29718291
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (97)
    eBook
    Fr. 39.90
  • 30934152
    Schattenwanderer
    von Alexey Pehov
    (19)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 29373539
    Kriegsklingen
    von Joe Abercrombie
    (26)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 25444977
    Sturmklänge
    von Brandon Sanderson
    (13)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 30612177
    Das blutige Land
    von Richard Schwartz
    (12)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31932983
    Der kleine Hobbit Veredelte Mini-Ausgabe
    von J. R. R. Tolkien
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 38254042
    Der Thron von Melengar
    von Michael J. Sullivan
    (27)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 42741915
    Schattenblender
    von Brent Weeks
    eBook
    Fr. 13.90
  • 33748413
    Das Schwert des Sehers
    von Daniel Loy
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39254789
    Die Speere Gottes
    von Daniel Loy
    eBook
    Fr. 14.50
  • 35427593
    Der Rote Krieger
    von Miles Cameron
    eBook
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Grandiose Mischung aus High-Fantasy und Dystopie
von horrorbiene am 07.09.2013

Ach, irgendwie war ich mit den Neuveröffentlichungen des Piper-Verlags nicht mehr ganz zufrieden. Zwar waren manche Bücher neuer Autoren beim Piper Verlag gut, aber so wirklich gezündet haben sie nicht. Und so bin ich irgendwie unlustig an dieses Buch gegangen. Ich mag Fantasy zwar sehr gern, aber ich hatte... Ach, irgendwie war ich mit den Neuveröffentlichungen des Piper-Verlags nicht mehr ganz zufrieden. Zwar waren manche Bücher neuer Autoren beim Piper Verlag gut, aber so wirklich gezündet haben sie nicht. Und so bin ich irgendwie unlustig an dieses Buch gegangen. Ich mag Fantasy zwar sehr gern, aber ich hatte keine Lust auf High-Fantasy-Einheitsbrei. Wie gut, dass ich dieses Buch dennoch gelesen habe, denn Einheitsbrei war es definitiv nicht. Stattdessen ist es eine Dystopie in einer High-Fantasy-Welt mit Untoten. Klingt komisch, wirkt aber unheimlich gut: Die Menschheit gibt es nicht mehr. Sie hat sich durch einen Pakt mit den heimtückischen Drachen selbst dem Untergang geweiht. Wahren die Herrscher in den Städten niedergemätzelt, dauerte es nicht lang und die fliehende Bevölkerung wurde durch allerlei Chimären letztlich ausgelöscht. Als einzigen Überlebenden lernt der Leser Athanor kennen, der durch glückliche Umstände und Kampfegschick bisher am Leben bleiben konnte und vor dem Untergang offenbar mehr war, als nur ein einfacher Bauer. Nachdem er eine Horde Orks niedergemacht hat, trifft er auf eine Gruppe Elfen, die ihn mit in ihr Reich nehmen und ihn als Vermittler zwischen ihrem Volk und dem der Zwerge einspannen wollen. Aller Perspektiven beraubt willigt er ein und gerät mitten hinein in die politischen Verstrickungen der Elfen, denn auch bei diesem Volk gibt es Intrigen. Doch bald stellen die letzten Völker Elfen, Zwerge, Trolle, Chimären und Athanor fest: Eine Bedrohung aus Untoten erhebt sich aus den Ruinen Theroias und nur gemeinsam, kann diese besigt werden. Von Beginn an besticht das Buch durch einen spannungsgeladenen und atmosphärischen Schreibstil. Obwohl es ein für sich stehendes und abgeschlossenes Buch ist, passiert unheimlich viel und es liest sich, als sei es Teil einer Serie. Dabei hat mir besonders gut gefallen, dass das Buch im Grunde ein Genremix ist und dann doch wieder nicht, denn eigentlich ist es einfach nur gute High-Fantasy, die mich zwischenzeitlich aber auch zum Gruseln gebracht hat wie ein guter Horrorroman. Allein schon deswegen ist das Buch außergewönlich und sehr empfehlenswert. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass von Anfang an durchblickte, dass hinter Athanor mehr steckte und am Ende hat sich sein Geheimnis innerhalb des actionreichen Finales aufgeklärt. Auch das Zusammenspiel der einzelnen Völker hat gut gepasst und zur Stimmung beigetragen. Nicht so gut gefallen hat mir, die relativ plumpe Erklärung, woher diese Untoten kamen. Irgendwie kam es mir ein klein wenig zu einfach vor und auch wenn es sich hierbei um Fantasy handelt und es somit doof klingt, zu unrealistisch. Doch das ist nur mein Eindruck. Das fulminante Finale hat dies letztlich zwar wett gemacht, aber zur vollen Punktzahl hat es dennoch nicht gereicht. Fazit: Der letzte Krieger ist meiner Meinung nach ein sehr außergewöhnliches Buch, das zu dem sowohl gut geschrieben -, als auch sehr atmospärisch ist. Außergewöhnlich finde ich vor allem, dass hier eine Art Dystopie im Gewand eines High-Fantsy Romans daher kommt. Ich habe mich schon lange nicht mehr bei einem Roman so gruseln dürfen, wie dieses Buch es mir an einigen Stelle vergönnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Tolles Debüt, David Falk könnte einer meiner Lieblingsautoren werden
von PMelittaM aus Köln am 11.11.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Weil unweit seines Lagerplatzes eine Horde Orks einen Troll foltern, kann Athanor nicht schlafen und muss sich der Sache annehmen. Dass er dabei einige Elfen trifft und durch sie in ein gefährliches Abenteuer verwickelt wird, konnte er vorher nicht ahnen, er hätte sich sonst wohl lieber einen anderen Schlafplatz... Weil unweit seines Lagerplatzes eine Horde Orks einen Troll foltern, kann Athanor nicht schlafen und muss sich der Sache annehmen. Dass er dabei einige Elfen trifft und durch sie in ein gefährliches Abenteuer verwickelt wird, konnte er vorher nicht ahnen, er hätte sich sonst wohl lieber einen anderen Schlafplatz gesucht … Doch dazu ist es zu spät, zum Glück des Lesers, dem sonst ein wirklich gelungenes Romandebüt entgangen wäre. David Falk entführt uns in eine Welt die mir richtig gut gefällt, sie wird bevölkert von bekannten Fantasie-Völkern wie Elfen, Zwergen, Trollen, die zwar mit typischen Merkmalen dieser Völker aufwarten, der Autor hat ihnen aber jeweils eine eigene Geschichte gegeben. Diese Hintergründe fließen in den Roman mit ein und machen die Welt und ihre Einwohner lebendig. Aber auch ein paar nicht ganz so bekannte Völker treffen wir hier wie z. B. die Harpyien oder die Greife – und auch diese fügen sich wunderbar ins Gesamtbild ein und auch sie erhalten ihren eigenen Hintergrund. Auch bei den Charakteren findet sich diese Mischung wieder, zum einen wird zwar das eine oder andere Klischee bedient, zum anderen haben die meisten Charaktere eine jeweils eigene Biografie, die in der Regel im Laufe des Romans enthüllt wird und die ihr Handeln und Denken erklärt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, bieten Identifikationsmöglichkeiten oder laden auch dazu ein, sie nicht leiden zu können. Neben Athanor, dem Protagonisten, gefiel mir besonders gut der Troll Orkzahn und die Harpyie Chria, da beide in die sonst eher düstere Handlung, Humor brachten. Aber auch sonst gibt es immer wieder Momente voller feinem Humor (z. B. wenn Athanor in der o. g. Situation denkt, dass, solle er dabei, die Orks auszuschalten, sterben, er wenigstens für den Rest der Nacht Ruhe hätte). Der Autor erzählt spannend und mit viel Atmosphäre erzählt. Schon der erste Satz zieht einen direkt in die Geschichte. David Falk hat einen sehr bildhaften Stil, welcher sich nicht nur bei der Beschreibung der Umwelt zeigt. Man hat das Gefühl, im Berg bei den Zwergen zu sein, durch die Ruinenstädte der Menschen zu streifen oder auch mitten im Elfenland zu stehen; ebenso werden die einzelnen Wesen vor dem inneren Auge lebendig. Erzählt wird in relativ kurzen Kapitel und mit einigen Perspektivewechseln, wodurch die Geschichte dynamischer und noch spannender wird. Die Kampfszenen sind gut choreographiert und haben sogar mir, die ich sonst gerne mal über solche Szenen hinweglese, sehr gut gefallen. Die Geschichte ist logisch aufgebaut und in sich abgeschlossen, das Ende passend. David Falk hat es geschafft, mich mit seinem Debüt zu überzeugen, mehr noch, er könnte sich zu einem meiner Lieblingsautoren entwickeln. Gut, dass geplant ist, Athanors Geschichte weiter zu erzählen, ich freue mich darauf. Und bis dahin empfehle ich allen Fans von (High-)Fantasy-Büchern dieses Buch zu lesen! Von mir erhält der Roman eine absolute Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2016
Bewertet: anderes Format

Klassischer, sehr gute Fantasy. Mit allem was dazugehört. Sehr lesenswert. Mit einem (Anti-)Helden der einfach Spaß macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Krieger

Der letzte Krieger

von David Falk

(6)
eBook
Fr. 13.50
+
=
Der letzte König

Der letzte König

von David Falk

eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 26.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen