orellfuessli.ch

Der Mann, der nie krank war

Roman

»Arnon Grünberg ist in Höchstform. Ganz lässig erschafft er hier grosse Literatur.« De Standaard
Arnon Grünberg nimmt den Leser in seinem neuen Roman mit auf eine atemberaubende Reise. Ein junger Schweizer Architekt fliegt in den Irak, weil er ein Opernhaus für Bagdad entwerfen soll. Doch was dort passiert, führt zu nicht weniger als einer existentiellen Erschütterung. Eine rasante, spannende, verblüffende Lektüre, nach der man sich die Augen reibt und von vorne zu lesen beginnt. Grosse Literatur von einem zu Recht weltweit gefeierten Autor.Samarendra, Sohn eines indischen Vaters und einer Schweizer Mutter, ist ein ehrgeiziger junger Architekt, der im Auftrag eines reichen Exil-Irakers eine Oper in Bagdad entwerfen soll. Sam erwartet, mit allem Komfort empfangen zu werden, denn »wie er in der Zeitung gelesen hatte, war dort das Schlimmste so ziemlich vorbei«. Er ist voller Idealismus und lebt für seine Entwürfe – und für die Pflege seiner behinderten Schwester Aida. Erst an dritter Stelle kommt seine Freundin Nina, für die er Liebe, aber nicht immer Leidenschaft empfindet. Sams Reise nach Bagdad verläuft von Beginn an holprig: In seinem Koffer befindet sich fremde schmutzige Kleidung, das Internet funktioniert nicht, sein Auftraggeber lässt auf sich warten. Und ganz plötzlich bricht Sam der Boden unter den Füssen weg …»Der Mann, der nie krank war« bringt die trügerische Sicherheit, in der wir zu leben meinen, ins Wanken. Virtuos stellt Grünberg in Frage, wie verlässlich unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit ist. Sein in glasklarer, scharfer Sprache erzählter Roman entwickelt einen Sog, der uns in die Tiefen der eigenen Abgründe führt. Bequem geht anders.
Rezension
»Sein in glasklarer, scharfer Sprache erzählter Roman entwickelt einen Sog, der uns in die Tiefen der eigenen Abgründe führt.«
Portrait
Arnon Grünberg wurde als Arnon Yasha Yves Grünberg am 22. Februar 1971 in Amsterdam, Niederlande, geboren. Seine Eltern sind Mitte der 1930er Jahre aus Nazi-Deutschland geflohen. Grünberg besuchte die Amsterdamer Montessori-Schule und das Vossius-Gymnasium in Amsterdam, das er als 17-jähriger vorzeitig verlassen musste. Zwei Jahre später gründete er seinen eigenen Verlag Kasimir, welches sich der Veröffentlichung »nicht arischer« deutschsprachiger Literatur widmete. Grünberg lebt und arbeitet seit 1995 in New York City.
Werk Seinen ersten Roman Blauer Montag veröffentlichte Arnon Grünberg 1994, im Alter von 23 Jahren. Es wurde ein internationaler Bestseller. Neben literarischen Veröffentlichungen ist Grünberg für seine Tätigkeit als Kolumnist, z.B. für Volkskrant, eine überregionale Tageszeitung in den Niederlanden, Essayist, Journalist und Blogger bekannt. Er gilt als vielseitiger Autor, der sich auch ungewöhnlichen Projekten gegenüber offen zeigt. So liess er 2014 sein Gehirn während der Arbeit an einem neuen Roman von Neurologen vermessen, die wissen wollten, ob Kreativität messbar ist . Arnon Grünbergs Werk erscheint in 27 Sprachen, darunter Englisch, Hebräisch und Japanisch.
Auszeichnungen 1994 Rabobank Lente Prize for Literature für 'Tina'1994 Anton Wachter Prize für Blauer Montag1996 Golden Dog Ear für Blauer Montag1998 Charlotte Köhler Stipendium für De troost van de slapstick2000 Anton Wachter Prize für Amour Fou 2000 AKO Literature Prize für Phantomschmerz2002 NRW Literaturpreis für das Gesamtwerk2002 De Gouden Uil, wichtigster belgischer Literaturpreis, für De Mensheid zij geprezen2002 Aspekte-Preis für Amour Fou2004 AKO Literature Prize für Der Vogel ist krank2004 Ferdinand Bordewijk Prize für Der Vogel ist krank2007 De Gouden Uil, wichtigster belgischer Literaturpreis, für Tirza2007 Libris Prize für Tirza2009 Constantijn Huygens Prize für das Gesamtwerk2010 Prix Littéraire des Jeunes Européens, ‘coup de cœur’ für Tirza2010 Frans Kellendonk Prize für das Gesamtwerk2011 KANTL Prize für Tirza2013 Cutting Edge Award für Der Mann, der nie krank war
Publikationen
Romane• Blauer Montag, Diogenes Verlag 1999. (OT: Blauwe maandagen, Nijgh & Van Ditmar 1994)• Statisten, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 1997. (OT: Figuranten, Nijgh & Van Ditmar 1997) • Der Heilige des Unmöglichen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2007. (OT: De heilige Antonio, Nijgh & Van Ditmar 1998) • Phantomschmerz, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2003. (OT: Fantoompijn, Nijgh & Van Ditmar 2000) • De Mensheid zij geprezen, Atheneum-Polak & Van Gennep 2001.• Der Vogel ist krank, Diogenes 2005. (OT: De asielzoeker, Nijgh & Van Ditmar 2003)• Gnadenfrist, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2006. (OT: Het aapje dat geluk pakt Novelle, Nijgh & Van Ditmar 2004)• Der jüdische Messias, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2013. (OT: De joodse messias, Vassallucci 2004) • Tirza, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2008. (OT: Tirza, Nijgh & Van Ditmar 2006) • Mitgenommen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2010. (OT: Onze Oom Lebowski 2008.)• Mit Haut und Haaren, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2012. (OT: Huid en Haar, Nijgh & Van Ditmar 2010.)• Der Mann, der nie krank war, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: De man zonder ziekte, Nijgh & Van Ditmar 2012) • Muttermale, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Moedervlekken)
Unter dem Pseudonym Marek van der Jagt• Amour Fou, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2007. (OT: De geschiedenis van mijn kaalheid, De Geus 2000) • Gstaad 95-98, De Geus 2002. • Monogaam, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, Diogenes 2003. (OT: Monogaam, De Geus, 2002.)
Erzählungen und Kurzgeschichten• De advocaat, de leerlooier en de forellen, Lankamp & Brinkman 1994.• Linkerschoen, Leopold/Nijgh & Van Ditmar 1996. • Amuse-gueule, Nijgh & Van Ditmar 2001.• De receptioniste, Vrij Nederland 2005.• Geldwolf, VPRO 2006.• Mozes luistert, Staszewski BV 2007.• Iemand anders, Uitgeverij B for Books 2007.• De Bulgaren, in de Volkskrant 2010.• De pool boy, Matchboox 2010.• Selmonosky’s droom, B for Books 2011. • Apocalyps, Nijgh & Van Ditmar 2013.
Gedichte• De Machiavellist, Stichting Casimir 1990.• Liefde is business, Nijgh & Van Ditmar1999.
Essays und Kolumnen • Boekblad, in Boekblad 1993.• De Avonden, VPRO 1994.• Yasha, VPRO 1994. • Brief uit Amerika, in NRC Handelsblad 1995.• Elke dag zwaardvis, in NRC Handelsblad 1996-1997.• De troost van de slapstick, Nijgh & Van Ditmar 1998.• Wordt Vervolgd, in Amnesty International 2000.• De mailbox van Arnon Grunberg, in HUMO 2001.• Geweigerde liefde, Nijgh & Van Ditmar 2002.• Grunberg rond de wereld, Nijgh & Van Ditmar 2004.• Mijn vriend Boorman, Willem Elsschot Genootschap 2006.• Grunberg onder de mensen, in NRC Handelsblad 2006.• Omdat ik u begeer, 2007.• Karel heeft echt bestaan, Van Oorschot 2008.• Grunberg helpt / De Mensendokter, in Vrij Nederland 2008.• De grote drie, in de Volkskrant 2010. • Voetnoot, in de Volkskrant 2010.• Yves, in Blauwe Maandagen (ein Magazin zum Leben und Wirken von Arnon Grünberg) 2010.• Buster Keaton lacht nooit, Nijgh & Van Ditmar 2013.• Hotelmens, in De Correspondent 2013.
Unter dem Pseudonym Marek van der Jagt• Filosofie Magazine, 2004-2005. • Otto Weininger of bestaat de Jood?, Stichting Maand van de Filosofie 2005.Journalistische Artikel, Kolumnen und Reihen• Afghanistan – Dutch army, 2006.• Peru – Lori Berenson, 2006.• The Netherlands – PNVD, 2006.• Kosovo/Montenegro – Investing, 2006.• Paraguay – Mennonites, 2007.• Ghana – Goldmines, 2007.• Cuba – Guantánamo Bay, 2007.• Germany – Anton Morsink, 2007.• Lebanon – Hezbollah, 2007.• Israel – IDF, 2008.• Germany, Central Europe – Couchsurfing, 2008.• Iraq – U.S. Army, 2008.• Switzerland – Dining car, 2008.• Ukraine – Bride, 2009.• The Netherlands – Leidsche Rijn, 2009.• Romania – Masseur, 2009.• Montenegro – Miracle cream, 2009.• Transnistria – Hotel, 2010.• Middle East – Road trip, 2010.• Greece – Dutch family holiday, 2010.• The Netherlands – Acting, 2011.• Afghanistan – Bundeswehr, 2011.• Iraq – Kurdistan, 2011.• Nepal – Holiday, 2012.• Thessaloniki – Financial crisis , 2013.• Belgium – Psychiatric hospital, 2013.• Congo – MSF, 2014.• Afghanistan – civil society, 2014.
Drehbücher• Het 14e kippetje, Nijgh & Van Ditmar 1998.
Theaterstücke • De dagen van Leopold Mangelmann , Brief aan M , Schoonheid en bier, Rothschild & Bach 1993.• Rattewit. Theaterstück, Bebuquin 1994• Als er geen gasten zijn leven we heel sober, Nederlands Instituut voor Beeld en Geluid 1997.• Figuranten, 1999.• De Hollanders, 2011.• Onze paus , 2011.
Sonstiges (Auswahl) • Sterker dan de waarheid: de geschiedenis van Marek van der Jagt, De Geus 2002. • De techniek van het lijden, Nijgh & Van Ditmar 2005.• Grunbergbijbel, Atheneum-Polak & Van Gennep 2005.• Angst overwint alles, Meulenhoff 2005.• Onder de soldaten, Nijgh & Van Ditmar 2006.• Omdat ik u begeer, Nijgh & Van Ditmar 2007. • Kamermeisjes en soldaten, Nijgh & Van Ditmar 2009.• Onderduiken voor beginners, Bureau Beyond 2009.• Het verraad van de tekst, Nijgh & Van Ditmar 2009.• Eeuwige adolescentie, Fonds voor Beeldende Kunsten Vormgeving en Bouwkunst 2010.• Van Istanbul naar Bagdad, zusammen mit Hanco Kolk, Podium 2010.• De Mensendokter, Nijgh & Van Ditmar 2011.• Voetnoot, vol. 1, Nijgh & Van Ditmar 2012.• Couchsurfen und andere Schlachten. Reportagen, aus dem Niederländischen von Rainer Kersten, herausgegeben und mit einem Vorwort von Ilija Trojanow , Diogenes 2013.• Voetnoot, vol. 2, Nijgh & Van Ditmar 2014.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462308211
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33074382
    Mitgenommen
    von Arnon Grünberg
    eBook
    Fr. 15.50
  • 39137774
    Der Mann mit den schönen Füßen
    von Arto Paasilinna
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 33074397
    Mit Haut und Haaren
    von Arnon Grünberg
    (1)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 45377303
    Die Toten
    von Christian Kracht
    (1)
    eBook
    Fr. 19.50
  • 43791263
    Plötzlich Friesin
    von Vanessa Richter
    (3)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (20)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann, der nie krank war

Der Mann, der nie krank war

von Arnon Grünberg

eBook
Fr. 11.00
+
=
Wunderlich fährt nach Norden

Wunderlich fährt nach Norden

von Marion Brasch

(2)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen