orellfuessli.ch

Der Mann ohne Eigenschaften

(Erstes Buch & Zweites Buch & Druckfahnenkapitel)

Leseprobe:
Über dem Atlantik befand sich ein barometrisches Minimum; es wanderte ostwärts, einem über Russland lagernden Maximum zu, und verriet noch nicht die Neigung, diesem nördlich auszuweichen. Die Isothermen und Isotheren taten ihre Schuldigkeit. Die Lufttemperatur stand in einem ordnungsgemässen Verhältnis zur mittleren Jahrestemperatur, zur Temperatur des kältesten wie des wärmsten Monats und zur aperiodischen monatlichen Temperaturschwankung. Der Auf- und Untergang der Sonne, des Mondes, der Lichtwechsel des Mondes, der Venus, des Saturnringes und viele andere bedeutsame Erscheinungen entsprachen ihrer Voraussage in den astronomischen Jahrbüchern. Der Wasserdampf in der Luft hatte seine höchste Spannkraft, und die Feuchtigkeit der Luft war gering. Mit einem Wort, das das Tatsächliche recht gut bezeichnet, wenn es auch etwas altmodisch ist: Es war ein schöner Augusttag des Jahres 1913.
Autos schossen aus schmalen, tiefen Strassen in die Seichtigkeit heller Plätze. Fussgängerdunkelheit bildete wolkige Schnüre. Wo kräftigere Striche der Geschwindigkeit quer durch ihre lockere Eile fuhren, verdickten sie sich, rieselten nachher rascher und hatten nach wenigen Schwingungen wieder ihren gleichmässigen Puls. Hunderte Töne waren zu einem drahtigen Geräusch ineinander verwunden, aus dem einzelne Spitzen vorstanden, längs dessen schneidige Kanten liefen und sich wieder einebneten, von dem klare Töne absplitterten und verflogen. An diesem Geräusch, ohne dass sich seine Besonderheit beschreiben liesse, würde ein Mensch nach jahrelanger Abwesenheit mit geschlossenen Augen erkannt haben, dass er sich in der Reichshaupt- und Residenzstadt Wien befinde. Städte lassen sich an ihrem Gang erkennen wie Menschen. Die Augen öffnend, würde er das gleiche an der Art bemerken, wie die Bewegung in den Strassen schwingt, bei weitem früher als er es durch irgendeine bezeichnende Einzelheit herausfände. Und wenn er sich, das zu können, nur einbilden sollte, schadet es auch nichts ...
Portrait
Robert Musil, österreichischer Schriftsteller, 1880–1942.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 21.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783737571203
Verlag Epubli
Verkaufsrang 6.166
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36038810
    Der Mann ohne Eigenschaften I
    von Robert Musil
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42219712
    Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (Teilausgabe, ca. 1100 Seiten)
    von "Marcel Proust<br>"
    eBook
    Fr. 1.90
  • 44911349
    Romane von Atlantis bis Zeitungsboy
    von Hans Dominik
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47786809
    Die Prosa
    von Rainer Maria Rilke
    eBook
    Fr. 21.50
  • 39274382
    Sommer im Herzen
    von Mary Kay Andrews
    (26)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 19684571
    Echo der Hoffnung / Highland-Saga Bd.7
    von Diana Gabaldon
    (30)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 46286197
    Gesammelte Werke Band 3: Masse und Macht
    von Elias Canetti
    eBook
    Fr. 22.50
  • 32517728
    Das Boot
    von Lothar-Günther Buchheim
    (4)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (33)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45395068
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (14)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35666612
    Der Gang vor die Hunde
    von Erich Kästner
    eBook
    Fr. 21.50
  • 33074470
    Gottes Werk und Teufels Beitrag
    von John Irving
    (31)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42418534
    Die Blechtrommel
    von Günter Grass
    eBook
    Fr. 18.90
  • 19695202
    Das Schloß
    von Franz Kafka
    eBook
    Fr. 5.50
  • 30744294
    Unendlicher Spaß
    von David Foster Wallace
    eBook
    Fr. 17.50
  • 20422535
    Buddenbrooks
    von Thomas Mann
    (33)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423126
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (54)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 2980619
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
    von Milan Kundera
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 43863136
    Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Frankfurter Ausgabe
    von Marcel Proust
    eBook
    Fr. 22.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann ohne Eigenschaften

Der Mann ohne Eigenschaften

von Robert Musil

eBook
Fr. 3.50
+
=
Der Steppenwolf

Der Steppenwolf

von Hermann Hesse

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 14.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen