orellfuessli.ch

Der Mann ohne Eigenschaften

(2)
In diesem gewaltigen Meisterwerk, das viele auch mit Joyces »Ulysses« oder Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« vergleichen, passiert oberflächlich wenig. Die Protagonisten verlieren sich in ihren Gedanken und Emotionen.
»Der Mann ohne Eigenschaften« ist ein ironischer, aber auch ein humanistisch-utopischer Roman. Über 2000 Seiten umfasste Musils letztlich unvollendet gebliebene Geschichte, nachdem sich der Berliner Rowohlt-Verlag weigerte, weitere Bände zu bezahlen. Daher liegen Teile des dritten und vierten Teils nur fragmentarisch vor - sie entstammen dem Nachlass.
»Der Mann ohne Eigenschaften« ist eine sperrige Lektüre, die sich dem Leser nur schwer erschliesst.
Der titelgebende »Held« Ulrich, ein Mann mit allen Möglichkeiten aber ohne Heimat; gebildet, jung, gesund, aber nicht fähig, sich festzulegen, weder beruflich noch menschlich, er bleibt ein Mann ohne Konturen, eben ohne Eigenschaften.
Robert Rudolf Matthias Edler von Musil wurde am 6. November 1880 in Klagenfurt, Österreich geboren und starb am 15. April 1942 in Genf. Er war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker.
1. Auflage (Überarbeitete Fassung)
Umfang: 2191 Buchseiten
Null Papier Verlag
www.null-papier.de
Portrait
Robert Rudolf Matthias Edler von Musil wurde am 6. November 1880 in Klagenfurt, Österreich geboren und starb am 15. April 1942 in Genf. Er war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 2191, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 18.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783954182893
Verlag Null Papier Verlag
Verkaufsrang 7.854
eBook (ePUB)
Fr. 1.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 1.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36038810
    Der Mann ohne Eigenschaften I
    von Robert Musil
    eBook
    Fr. 11.00
  • 33854717
    Wandlungen einer Ehe
    von Sándor Márai
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32876467
    Historical Exklusiv Band 06
    von Caryn Cameron
    eBook
    Fr. 2.50
  • 43955650
    Chaos im Kopf
    von Kera Jung
    eBook
    Fr. 4.90
  • 44161099
    Black Beauty
    von Anna Sewell
    eBook
    Fr. 3.50
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (1)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 37218136
    Bezaubernde Spionin
    von Jo MacDoherty
    eBook
    Fr. 5.50
  • 34608578
    Ich, Heinrich VIII.
    von Margaret George
    eBook
    Fr. 10.00
  • 18455393
    Die Dirne und der Bischof
    von Ulrike Schweikert
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35666612
    Der Gang vor die Hunde
    von Erich Kastner
    eBook
    Fr. 21.50
  • 33074470
    Gottes Werk und Teufels Beitrag
    von John Irving
    (1)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42418534
    Die Blechtrommel
    von Günter Grass
    eBook
    Fr. 18.90
  • 19695202
    Das Schloß
    von Franz Kafka
    eBook
    Fr. 5.50
  • 30744294
    Unendlicher Spaß
    von David Foster Wallace
    eBook
    Fr. 17.00
  • 20422535
    Buddenbrooks
    von Thomas Mann
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423126
    Der Untertan
    von Heinrich Mann
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (2)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 2980619
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
    von Milan Kundera
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43863136
    Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Frankfurter Ausgabe
    von Marcel Proust
    eBook
    Fr. 22.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Endlich mal für 99 Cent
von Martin aus Kirchheimbolanden am 26.04.2013

Endlich mal diese - zugegebenermaßen - schwer verdauliche Buch zu einem fairen Preis. Von den Gratis-Versionen halte ich nichts, da deren Qualität beinahe immer zu wünschen übrig lässt. Aber bei dieser Reihe mit dem Blau/Weiß/Orangenen Cover habe ich bisher meist richtig gelegen. Aber ich fürchte fast, ich werde nicht sehr weit... Endlich mal diese - zugegebenermaßen - schwer verdauliche Buch zu einem fairen Preis. Von den Gratis-Versionen halte ich nichts, da deren Qualität beinahe immer zu wünschen übrig lässt. Aber bei dieser Reihe mit dem Blau/Weiß/Orangenen Cover habe ich bisher meist richtig gelegen. Aber ich fürchte fast, ich werde nicht sehr weit kommen. Schon in der Leseprobe hat mich die Sprache Leseenergie gekostet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zu anstrengend
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 09.05.2013

ich habe nach ca. 100 Seiten (schätze ich mal, kann man ja schlecht bei ebooks) aufgehört zu lesen. es war mir zu anspruchsvoll... und auch verworren... vielleicht versuche ich es in 10 Jahren nochmal

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganzer Kosmos auf 1000 Seiten
von David Zilles aus 56290 Mörsdorf am 12.10.2004
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Robert Musil ist ein faszinierendes Kunsstück gelungen. In einer Epoche, in der sich liebgewonnene Glaubensinhalte und Überzeugungen des menschlichen Lebens immer mehr verflüchtigen und nichts mehr sicher zu sein scheint, lässt er seinen 'Helden' Ullrich (zunächst unfreiwillig) anlässlich eines kaiserlichen Jubiläums auf die Suche gehen nach einer großen Idee,... Robert Musil ist ein faszinierendes Kunsstück gelungen. In einer Epoche, in der sich liebgewonnene Glaubensinhalte und Überzeugungen des menschlichen Lebens immer mehr verflüchtigen und nichts mehr sicher zu sein scheint, lässt er seinen 'Helden' Ullrich (zunächst unfreiwillig) anlässlich eines kaiserlichen Jubiläums auf die Suche gehen nach einer großen Idee, die von Österreich aus die ganze Welt inspirieren und die ganze Menschheit zu ihrem Besten anspornen soll. Natürlich ist es kein leichtes Unterfangen, eine solche Idee zu konkretisieren und umzusetzen, so dass Ullrich und seine Mitstreiter sich immer wieder tiefgehende Diskussionen liefern, in die deutlich der individuelle Lebenshintergrund eines jeden von ihnen einfließt. Und obwohl viel diskutiert und wenig entschieden wird, leuchtet an erstaunlich vielen Stellen schlicht Wahrheit hervor. Ullrichs Forderung nach einem 'Generalsekretariat der Genauigkeit und Seele' steht dann auch für das tiefe Bedürfnis im Menschen, trotz aller Erkenntnis und reduktionistisch dekonstruierender Wissenschaft eines unbedingt aufrechtzuerhalten: die Seele des Menschen als das letztlich Einzige, in dem die tatsächlich größte Idee der Menschheit repräsentiert ist. So heißt es dann auch als Motto des zweiten Bandes: 'die Geschichte der Welt ist mindestens zur Hälfte eine Liebesgeschichte'. Ein faszinierendes Buch, das so tief ins Leben eindringt, das man das Gefühl hat, mit den Romanfiguren zusammen darin zu leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Für Liebhaber. Ein Weltklassiker mit Charme, Humor und viel Gespür für Befindlichkeit und soziale Mechanismen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es lohnt sich diesen Klassiker neu zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
VORSICHT!!!! keine spannende Handlung vorhanden!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

"Der Mann ohne Eigenschaften" von Musil ist meiner Meinung nach eines der besten Bücher des 20. Jahrhunderts, vielleicht sogar überhaupt. Allerdings sollte man keine spannende Handlung im herkömmlichen Sinne erwarten, sondern Spaß an langen (philosophischen) Diskussionen und ausgefeilten Charakter- und Sittenporträts haben. Für Literaturanfänger ist dieser Roman also weniger... "Der Mann ohne Eigenschaften" von Musil ist meiner Meinung nach eines der besten Bücher des 20. Jahrhunderts, vielleicht sogar überhaupt. Allerdings sollte man keine spannende Handlung im herkömmlichen Sinne erwarten, sondern Spaß an langen (philosophischen) Diskussionen und ausgefeilten Charakter- und Sittenporträts haben. Für Literaturanfänger ist dieser Roman also weniger geeignet. Wenn man allerdings in die Welt der Wiener Gesellschaft kurz vor dem 1. Weltkrieg eintauchen möchte, ist er nur zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hier ist der Titel Programm. Was passiert, wenn man sich immer nur anpasst ? Tolles Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Titel verrät eigentlich schon alles. Was passiert, wenn man nie klar Position bezieht ? Lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mir hat eine Eigenschaft ganz gewiss gefehlt, nämlich dieses Buch zu verstehen. Hab's trotzdem zu Ende gelesen, wollte mitreden können. Kann ich jetzt, juchu !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann ohne Eigenschaften

Der Mann ohne Eigenschaften

von Robert Musil

(2)
eBook
Fr. 1.00
+
=
Totenfrau

Totenfrau

von Bernhard Aichner

(14)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 11.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen