orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Der Medicus / Familie Cole Bd. 1

Roman

(7)
Der Waisenjunge Rob findet bei einem Bader Schutz und wird sein gelehriger Schüler. Nach dem Tod seines Meisters bricht er nach Persien auf, denn dort, im fernen Isfahan, lehrt Avicenna, der berühmteste aller Ärzte. Rob trotzt mutig den Gefahren seiner weiten Reise, Hunger, Pest und den Überfällen religiöser Fanatiker. Unbeirrt folgt er seiner Berufung als Arzt und Heiler.



Portrait
Noah Gordon wurde 1926 in Massachusetts geboren. Nach dem Studium wandte er sich dem Journalismus zu und arbeitete als wissenschaftlicher Redakteur beim Bostoner "Herald". Er hat drei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in Brookline, Massachusetts.
Ulrike Wasel, geboren 1955, arbeitet als Übersetzerin angloamerikanischer Literatur.
Klaus Timmermann, geboren 1955, arbeitet als Übersetzer angloamerikanischer Literatur in Düsseldorf.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 864
Erscheinungsdatum 11.04.2011
Serie Familie Cole 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-47109-2
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/135/55 mm
Gewicht 509
Originaltitel The Physician
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 3.371
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31108110
    Der Medicus
    von Noah Gordon
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26189677
    Im Licht der Sterne
    von Nora Roberts
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44253234
    Die Tochter des Medicus
    von Gerit Bertram
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852346
    Der Rabbi
    von Noah Gordon
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21382995
    Die Karte meiner Träume
    von Reif Larsen
    (8)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 30501219
    Sturz der Titanen / Jahrhundert-Saga Bd. 1
    von Ken Follett
    (17)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40981172
    Der Medicus von Saragossa
    von Noah Gordon
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188720
    Der Schamane
    von Noah Gordon
    Buch
    Fr. 17.90
  • 30567275
    Wasser für die Elefanten
    von Sara Gruen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2990567
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (65)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 16378026
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (21)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2902502
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4173490
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (6)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 2843893
    Die Päpstin
    von Donna Woolfolk Cross
    (49)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146217
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (24)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 37822186
    Das Licht der Welt / Fleury Bd.2
    von Daniel Wolf
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2828825
    Der Wanderchirurg
    von Wolf Serno
    (4)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37356801
    Der Medicus von Heidelberg
    von Wolf Serno
    (3)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 3015035
    Die Pfeiler der Macht
    von Ken Follett
    (19)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4559599
    Der Chirurg von Campodios
    von Wolf Serno
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Ein Klassiker des historischen Romans
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 28.02.2012

Vorneweg: Wer Tolkiens „Herr der Ringe“ bereits nach wenigen Seiten gelangweilt abgebrochen hat, der wird höchstwahrscheinlich auch an Gordons „Medicus“ (zumindest anfangs) kaum Gefallen finden, denn wie beim großen Fantasywerk, so nimmt auch hier das Umherreisen reichlich viel Platz innerhalb der Handlung ein. Und wie Tolkien, so nutzt auch... Vorneweg: Wer Tolkiens „Herr der Ringe“ bereits nach wenigen Seiten gelangweilt abgebrochen hat, der wird höchstwahrscheinlich auch an Gordons „Medicus“ (zumindest anfangs) kaum Gefallen finden, denn wie beim großen Fantasywerk, so nimmt auch hier das Umherreisen reichlich viel Platz innerhalb der Handlung ein. Und wie Tolkien, so nutzt auch Gordon diesen Platz, um seine Protagonisten näher auszuarbeiten und im weiteren Verlauf die Unterschiede der verschiedenen Kulturen, Religionen und Landschaften ausführlicher zu skizzieren. Das wird bei Freunden geradliniger Bücher vielleicht für nur wenig Begeisterung sorgen. Fakt ist aber: Noah Gordon gelingt damit die Wiederbelebung der schillernden Welt des Mittelalters, welche der Leser Seite um Seite mit einem ähnlich kindlichen Staunen betrachtet wie der junge Rob Jeremy Cole. Bader und Gaukler, marodierende Ritter, reisende Kaufleute, pilgernde Christen, Pest, Hungersnöte und blinder religiöser Fanatismus. Der Autor hat in „Der Medicus“ eine einfach stimmige Mischung auf Papier gebracht, welche zwar nur auf wenigen überlieferten Fakten beruht (Gordon gibt dazu im Nachwort eine aufschlussreiche Erklärung ab), dafür jedoch die persönliche Geschichte von Jeremy Cole schlichtweg passend in die damalige Zeit einbettet. Und dieser ist ohne Frage das Zugpferd der gesamten Geschichte. An seinem Schicksal nimmt man, nicht zuletzt wegen seiner nachvollziehbaren, menschlichen Art, ziemlich früh Anteil. Man betrauert familiäre Verluste und berufliche Rückschläge, fiebert beim Werdegang des Waisenjungen mit. Stets in der Hoffnung, er möge eines Tages sein Ziel erreichen und als ausgebildeter Medicus nach England zurückkehren. Bis dahin ist es für Cole und den Leser ein weiter, aber lohnenswerter Weg, an dessen Rand man immer wieder Neues entdecken kann. Für Zartbesaitete könnte dieser Weg allerdings mitunter beschwerlich sein, schildert doch Gordon medizinische Eingriffe und Operationen nicht selten bis in kleinste, blutige Detail (Die blumige Ausdrucksweise dürfte für den konservativen Iny-Lorentz-Leser nur schwer zu verkraften sein). Auch die lange Feindschaft zwischen den Christen und den Juden wird intensiv beleuchtet, wobei hier Gordon (selbst Jude) ein großes Lob für die äußerst moralfreie Betrachtung dieser Thematik auszusprechen ist. Das die differenzierte Darstellung der kulturellen Gegensätze trotzdem bis zum heutigen Tag noch aktuell ist, ist weniger Gordon, als vielmehr der gesamten Menschheit anzulasten, auf welche folgender Ausspruch wohl immer noch am besten passt: „Aus der Geschichte lernen wir, dass wir nichts aus der Geschichte lernen.“ Nach mehr als 700 Seiten schließt das Buch dann mit einem unerwarteten und unkonventionellem Ende, das allerdings gerade deswegen so befriedigend ist und dazu nochmals den Eindruck verstärkt, mit Gordons „Medicus“ ein ganz besonderes Buch gelesen zu haben. Insgesamt ist „Der Medicus“ ein farbenprächtiges und lebendiges Historien-Epos, das Unterhaltung und Tiefgang sehr bemerkenswert in Einklang bringt und dabei sogar die eigene Wissbegierde weckt. Ein Klassiker des Genres, der auch nach fast einem Vierteljahrhundert immer noch seinen Platz in den Regalen der Buchhandlungen sicher hat und durch zwei weitere Bände zu einer Trilogie komplettiert wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Sprachlich ein Genuss!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2013

Als der 9-Jährige Rob J. Cole die Hand seiner kranken Mutter hält bemerkt er, dass er spüren kann wie das Leben aus ihr herausfließt. Kurz nach dem Tod der Mutter erkrankt auch der Vater. Auch bei ihm spürt Rob den nahenden Tod. Als Vollwaise ohne Verwandte wird Rob von... Als der 9-Jährige Rob J. Cole die Hand seiner kranken Mutter hält bemerkt er, dass er spüren kann wie das Leben aus ihr herausfließt. Kurz nach dem Tod der Mutter erkrankt auch der Vater. Auch bei ihm spürt Rob den nahenden Tod. Als Vollwaise ohne Verwandte wird Rob von einem fahrenden Bader (Heilkundiger) als Lehrjunge aufgenommen. Als sein Lehrherr von seiner Gabe erfährt glaubt er im zunächst nicht, doch dann ermutigt er ihn seine Gabe anzunehmen. Jahre später beschließt Rob nach Persien zu reisen um ein echter Medicus zu werden. Ein anspruchsvoller und vielschichtiger Roman, der das abenteuerliche Leben eines ehrgeizigen Jungen aus dem frühen Mittelalter beschreibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Buch ist einfach nur spannend und interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 04.10.2011

Für Geschichte und das Mittelalter interessiere ich mich nicht wirklich aber dieses Buch hat es geschafft, mir das Leben in dieser Zeit so interessant und lesenswert darzustellen, so dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Es gehört in jedem Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es blind... Für Geschichte und das Mittelalter interessiere ich mich nicht wirklich aber dieses Buch hat es geschafft, mir das Leben in dieser Zeit so interessant und lesenswert darzustellen, so dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Es gehört in jedem Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es blind weiterempfehlen!!! Ein faszinierendes Buch, was zudem noch Geschichte interessant verpackt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Von einem der auszog, das Heilen zu lernen
von NiWa aus Euratsfeld am 23.03.2014

Der englische Waisenknabe Rob wird von einem Baderchirurgen adoptiert und von ihm in den Künsten des Gaukelns und Heilens ausgebildet. Rob erweist sich als eifriger Schüler, der schnell an die Grenzen seines Berufsstandes stößt und sich zum Heilen berufen fühlt. Von einem jüdischen Medicus erfährt er, dass sich der... Der englische Waisenknabe Rob wird von einem Baderchirurgen adoptiert und von ihm in den Künsten des Gaukelns und Heilens ausgebildet. Rob erweist sich als eifriger Schüler, der schnell an die Grenzen seines Berufsstandes stößt und sich zum Heilen berufen fühlt. Von einem jüdischen Medicus erfährt er, dass sich der beste Lehrer in Isfahan befindet und so macht er sich auf den Weg ins ferne Persien. Diese Geschichte ereignet sich im 11. Jahrhundert und erzählt den schwierigen Werdegang zum Medicus. Ich hatte ja so meine Zweifel, ob das wirklich etwas für mich ist. Bei historischen Romanen bin ich häufig skeptisch, vor allem, wenn man den Trubel um dieses Werk bedenkt. Ist es wirklich so großartig, wie viele meinen? „Der Medicus“ von Noah Gordon ist eines der besten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Ich war im tristen, grauen London, wo ein Waisenkind gebangt hat, zog mit einem Baderchirurgen und seinem Lehrling quer durch Länder und habe mich einer Karawane nach Persien angeschlossen. In Isfahan roch ich die Gewürze des Orients, schmerzte mir das Hinterteil vom Kamelreiten und ich sah wie sich die Wüste der Unendlichkeit entgegenstreckte. Noah Gordon hat mir nicht nur eine längst vergangene Zeit lebhaft vor Augen geführt, sondern zeigte mir die vielen Facetten verschiedenster Kulturen und Religionen in einer Farbenpracht, wie es nur wenige Autoren vermögen. Nein, es ist nicht großartig. Es ist grandios.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Detailreich und wahrheitsgetreu
von Cristina aus Luzern am 12.07.2013

Noah Gordons Roman über den jungen Rob Cole durchsticht mit seinem detailreichen und wahrheitsgetreuen Schreibstil. Noah Gordon versteht es, die Tatsachen und Objekte so zu beschreiben, dass sich der Leser wie in mitten der Geschichte selbst vorkommt. Die Story um den jungen Rob ist mit viel Herzblut geschriebe, wobei... Noah Gordons Roman über den jungen Rob Cole durchsticht mit seinem detailreichen und wahrheitsgetreuen Schreibstil. Noah Gordon versteht es, die Tatsachen und Objekte so zu beschreiben, dass sich der Leser wie in mitten der Geschichte selbst vorkommt. Die Story um den jungen Rob ist mit viel Herzblut geschriebe, wobei Rob stets als offener, positiver Mensch, der seine Zile obgleich der verschiedenen Hürden erreichen mag. Stil 5/5 Story 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbares Kopfkino !
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2012

Ein Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und das man(n oder Frau ) nicht mehr aus der Hand legen möchte. Dieser historische Roman verdient es gelesen zu werden. Der Leser wird in die bunte Welt des Mittelalters entführt und man hat immer das Gefühl... Ein Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und das man(n oder Frau ) nicht mehr aus der Hand legen möchte. Dieser historische Roman verdient es gelesen zu werden. Der Leser wird in die bunte Welt des Mittelalters entführt und man hat immer das Gefühl direkt dabei zu sein. Ein Klassiker und ein absolutes Muss nicht nur für Fans historischer Romane. Gerade Medizininteressierte werden hier umfangreich und umfassend bedient und es ist erstaunlich mit welchen Mitteln und Methoden und unter welchen Umständen hier Erfolge zu verzeichnen sind. Es ist das beste Buch, was ich bisher lesen durfte - also daher unbedingte Kaufempfehlung !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Geschichte mit Fortsetzung !!!
von Layan aus Wiesbaden am 26.12.2011

Der Medicus ist eines der ersten Erwachsenen Bücher die ich mal vor ca. 12 Jahren gelsen habe und jetzt habe ich diese Reihe nochmal gelesen. Und ich muß mal wieder sagen, es hat mich wie beim ersten mal total beigeistert. Das Buch hat eine super Geschichte und spielt an... Der Medicus ist eines der ersten Erwachsenen Bücher die ich mal vor ca. 12 Jahren gelsen habe und jetzt habe ich diese Reihe nochmal gelesen. Und ich muß mal wieder sagen, es hat mich wie beim ersten mal total beigeistert. Das Buch hat eine super Geschichte und spielt an super Schauplätzen. Dieses Buch ist ein muß für jeden Fan von historischen Büchern. Auch noch nach sovielen Jahren. Toll!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch
von Chantal Trauth aus Karlsruhe am 20.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die unglaubliche Geschichte von Rob Cole, der sich in einer Zeit, beherrscht von Aberglauben und Willkür, auf den Weg macht um einer der bedeutendsten Mediziner seiner Zeit zu werden. Eindrucksvolle, realistische Beschreibungen des Mittelalters und des medizinischen Hintergrunds lassen dieses Buch zu einem Lesevergnügen aller erster Sahne werden.... Die unglaubliche Geschichte von Rob Cole, der sich in einer Zeit, beherrscht von Aberglauben und Willkür, auf den Weg macht um einer der bedeutendsten Mediziner seiner Zeit zu werden. Eindrucksvolle, realistische Beschreibungen des Mittelalters und des medizinischen Hintergrunds lassen dieses Buch zu einem Lesevergnügen aller erster Sahne werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
toll
von Blacky am 08.02.2010
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Rob Jeremy Cole ist gerade neun Jahre alt als er im Jahre 1021 von einem fahrenden Bader als Gehilfe angenommen wird. Dieser Croft ist nicht nur ein Genie, was den Verkauf seiner Elixiere und das Behandeln verschiedenster Leiden anbetrifft, sondern auch ein grosser Lebenskünstler. Der Bader lehrt Rob jedoch... Kurzbeschreibung Rob Jeremy Cole ist gerade neun Jahre alt als er im Jahre 1021 von einem fahrenden Bader als Gehilfe angenommen wird. Dieser Croft ist nicht nur ein Genie, was den Verkauf seiner Elixiere und das Behandeln verschiedenster Leiden anbetrifft, sondern auch ein grosser Lebenskünstler. Der Bader lehrt Rob jedoch nicht nur die Grundlagen der Heilkunst sondern auch die Furcht vor der katholischen Kirche, da Bader in jenen Tagen häufig als Hexer auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Eines Tages hörte Rob von der berühmten medizinischen Akademie in Isfahan und beschliesst nach Persien zu pilgern und Arzt zu werden Doch sine Reise dorthin dauert Jahre und schliesslich verbringt er lange Zeit als "jude" unter den islamischen Einwohnern Isfahans, bevor er als ausgebildeter Medicus wieder nach England zurückkehrt. Ein spitzenmäßiges Buch. Man macht sich heute viel zu wenig Gedanken, was nötig war, um in der Medizin so weit zu kommen, wie man heute ist. Hier wird einem klar wie steinig der Weg der Medizin gewesen sein muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Toller Mittelalter-Roman, vielschichtig und detailliert verfolgt man die Wandlung des jungen Rob zum ausgebildeten Medicus. Mit durchaus blutigen Ausführungen u.glaubhaftem Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine wunderbar erzählte Geschichte, die nicht nur die schönen Seiten des Lebens im 11. Jahrhundert zeigt. Ein MUSS für alle Fans historischer Romane.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Noah Gordon versetzt einen mitten hinein in ferne Zeiten, Länder und Kulturen und lässt uns so an den Erfahrungen des Medizinstudenten, der eine besondere Gabe besitzt, teilhaben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Einer der besten Mittelalter-Romane über die Geschichte der Medizin. Sehr spannend und abenteuerlich und außerordentlich gut recherchiert. Inzwischen ein Kultbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Verblüffender, geschichtsgetreuer und informativer Roman. Interessante Zeitreise in das Osmanische Reich und die religiös-gesellschaftlichen Strukturen des Mittelalters.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Einer der ersten historischen Romane, die eine echte Welle ausgelöst haben, tolles Lesefutter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

England im Mittelalter. Ein Waise, der von einem "Mediziner" aufgenommen wird und beschließt richtiger Arzt zu werden. Ein absoluter Klassiker

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender und fesselnder historischer Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

100 Mal besser als der Film.Ein sehr intensives Buch über die Beschäftigung mit der Medizin, mitreißende Geschichte über einen Jungen der um jeden Preis Arzt sein will! Super Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Auch wenn die Verfilmung misslang, der Roman ist und bleibt ein großartiger Schmöker, den man gelesen haben sollte. Das Mittelalter war einem nie so nah.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Man ist richtig mit dabei...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Medicus / Familie Cole Bd. 1

Der Medicus / Familie Cole Bd. 1

von Noah Gordon

(7)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Die Erben des Medicus

Die Erben des Medicus

von Noah Gordon

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale