orellfuessli.ch

Der Mensch ohne Inhalt

(1)
In den späten sechziger Jahren nahm Giorgio Agamben an Martin Heideggers Seminaren im südfranzösischen Le Thor teil. Damals entstand auch sein erstes Buch L’uomo senza contenuto, das 1970 erstmals erschien. Selbstbewusst und radikal stürzt er sich auf klassische Positionen der Ästhetik, er konfrontiert Platon, Kant und Hegel mit Künstlern und Autoren der Klassischen Moderne. In einer Zeit, in der die Kunst nicht länger die Funktion hat, das Wesen der Wirklichkeit zur Erscheinung zu bringen, wird sie zu einer selbstzerstörerischen Kraft, der Künstler, so Agamben, zu einem »Menschen ohne Inhalt«. Agambens erstes Buch liegt nun endlich auch auf Deutsch vor.
»Agamben hat die verwaiste Stelle des Meisterdenkers eingenommen.« Die Welt
Portrait

Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluss des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken.

Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Erscheinungsdatum 12.03.2012
Serie edition suhrkamp 2625
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12625-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 178/110/15 mm
Gewicht 115
Originaltitel L'uomo senza contenuto
Auflage 2.Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3013778
    Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn
    von Viktor E. Frankl
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32863453
    Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral
    von David Hume
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16334714
    Können Tiere denken?
    von Reinhard Brandt
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45257342
    Was für Lebewesen sind wir?
    von Noah Chomsky
    Buch
    Fr. 37.90
  • 3009321
    Das dialogische Prinzip
    von Martin Buber
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Endlich übersetzt!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2012

Mittlerweile wird der Umstand nachgeholt, die frühen Publikationen Agambens zu übersetzen. Auch wenn das Buch "Der Mensch ohne Inhalt" schon lange vor Agambens Homo sacer-Projekt geschrieben wurde, so ist dem Buch allerdings schon der fragende Nerv herauszulesen, mit dem Agamben bis heute das politische Projekt des Abendlandes verfolgt. Die... Mittlerweile wird der Umstand nachgeholt, die frühen Publikationen Agambens zu übersetzen. Auch wenn das Buch "Der Mensch ohne Inhalt" schon lange vor Agambens Homo sacer-Projekt geschrieben wurde, so ist dem Buch allerdings schon der fragende Nerv herauszulesen, mit dem Agamben bis heute das politische Projekt des Abendlandes verfolgt. Die abendländischen Konzepte der Ästhetik und der Kunst wurden stets mit Fragen der Wahrnehmung, mit den Entwürfen von Wirklichkeit, mit der Darstellung der Wahrheit, mit politischen Konzeptionen, mit der Ausdifferenzierung von Machtverhältnissen, mit den Schwierigkeiten des Zusammenlebens und der Etablierung symbolischen Ordnungen in Beziehung gesetzt. Schon in dem Buch "Der Mensch ohne Inhalt" verdeutlich Agamben, dass destruktive Züge in den abendländischen Denkprämissen am Werk sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Mensch ohne Inhalt

Der Mensch ohne Inhalt

von Giorgio Agamben

(1)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Die Provinz des Menschen

Die Provinz des Menschen

von Elias Canetti

Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 34.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von edition suhrkamp

  • Band 2615

    21103181
    Klimakapseln
    von Friedrich Borries
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 2620

    21245409
    Lebensangst und Worthunger
    von Herta Müller
    Buch
    Fr. 12.90
  • Band 2623

    21245324
    Hegel und Haiti
    von Susan Buck-Morss
    Buch
    Fr. 23.90
  • Band 2624

    21245446
    Durst
    von Andrej Gelassimow
    Buch
    Fr. 17.90
  • Band 2625

    21245307
    Der Mensch ohne Inhalt
    von Giorgio Agamben
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2630

    25996844
    Big Mäc
    von Serhij Zhadan
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 2631

    25996934
    Furcht und Freiheit
    von Jan-Werner Mueller
    Buch
    Fr. 17.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale