orellfuessli.ch

Der Palast der Borgia

Roman

(23)
Rom, im August 1492. Schon am frühen Morgen ächzt die Stadt unter der Gluthitze des Sommers. Der Lärm in der engen Gasse lässt Lucrezia aus dem Schlaf fahren. Kann es wahr sein, was der Bote schreit? Ihr Vater, Rodrigo Borgia, der neue Papst? Die Nachricht stellt Lucrezias Leben und das ihrer drei Brüder auf den Kopf: Plötzlich sind sie die mächtigste Familie der Stadt, und das zwölfjährige Mädchen muss in Windeseile erwachsen werden. Denn ihr ehrgeiziger Vater weiss nur zu genau, dass die Hand seiner Tochter mehr wert ist als alle italienischen Ländereien zusammen, und dann ist da noch ihr Bruder Cesare, der seine schöne Schwester mehr liebt als erlaubt … Mit Meisterhand öffnet Sarah Dunant die kupferbeschlagenen Türen des Palastes der Borgia, schlägt die schweren Brokatvorhänge beiseite und zeichnet den Aufstieg einer Familie in einer schillernd-verhängnisvollen Welt, in der es nur um eines geht: der Leidenschaft zu frönen und die Macht zu bewahren.
Rezension
»Der Palast der Borgia zu lesen, ist, als unternähme man eine Reise in das Italien des späten 15. Jahrhunderts. Doch das vorliegende Buch ist weitaus mehr als nur ein Historienschmöker par excellence. Es ist ein Meisterwerk der Emotionen. Wer kann da lange widerstehen? Wohl niemand!«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 22.09.2014
Portrait
Sarah Dunant, 1950 in London geboren, studierte Geschichtswissenschaft. Die Journalistin, Radiomoderatorin und Kolumnistin veröffentlichte bereits mehrere Romane. Sie hat zwei Kinder und lebt in London und Florenz.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 647, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783458739388
Verlag Insel Verlag
Verkaufsrang 23.312
eBook
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942310
    1815 - Blutfrieden / Henriette Bd.2
    von Sabine Ebert
    (5)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 36759487
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    (9)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 31220428
    Das vergessene Pergament
    von Philipp Vandenberg
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42379000
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (38)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39308788
    Die Frauen der Tafelrunde
    von Kylie Fitzpatrick
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30441297
    Die Rückkehr der Templer
    von Martina André
    (19)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 41502446
    Norden und Süden
    von Elizabeth Gaskell
    eBook
    Fr. 15.50
  • 42154016
    Die Rebellinnen
    von Iny Lorentz
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42379128
    Ist das Liebe oder kann der weg?
    von Anke Maiberg
    (9)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 39899250
    Das Haus der sieben Elstern
    von Victoria Holt
    eBook
    Fr. 7.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36759487
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    (9)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 33371019
    Der Winterpalast
    von Eva Stachniak
    (25)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 28822385
    Die Lagune des Löwen
    von Charlotte Thomas
    (11)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 39308788
    Die Frauen der Tafelrunde
    von Kylie Fitzpatrick
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36608015
    Dornenschwestern
    von Philippa Gregory
    eBook
    Fr. 11.50
  • 24492723
    Die Päpstin
    von Donna W. Cross
    (79)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30988836
    Die Madonna von Murano
    von Charlotte Thomas
    (14)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40942161
    Die Normannin
    von Patricia Bracewell
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34667742
    Imperium
    von Robert Harris
    (25)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 42885528
    Hinter den Spiegeln
    von Ulrike Schweikert
    eBook
    Fr. 10.50
  • 37236317
    Der Spiegel der Medici
    von Melissa Bailey
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41190980
    Feuer und Stein / Outlander Saga Bd.1
    von Diana Gabaldon
    (40)
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
6
8
9
0
0

Palast der Sünde
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 20.04.2017

Der Palast der Borgia ist alles in allem ein sehr gelungenes Buch. Durch den hohen Wiedererkennungsfaktor des Namens ist man sofort im historischen Hintergrund angekommen und kann sich auf die Gegebenheiten einstellen. Die Autorin schreibt sehr flüssig, sodass man der Handlung und den Schicksalen der Hauptcharackteren sehr gut folgen... Der Palast der Borgia ist alles in allem ein sehr gelungenes Buch. Durch den hohen Wiedererkennungsfaktor des Namens ist man sofort im historischen Hintergrund angekommen und kann sich auf die Gegebenheiten einstellen. Die Autorin schreibt sehr flüssig, sodass man der Handlung und den Schicksalen der Hauptcharackteren sehr gut folgen kann. Auch erscheinen die Entscheidungen der Personen, wenn auch nicht immer moralisch, zumindestens nachvollziehbar vor dem Hintergrund der geschichtlichen Begebenheten. So wird zum Beispiel die Tochter des Kardinals (Müsste er nicht zölibat leben?) taktisch an einen lieblosen Mann verheiratet, um die Karriere ihres Vaters voranzutreiben. Mann leidet mit ihr mit. Ich wurde es wieder lesen und kann es nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Palast der Borgia
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 17.03.2016

Ich finde Buch gut geschrieben, die Geschichte ist fesselnd. Ich hatte auch einmal Buch "Die Kinder des Papstes" von Jeanne Kalogridis gelesen, da ging es auch um dieses Thema. Ich kann Buch nur weiterempfehlen an alle Fans von Historienromanen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Machtstreben
von leseratte1310 am 30.10.2014
Bewertet: Paperback

Rodrigo Borgia wird im Jahre 1492 zum Papst Alexander VI. Dass er die Wahl gewonnen hat, verdankt er seinem rücksichtlosen Bestechen. Seine Kinder verplant er, um seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. So muss der älteste Sohn Cesare Kardinal werden. Juan wird Herzog, Lucrezia wird verheiratet. Sogar für den zwölfjährigen... Rodrigo Borgia wird im Jahre 1492 zum Papst Alexander VI. Dass er die Wahl gewonnen hat, verdankt er seinem rücksichtlosen Bestechen. Seine Kinder verplant er, um seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. So muss der älteste Sohn Cesare Kardinal werden. Juan wird Herzog, Lucrezia wird verheiratet. Sogar für den zwölfjährigen Jofré wird eine Frau gefunden. So schafft er Bündnisse, um seine Macht zu sichern und zu erweitern. Da nicht alles so läuft, wie er es sich vorgestellt hat, wird die Ehe Lucretias annulliert, weil sie angeblich nicht vollzogen wurde. Doch der nächste Mann für Lucretia ist schon ausgewählt, als sie noch verheiratet ist. Cesare wollte nie Kardinal werden, er möchte kämpfen und die Truppen des Papstes anführen. Seiner Schwester ist er mehr zugetan, als er darf. Cesare ist fast noch ehrgeiziger als sein Vater. Juan ist ein Weiberheld. Er ist nachtragend und sorgt dafür, dass der Mann, der ihn beleidigt hat, stirbt. Aber das rächt sich. Rodrigo Borgia ist ein Mann, der keine Skrupel kennt, nach Macht giert und auch keine Rücksicht auf seine Familie nimmt. Er überredet, umgarnt, besticht, notfalls lässt er morden. Bei Bedarf zettelt er auch einen Krieg an. Einerseits will er seine Kinder versorgt sehen, andererseits werden sie zum Sichern seiner Macht verschachert. Der Schreibstil lässt und das Geschehen recht plastisch vor Augen erscheinen. Die Figuren sind entsprechend ihrer Rolle gut ausgearbeitet. In groben Zügen war mir die Geschichte der Borgias bekannt. Dann habe ich vor einiger Zeit zwei unterschiedliche Verfilmungen über diese Familienclan gesehen. Daher gab es beim Lesen dieses Buches keine neuen Erkenntnisse. Das Buch ist gut zu lesen und unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Palast der Borgia

Der Palast der Borgia

von Sarah Dunant

(23)
eBook
Fr. 12.50
+
=
Der Winterpalast

Der Winterpalast

von Eva Stachniak

(25)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 25.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen