orellfuessli.ch

Der Sandmann / Kommissar Linna Bd.4

Kriminalroman

(13)

Ein hochspannender Schweden-Krimi! - Jurek Walter sitzt seit Jahren in Isolationshaft. Niemand darf ohne Aufsicht seine Zelle betreten. Dem Serienmörder wird zugetraut, auch hinter Gittern noch schreckliches Unheil anzurichten. Als eines seiner letzten Opfer plötzlich lebendig wieder auftaucht, steht für Kommissar Joona Linna fest, dass der Mörder einen Komplizen haben muss. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Die Schwester des geretteten Mannes war damals auch verschwunden - und ist womöglich noch am Leben! Um ihren Aufenthaltsort zu erfahren, bittet Joona seine Kollegin Saga Bauer, sich in die Psychiatrie einweisen zu lassen. Jemand muss das Vertrauen des Serienmörders gewinnen ...
- Über den Autor: Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich. Es wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und hat in vielen Ländern die Bestsellerlisten gestürmt. Der Sandmann, der vierte Kriminalroman mit Kommissar Joona Linna, setzt die Erfolgsgeschichte fort. Das Buch führte in Schweden wochenlang die Bestsellerliste an. Das Ehepaar lebt mit seinen Kindern in Stockholm.

Portrait
Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Autoren-Ehepaars Alexandra und Alexander Ahndoril. Sie leben mit ihren drei Töchtern in Stockholm. Ihr gemeinsames Debüt "Der Hypnotiseur" war ein Sensationserfolg in Schweden und wurde bislang in 30 Länder verkauft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 574
Erscheinungsdatum 14.02.2014
Serie Kommissar Linna 4
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-431-03887-3
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 223/149/47 mm
Gewicht 793
Originaltitel Sandmannen
Auflage 1. Auflage 2014
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28963636
    Paganinis Fluch
    von Lars Kepler
    (14)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40803633
    Der Sandmann
    von Lars Kepler
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153319
    Flammenkinder
    von Lars Kepler
    (1)
    Buch
    Fr. 9.40
  • 47749796
    Hasenjagd
    von Lars Kepler
    Buch
    Fr. 29.90
  • 37332959
    Flammenkinder
    von Lars Kepler
    (5)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 44243243
    Mörderische Wahrheiten / Carlotta Fiore Bd. 2
    von Theresa Prammer
    (44)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44153335
    Ich jage dich / Kommissar Linna Bd.5
    von Lars Kepler
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 30501168
    Der Hypnotiseur / Kommissar Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30607843
    Zorn - Tod und Regen / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.1
    von Stephan Ludwig
    (86)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37356627
    Der Tod heilt alle Wunden
    von Reginald Hill
    (2)
    Buch
    Fr. 31.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39214098
    Ich jage dich
    von Lars Kepler
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11397917
    Die Anstalt
    von John Katzenbach
    (41)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40891145
    Der Psychiater
    von John Katzenbach
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42381318
    Das Böse in uns/Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 31772820
    Wassermanns Zorn
    von Andreas Winkelmann
    (31)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40891068
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (24)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 38935602
    Krähenmädchen / Victoria Bergman Trilogie Bd.1
    von Erik Axl Sund
    (42)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32106813
    Flammenkinder / Kommissar Linna Bd.3
    von Lars Kepler
    (9)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
6
0
0
0

Ein Wahnsinn
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2014

Der Wahnsinn geht weiter! Ich empfehle dringend die Krimis von Lars Kepler in der richtigen Reihenfolge zu lesen, denn da geben die einzelnen Handlungsstränge erst ein Gesamtbild. Angefangenes vom zweiten Teil kommt jetzt erst zum Abschluss! Erstklassig! Gemeinerweise gibt es allerdings hier zum Schluss wieder einen "Cliffhanger", der den... Der Wahnsinn geht weiter! Ich empfehle dringend die Krimis von Lars Kepler in der richtigen Reihenfolge zu lesen, denn da geben die einzelnen Handlungsstränge erst ein Gesamtbild. Angefangenes vom zweiten Teil kommt jetzt erst zum Abschluss! Erstklassig! Gemeinerweise gibt es allerdings hier zum Schluss wieder einen "Cliffhanger", der den Leser nicht zur Ruhe kommen läßt. Richtige Reihenfolge: Der Hypnotiseur, Paganinis Fluch, Flammenkinder, Der Sandmann

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Unglaublich fies!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2015

Das Schweigen der Lämmer in neuem Gewand. Das ist im Grunde der treffendste Vergleich mit Keplers "Sandmann". Der neue Fall ist derartig fies, dass ich persönlich ihn mir immer nur portionsweise geben konnte, um zwischendurch erstmal wieder atemlos etwas weniger an die Nieren gehende Kost zu verzehren. Insgesamt wie... Das Schweigen der Lämmer in neuem Gewand. Das ist im Grunde der treffendste Vergleich mit Keplers "Sandmann". Der neue Fall ist derartig fies, dass ich persönlich ihn mir immer nur portionsweise geben konnte, um zwischendurch erstmal wieder atemlos etwas weniger an die Nieren gehende Kost zu verzehren. Insgesamt wie schon die Vorgänger ein wohldurchdachter, in sich stimmiger Plot, ein unerhörter Spannungsbogen, der weniger durch Blut und Gewalt als vielmehr durch unerhörten Psycho-Thrill erreicht wird. In diesem Fall: wirklich und in echt nichts für schwache Nerven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Leseempfehlung!
von Maria Leisibach aus Basel am 27.01.2015

Spannung, Grauen und das Wissen, dass es immer schlimmer werden kann als gedacht. Das alles gehört zu einem Joona Linna-Roman. Und der vierte ist der bislang beste der in sich abgeschlossenen Reihe. Diesmal bekommt es Joona Linna mit einem sehr perfiden und psychisch am meisten an die Grenzen... Spannung, Grauen und das Wissen, dass es immer schlimmer werden kann als gedacht. Das alles gehört zu einem Joona Linna-Roman. Und der vierte ist der bislang beste der in sich abgeschlossenen Reihe. Diesmal bekommt es Joona Linna mit einem sehr perfiden und psychisch am meisten an die Grenzen gehenden Fall zu tun. Unbekannte Familiengeschichten werden aufgerollt oder besser angeschnitten und finden teilweise auch ein Happyend. Aber nicht ohne dass Opfer gebracht werden müssen. Nebenher erfahren wir viel über den Umgang Schwedens mit den ersten wirtschaftlichen und politischen Flüchtlingen. Wie schon gesagt – der beste Wurf des Ehepaars „Kepler“ bisher. Unbedingt lesen und Zeit nehmen um das Buch auch richtig „geniessen“ zu können. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Merken Sie sich diesen Autor!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2014

Schwedischer Thriller, den man nicht so schnell wieder vergisst. Atemlose Spannung bis zur letzten Seite. Fingernägelknabberalarm! Aber nun zum Inhalt: Ein Serienmörder sitzt in Isolationshaft. Doch dann taucht plötzlich ein Opfer von ihm lebendig auf! Es muss also einen Komplizen geben! Doch die Zeit drängt….

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2014

Kommissar Jonna Limma und seine Kollegin Saga Bauer stehen im Mittelpunkt dieses spannenden Schwedenkrimis! Atemlos und verbissen suchen die beiden nach dem Entführer von Mikael Kohler-Frost, der nach 13 Jahren verwirrt und schwerkrank auftaucht. Aber nicht nur Mikael wurde vor 13 Jahren entführt, auch seine Schwester und von der fehlt... Kommissar Jonna Limma und seine Kollegin Saga Bauer stehen im Mittelpunkt dieses spannenden Schwedenkrimis! Atemlos und verbissen suchen die beiden nach dem Entführer von Mikael Kohler-Frost, der nach 13 Jahren verwirrt und schwerkrank auftaucht. Aber nicht nur Mikael wurde vor 13 Jahren entführt, auch seine Schwester und von der fehlt bis jetzt jede Spur........... Einzigartig, spannend, sehr gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Schweden-Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 05.03.2014

Lars Kepler, hinter dessen Pseudonym sich die schwedischen Eheleute Alexandra und Alexander Ahndoril verstecken, ist ein Garant für unglaubliche Spannung. Auch “Der Sandmann” überzeugt wieder mit einem mitreißenden Storyboard, das sich immer ein wenig anders entwickelt, als erwartet. Wieder stehen der Kommissar Jonna Limma und seine schwedische Geheimdienst-Kollegin Saga... Lars Kepler, hinter dessen Pseudonym sich die schwedischen Eheleute Alexandra und Alexander Ahndoril verstecken, ist ein Garant für unglaubliche Spannung. Auch “Der Sandmann” überzeugt wieder mit einem mitreißenden Storyboard, das sich immer ein wenig anders entwickelt, als erwartet. Wieder stehen der Kommissar Jonna Limma und seine schwedische Geheimdienst-Kollegin Saga Bauer im Mittelpunkt, und wieder gehen beide bis an die Grenze ihrer körperlichen und mentalen Fähigkeiten. In knappen Kapiteln, die schon jetzt wie einzelne Filmszenen wirken, schaffen es die beiden Autoren immer wieder, uns an die Seiten zu fesseln, selbst wenn manche Szenen nicht ganz realistisch sind (wohl nur im Roman - hoffentlich! - wird eine vorgeblich psychisch Kranke zu zwei gewaltigen Männern in eine Zelle gesteckt). So fiebert man bis zum Action-geladenen Cliffhanger am Ende mit. Fazit: “Der Sandmann” ist wieder ein gelungener Schweden-Thriller - wie nicht anders zu erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
hochspannend trotz Ungereimtheiten
von leseratte1310 am 16.02.2014

Im Sicherheitstrakt der Gerichtspsychiatrie sitzt seit 13 Jahren in Mann in Isolationshaft – Jurek Walter. Man vermutet in ihm den schlimmsten Serienmörder in der Geschichte Schwedens. Er wurde seinerzeit von Kommissar Joona und seinem Kollegen Samuel Mendel verhaftet, als er eine Frau , die aus ihrem Grab klettern wollte,... Im Sicherheitstrakt der Gerichtspsychiatrie sitzt seit 13 Jahren in Mann in Isolationshaft – Jurek Walter. Man vermutet in ihm den schlimmsten Serienmörder in der Geschichte Schwedens. Er wurde seinerzeit von Kommissar Joona und seinem Kollegen Samuel Mendel verhaftet, als er eine Frau , die aus ihrem Grab klettern wollte, immer wieder ins Grab zurückgestoßen hat. Die Frau hatte zwei Jahre in dem Sarg gelegen, der nur hin und wieder geöffnet wurde, um sie zu versorgen. Nach seiner Verurteilung sprach Jurek sehr präzise Drohungen gegen Joona und Samuel aus. Auch danach hatte der Kommissar immer wieder versucht, weitere tote Opfer Jureks zu finden. Im Sicherheitstrakt gelten ganz besonders strenge Bedingungen im Umgang mit dem Gefangenen, weil alle Angst vor ihm haben. Wer zu ihm hineingeht, verstopft seine Ohren. Da taucht plötzlich auf verschneiten Eisenbahnschienen eines der mutmaßlichen Opfer Jureks lebend auf. Als 10jähriger Junge verschwand er zusammen mit seiner Schwester Felicia. Er erzählt von einem Sandmann, der sie in einer Kapsel gefangen hielt. Da auch seine Schwester noch lebt, er aber nicht weiß, wo der Aufenthaltsort ist, werden alle erdenklichen Schritte unternommen, um Felicia zu finden. Nun ist Joona überzeugt, dass Jurek einen Komplizen hatte. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Da die Polizisten wissen, dass eine Befragung Jureks keine Informationen bringen werden, wird beschlossen, Saga Bauer als gefährliche Mörderin in den Sicherheitstrakt einzuschleusen in der Hoffnung, dass Jurek sich einem Mitgefangenen gegenüber öffnet. "Der Sandmann" ist ein sehr spannender Thriller. Immer wieder wird man auf falsche Fährten gelockt und es geht sehr dramatisch zu. Dabei muss man aber über eine Reihe Ungereimtheiten hinwegsehen. Jurek Walter ist ein intelligenter und manipulativer Mensch. Obwohl er schon ein alter Man ist, hält er sich auf dem Laufband fit und ist körperlich in der Lage, sich gegen jüngere und kräftigere Menschen durchzusetzen. Die Angestellten im Sicherheitstrakt der Gerichtspsychiatrie verhalten sich sehr seltsam und erschreckend verantwortungslos, gar fahrlässig. Mikael ist nach der langen Gefangenschaft, in der es oft auch tagelang kein Essen gab, gesundheitlich doch recht stabil. Joona ist so dem Fall Jurek Walter besessen, dass er sogar leben opferte, war mir sehr unrealistisch erscheint. Trotzdem kann man dieses fesselnde Buch kaum aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hochspannend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2015

Ein weiterer Fall für den Ermittler Joona Linna. Jurek Walter, als Serienmörder verurteilt, sitzt im Gefängnis. Isolationshaft, da ihm zugetraut wird, auch im Gefängnis noch Böses zu tun. Da taucht eines seiner Opfer lebendig wieder auf. Jurek Walter muss einen Komplizen haben, da ist sich Linna sicher. Er... Ein weiterer Fall für den Ermittler Joona Linna. Jurek Walter, als Serienmörder verurteilt, sitzt im Gefängnis. Isolationshaft, da ihm zugetraut wird, auch im Gefängnis noch Böses zu tun. Da taucht eines seiner Opfer lebendig wieder auf. Jurek Walter muss einen Komplizen haben, da ist sich Linna sicher. Er schleust seine Kollegin Saga Bauer ins Gefängnis ein..... Wie gesagt, hochspannend!!.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und mit hohem Tempo, aber...
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2014

Wie auch in den drei Vorgängerromanen um Joona Linna ist der Spannungsborgen im "Sandmann" wieder ausgezeichnet gespannt. Die kurzen Kapitel, die mich nicht gestört sondern im Gegenteil zum nahezu atemlosen Weiterlesen angespornt haben, sind ebenfalls Garant für Spannung. Einziges Manko und meine Hoffnung für weitere Romane um Joona Linna:... Wie auch in den drei Vorgängerromanen um Joona Linna ist der Spannungsborgen im "Sandmann" wieder ausgezeichnet gespannt. Die kurzen Kapitel, die mich nicht gestört sondern im Gegenteil zum nahezu atemlosen Weiterlesen angespornt haben, sind ebenfalls Garant für Spannung. Einziges Manko und meine Hoffnung für weitere Romane um Joona Linna: Bitte keine Jurek-Walter-Endlosschleife!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der geheimnissvolle Sandmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 26.02.2014

Das ist mein erstes Buch aus der Krimireihe mit Kommissar Joona Linna. Ich war schon sehr gespannt darauf und wurde positiv überrascht. Es ist absolut kein Problem quer einzusteigen, kein Muss die vorhergehenden Bände gelesen zu haben. Das Buch beginnt mit dem Auftauchen des vor 13 Jahren mit seiner... Das ist mein erstes Buch aus der Krimireihe mit Kommissar Joona Linna. Ich war schon sehr gespannt darauf und wurde positiv überrascht. Es ist absolut kein Problem quer einzusteigen, kein Muss die vorhergehenden Bände gelesen zu haben. Das Buch beginnt mit dem Auftauchen des vor 13 Jahren mit seiner Schwester verschwundenen Mikael Kohler-Frost. Er irrt nachts in eisiger Kälte auf einer Eisenbahnbrücke herum, verwirrt und schwer krank wird er gefunden. Der Ermittler Joona Linna übernimmt den Fall, vor 13 Jahren wurde durch ihn der vermeintliche Serienmörder Jurek Walter gestellt und verhaftet. Alles weist darauf hin, dass der in der Sicherheitsverwahrung einer Stockholmer Klinik inhaftierte Schwerverbrecher mit dem Verschwinden der Geschwister zu tun hat. Die Sicherheitspolizei versucht herauszufinden wie es denn möglich war zwei Menschen so lange Zeit versteckt zu halten, wo Jurek Walter doch in der Sicherheitsverwahrung einsitzt und ihm der Kontakt zur Außenwelt per Gericht verwehrt wurde. Schnell wird klar, dass Felicia, Mikaels Schwester noch am Leben ist und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Da Mikael an der Legionärskrankheit leidet muss seine Schwester schnell gefunden werden um sie retten zu können. Mikael erzählt von einem Sandmann mit Porzellanfingern und einer Kapsel in der sie gefangen waren. Alles wirkt sehr mysteriös und teilweise ohne Zusammenhang. Saga Bauer wird von der Sicherheitspolizei in den Hochsicherheitstrankt eingeschleust, mit der Hoffnung, dass sich Jurek Walter öffnet. In der Klinik arbeitet ein junger Arzt dessen kranke Absichten und Neigungen mit Sagas Ankunft ihren Lauf nehmen. Ab hier beginnt das Buch dann extrem spannend den weiteren Verlauf der Geschichte zu erzählen. Manchmal hat mich der zwischendurch auftauchende abgehakte Schreibstil etwas gelangweilt und mir fehlte der rote Faden. Auch waren einige Passagen für mich unlogisch und sehr fragwürdig. In diesem Buch hat man sich sehr interessante und außergewöhnliche Charaktereigenschaften überlegt. Die Undercover-Agentin Saga Bauer hat Persönlichkeit und lässt sich nicht verbiegen. Sie ist wie sie ist. Geprägt durch ihre Vergangenheit. Joona Linna ist ein guter Kommissar und versucht mit seiner und Jureks gemeinsamer Vergangenheit zu leben. Er ermittelt verbissen und ohne Atempause, lässt nichts unversucht den Fall endlich aufzuklären. Zum Ende kommt es dann zu einem richtigen Showdown wie in einem amerikanischen Actionfilm. Die Hauptcharaktere mutieren schon fast zu übermenschlichen Leistungen. Trotzdem ein sehr gelungenes Buch! Der Cliffhanger zum Schluss hat mich etwas enttäuscht, und zwingt einem auf das nächste Buch zu warten. Ein absolut spannendes Lesevergnügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lars Keplers neue Leserdroge
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.02.2014

Mikael und Felicia Frost, Kinder des bekannten Autors Reidar Frost, sind vor 13 Jahren spurlos verschwunden und nie wieder aufgetaucht, ebenso wie viele andere Menschen, auch im Umfeld von Ermittler Joona Linna. Seit 7 Jahren sind die Zwillinge für tot erklärt, doch dann wird ein junger Mann aufgegriffen, völlig... Mikael und Felicia Frost, Kinder des bekannten Autors Reidar Frost, sind vor 13 Jahren spurlos verschwunden und nie wieder aufgetaucht, ebenso wie viele andere Menschen, auch im Umfeld von Ermittler Joona Linna. Seit 7 Jahren sind die Zwillinge für tot erklärt, doch dann wird ein junger Mann aufgegriffen, völlig verwirrt und entkräftet. Es stellt sich heraus, dass es sich um Mikael Frost handelt. Bei seiner Befragung durch Joona Linna erwähnt er immer wieder den Sandmann mit den Porzellanfingern und dass er seine Schwester Felicia zurücklassen musste. Joona Linna lässt den alten Fall um den Psychopathen Jurek Walter nochmals aufrollen, um Felicia zu finden. Jurek Walter sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Anstalt in Einzelhaft, weil er als extrem gefährlich und manipulativ gilt. Deshalb schickt Joona eine Ermittlerin getarnt als Patientin in die Psychiatrie, um Jurek Informationen zu entlocken. Doch alle haben Jurek unterschätzt, denn ihm gelingt die Flucht und dabei hinterlässt er jede Menge Tote. Wird Joona Felicia rechtzeitig finden und auch Jurek wieder einfangen können? Das Autorenduo Lars Kepler hat mit „Der Sandmann“ den vierten Fall um den Ermittler Joona Linna vorgelegt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und rasant, so dass man als Leser ab der ersten Seite bereits gefangen genommen und mitten in die beklemmende und düstere Handlung katapultiert wird, die ihn das Fürchten lehrt. Die kurzen Kapitel bauen sehr schnell die Spannung auf, die durch das Buch konstant sehr hoch gehalten wird. Durch die wechselnden Schauplätze wird der Leser regelrecht mit auf die Jagd nach dem Geheimnis um den Sandmann genommen. Die Protagonisten sind sehr gut gewählt und ausgearbeitet. Joona hat eine eigene Rechnung mit Jurek Walter offen und verfolgt dieses Ziel zäh und ausdauernd. Obwohl sein Beruf ihm viele menschliche Abgründe vor Augen geführt haben, hat er seine Empathie für seine Kollegen und die Opfer nicht verloren. Jurek Walter dagegen ist wie ein Chamäleon, nach außen ruhig und bedacht, wie der nette Onkel von nebenan. Doch seine dunkle Seite ist fürchterlich und kaum zu ermessen. Den Autoren ist wieder ein sehr spannender Psychothriller gelungen, ein Pageturner mit viel Action, der einen bis zur letzten Seite nicht loslässt. Einige Szenen wirken allerdings recht unglaubwürdig und in sich nicht schlüssig. Auch wenn am Ende die meisten Fäden miteinander verknüpft wurden, werden die Leser mit einem großen Knall zum Warten auf den nächsten Band verdonnert. Dafür gibt es einen Punktabzug, und das Buch bekommt 4 Sterne von 5 möglichen. „Der Sandmann“ hat Suchtpotential, denn man fiebert regelrecht mit und kann es kaum erwarten, bis Lars Kepler mit dem nächsten Coup aufwarten. Alle Liebhaber von Psychothrillern werden hier bestens bedient. Eine Leseempfehlung verdient dieses Buch auf jeden Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von guybrush am 15.02.2014

Stockholm. Ein junger Mann taumelt schwer verletzt über die Gleise. Er wurde vor 13 Jahren entführt. Sein Entführer sitzt seit vielen Jahren in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie und er hat noch mehr Menschen entführt, von denen keiner jemals wieder aufgetaucht ist. Wie konnte der Junge so lange verschwinden,... Stockholm. Ein junger Mann taumelt schwer verletzt über die Gleise. Er wurde vor 13 Jahren entführt. Sein Entführer sitzt seit vielen Jahren in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie und er hat noch mehr Menschen entführt, von denen keiner jemals wieder aufgetaucht ist. Wie konnte der Junge so lange verschwinden, wie konnte er entkommen und kann seine ebenfalls spurlos verschwundene Schwester noch gerettet werden? Ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Selten habe ich ein Buch gelesen, dass von Anfang an eine so dichte Spannung und unheimliche Atmosphäre aufbauen und diese auch bis zum Schluss halte konnte. Lars Kepler, alias das schwedische Ehepaar Alexandra und Alexander Ahndoril, beherrschen das Spannungs-Genre sehr professionell. „Der Sandmann“ ist bereits der 4. Teil der Serie um den finnisch stämmigen Ermittler Joona Linna und lässt sich problemlos lesen, ohne die Vorgänger zu kennen. Joona Linna und seine taffe Kollegin Saga Bauer sind starke Persönlichkeiten, sympathisch und kompetent und mit genug eigener Problematik um sie glaubhaft erscheinen zu lassen. Auch die Nebenfiguren sind toll charakterisiert. Allen voran der unheimliche Serienmörder Jurek Walter – skrupellos, intelligent und absolut böse. Aber auch das Klinikpersonal hat einen echten Gruselfaktor. Die Geschichte ist gut konstruiert, hat aber auch ein paar schwächen, über die ich gerne hinwegsehe. Am plastischsten standen mir die Szenen in der Psychiatrie vor Augen. So intensiv ist die bedrohliche Atmosphäre beschrieben, dass mir der Kalte Schweiß ausgebrochen ist. Dass gegen Ende nicht alle Fäden entwirrt wurden und ein paar wichtige Fragen offen blieben ist dem action- und temporeichen Finale geschuldet, in dem Jonna zu bester „Dirty Harry“ Form aufläuft. Der fiese Cliffhanger zum Schluss ist natürlich ein Anreiz für mich, dem 5. Teil entgegenzufiebern. Und auch die Vorgänger sind bereits auf meine Wunschliste gelandet. Fazit: Auch wenn‘s mit der Logik an machen Stellen hapert ist „Der Sandmann“ ein Krimi, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, aber zu übertrieben actionreich
von vielleser18 aus Hessen am 15.02.2014

Joona steht vor einer neuen Herausforderung. Vor 13 Jahren hat er Jurek Walter verhaftet. Damals konnte ihm nur eine konkrete grausame Entführung nachgewiesen werden, aber Joona ist sich sicher, Jurek Walter ist nicht nur verantwortlich für viele weitere vermisste Personen, sondern auch am Selbstmord seines Freundes und Partners,... Joona steht vor einer neuen Herausforderung. Vor 13 Jahren hat er Jurek Walter verhaftet. Damals konnte ihm nur eine konkrete grausame Entführung nachgewiesen werden, aber Joona ist sich sicher, Jurek Walter ist nicht nur verantwortlich für viele weitere vermisste Personen, sondern auch am Selbstmord seines Freundes und Partners, nachdem seine Familie spurlos verschwand. Auch Joona hat damals handeln müssen, hat seine Familie schützen müssen, doch die Angst selbst bei Joona vor Jurek ist immer noch vorhanden. Obwohl Jurek seit 13 Jahren in einem eigenen Hochsicherheitstrakt in Einzelverwahrung lebt. Doch dann kann ein junger Mann fliehen, Mikhael, der vor 13 Jahren mit seiner Schwester verschwunden ist. Denn man schon längst für tot erklärt hat. Und Joona vermutet gleich, dass nun endlich Bewegung kommt in die Aufklärung der dunklen Machenschaften von Jurek Walter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Das Autorenduo hinter dem Pseudonym „Lars Kepler“ setzt die Reihe um ihren Ermittler Joona fort. Gerade mit diesem Band, der mit seinen ersten Kapiteln identisch ist mit dem letzten Abschnitt aus dem Vorgängerband „Flammenkinder“, ist die Erwartungshaltung sehr hoch, denn schon über ein Jahr mussten die Fans warten, um den Cliffhanger aus dem Vorgängerband aufgeklärt zu bekommen. Auch dieses Mal hat mich die Sogwirkung des ungewöhnlichen Schreibstils (das Autorenduo schreibt grundsätzlich ihre Bände im Präsens) gefangen genommen und ich konnte das Buch kam aus der Hand legen. Die einzelnen Kapitel sind kurz, so dass man immer noch eins und noch eins lesen möchte, das Buch kaum zuklappen will. Hinzu kommt ein sehr hoher Spannungsbogen, der schon von Anfang an vorhanden ist und bis zum Schluss gehalten wird. Die Hauptprotagonisten sind der sympathische, eher introvertierte, aus dem Bauchgefühl heraus agierende Ermittler Joona und natürlich die Figur des undurchsichtigen, brutalen Jurek Walters. Darüber hinaus hat in diesem Buch auch Joonas Kollegin Saga Bauer eine große Rolle. Auch alle anderen Nebenfiguren wurden sehr gekonnt und anschaulich beschrieben, so dass ich mir von allen ein gutes Bild machen konnte. Das Buch liest sich wie ein Actionfilm, anschaulich, so dass bei mir immer ein eigener Film vor den Augen ablief, während ich in der Geschichte versunken war. Aber damit muss ich auch meine Kritikpunkte schon anbringen. Denn viele Situationen waren zu überzogen dargestellt, nicht nachvollziehbar oder zu unlogisch. Nicht alle meine Fragen wurden am Ende geklärt, manches bleibt offen. Dennoch möchte ich diesem Buch 4 Sterne verteilen, denn es hat mich gefesselt und mitfiebern lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzbergen am 15.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil. So müssen Bücher sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
TOP
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 14.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Jedes Buch von Lars Kepler ist ein Hochgenuss. Spannend bis zum Schluß und mit hoher Suchtgefahr. Lange nicht mehr so gute Bücher gelesen. Hoffe das da noch viele mehr folgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Sandmann
von einer Kundin/einem Kunden aus Liebenburg am 18.03.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein super spannendes Buch von der ersten bis zur letzten Seite, bestes Buch das ich gelesen habe bisher. Empfehle es 100 prozent weiter!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Packender Krimi aus Schweden. Der bereits 4.Fall für Joona Linna wird sein persönlichster. Hochspannung bis zum atemberaubenden Finale. Überraschende Wendungen bis zum

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

So spannend, dass man kaum aufhören kann zu lesen. Man fiebert förmlich mit, wie der Kommissar Joona Linna versucht den Serientäter zu fassen. Ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unglaublich realistisch, tief verstörend und von der ersten bis zur letzten Seite wahnsinnig spannend - ganz große Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannend, böse und grausam- Joona Linna und uns bleibt nichts erspart! Top Story aber nichts für schwache Nerven!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Sandmann / Kommissar Linna Bd.4

Der Sandmann / Kommissar Linna Bd.4

von Lars Kepler

(13)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Flammenkinder / Kommissar Linna Bd.3

Flammenkinder / Kommissar Linna Bd.3

von Lars Kepler

(9)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 57.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Linna

  • Band 1

    30501168
    Der Hypnotiseur / Kommissar Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 2

    33752203
    Paganinis Fluch / Kommissar Linna Bd.2
    von Lars Kepler
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    32106813
    Flammenkinder / Kommissar Linna Bd.3
    von Lars Kepler
    (9)
    Buch
    Fr. 28.90
  • Band 4

    35146232
    Der Sandmann / Kommissar Linna Bd.4
    von Lars Kepler
    (13)
    Buch
    Fr. 28.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale