orellfuessli.ch

Der Sarg

Psychothriller

(73)

»Sie konnte nicht einordnen, was diese Schwärze zu bedeuten hatte. Aber sie war überall. Und es gab keinen Ausweg.«

Köln wird durch eine Reihe fürchterlicher Verbrechen erschüttert. Jemand entführt mehrere Frauen und begräbt sie bei lebendigem Leib. Der Täter spielt der Polizei Hinweise zu, doch wenn ein Grab gefunden wird, ist die Frau darin bereits tot. Erstickt.
Zur gleichen Zeit hat Eva, eine erfolgreiche Geschäftsfrau Mitte 30, einen immer wiederkehrenden Traum. Sie wacht in einem Sarg auf. Gefangen, hilflos, panisch. Sie weiss nicht, wie sie in den Sarg hineingekommen ist, und später nicht mehr, wie sie ihn wieder verlassen hat. Doch irgendwann ist es vorbei, sie ist frei, liegt in ihrem Bett. Und bemerkt die Blutergüsse und Kratzspuren an Händen, Armen und Beinen …

Portrait
Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer grossen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783104010779
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 1.732
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31021324
    Das Skript
    von Arno Strobel
    (38)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45254835
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22146861
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (140)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40990279
    Der Tote im Schnee
    von Kjell Eriksson
    eBook
    Fr. 8.50
  • 28203575
    Das letzte Plädoyer
    von Jeffrey Archer
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36508553
    Das Rachespiel
    von Arno Strobel
    (28)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44193469
    Die letzte Prüfung
    von Jay S.
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 40889710
    Das Dorf
    von Arno Strobel
    (27)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42502265
    Fremd
    von Arno Strobel
    (31)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (227)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 25992072
    Der Menschenmacher
    von Cody Mcfadyen
    (108)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34671082
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (119)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 25441787
    Nachtschrei
    von Jeffery Deaver
    (29)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 37893608
    Neid
    von Arne Dahl
    (11)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Michael Tsokos
    (81)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (108)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44199784
    D.I. Grace: Einer lebt, einer stirbt
    von Matthew J. Arlidge
    (27)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40931378
    Heimweh
    von Marc Raabe
    (49)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40990812
    Hass
    von Arne Dahl
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 28064678
    Verwesung / David Hunter Bd.4
    von Simon Beckett
    (92)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 19684423
    Tief im Wald und unter der Erde
    von Andreas Winkelmann
    (32)
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
51
19
3
0
0

Der Sarg
von Cora Lein aus Berlin am 05.03.2013

Der Sarg ist ein netter Psychothriller für zwischendurch, der teilweise sehr brutal und offen geschrieben ist. So geht es hauptsächlich um Eva, die in einem Sarg aufwacht, und zwischen Traum und Realität nicht mehr unterscheiden kann. Dann wird auch noch Evas Halbschwester Inge tot in einem Sarg aufgefunden, was... Der Sarg ist ein netter Psychothriller für zwischendurch, der teilweise sehr brutal und offen geschrieben ist. So geht es hauptsächlich um Eva, die in einem Sarg aufwacht, und zwischen Traum und Realität nicht mehr unterscheiden kann. Dann wird auch noch Evas Halbschwester Inge tot in einem Sarg aufgefunden, was hat das alles zu bedeuten? Der Schreibstil von Arno Strobel ist einfach und lässt sich flüssig wegleisen. Teilweise sind einige Szenen sehr brutal und detailliert geschrieben, dass das Lesealter mindestens 16 Jahre sein sollte. Die Charaktere blieben leider den ganzen Thriller über sehr blass. Ich konnte nicht mitfiebern, sondern habe nur stur gelesen. Es war mir total egal ob Eva nun träumt oder nicht. Auch die anderen Personen konnte ich nicht greifen, teilweise fragte ich mich auch, warum sie überhaupt erwähnt wurden - logischer Schluss: zur Verwirrung des Lesers, was auch zwischenzeitlich gut gelungen ist ;) Ganz schlimm fand ich die Ermittler vom KK11. So wie ich das mitbekommen habe, wurde das Ermittlerteam bereits in "Das Wesen" von Arno Strobel vorgestellt, so dass die privaten Themen sich nun in "Der Sarg" vertiefen. Ich hatte damit ein Problem, denn dies war mein erstes Buch von Arno Strobel und ich konnte dadurch den Kommissaren nicht folgen. Auch habe ich den Sinn der privaten Gespräche nicht verstanden, diese waren für den Fall unerheblich und sehr flach, ergo hätte ich sie überhaupt nicht im Buch gebraucht (die Gespräche, nicht die Kommissare ;) ) Das Cover finde ich gut, es weckt eine leicht klaustrophobische Atmosphäre und wirkt daher sehr bedrohlich. Fazit: Ein Buch was zwischenzeitlich fesseln kann aber auch Durststrecken aufzeigt. So sind einige Szenen ungemein lang und andere gehören einfach nicht zum Fall. Einige Personen wirken höchst unrealistisch und konstruiert. Spoiler (zum lesen markieren) So sagt der Psychiater auf Seite 339: "Aber wenn es so ist, möchte selbst ich als Psychiater nicht wissen, was er bisher durchmachen musste, denn ich glaube nicht, dass ich dieses Wissen ertragen könnte." Daher bekommt das Buch gute 3 Sterne von mir, da es sich gut lesen lässt aber nicht wirklich fesselt. Ich empfehle der Sarg an Leser, die sich mit psychologischen Themen wie Platzangst und Traumata auseinandersetzen möchten und das Spiel "Wahrheit und Fiktion" lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
der Sarg
von einer Kundin/einem Kunden aus Löningen am 19.12.2014

ich finde "der Sarg" sehr fesselnd und spannend und man ist gewillt immer weiter lesen zu wollen. Auch die genaue Beschreibung selbst der kleinsten Detais finde ich gut

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut TOP!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2014

Ein kranker Psycho, der seine Opfer in einen Sarg sperrt und sie dann qualvoll sterben lässt. Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite. Konnte das Buch überhaupt nicht zur Seite legen und musste es in einem durchlesen. Arno Strobel schreibt aus vielen verschiedenen Perspektiven auch dadurch finde... Ein kranker Psycho, der seine Opfer in einen Sarg sperrt und sie dann qualvoll sterben lässt. Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite. Konnte das Buch überhaupt nicht zur Seite legen und musste es in einem durchlesen. Arno Strobel schreibt aus vielen verschiedenen Perspektiven auch dadurch finde ich, ist es mega spannend. Für Fans von Dorn, Fitzek und Co,

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Sarg

Der Sarg

von Arno Strobel

(73)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Höllental

Höllental

von Andreas Winkelmann

(23)
eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 20.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen