orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Schuppen

Horror-Thriller

(3)
Tausende begeisterte Leser!
*** Jetzt zum kleinen Preis. Nur für kurze Zeit. ***
Der Schuppen … stand schon immer hinten im Garten vor der grossen Dornenhecke.
Der Schuppen … birgt seit Generationen das schreckliche Geheimnis meiner Familie.
An einem kalten Tag im Februar 1986 verliere ich meine Kindheit, als ich in den alten Schuppen im Garten gehe und in einer staubigen Ecke die Falltür entdecke. Davor stehen ein schäbiger Sessel und eine Flasche Whiskey. Jemand hatte sich hier gemütlich eingerichtet.
Als ich die Stufen hinab in die Erde steige, spüre ich mit jedem Schritt, wie sich etwas in mir verändert. Am Ende der alten Holztreppe angelangt, bin ich ein anderer. Ich bin kein Kind mehr …
----------------------------------------------------------
»atmosphärisch, düster und erschreckend« [Amazon Leser]
»Insgesamt eine sehr spannende und verstörende Geschichte.« [Amazon Leser]
»Ein toller Horrorthriller … Sehr lesenswert!« [Amazon Leser]
Portrait
Michael Dissieux wurde 1967 in Saarbrücken geboren. Schon früh entdeckte er seine Liebe zur Literatur und schrieb bereits mit fünf Jahren erste kleine Geschichten, die sein direktes Umfeld beschrieben. Mit elf Jahren begann er, inspiriert von den Büchern von Stephen King, erste Kurzgeschichten und Novellen zu schreiben, die sich allesamt im Bereich des Horrors und Unheimlichen ansiedelten.
Mitte der neunziger Jahre erschienen erste Kurzgeschichten in den John-Sinclair-Ausgaben, zudem arbeitete Dissieux an der Romanreihe Jessica Bannister (Bastei-Verlag) mit. Weitere Kurzgeschichten wurden in diversen Literaturzeitschriften und Fanzines veröffentlicht.
Seit 2011 erscheinen seine Romane im Luzifer Verlag, unter anderem die Endzeittrilogie Graues Land, sowie der im gleichen Genre angesiedelte Roman Die Saat der Bestie.
Im Luzifer Verlag erschien auch die Novellenserie Die Legende von Arc´s Hill, mit der Dissieux sein grösstes literarisches Vorbild, H.P. Lovecraft, zu ehren versucht.
Michael Dissieux lebt mit seiner Lebensgefährtin und einem Neufundländer im saarländischen Elversberg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 280, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958350960
Verlag Luzifer-Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43037988
    Finstere Nacht
    von Greg F. Gifune
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 40681829
    The Death 1: Quarantäne
    von John W. Vance
    (2)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 42746124
    Das Haus
    von Richard Laymon
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41921516
    December Park
    von Ronald Malfi
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44118503
    Ausradiert
    von Martin S. Burkhardt
    (1)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 43874617
    Ich will dich leiden sehen
    von Thomas Seidl
    (6)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46184181
    Survivor: Grahams Prüfung
    von A.R. Shaw
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40373157
    Skin Medicine - Die letzte Grenze
    von Tim Curran
    (2)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 33046768
    Böser Wolf
    von Nele Neuhaus
    (30)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40313083
    Survival Instinct
    von Kristal Stittle
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Spannend und fesselnd...
von einer Kundin/einem Kunden aus Lünen am 23.08.2016

Das Buch ist spannend und fesselnd. Man taucht gut in die Geschichte ein und schnell entsteht ein Bild davon im Kopf... Lesenswert wer auf Horror steht aber nicht jede Einzelheit beschrieben haben will. Man wird zu eigenen Gedanken angetrieben...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
atmosphärisch, düster und erschreckend
von einer Kundin/einem Kunden aus Cunewalde am 05.11.2015

Dieses Werk von Michael Dissieux ist betitelt als Horror-Thriller und ist mein erster Versuch in diesem Genre. Von daher hatte ich etwas Bedenken, ob ich damit umgehen kann oder ob es mir eventuell zu schaurig ist. Man taucht als in die Psyche von Jackson ein, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt... Dieses Werk von Michael Dissieux ist betitelt als Horror-Thriller und ist mein erster Versuch in diesem Genre. Von daher hatte ich etwas Bedenken, ob ich damit umgehen kann oder ob es mir eventuell zu schaurig ist. Man taucht als in die Psyche von Jackson ein, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, die Geschichte eines Serienkillers. Was er denkt, fühlt, wie er zu dem geworden ist, was er nun ist. Die Herangehensweise des Autors an das Thema war mir bis dato noch unbekannt. Man erlebt alle Geschehnisse in der Gedankenwelt des Protagonisten. Dadurch wird die Psyche des Täter greifbar. Man kann sich reindenken, wenn auch nicht identifizieren oder gar symphatisieren, im Gegenteil man fühlt sich abgestoßen und doch seltsam fasziniert, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Die vielen sexuellen Anspielungen, die mich bei anderer Erzählweise sicherlich gestört hätten, passten hier gut ins Bild. Während der gesamten Handlung springt man zwischen Vergangenheit und Gegenwart und erfährt so die Hintergründe. Der Autor versteht es mit Hilfe seines besonderen Schreibstils eine sehr düstere, hoffnungslose Atmosphäre zu erzeugen und viele Gefühle hervorzurufen. Besonders gefallen hat mir, wie er mit dem Wahnsinn des Protagonisten spielt und viele Punkte der Fantasie des Lesers überläßt. Beim Schluß des Werkes, war allerdings meine Grenze erreicht und es erschien mir zuviel des Guten oder in diesem Fall des Bösen. In jedem Fall war dies ein Thriller, der mich überzeugt, aber gleichzeitig auch abgestoßen hat und in mir nachhallt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hin- und Hergerissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 01.11.2015

"Der Schuppen" von Michael Dissieux ist ein wirklich spannend geschriebenes Buch, das mich hin- und hergerissen hat. Jackson, die Hauptperson in diesem Buch, lebt in einer zerstörten Ehe. Seine Frau und sein Sohn können eine vergangene Affäre nicht entschuldigen und lassen Jackson täglich seinen Fehltritt spüren. Zurückgezogen erinnert Jackson sich an... "Der Schuppen" von Michael Dissieux ist ein wirklich spannend geschriebenes Buch, das mich hin- und hergerissen hat. Jackson, die Hauptperson in diesem Buch, lebt in einer zerstörten Ehe. Seine Frau und sein Sohn können eine vergangene Affäre nicht entschuldigen und lassen Jackson täglich seinen Fehltritt spüren. Zurückgezogen erinnert Jackson sich an das Jahr 1986, in dem sich seine Kindheit schlagartig veränderte. In diesem Jahr entdeckte er das Geheimnis der Männer seiner Familie, als er die Falltür im Schuppen öffnete und in den Keller hinabstieg... Die Story ist von Dissieux wirklich sehr gut geschrieben worden. Die Erzählperspektive ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber passt genau zu der Art Geschichte. Vom Inhalt der Geschichte bin ich eher hin- und hergerissen. Zum einen ist es spannend, brutal und man will wissen wie es weitergeht. Zum andere ist es abstoßend, widerlich und pervers und ich fühlte mich zum Teil abgestoßen. Auf jeden Fall ist das Buch nichts für schwache Nerven und einen sensiblen Magen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erschreckend und sehr spannend
von Nenatie am 11.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt Jackson lebt ein tristes und trauriges Familienleben. Seine Frau und sein Sohn meiden ihn, da er vor Jahren eine Affäre hatte die alles zerstört hat. Er erinnert sich dafür sehr gerne an seine Kindheit und einen Tag im Jahr 1986 der alles verändert hat. Und seit diesem Tag ahnt... Inhalt Jackson lebt ein tristes und trauriges Familienleben. Seine Frau und sein Sohn meiden ihn, da er vor Jahren eine Affäre hatte die alles zerstört hat. Er erinnert sich dafür sehr gerne an seine Kindheit und einen Tag im Jahr 1986 der alles verändert hat. Und seit diesem Tag ahnt niemand welches dunkle Geheimnis er verbirgt und was er im alten Schuppen so alles anstellt. Meinung Es handelt sich um keinen gewöhnlichen Thriller, es gibt keine Ermittlungsarbeiten und auch keine Polizei die wirklich eine Rolle spielt. Dieser Thriller erzählt die Geschichte eines Serienmörders, wie er zu dem wurde was er ist und auch die Geschichte der Familie des Mörders. Die Morde werden nicht ganz detailiert beschrieben, vieles wird nur angedeutet und bleibt der Fantasie des Lesers überlassen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Protagonisten Jackson, seiner Gefühlswelt und seinem beginnenden Niedergang. Die Geschichte erzählt Jackson und man wechselt immer von der Gegenwart zum Jahr 1968, als Jackson noch ein Unschuldiger zwölfjähriger war. Das Buch habe ich sehr schnell verschlungen, es ist düster und faszinierend. Trotz der teilweise grausamen Ereignisse ist die Geschichte trotzdem so faszinierend das man einfach weiterlesen muss, auch wenn man eigentlich gar nicht unbedingt wissen will was als nächstes passiert. Dann vermischen sich auch noch die Realität mit der Gedankenwelt und irgendwann weiß man nichtmehr so genau was real ist und was in Jacksons Kopf passiert, auch hier bleibt wieder sehr viel Spielraum für Interpretationen und eigene Gedanken. Das Ende ist sehr gelungen und stimmig. Dadurch dass die Geschichte von Jackson erzählt wird erhält man tiefe Einblicke in seine Gedankenwelt und kann sein Verhalten, sei es manchmal noch so unfassbar, irgendwie nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere wirken authentisch, obwohl man nur das erfährt was Jackson mit ihnen erlebt. Ich hätte mir ab und an vielleicht ein paar Details mehr gewünscht wie Jackson es anstellt nicht erwischt zu werden aber das ist ein wirklich kleiner Kritikpunkt der einfach meiner Neugier geschuldet ist. Der Schreibstil von Michael Dissieux ist sehr atmosphärisch und beinhaltet viele Metaphern. Ich liebe die düstere Atmosphäre die der Autor erzeugen kann, beim Lesen hat man Gänsehaut und hält auch ab und an die Luft an um nicht gehört zu werden. Auf jeden Fall lesenswert für alle Fans von Thrillern die Einblicke in die Gedanken eines Mörders geben. Wer nicht gerne klassische Ermittlungsarbeit verfolgt sollte auch diesen Thriller lesen, Ermittlungsarbeit gibt es keine!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Schuppen
von Sven Schulze aus Plauen am 11.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein überaus spannender Serienkiller Roman mit humanistischen Einschlägen ! Sehr zu emphehlen für alle Horror und Spannungs Thriller -Fans ! TOP !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein gewöhnlicher Schuppen
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das ist mein erstes Buch von Michael Dissieux und sein Schreibstil und die Wortwahl haben mich sofort fasziniert. Es ist so anders, manchmal melancholisch und poetisch, aber auch krass und krank, ganz der jeweiligen Situation angepasst. Sowas habe ich noch nicht gelesen und es hat mir sehr gut gefallen.... Das ist mein erstes Buch von Michael Dissieux und sein Schreibstil und die Wortwahl haben mich sofort fasziniert. Es ist so anders, manchmal melancholisch und poetisch, aber auch krass und krank, ganz der jeweiligen Situation angepasst. Sowas habe ich noch nicht gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Zwei Sätze zitiere ich aus dem Buch, an denen man sofort erkennt was ich meine: "Ich habe gelernt, das nichts im Leben Bestand hat. Irgendwann, wenn es dem alten Herrn (Gott) da oben in den Kram passt, schaut er kurz in Deinem Leben vorbei, reißt es aus seiner Verankerung und lässt es einen Berg hinunterrollen." Und etwas melancholischer und poetischer ist folgender Satz: "Der Wind streicht mir wie eine vergessene Liebe durchs Haar." Solche Sätze erwarte ich eigentlich nicht in einem Horror-Thriller, aber hier passen sie irgendwie, denn dadurch finde ich, zeichnet sich der Charakter der Hauptperson aus. Er kommt als "normaler" Familienvater rüber, der aber daheim nichts mehr zu melden hat und andererseits sein zweites, geheimes Leben lebt. So krass die Gegensätze sind, so werden sie auch in den Beschreibungen und Sätzen dargestellt. Das ist dem Autor hervorragend gelungen. Was mich etwas störte waren die vielen wiederholten Erwähnung, wann Jackson was erlebt hat und warum er wurde. Die Story spielt abwechselnd einmal im Heute und mit Rückblenden ins Damals, in die Kindheit von Jackson, als sich durch seinen Vater, sein Leben für immer änderte. Jackson begleitet man als Leser, in der ICH-Form, durch das ganze Buch, die anderen Personen, wie Familie und Co, kommen fast nur am Rande hinzu. Man taucht mit ihm ab in seine kranke Gedankenwelt, in sein Tun und sein Vorhaben. Beängstigend und beklemmend gut beschrieben ist, was dann in dem Schuppen unterirdisch passiert. Das ist echt ... Wer es wissen will, sollte dieses Buch von Michael Dissieux lesen und es wird nicht mein letztes Buch dieses Autors sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
*** Der Schuppen
von einer Kundin/einem Kunden aus Reppenstedt am 09.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich war mir anfänglich nicht sicher, ob ich dem Buch eine Chance geben sollte. Doch das Cover und der Titel machte mich dann doch neugierig.Leider konnte das Buch aber nicht das halten, was ich mir erhofft hatte. Es fehlte an Spannung und es fehlte mir an Horror. Es gab... Ich war mir anfänglich nicht sicher, ob ich dem Buch eine Chance geben sollte. Doch das Cover und der Titel machte mich dann doch neugierig.Leider konnte das Buch aber nicht das halten, was ich mir erhofft hatte. Es fehlte an Spannung und es fehlte mir an Horror. Es gab keine Schreckensmomente.Es fehlte mir der Kick und das Unerwartete. Was ich sehr schade fand, denn Potenzial dazu hat es.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Schuppen

Der Schuppen

von Michael Dissieux

(3)
eBook
Fr. 5.50
+
=
The Black - Der Tod aus der Tiefe

The Black - Der Tod aus der Tiefe

von Paul E. Cooley

(9)
eBook
Fr. 5.50
+
=

für

Fr. 11.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen