orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Der Schwarm

Ausgezeichnet mit dem Corine - Internationaler Buchpreis, Kategorie Belletristik 2004 und dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 2005. Roman

(107)
Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario zwischen Norwegen, Kanada, Japan und Deutschland, und ein Roman voller psychologischer und politischer Dramen mit einem atemberaubendenSchluss. Ein Fischer verschwindet vor Peru, spurlos. Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen, die hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, norwegischer Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu einer beunruhigenden Erkenntnis: Eine Katastrophe bahnt sich an. Doch wer oder was löst sie aus? Während die Welt an den Abgrund gerät, kommen die Wissenschaftler zusammen mit der britischen Journalistin Karen Weaver einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur. Das globale Katastrophenszenario, das Frank Schätzing Schritt für Schritt mit beklemmender Logik entfaltet, ist von erschreckender Wahrscheinlichkeit. Es basiert auf so genauen naturwissenschaftlichen und ökologischen Recherchen, dass dieser Roman weit mehr ist als ein großartig geschriebener, spannungsgeladener Thriller. Das Buch stellt mit großer Dringlichkeit die Frage nach der Rolle des Menschen in der Schöpfung. Mit »Der Schwarm«, seinem sechsten Buch, hat sich der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing in die erste Reihe großer internationaler Thriller-Autoren geschrieben. Ein seltenes Ereignis in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
Rezension
»Hinreissende Dialoge! Schätzing entwirft Figuren, die den Leser in ihren Bann ziehen.« (Dresdner Neueste Nachrichten)
Portrait

Frank Schätzing, Jahrgang 1957, studierte Kommunikationswissenschaften und war Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi. Seit den 90er Jahren ist er als Schriftsteller in Erscheinung getreten, sein grösster Erfolg war >Der Schwarm<, der weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde und seit Erscheinen eine Gesamtauflage von ca. 3.8 Millionen Exemplaren erreichte. Frank Schätzing ist nicht nur ausgebildeter Taucher, Musiker, Musikproduzent und leidenschaftlicher Hobbykoch. Er lebt mit seiner Frau in Köln.

Literaturpreise:

2002 - KölnLiteraturPreis
2004 - Corine (Literaturpreis) in der Sparte Belletristik
2005 - Kurd-Lasswitz-Preis für >Der Schwarm< als bester Science-Fiction-Roman des Jahres
2005 - Deutscher Science Fiction Preis für >Der Schwarm<
2005 - Goldene Feder für >Der Schwarm<
2005 - Deutscher Krimi Preis für >Der Schwarm<
2006 - Dr. Kurt Neven DuMont Medaille der Westdeutschen Akademie für Kommunikation
2007 - „Stein im Brett“-Preis des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 987
Erscheinungsdatum 01.11.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16453-0
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 189/125/48 mm
Gewicht 640
Auflage 27
Verkaufsrang 280
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4594939
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    (35)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 33752183
    Herr aller Dinge
    von Andreas Eschbach
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33710391
    Die Verschwörung der Idioten
    von John Kennedy Toole
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42162370
    Das Mädchen mit den blauen Augen
    von Michel Bussi
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32305214
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33841014
    Schachnovelle
    von Stefan Zweig
    (1)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 1537049
    Der Gott der kleinen Dinge
    von Arundhati Roy
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17569730
    Pestalozzis Berg
    von Lukas Hartmann
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42492197
    Der goldene Handschuh
    von Heinz Strunk
    (6)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Bester Thriller den ich kenne!“

Denny Engel, Buchhandlung Bern

Ich muss sagen viele Krimis lese ich nicht, aber von denen die ich kenne ist dieser hier mein klarer Favorit! :) Mit 14 gelesen und immer noch einer meiner Lieblinge. Frank Schätzing entwirft einen ungeheuer komplexen, vielschichtigen Roman (ca. 1'000 Seiten!) der einen packt und nicht mehr mit Lesen aufhören lässt. Er bindet viele Ich muss sagen viele Krimis lese ich nicht, aber von denen die ich kenne ist dieser hier mein klarer Favorit! :) Mit 14 gelesen und immer noch einer meiner Lieblinge. Frank Schätzing entwirft einen ungeheuer komplexen, vielschichtigen Roman (ca. 1'000 Seiten!) der einen packt und nicht mehr mit Lesen aufhören lässt. Er bindet viele aktuelle, ökologische aber auch ethische und philosophische Themen ein, sodass man von allem etwas hat und dabei noch unglaublich viel lernen kann :) Was mir besonders gefallen hat ist, dass man sehr gut auseinander halten kann, was jetzt Fakt und was Fiktion ist. Als wissenschafts - interessierter Mensch wie ich es bin, wird man seine helle Freude haben :) Auch die (vielen) Charaktere wachsen einem ans Herz, obwohl es eben so viele sind. Und dadurch dass die Grundidee des Buches gar nicht mal unmöglich sondern z. T. sogar sehr realistisch erscheint, macht das Buch auch noch angsteinflössend ;) Für jeden Leser mit Ausdauer (die wird man brauchen!) eine lohnende Investition :D

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (31)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45161514
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15618656
    LIMIT
    von Mark T. Sullivan
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41603625
    20.000 Meilen unter dem Meer
    von Jules Verne
    Buch
    Fr. 28.90
  • 4180276
    Meteor
    von Dan Brown
    (59)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3083427
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2878324
    Illuminati
    von Dan Brown
    (152)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 15517053
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17591289
    Wächter der Tiefe
    von Lincoln Child
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20948505
    Die letzte Flut
    von Stephen Baxter
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40430343
    Der Code
    von Fredrik T. Olsson
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
107 Bewertungen
Übersicht
64
24
11
4
4

Ein Umweltthriller mit gut recherschierten Fakten
von Segler und Bücherfan am 27.07.2007

Der Roman beginnt mit der spannenden Einleitung eines mysteriös durch einen Schwarm von Fischen zu Tode kommenden Fischers. Dieser macht sich vor der peruanischen Küste Gedanken über die überfischten Fanggründe und El Nino. Der Fischer war als letzter seiner Art mit einem eigentlich unsinkbaren Boot unterwegs. Dann beginnt ein... Der Roman beginnt mit der spannenden Einleitung eines mysteriös durch einen Schwarm von Fischen zu Tode kommenden Fischers. Dieser macht sich vor der peruanischen Küste Gedanken über die überfischten Fanggründe und El Nino. Der Fischer war als letzter seiner Art mit einem eigentlich unsinkbaren Boot unterwegs. Dann beginnt ein spannendes Abteuer, das hauptsächlich unter Wasser spielt. Der Leser wird nun mit spannenden Episoden an den unterschiedlichsten Küstenorten der Welt in Atem gehalten. Gespannt verschlingt der Bücherfan Seite für Seite, wird konfrontiert mit Menschen, die durch normalerweise harmlose Meerestiere getötet werden. Der Biologe Sigur Johanson glaubt nicht an Zufälle und legt sich mit gefährlichen Wissenschaftlern an. Futuritische Tsunamis, geben einen Ausblick auf Katastrophen, die auch Europäische Küstenländer bedrohen könnten, wenn gewaltige Abbrüche am Kontinentalhang an den Küsten in Norwegen Flutwellen auslösen. Sehr viele Seiten sind zu lesen aber die Spannung bleibt bis zum Schluss, auch wenn manche Stellen etwas langatmig sind. Außerdem gibt es viele gut recherchierte Fakten über Tauchfahrzeuge und sonstige geheime Systeme der Supermächte. Ich kann das Buch sehr empfehlen, gebe aber nur 4 Sterne wegen mancher Ausschweifungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
14 8
Sauber recherchiert
von Oliver Wölbing aus Stuttgart am 07.09.2006

Ein wirklich gelungenes Buch - hier hat der Author viel Fleiss in Recherche und Sprache gelegt. Es ist nicht nur spannend, sondern auch glaubhaft. Zudem ist es eine kleine Reise um die Welt. Wer ein spannnendes und intelligentes Buch sucht, dass einen lange unterhaelt, ist mit "Der Schwarm" bestens... Ein wirklich gelungenes Buch - hier hat der Author viel Fleiss in Recherche und Sprache gelegt. Es ist nicht nur spannend, sondern auch glaubhaft. Zudem ist es eine kleine Reise um die Welt. Wer ein spannnendes und intelligentes Buch sucht, dass einen lange unterhaelt, ist mit "Der Schwarm" bestens bedient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Geschmackssache!
von Zitronenblau am 29.01.2008

Ich habe es verschlungen! Eine so gewaltige Geschichte in ein Buch zu packen, sachlich detailliert und damit glaubwürdig darzustellen, das ist eine klasse Leistung! Leider ist das Ende fast so, als hätte Schätzing eine Hollywood-Vorlage geschrieben. Schade! Die Langatmigkeit ist ertragbar. Nach dem 1. Teil, der im Ende schon... Ich habe es verschlungen! Eine so gewaltige Geschichte in ein Buch zu packen, sachlich detailliert und damit glaubwürdig darzustellen, das ist eine klasse Leistung! Leider ist das Ende fast so, als hätte Schätzing eine Hollywood-Vorlage geschrieben. Schade! Die Langatmigkeit ist ertragbar. Nach dem 1. Teil, der im Ende schon sehr spektakulär ist, geht ja alles ziemlich flott und zügig! Freu mich auf den Film! Für dieses Buch sollte man schon Zeit haben. Da ich Akademiker bin und mich für Wissenschaften interessiere, sind mir die Protagonisten sehr sympathisch! Wer keine Sachlichkeit braucht und Hollywood ablehnt, bitte weglegen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Ein Öko-Thriller der Superlative
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 19.07.2006

Als vermehrt Fischer vor der Küste Perus spurlos verschwinden, erregt das zunächst gar nicht das Interesse der Öffentlichkeit. Selbst als norwegische Wissenschaftler Millionen von seltsamen Würmern am Kontinentalhang entdecken und Whale-Watching-Touristen vor Kanada von Walen attackiert werden, ahnt noch niemand was diese einzelnen Geschehnisse für die gesamte Menschheit zu... Als vermehrt Fischer vor der Küste Perus spurlos verschwinden, erregt das zunächst gar nicht das Interesse der Öffentlichkeit. Selbst als norwegische Wissenschaftler Millionen von seltsamen Würmern am Kontinentalhang entdecken und Whale-Watching-Touristen vor Kanada von Walen attackiert werden, ahnt noch niemand was diese einzelnen Geschehnisse für die gesamte Menschheit zu bedeuten haben. Doch als sich die mysteriösen Vorfälle häufen und weltweit Chaos auf den Seestraßen und in den Häfen ausbricht, sehen sich die Regierungen der betroffenen Länder gezwungen zu reagieren. Aber wie sich herausstellt, ist die Rache der Natur vielmehr ein Krieg gegen die Menschheit, der von einer weit höher entwickelten Spezies aus den Tiefen der Meere geführt wird. Um dem Schrecken einen Namen zu geben, benennt man diese Lebensform schließlich als die Yrr. Das Ziel der Yrr? Die Menschheit zu vernichten, da diese ihren Lebensraum massiv bedroht. Als sich die Wissenschaftler im Dienste der US-Regierung schließlich der wahren Absichten ihrer Vorgesetzten im Klaren werden, ist es fast zu spät, das Unvermeidliche zu verhindern und plötzlich finden sie sich zwischen den Fronten wieder ... Trotz des flüssigen Stils und der interessanten Details scheitert das Buch an seiner seltenen Länge und den daraus resultierenden jeweils 100 Seiten starken Einführungen der 3 Hauptcharaktere. Was bleibt ist ein Handlungsstrang der uns aus ganz ähnlichen Filmen und Serien wie „Abyss“ und „Surface“ (um nur einige zu nennen) bereits bekannt sein dürfte. Fazit: Wer sich nicht an hollywoodreifer Handlung stört und gerne für längere Zeit in ein interessantes Buch eintauchen möchte, welches sich vorwiegend mit dem Meer beschäftigt, dem ist dieses Buch zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 2
Der Schwarm: eine fantastische Story!
von Darja Behnsch Schriftstellerin am 08.04.2008

Die Story hat mich einerseits sehr fasziniert, andererseits richtig runtergezogen. Die Szene mit Tina Lund ist mir tagelang nicht aus dem Kopf gegangen. Ich sage hier nur: Freund warnen, nicht gehört werden, Riesenwelle... Ich weiß nicht, ob sie es geschafft hätte, hätte er sie gehört und mitgenommen... die Welle... Die Story hat mich einerseits sehr fasziniert, andererseits richtig runtergezogen. Die Szene mit Tina Lund ist mir tagelang nicht aus dem Kopf gegangen. Ich sage hier nur: Freund warnen, nicht gehört werden, Riesenwelle... Ich weiß nicht, ob sie es geschafft hätte, hätte er sie gehört und mitgenommen... die Welle war ja schon ziemlich nah... und meterhoch... ich habe vor nichts mehr Angst als vor hohen Wellen. Wahrscheinlich hat mich deshalb gerade diese Szene am meisten berührt. An dieser Stelle möchte ich von Schriftstellerin zu Schriftsteller Frank Schätzing meinen Respekt erweisen, denn er hat es zweifellos fabelhaft verstanden, mich mit seinem niveauvollen Schreibstil in die Story zu entführen. Ich hatte immer das Gefühl, hautnah dabei zu sein. Ja, ich hatte richtige Angst vor dieser Welle. Ein großes Kompliment an den Schriftsteller Frank Schätzing! Er hat mich bis zum Schluss mit seiner spannenden Erzählweise zu unterhalten gewusst. Mit einer Leichtigkeit hat er mich in seine fantastische Story mitgerissen. Gekonnt schaffte er es mit derselben Leichtigkeit, vor allem aber mit seiner lebendigen Schreibweise, den Leser die Romanfiguren, die Unglücke, die Angst, die Panik real "fühlen" zu lassen. "Der Schwarm" kann ich jedem ohne mit der Wimper zu Zucken empfehlen. Ein wirklicher Hochgenuss! Und wer sich selbst davon überzeugen möchte, sollte nicht zögern und Schätzings Roman sofort bestellen. Es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Hammer Recherche-Arbeit!
von Jasmin aus Schweiz am 16.07.2007

Frank Schätzing hat sich bei der Recherche zu diesem Buch selbst übertroffen. Ich halte eigentlich nicht einmal die Geschichte selbst für das eigentliche Wunderwerk, sondern die sorgfältig eingeflochtene Recherche-Arbeit. All das Wissen, das Schätzing in diesen Wälzer verpackt hat gibt einem so viel mit, dass man - sofern einem... Frank Schätzing hat sich bei der Recherche zu diesem Buch selbst übertroffen. Ich halte eigentlich nicht einmal die Geschichte selbst für das eigentliche Wunderwerk, sondern die sorgfältig eingeflochtene Recherche-Arbeit. All das Wissen, das Schätzing in diesen Wälzer verpackt hat gibt einem so viel mit, dass man - sofern einem die Geschichte nicht gefällt - doch von dem Buch profitieren kann. Ich persönlich war von der Geschichte begeistert, allerdings vermochte mich der Schluss nicht zu überzeugen. Er ist gut, aber entspricht nicht dem hohen Niveau des restlichen Buches. Es ist unglaublich, dass ein Buch, das eigentlich sehr unspektakulär beginnt, den Spannungsgrad so schnell aufbauen kann und im Verlauf des Buches die Spannungskurve sogar noch ansteigen lässt. Ich habe das Buch schon unzähligen Leuten weiterempfohlen und bisher waren alle absolut begeistert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Spannung pur
von Dabis am 18.07.2006

An diesem dicken Schmöker kann man lange lesen. Und es lohnt sich allemal. Wissenschaft und Unterhaltung verbindet Frank Schätzing geschickt zu einem umfangreichen Thriller. Die sehr lang geratenen Passagen mit technischen Erklärungen nimmt man gerne in Kauf, denn der Spannungsbogen hält sich vom Anfang bis zum Ende. Ein starker... An diesem dicken Schmöker kann man lange lesen. Und es lohnt sich allemal. Wissenschaft und Unterhaltung verbindet Frank Schätzing geschickt zu einem umfangreichen Thriller. Die sehr lang geratenen Passagen mit technischen Erklärungen nimmt man gerne in Kauf, denn der Spannungsbogen hält sich vom Anfang bis zum Ende. Ein starker Roman von knapp 1000 Seiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederkrüchten am 29.09.2005

"Der Schwarm" gehört zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe, wenn es nicht sogar das Beste ist ;o). Fängt man erst mal an, kann man dieses Buch einfach nicht merh aus der Hand legen. So eine spannende und durchdachte Story habe ich schon lange nicht mehr gelesen.... "Der Schwarm" gehört zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe, wenn es nicht sogar das Beste ist ;o). Fängt man erst mal an, kann man dieses Buch einfach nicht merh aus der Hand legen. So eine spannende und durchdachte Story habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Ich denke, ich werde lange brauchen, ein vergleichbares Buch zu finden, dass mir wieder so viel Spaß machen wird, und zudem noch ein zeitnahes Thema aufgreift. FIVE POINTS!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Utopie
von einer Kundin/einem Kunden aus schwaz am 09.06.2007

Absolut lesenswert, spannend und vorallem lehrreich, allerdings sollte man sich einen Duden zum Lesen mitnehem, da es sonst etwas schwierig wird, Der Schluss etwas phantastisch, es ist aber trozdem ein gelungens Buch, dass die Umweltsünden und auch die amerikanische Politik gekonnt ins Visier nimmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Das ist sehr viel mehr als "Krieg der Sterne im Meer"
von Eberhard Landes am 13.08.2006

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mir die Umschlaggestaltung häufig aufgefallen war; immer wieder sah ich Leute mit diesem dicken schwarzen Wälzer vor der Nase: auf der Parkbank, im Zug, im Cafe, ja selbst in der Sauna sah ich das Cover mit dem blau leuchtenden Kreis. Was war... Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mir die Umschlaggestaltung häufig aufgefallen war; immer wieder sah ich Leute mit diesem dicken schwarzen Wälzer vor der Nase: auf der Parkbank, im Zug, im Cafe, ja selbst in der Sauna sah ich das Cover mit dem blau leuchtenden Kreis. Was war da abgebildet? Ein Auge? Eine Pupille? Gespannt darauf las ich mich durch die ersten Seiten, auf denen sich die Handlung zunächst etwas schleppend dahinzieht. Aber nach und nach baut der Autor den Spannungsbogen immer mehr auf, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen mochte. Und spätestens ab Seite 776 wusste ich, was auf dem Titel abgebildet war: Kein Auge, etwas ganz, wirklich ganz, Anderes! Spezifisches Wissen, dem eine unglaublich umfängliche Recherche vorausgegangen sein muss, über insbesondere das Meer, die Wale darin und die Tiefseeforschung, aber auch über Biologie und Geologie, über die Indianer Kanadas und über die Eskimos und über die Evolution der Menschheit hat Frank Schätzing in eine spannende Handlung eingewoben. Man könnte es sich einfach machen und die 1000 Seiten in 3 mal 5 Worten zusammenfassen: Das hieße dann "Krieg der Sterne im Meer" oder "Philosophie im James Bond-Look" oder "Genwissenschaft in Jerry Cotton-Manier". Aber mit solchen Schlagwörtern würde man dem Werk und dem Autor unrecht tun. Dann da steckt sehr viel mehr drin: Da ist auch ganz viel Achtung vor der Schöpfung mit dabei! Wenn Klein-Erna sich fremde intelligente Wesen als kleine grüne Männchen vorstellt, dann ist Schätzing zu Klein-Erna so diametral entgegengesetzt, wie man es sich nur dann vorstellen kann, wenn man das Buch gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Ein gutes Buch, aber auch nicht mehr...
von einer Kundin/einem Kunden aus oberwil am 20.04.2006

Ich habe dieses Buch mit ja doch grossen Erwartungen gekauft und gelesen, Ich muss leider sagen, dass es den oder meinen Ansprüchen nicht ganz entsprochen haben. Sobald es auf die "Independence" und zum Schluss geht, nimmt das Buch ziemlich ab. Aber total schlecht ist das Buch auch nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Bestes Buch des Jahrzehnts
von einer Kundin/einem Kunden aus Viernheim am 02.01.2008

Dieses Buch gehört mit zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe! Äußerst spannend erzählt, sehr gut recherchiert, beängstigend realistisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
total genial
von Martina aus Bielefeld am 19.04.2007

genial gemacht. ein echter schätzing! Leicht zu lesen - wissenswertes verknüpft in einem Umweltthriller. Auch wenn das Buch so dick ist - ich hab´s innerhalb einer Woche durchgehabt! Überraschend und anders.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Was für eine Story! ***WOW***
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 16.03.2007

Absolute Klasse - super Unterhaltung für viele Abende! Hat mich total gefesselt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Reinhard von der Heide / Das Buch: Reini der Junge
von Reinhard von der Heide aus Hamburg am 01.02.2007

Spannend und gut bis zum letzten Buchstaben und vor allen Dingen lehrreich, was man in seinem Leben anders machen muss und auf gar keinen Fall machen darf. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Großartig !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2006

Ein unglaublich spannender aber auch lehrreicher Roman, in dem wir viel über wirtschaftliche Zusammenhänge der Erdölindustrie und ihrer ökologischen Bedeutung, biologische Zusammenhänge und das Klimasystem erfahren. Alles dies geschieht spielerisch und leicht verpackt in einem Thriller von Weltklasseformat. Keine Überraschung, daß auch Hollywood sich schon für diesen Lesestoff interessiert.... Ein unglaublich spannender aber auch lehrreicher Roman, in dem wir viel über wirtschaftliche Zusammenhänge der Erdölindustrie und ihrer ökologischen Bedeutung, biologische Zusammenhänge und das Klimasystem erfahren. Alles dies geschieht spielerisch und leicht verpackt in einem Thriller von Weltklasseformat. Keine Überraschung, daß auch Hollywood sich schon für diesen Lesestoff interessiert. Bis zuletzt hoffte ich nur, daß der Autor zum Schluss nicht doch noch mit trivialen Alien um die Ecke kommt, die für alles Verantwortlich sind. Schätzing gelingt es jedoch seinen wild kochenden Abenteuerroman auch zum Schluss geistreich zu beenden. Kann man nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Es lohnt sich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 04.10.2006

Auch wenn es sich um Fiction handelt - der Schwarm begeistert durch eine packende Story und den bis ins kleinste Detail hervorragend recherchierten Hintergrund (was die Seitenzahl erklärt, die keinesfalls abschrecken sollte!). Das Buch ist zu Recht eines der besten Bücher in heutiger Zeit und durchweg spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Eines der interessantesten Bücher seit langem
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 23.03.2006

Ich habe kaum ein Buch gelesen das sich von dem trivialen Thriller-Genre so angenehm abhebt wie "Der Schwarm". Nicht nur das dieses Buch super spannend geschrieben ist, es ist auch intelligent geschrieben. Genreübliche Klischees wird man hier vergeblich suchen - Gott sein Dank.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 13.06.2005

Ein fanstastisches Buch, das gespickt mit Cliffhangern, Schnitten vie im Kino und sich mehr und mehr vereinigenden Handlungssträngen den Leser zu fesseln weiss. Einziges Manko, der 5. Abschnitt ist doch ein bisschen zu sehr mit Sendungsbewusstsein durchzogen, wenn dort Seitenlang über Partikel, die Welt etc. pp. philosophiert wird. Besonders, wenn... Ein fanstastisches Buch, das gespickt mit Cliffhangern, Schnitten vie im Kino und sich mehr und mehr vereinigenden Handlungssträngen den Leser zu fesseln weiss. Einziges Manko, der 5. Abschnitt ist doch ein bisschen zu sehr mit Sendungsbewusstsein durchzogen, wenn dort Seitenlang über Partikel, die Welt etc. pp. philosophiert wird. Besonders, wenn die deutlich bessere Variante der "Message" im Epilog nochmal vorkommt. Das hat mich gestern abend ein wenig gefuchst, da in meinen Augen das Ende ein wenig verspielt wurde. Aber nur ein klein wenig. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Mein absolutes Lieblingsbuch
von Matthias Nachtmann aus Miesbach am 03.06.2005

Es ist definitiv das Beste das ich je gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwarm

Der Schwarm

von Frank Schatzing

(107)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Limit

Limit

von Frank Schätzing

(18)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale