orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Der Sommer mit Pippa

Roman. Originalausgabe

(2)

Freunde suchst du dir nicht aus. Freunde finden dich.
Sarah ist ein Kontrollfreak: Sie besitzt für jeden Anlass das perfekte Kleid, sie hat den perfekten Partner und nun auch endlich den perfekten Verlobungsring am Finger. Erst bei der Planung ihrer Hochzeit merkt sie, dass ihr die Trauzeugin fehlt - sie hat einfach keine beste Freundin. Als dann die chaotische Pippa in ihr Leben stolpert, ändert sich alles. Pippa ist Automechanikerin und das genaue Gegenteil von Sarah: zu laut, zu widerspenstig, zu ehrlich. Aber kann so jemand wie Pippa auch Sarahs Herz retten?

Portrait
Britta Sabbag, geboren in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn. Nach dem Studium arbeitete sie als Personalerin in verschiedenen Firmen. Seit 2009 widmet sie sich ausschliesslich dem Schreiben. Ihr erster Roman «Pinguinwetter» wurde 2012 auf Anhieb zum Spiegel-Bestseller. Weitere Romane, Jugendbücher und Kinderbücher folgten. Zuletzt stand "Die kleine Hummel Bommel" wochenlang auf Platz 1 der Bestsellerliste. Britta Sabbag gibt Schreibseminare und verfasst Drehbücher. Sie lebt mit ihrem Partner in Bonn.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 22.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27107-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/123/25 mm
Gewicht 276
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435893
    Winterglück
    von Debbie Macomber
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42381268
    Herzfischen
    von Britta Sabbag
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45313051
    Im Sommer wieder Fahrrad
    von Lea Streisand
    (21)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 40404826
    Drei Tage Manhattan - Begleitung gesucht
    von Tasmina Perry
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43765728
    Und ewig singen die Krabben
    von Marie Matisek
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40925783
    Sternschanze
    von Ildikó von Kürthy
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (31)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein perfektes Leben?
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2016

Wahrscheinlich muss ich Ihnen die Autorin Britta Sabbag gar nicht mehr vorstellen, denn sie ist seit einiger Zeit eine ausgesprochen erfolgreiche Autorin humorvoller Frauenbücher. Nur ich habe mal wieder noch nichts von ihr gelesen. Aber das wollte ich jetzt ändern. Und so habe ich ihr aktuelles Buch „Der Sommer... Wahrscheinlich muss ich Ihnen die Autorin Britta Sabbag gar nicht mehr vorstellen, denn sie ist seit einiger Zeit eine ausgesprochen erfolgreiche Autorin humorvoller Frauenbücher. Nur ich habe mal wieder noch nichts von ihr gelesen. Aber das wollte ich jetzt ändern. Und so habe ich ihr aktuelles Buch „Der Sommer mit Pippa“ gelesen. Britta Sabbag erzählt in diesem Buch keine Liebesgeschichte, sondern die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Ihre Protagonistin Sarah hat eigentlich das perfekte Leben. Sie ist eine erfolgreiche Anwältin, lebt in einer schönen Wohnung in Köln und hat die perfekte Liebe ihres Lebens gefunden – Philip. Jetzt fehlt ihr nur noch die Traumhochzeit, für die es schon lange eine Liste gibt, wie sie auszusehen hat, zu ihrem Glück. An ihrem Jahrestag passiert es dann. Philip macht ihr einen Heiratsantrag, der zwar anders ausfällt, als Sarah ihn sich gewünscht hat, aber was soll’s? Hauptsache es wird endlich geheiratet. Erst als sie mit ihrem Lieblings-Verkäufer über die geplante Hochzeit spricht, fällt ihr auf, dass sie gar keine beste Freundin hat, ja, dass sie sogar gar keine Freundin hat. Wer soll denn nun ihre Trauzeugin werden? Philipp, der seine Mutter über alles liebt, würde gerne seine Mutter in dieser Rolle sehen. Doch so sehr Sarah ihren Philipp liebt, so weiß sie doch, dass sie für ihre Schwiegermutter nie die richtige sein wird. Pragmatisch wie Sarah ist, versucht sie eine Freundin über das Internet zu finden. Doch das geht schief. So findet man keine Freundin. Doch dann kommt der Tag, an dem sie Pippa kennenlernt. Und das gleich mit einem ganz großen Auftritt. Pippa rettet sie aus den Klauen des „Schwiegermonsters“, denn anders kann man Philipps Mutter Liz nicht nennen. Als Dankeschön lädt Sarah Pippa zum Essen ein. Und obwohl die beiden Frauen extrem unterschiedlich sind, macht es bei ihnen irgendwie Klick. Und so tritt die chaotische, unkonventionelle Pippa mit ihrem flippigen Stil und ihrer frechen Klappe in Sarahs wohlgeordnetes Leben. Kann das gutgehen? Es hat mir wahnsinnigen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Und auch wenn mir eines von Anfang an klar war, war es doch sehr spannend den Weg dorthin mit all seinen großen und kleinen Katstrophen zu verfolgen. Pippas Art stellt das ganze Leben von Sarah auf den Kopf. Ist das Leben, welches sich Sarah schon von Kindheit an ausgemalt hat, wirklich das Leben, welches sie sich wünscht? Und was ist an diesem Leben überhaupt so erstrebenswert? Es ist schon sehr spannend zu beobachten, wie Sarah sich immer mehr öffnet und anfängt Dinge zu hinterfragen. Pippa ist eine Art moderne Pipi Langstrumpf, die allerdings in ihrem Leben nicht wirklich viel Glück gehabt hat. Trotzdem nimmt sie das Leben so an, wie es kommt. Sie sieht die Menschen hinter der Maske. Und sie hat ein sehr klares Bild von dem, was richtig und was falsch ist. Und somit ist dies ein wunderbarer Frauenroman, bei dem man herzhaft lachen kann und bestens unterhalten wird. Aber es ist auch ein Roman, der einen ein wenig zum Nachdenken bringen kann. Gibt es wirklich das perfekte Leben? Und wie sieht es aus? Kann man sich selbst komplett neu erfinden? Oder bleibt dabei etwas von einem selbst zurück? Ich habe dieses Buch sehr genossen. Und ich hoffe, dass es hiervon noch eine Fortsetzung gibt. Denn eine Frage ist für mich noch offen geblieben. Und die hängt mit der wunderbaren Pippa zusammen. Vielleicht tut uns die Autorin ja den Gefallen und schreibt noch ein weiteres Buch über Pippa und Sarah?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischend, witzig, eben ein richtiger Sabbag...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 24.04.2016

Sarah lebt das perfekte Leben, guter Job, tolle Wohnung, und der Traummann ist auch schon gefunden. Jetzt wird sogar der nächste Schritt geplant und eine Hochzeit steht vor der Tür, das bedeutet für Sarah planen, planen und nochmals planen. Nichts, aber auch gar nichts darf dem Zufall überlassen sein,... Sarah lebt das perfekte Leben, guter Job, tolle Wohnung, und der Traummann ist auch schon gefunden. Jetzt wird sogar der nächste Schritt geplant und eine Hochzeit steht vor der Tür, das bedeutet für Sarah planen, planen und nochmals planen. Nichts, aber auch gar nichts darf dem Zufall überlassen sein, nur eins fehlt, eine Trauzeugin. Der Vorschlag von Philip wird mit einem Schaudern angehört, aber die böse Schwiegermutter will sie nicht haben. Warum hat Sarah nur keine beste Freundin und dann passiert es ganz unverhofft, dass Pippa in ihren Leben auftaucht. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, während Sarah perfekt zu sein scheint, ist Pippa, laut, unkonventionell und sehr auffällig. Aber genau das, scheint die beiden gut zu ergänzen, aber wird es auf Dauer auch gut gehen? Kann diese Freundschaft funktionieren? Und was läuft bei Beiden im Leben schief? Was verbirgt jeder vor dem anderen? Und hört Sarah eigentlich auf ihr Herz? Was Neues von Britta Sabbag und ich gerate in pure Freude, denn ich weiß ich halte nicht nur eine Geschichte zum Abschalten in den Händen, sondern erlebe auch immer eine Reise mit, die eine Figur verändert, diese zum Nachdenken bringt und manche Aspekte, lassen auch mich grübeln. Diese Mischung aus locker leicht und doch so viel mehr, ist immer perfekt abgestimmt und so schlug ich das Buch auf und rauschte durch die Seiten. Natürlich lernen wir als Erstes Sarah kennen und durch den Prolog erhalten wir schon einen Blick in ihr Inneres, was letztendlich dafür sorgte, wie ihr Leben als erwachsene Frau abläuft. Sarah wächst nämlich auf einen Bauernhof auf und weiß nur eins, sobald sie die Schule fertig hat, will sie weg. Als Kind unsicher, gehänselt und allein, ist sie als erwachsene Frau ein Kontrollfreak. Sie möchte alles planen, für alles vorgesorgt sein, um sich selbst sicher zu fühlen. Dabei lebt sie ein Leben, wie aus der Zeitschrift, sie ist wunderschön, erfolgreich und hat den Traumtypen abbekommen. Nach außen hin alles prima und dann kommt Pippa und stellt Sarahs Welt infrage. Ich mochte Sarah unglaublich gern und kann mich bei vielen kleinen Dingen voll in sie hineinversetzen und deshalb fühlte ich mich, in dieser Geschichte so unglaublich wohl. Hier wird wieder mal gezeigt, wie stark doch das Umfeld, in dem man aufwächst, einen beeinflussen kann. Aber auch, dass man aus gewissen Rastern ausbrechen kann, um sich selber freier zu fühlen. Dafür braucht man natürlich eine gute Freundin und mit Pippa, hat Britta Sabbag eine ganz chaotische und liebenswerte Figur erfunden. Gott, dieser Kleidungsstil und das freche Mundwerk waren schon nicht von schlechten Eltern, aber was sie so alles anstellt, bedarf manchmal starker Nerven. Pippa selbst ist eine Lebenskünstlerin, mogelt sich überall durch, gerät immer in Katastrophen, aber sie bleibt sich selber treu und hält kein Blatt vor dem Mund. Für mich selbst wäre es mal ein interessantes Experiment, eine Woche mit Pippa auszuhalten, aber für diese Geschichte und für Sarah, war sie Gold wert. Sie zeigt die Extremen auf, schaut hinter die Fassade und trifft den Nagel immer auf den Kopf, auch wenn es nicht immer feinfühlig ist. Dabei hat Pippa selbst genug um die Ohren, aber auch sie braucht eine gute Freundin und so beginnt ein Kennenlernen und sich finden. Britta Sabbag hat sich hier ein tolles Thema ausgesucht und es wieder ganz wunderbar in Szene gesetzt, man ist einfach gebannt und verschlingt die Buchseiten regelrecht. Ihre Figuren sind alle ganz zauberhaft und wieder mehr als nur zweidimensional. Natürlich haut sie ein bisschen mit Klischees rum, aber ich liebe es, bei ihren Büchern lachen zu können und das ist der Autorin hier wieder ganz wunderbar gelungen. In unserer heutigen Zeit vom Internet und dem viel zu stressigen Alltag bleibt ja oft vieles liegen und da ist wahre Freundschaft schwer zu finden, aber man sieht, wie wichtig es ist, liebe Menschen um sich zu haben. Wer, also Witziges und Frisches lesen, den grauen Alltag ausblenden möchte, der sollte hier rein schnuppern und den Frühlingswind und den Duft nach Wiesenblumen genießen. Eine Hommage an die Freundschaft, mit einer bezaubernden Leichtigkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer mit Pippa

Der Sommer mit Pippa

von Britta Sabbag

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

von Petra Hülsmann

(60)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale