orellfuessli.ch

Der Sommer ohne Männer

(61)
Die New Yorker Dichterin Mia und der Neurowissenschaftler Boris haben eine Ehekrise. Boris möchte eine «Pause». Mia stellt fest, dass die Pause viel jünger als sie und überdies Boris’ Laborassistentin ist.
Nach einer klinischen Depression braucht sie eine Pause, fährt allein in ihre Geburtsstadt in Minnesota und verbringt den Sommer in der Nähe ihrer Mutter, die, mit neunzig noch ziemlich munter, im Heim lebt.
Ansonsten brütet Mia über den untreuen Boris und die Männer im Allgemeinen. Mit Wut im Bauch und dem Herzen auf der Zunge notiert sie zum Thema Liebe, Ehe und Sex, was ihr einfällt. Und das ist, neben Gedichten und einem erotischen Tagebuch, eine Menge!
Die Kur schlägt an, und siehe da, langsam entdeckt sie sich und das Leben neu. Was für ein Genuss, was für eine Befreiung! Selbst Boris merkt das in der Ferne und schickt zerknirschte Mails.
Siri Hustvedts neuer Roman ist ein hinreissendes, blitzgescheites Buch über das Leben von Frauen heute. Von der Geburt über den Sexus bis zum Tod, die scharfzüngige Mia nimmt kein Blatt vor den Mund. So erfrischend, so komisch kann Beziehungsanalyse sein – und das ganz ohne Männer!
Rezension
Schon lange konnte man kein so zartes und illusionsloses, so feines und intelligentes Porträt einer Mutter-Tochter-Beziehung lesen.
Portrait
Siri Hustvedt, geboren in Northfield, Minnesota, studierte Literatur an der New Yorker Columbia University und promovierte mit einer Arbeit über Charles Dickens. Sie lehrt an der psychiatrischen Abteilung des Weill Medical College in Cornell und lebt in Brooklyn. Bislang hat sie sechs Romane publiziert, mit Was ich liebte hatte sie ihren Durchbruch. Zugleich ist sie eine profilierte Essayistin. Bei Rowohlt liegen von ihr die Essaybände "Leben, Denken, Schauen", "Nicht hier, nicht dort" und "Being a Man" vor. Zuletzt erschienen die internationalen Bestseller "Die zitternde Frau" und "Der Sommer ohne Männer".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644011915
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 18.176
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27348062
    Die Dienstagsfrauen
    von Monika Peetz
    (118)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40976047
    Die gleißende Welt
    von Siri Hustvedt
    (10)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38140797
    Ediths Tagebuch
    von Patricia Highsmith
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45549521
    Julia Ärzte zum Verlieben Band 88
    von Alison Roberts
    eBook
    Fr. 6.90
  • 28026068
    Karte und Gebiet
    von Michel Houellebecq
    (33)
    eBook
    Fr. 15.50
  • 42379000
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (39)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44199109
    Leben macht müde
    von Jean-Claude Izzo
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45208308
    Die Vegetarierin
    von Han Kang
    eBook
    Fr. 19.50
  • 28906949
    Schweres Beben
    von Jonathan Franzen
    eBook
    Fr. 11.50
  • 28390841
    Süden
    von Friedrich Ani
    (24)
    eBook
    Fr. 11.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32005659
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (61)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 34115563
    Chuzpe
    von Lily Brett
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32188505
    Die New-York-Trilogie
    von Paul Auster
    eBook
    Fr. 11.50
  • 24435147
    Der Geschmack von Apfelkernen
    von Katharina Hagena
    (59)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39640335
    Nichts als Gespenster
    von Judith Hermann
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32306595
    Mond über Manhattan
    von Paul Auster
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29386062
    Irgendwo für immer
    von Sarah Jio
    (13)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40209851
    Immer noch New York
    von Lily Brett
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47967692
    Einfach so
    von Lily Brett
    eBook
    Fr. 12.50
  • 34608641
    Liebeswut
    von Fernanda Eberstadt
    eBook
    Fr. 10.50
  • 27887250
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (89)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36520613
    Winterjournal
    von Paul Auster
    (14)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
28
24
6
2
1

Nachdenklich und zugleich humorvoll
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2012

Dies ist mein zweiter Versuch mit der sehr anerkannten amerikanischen Autorin Siri Hustvedt. Als ich „Was ich liebte“ versucht hatte, war ich offensichtlich noch nicht bereit für diese Autorin. Aber, ich muss auch gestehen, ich empfinde ihre Bücher nach wie vor nicht als leicht zu lesen. Dabei soll dieses... Dies ist mein zweiter Versuch mit der sehr anerkannten amerikanischen Autorin Siri Hustvedt. Als ich „Was ich liebte“ versucht hatte, war ich offensichtlich noch nicht bereit für diese Autorin. Aber, ich muss auch gestehen, ich empfinde ihre Bücher nach wie vor nicht als leicht zu lesen. Dabei soll dieses Buch laut Rezensionen ihr humorvollstes und leichtestes sein! Siri Hustvedt erzählt die Geschichte der Lyriker Mia. Mia ist Mitte fünfzig und dachte, sie sei glücklich mit Boris, einem Neurowissenschaftler verheiratet. Doch plötzlich will ihr Mann eine Pause von der Ehe, und diese Pause ist auch noch weiblich! Die sehr sensible Mia fällt erst einmal in eine so schlimme Depression, dass sie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird. Hieraus entlassen flieht sie alleine zurück in ihren Geburtsort Bonden in Minnesota, wo auch ihre Mutter in einem Seniorenheim lebt. In Bonden gibt Mia einen Poesiekurs für Jugendliche, lernt die Freundinnen ihrer Mutter (die Schwäne) und ihre junge Nachbarin mit ihren beiden Kindern näher kennen. Es wird ein ereignisreicher Sommer, denn die Mädchen in ihrem Poesiekurs sind nicht so unschuldig, wie sie anfangs erscheinen. Und auch bei den Schwänen kann sie noch einiges über Frauen lernen. „Der Sommer ohne Männer“ ist ein sehr interessantes Buch über Frauen und ihre Beziehungen zu Männern. Siri Hustvedt beschreibt die Situation ihrer Hauptperson zum Teil sehr selbstironisch. Sie reißt einige aktuelle Themen wie Mobbing unter Jugendlichen und die Situation alter Menschen in der Gesellschaft auf. Dazu kommen noch eine Menge Selbstreflexionen, Ausflüge in die Philosophie und Neurowissenschaften. Daraus entsteht ein zum Teil nachdenklich stimmendes zum Teil witziges Buch über das Dauerthema Männer und Frauen. Ich persönlich hatte Schwierigkeiten mit dem steten Wechsel zwischen den einzelnen Themen, denn der Stoff, den die Autorin angerissen hat, hätte für drei Bücher gereicht. Aber ich habe es nicht bedauert, dieses Buch gelesen zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Sommer ohne Männer
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2013

Siri Hustvedt zählt seit langem zu meinen Lieblingsautoren. In diesem Buch läuft sie wieder einmal zur Höchstform auf und schafft es uns Frauen aus der Seele zu sprechen. Ich liebe dieses Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig und tiefgehend!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2012

Mit großem Einfühlungsvermögen beschreibt Siri Hustvedt die Krise der dreißigjährigen Ehe zwischen der New Yorker Dichterin Mia und dem Neurowissenschaftler Boris. Mia zieht vorübergehend aufs Land, in die Nähe ihrer alten Mutter, die dort in einem Heim lebt. Dort leuchtet Mia alle Tiefen ihrer verletzten Seele aus und gewinnt... Mit großem Einfühlungsvermögen beschreibt Siri Hustvedt die Krise der dreißigjährigen Ehe zwischen der New Yorker Dichterin Mia und dem Neurowissenschaftler Boris. Mia zieht vorübergehend aufs Land, in die Nähe ihrer alten Mutter, die dort in einem Heim lebt. Dort leuchtet Mia alle Tiefen ihrer verletzten Seele aus und gewinnt dadurch wieder neuen Lebensmut. Klasse geschrieben! Der ideale Download!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer ohne Männer

Der Sommer ohne Männer

von Siri Hustvedt

(61)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Gruber geht

Gruber geht

von Doris Knecht

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen