orellfuessli.ch

Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen

Lektionen einer entspannten Mutter

(10)
Ein Augenöffner für gestresste Mütter
»Dafür haben wir jetzt keine Zeit« war lange der Satz, den die Töchter von Rachel Macy Stafford am häufigsten von ihrer Mutter hörten. Die junge Mutter verlor sich geradezu in ihrem hektischen Alltag, während sie versuchte, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Bis es schliesslich nicht mehr weiterging. Nicht für sie, nicht für ihren Partner und vor allem nicht für ihre Kinder. Rachel Macy Stafford zog die Reissleine und beschloss, ihr Leben zu ändern. Sie entwickelte ein Programm für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit und lernte so, endlich wieder bewusst Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.
Deutsche Erstausgabe
Portrait

Rachel Macy Stafford ist Sonderpädagogin, Bloggerin, Buch-Autorin - und Mutter zweier Kinder.Ihre Lektionen für einen entschleunigten Alltag haben weltweit Hundertausende Frauen inspiriert.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 08.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37573-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 185/95/22 mm
Gewicht 217
Originaltitel Hands-Free Mama
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27821191
    Die Gummibärchen-Methode
    von Nicole Wirtz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 38526313
    So rede ich richtig mit meinem Kind
    von Doris Heueck-Mauss
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45244181
    Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte
    von Carl-Johan Forssén Ehrlin
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 17667372
    Mama, warum schreist du so?
    von Grace Ketterman
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 18689301
    Kinder lernen leichter mit Kinesiologie
    von Claudia Wagenmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 17438860
    Babyjahre
    von Remo H. Largo
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 42541166
    Gelassen durch die Trotzphase
    von Annette Kast-Zahn
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42803937
    Mit Kindern wachsen
    von Jon Kabat-Zinn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 40933862
    Das Familienhaus
    von Jesper Juul
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42435501
    Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs
    von Nina Massek
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
2
3
2
2
1

schönes Buch
von MarTina am 26.08.2015

Das Buch ist in zwölf Kapitel aufgeteilt. Jedes Kapitel beginnt mit kleinen Geschichten aus dem Leben der Autorin. Sie sind alle im selben Stil aufgebaut: - die Autorin erzählt eine Episode aus ihrem „vorherigen Leben“ , in der etwas falsch lief - was ihr dann die Augen geöffnet hat - wie sie... Das Buch ist in zwölf Kapitel aufgeteilt. Jedes Kapitel beginnt mit kleinen Geschichten aus dem Leben der Autorin. Sie sind alle im selben Stil aufgebaut: - die Autorin erzählt eine Episode aus ihrem „vorherigen Leben“ , in der etwas falsch lief - was ihr dann die Augen geöffnet hat - wie sie es schaffte, die Situation “zum Guten“ zu ändern. Anschließend gibt es die „Strategie der Woche“, in der Tipps gegeben werden, wie man auch im eigenen Leben diese Situationen ändern kann. Am Ende des Kapitels steht die „Betrachtung“, in der jeweils die Hauptaussagen nochmals zusammengefasst sind. Eigentlich steht nichts wirklich Neues in diesem Buch. Die Hauptaussage ist: Wenn ich mit einer Person (z. B. Kind, Partner) rede, spiele usw. hat derjenige meine volle Aufmerksamkeit, ohne mich von meinen Gedanken (z.B. „Was könnte ich jetzt noch erledigen?“) ablenken zu lassen und dass ich den Moment genießen soll, denn diesen bekommt man niemals mehr zurück. Man weiß selbst, dass es wichtiger wäre, sich mit der eigenen Familie zu beschäftigen, anstatt nur an noch anstehende Aufgaben zu denken. Aber solche Gedanken gehen im Alltag oft verloren. Daher finde ich es ein schönes Buch, da es wieder daran erinnert, was im Leben wirklich wichtig ist. Einigen Gedanken kann ich ganz und gar zustimmen, andere sprechen mich persönlich nicht an (da ich z.B. kein Smartphone habe), aber im Großen und Ganzen überwiegt der positive Eindruck. Fazit: Ein schönes Buch, das unterstützt, wieder die wichtigen Dinge im Leben wahrzunehmen und Kleinigkeiten im Leben zu genießen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Merishausen am 27.09.2016

super Buch, zwar amerikanisch, aber trotzdem gut anwendbare Tipps. Es half mir, vieles ruhiger anzugehen und das Wesentliche zu sehen und zu geniessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tag an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 06.09.2015

Rachel Macy Stafford hat irgendwann erkannt, daß sie Geisel der Technik ist, Computer, Tablett und Handy sind wichtiger als ihre Kinder. Jedes Piepsen in der Wohnung sorgt dafür, daß wir reagieren und plötzlich haben wir Burn Out und das Leben ist schneller vorbei, als wir denken. Sie hat das... Rachel Macy Stafford hat irgendwann erkannt, daß sie Geisel der Technik ist, Computer, Tablett und Handy sind wichtiger als ihre Kinder. Jedes Piepsen in der Wohnung sorgt dafür, daß wir reagieren und plötzlich haben wir Burn Out und das Leben ist schneller vorbei, als wir denken. Sie hat das Konzept "Hands free" für sich erfunden. Jeden Tag ein paar Minuten die Technik aus der Hand legen und das Leben LEBEN. Das Buch ist in einzelne Kapitel eingeteilt. 12 Stück, pro Monat eines, und innerhalb der Kapitel sind nochmal drei - für jede Woche eine Aufgabe. Es ist ein richtiges Arbeitsbuch - wobei jeder selber seine Strategie und seine Schwachstelle finden muß. Das Buch ist nicht nur was für gestresste Mütter - sondern wirklich für jeden. Ich persönlich (keine Kinder - "nur" Vollzeit Arbeit ;-)) dachte, daß ich schon recht gut bin mit Zeit genießen, Stopp sagen, aber beim lesen des Buches wurde mir doch noch bewußt, wie oft ich zur Familie sage: ich habe keine Zeit, die Woche ist viel zu schnell vorbei, das schaffe ich jetzt nicht. Dann piept die Waschmaschine, die Spülmaschine, das Handy, der Kaffeeautomat schreit - ich folge auf Pfiff - von irgendeinem Gerät. Leute, nehmt euch Zeit, das Leben zu leben. Habt Augen für unsere tolle Natur, eine Stunde für die Eltern (wer weiß, wie lange sie uns noch mit Geschichten von früher "nerven" können), den Mann, die Kinder, die Tiere, ein Buch, egal WAS. Das Buch gehört auf den Nachtisch und immer mal wieder ein Kapitel lesen und über sich nachdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen

Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen

von Rachel Macy Stafford

(10)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Oje, ich wachse!

Oje, ich wachse!

von Frans X. Plooij

(37)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale