orellfuessli.ch

Der Vagabund und die Fee

Erzählung von Jack London in einer Übersetzung von Walter Brunhuber

Als der Vagabund Ross Shanklin auf die kleine Joan trifft, begegnet diese ihm voller Vertrauen und Respekt und beschert dem Vagabunden damit einen wunderbaren Moment in seinem trostlos Leben. Ein selten übersetztes romantisch-realistisches Märchen des amerikanischen Meistererzählers.
Jack London, der durch seine Nordland-Geschichten berühmt wurde, hat auch eine Reihe sozialkritischer Erzählungen und Romane verfasst. London ist selbst einige Zeit als Vagabund durch Amerika und Kanada gezogen und hat dabei eigene Eindrücke vom Leben auf der Strasse gesammelt. Die vorliegende Erzählung wird deshalb durch ein persönliches Bekenntnis Londons ergänzt, das den Titel trägt: Wie ich Sozialist wurde.
Portrait
Jack London schlug sich lange Zeit mit Gelegenheitsjobs durch, bis er seine Eindrücke, die er als Goldsucher in Kanada sammelte, in Romanen und Erzählungen verarbeitete. 1916 starb er, auf seiner Farm in Glenn Ellen.
Walter Brunhuber ist freiberuflicher Autor und arbeitet als Regisseur für freie Theatergruppen. Vor einigen Jahren wurde eines seiner Stücke für den Jakob-Michael-Reinhold-Lenz-Preis nominiert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 28, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739343730
Verlag Via tolino media
eBook
Fr. 0.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 0.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Vagabund und die Fee

Der Vagabund und die Fee

von Walter Brunhuber

eBook
Fr. 0.50
+
=
Tagebuch von Mr. Groß, Dunkel und Gutaussehend

Tagebuch von Mr. Groß, Dunkel und Gutaussehend

von Kaz Campbell

eBook
Fr. 1.50
+
=

für

Fr. 2.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen