orellfuessli.ch

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Roman

Die Geschichte einer Frau, die den schlimmsten Betrug erfährt, und ihr Weg zurück ins Leben


Ein Spediteur klingelt bei Susa Bergmann und will einen Kühlschrank abliefern. Der Name ihres Mannes steht auf dem Auftrag – allerdings mit einer falschen Adresse. Als sie nachfragt, hat Wolf eine einfache Erklärung, doch bald tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Susa fährt zu der Adresse, eine junge Frau öffnet die Tür. In der Küche: der Kühlschrank. Auf der Kommode: Kinderfotos von Josie, dem Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihrem Mann so ähnelt und den Namen seiner Grossmutter trägt. Alle Puzzleteile passen zusammen, und Susas Welt zerbricht …


Rezension
"Sehr emotionale Story über einen unfassbaren Betrug. Für Fans von: Lisa Jewell."
Portrait
Clara Römer hat Germanistik studiert und als Redakteurin gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Sie mag Familiengeschichten mit und ohne Happy End, geht gern ins Museum, weiss, wie wichtig Freundinnen im Leben sein können, und hat ein ausgesprochenes Faible für grosse und kleine Katzen. Sie lebt mit ihrem Mann in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641169886
Verlag Diana Verlag
Verkaufsrang 10.403
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

von Clara Römer

eBook
Fr. 10.90
+
=
Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

von Petra Hülsmann

(83)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen