orellfuessli.ch

Der Wundertäter

Roman-Trilogie. (Bd.5411-5413)

(1)
Die Wundertäter“-Trilogie zeichnet den dornenreichen Weg des Stanislaus Büdner aus Waldwiesen vom poetisierenden Bäckergesellen zum kritischen Schriftsteller nach.
I: Just an dem Tag seiner Konfirmation zeigt sich, dass Stanislaus Büdner den bösen Blick hat: Er scheintötet die Hühner seines Vaters, und die ganze Konfirmationsgesellschaft ist genauso starr wie die acht Pseudo-Hühnerleichen auf der Stalltreppe. Vater Gustav fällt vor Entsetzen die Zigarre aus dem Mund. Aber da sich in seinem Hause ein derart Begabter findet, muss er seine Wundertätigkeit ausüben, denn „wer gesegnet ist, muss wirken“
II: Stanislaus, der Wundertäter, kommt erstens aus dem Krieg zurück und zweitens aus einem griechischen Kloster. Wie ein Mönch gewandet, betritt er die Stadt Dinsborn am Niederrhein, um daselbst eine Dichterei aufzumachen. Doch weil er kein Glück damit hat, geht er zurück in seine Heimat, zu Vater Gustav. Er gewinnt einen neuen wichtigen Bekannten, den Meisterfaun, der ihn mahnt: „Du schreibst noch immer nicht, was du schreiben musst. Bring endlich zu Papier, was dich quält.“
III: Stanislaus Büdner, noch immer von der „Dichtsucht“ befallen, wird Verwalter der Lokalredaktion Kohlhalden. Dort wollen ihm welche beibringen, anders zu dichten, als er will. Ein Sekretär bietet ihm sein Leben „zwecks schriftstellerischer Auswertung“ an, doch Stanislaus entflieht in die Briefträgerzunft. Am Ende fängt er wirklich an zu schreiben.
Portrait
Erwin Strittmatter, geb. 1912 in Spremberg als Sohn eines Bäckers und Kleinbauern, verliess das Realgymnasium mit 17 Jahren, begann eine Bäckerlehre und arbeitete danach in verschiedenen Berufen. Von März 1941 bis Frühjahr 1945 gehörte er der Ordnungspolizei an, war im Polizeigebirgsjäger-Regiment 18 an Einsätzen in Slowenien, Finnland und Griechenland beteiligt, seit 1942 Bataillonsschreiber und seit 1944 Kriegsberichter. Nach dem Kriegsende arbeitete er als Bäcker, Volkskorrespondent und Amtsvorsteher, später als Zeitungsredakteur in Senftenberg. Seit 1951 lebte er als freier Autor zunächst in Spremberg, ab 1952 in Berlin. 1954 verlegte er seinen Hauptwohnsitz nach Schulzenhof bei Gransee. Dort starb er am 31. Januar 1994.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1638
Erscheinungsdatum 01.06.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-5426-3
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 198/111/119 mm
Gewicht 1269
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 36.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16358806
    Der Laden
    von Erwin Strittmatter
    (2)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 16358807
    Ole Bienkopp
    von Erwin Strittmatter
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28715840
    Abende auf dem Weiler bei Dikanka
    von N. W. Gogol
    Buch
    Fr. 26.90
  • 43220470
    Rheinsberg
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    Fr. 16.90
  • 8720874
    Scherbenpark
    von Alina Bronsky
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36899596
    Achmed schwimmt
    von Marinella Charlotte Van ten Haarlen
    Buch
    Fr. 19.90
  • 42381266
    Bob, der Streuner / Bob und wie er die Welt sieht: Zwei Bestseller in einem Band
    von James Bowen
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3052724
    Tinko
    von Erwin Strittmatter
    Buch
    Fr. 12.90 bisher Fr. 16.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    Fr. 36.90
  • 37477922
    28 Tage lang
    von David Safier
    (17)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Muss
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 17.01.2012

für alle, die wirklich wissen wollen, dass es in der DDR verschiedenste Biografien gab, dass es Menschen gab, die trotzten der kleinbürgerhaften Obrigkeit, die es übrigens überall gibt, wie sollte es auch nach dem Krieg gewesen sein, es gab ja "keine neuen Menschen", nur weil nun der Sozialismus ausgerufen... für alle, die wirklich wissen wollen, dass es in der DDR verschiedenste Biografien gab, dass es Menschen gab, die trotzten der kleinbürgerhaften Obrigkeit, die es übrigens überall gibt, wie sollte es auch nach dem Krieg gewesen sein, es gab ja "keine neuen Menschen", nur weil nun der Sozialismus ausgerufen wurde... Ein Muss auch für alle Leser, die verstehen, dass junge Menschen, mit 17, 18, 19....auch Fehler machen...und daraus lernen und man sie nicht für immer deswegen "verdammen" kann. Ein Lesevergnügen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Wundertäter

Der Wundertäter

von Erwin Strittmatter

(1)
Buch
Fr. 36.90
+
=
Durch Die Schweren Zeiten (2-Track)

Durch Die Schweren Zeiten (2-Track)

von Udo Lindenberg

Musik
Fr. 4.40
+
=

für

Fr. 41.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale