orellfuessli.ch

Deutschland, es brennt

Es war ein „Gutmensch“, der Erik Kothny dazu bewog, das Buch ‚Deutschland, es brennt‘ zu schreiben. Obwohl Kothny ein Flüchtlingskind unterstützt, wurde ihm in Abrede gestellt ein Guter zu sein; vielmehr sei er ein Arschloch, weil er gegen die unkontrollierte Einwanderung und Kriminalität Stellung bezog. Daher untersucht er, was einen „Gutmenschen“ ausmacht und wie dieser mit Nazikeule und Rassismus-Vorwürfen Kritiker ausschaltet.

Als ehemaliger Bundeswehr-Major bei Radio Andernach mit der psychologischen Kampfführung bestens vertraut, kennt Kothny die Methoden, Leute mundtod zu machen. Zudem weiss er als langjähriger Fernsehjournalist, wie sachliche und neutrale Nachrichten aussehen müssen. Anhand von Beispielen weist er nach, dass viele Medien mehr und mehr zu Propaganda- und Desinformationsinstrumenten der Regierung verkommen.

Zentrale Anliegen aber sind ihm Integration und Re-Integration. Dabei spricht er aus eigener Erfahrung. Er hat zwei Adoptivkinder aus einem Slum geholt und in Deutschland grossgezogen und sie anschliessend mit guter Bildung in ihr Geburtsland zurückgeschickt. Die effektivste Form von Entwicklungshilfe.

Dilettantisch hingegen die Integrationsbemühungen der Regierung. Die Regierung, fördert durch ihr planloses und undurchsichtiges Verhalten Parallelgesellschaften. Insbesondere betrifft dies Menschen mit muslimischen Hintergrund. Da Kothny mehrere muslimische Länder bereist hat, weiss er auch hierzu Beispiele zu nennen und bekommt die von Presse und Politik verschwiegenen Auswirkungen von einem Polizisten bestätigt.

In einem Traum verlässt der Autor schliesslich die sachliche Berichterstattung und setzt sich mit Verschwörungstheorien auseinander, ohne dafür schlüssige Beweise liefern zu können.
Portrait
Geboren 1940 in Troppau. Als Kind flieht er mit den Eltern vor der Roten Armee aus dem Sudetenland nach Österreich. Nach dem Abi, Major der Bundeswehr, später Journalist. Zwei thailändischen Adoptivsöhne, eine Tochter Wohnort München. Ferienort Pattaya
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 09.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783737591935
Verlag Epubli
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44807307
    Was heißt: einen literarischen Text interpretieren?
    von Jan Philipp Reemtsma
    eBook
    Fr. 21.50
  • 44995919
    Simón Bolívar. Befreier Südamerikas
    von Michael Zeuske
    eBook
    Fr. 9.50
  • 45298706
    Oberhausen-Rheinhausen - ein heimatgeschichtliches Lesebuch
    von Josef Rothmaier
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45176589
    Berufsschulen auf dem Abstellgleis
    von Katharina Blass
    eBook
    Fr. 13.50
  • 44934052
    Echnaton
    von Hermann A. Schlögl
    eBook
    Fr. 9.50
  • 45346372
    Urkundenbuch zur Geschichte des Fürstenthums Grubenhagen
    von Georg Max
    eBook
    Fr. 24.90
  • 3872886
    Der Fluch des neuen Jahrtausends
    von Peter Scholl-Latour
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40406513
    Beutezüge in Thüringen
    von Ulrich Brunzel
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44917075
    Europarecht
    von Carsten Doerfert
    eBook
    Fr. 19.50
  • 45345472
    Tribus und Stadt
    von Michael Rieger
    eBook
    Fr. 119.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Deutschland, es brennt

Deutschland, es brennt

von Erik Kothny

eBook
Fr. 11.50
+
=
Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

von Yuval Noah Harari

(14)
eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 25.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen