orellfuessli.ch

Die andere Hälfte der Hoffnung

Roman

(22)
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, hat uns drei Fragen zu ihrem neuen Roman beantwortet:
Was ist Ihre Motivation beim Schreiben dieser Mischung aus Spannung und Zeitgeschehen?
Ich mag es, ein Thema intensiv zu recherchieren, in einer spannenden Rahmenhandlung zu erzählen und eine Perspektive zu wählen, die einen anderen Blick auf die Ereignisse erlaubt.
Worum geht es in "Die andere Hälfte der Hoffnung"?
In der verbotenen Zone von Tschernobyl, wo nur lebt, wer nicht anders kann oder gezwungen ist, sich zu verstecken, wartet Valentina auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat Valentina nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden – wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Um dem trostlosen Warten und dem bitterkalten Winter zu trotzen und die Hoffnung nicht zu verlieren, beginnt Valentina ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. In Deutschland versteckt währenddessen Martin Lessmann eine junge osteuropäische Frau vor ihren Verfolgern. Als sie sich kurz darauf die Pulsadern aufschneidet, rettet er sie ein zweites Mal – und erfährt Ungeheuerliches.
Warum diesmal gerade Tschernobyl?
Der eine Grund ist sicher, weil ich finde, dass dieses Unglück nicht in Vergessenheit geraten darf und weil das tatsächliche Ausmass dieser Katastrophe bis heute heruntergespielt wird. Fernab der nachlesbaren Fakten und der politischen Dimension interessieren mich aber die Menschen, die Schicksale der direkt Betroffenen. Aus dem Blickwinkel dieser Menschen wird nüchternes Geschichtswissen für mich lebendig, und ich hoffe, dass es dem Leser ebenso geht.
Portrait
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis 2012 ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. "Die andere Hälfte der Hoffnung" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2015 in der Sparte "Roman" nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426425725
Verlag Droemer eBook
Verkaufsrang 4.708
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29152588
    Wer das Schweigen bricht
    von Mechtild Borrmann
    (20)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 24491273
    Morgen ist der Tag nach gestern
    von Mechtild Borrmann
    (3)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (43)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 34108496
    Wenn das Herz im Kopf schlägt
    von Mechthild Borrmann
    eBook
    Fr. 7.50
  • 25781843
    Mitten in der Stadt
    von Mechtild Borrmann
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40914671
    Spur 24
    von Wolfgang Kaes
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45298171
    Das Mädchen im Dunkeln
    von Jenny Blackhurst
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39275446
    Der Schwimmer
    von Joakim Zander
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (28)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 46335888
    Lautlose Nacht
    von Rosamund Lupton
    eBook
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (43)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 20423425
    Der nasse Fisch
    von Volker Kutscher
    (52)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 32701363
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (52)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42881594
    Baba Dunjas letzte Liebe
    von Alina Bronsky
    (45)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 34508366
    Das Lächeln meiner Mutter
    von Delphine de Vigan
    eBook
    Fr. 11.50
  • 33945224
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (28)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 40976013
    Der Fall Bramard
    von Davide Longo
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40916622
    Der fremde Bretone
    von Emmanuel Grand
    eBook
    Fr. 10.50
  • 33817902
    No & ich
    von Delphine de Vigan
    (34)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34503384
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (77)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29956468
    Splitterfasernackt
    von Lilly Lindner
    (26)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39939238
    Das Seelenhaus
    von Hannah Kent
    (33)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
3
0
1
0

Ein aussergewöhnliches Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus moehlin am 07.04.2017

Dies ist das dritte Buch, was ich von Mechtild Borrmann gelesen habe und ich bin tief beeindruckt. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgelitten. Sie hat das grosse Talent, mich einfach mit zu nehmen, ich hatte einfach das Gefühl, ich stecke mitten im Geschehen. Sie nimmt... Dies ist das dritte Buch, was ich von Mechtild Borrmann gelesen habe und ich bin tief beeindruckt. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mitgelitten. Sie hat das grosse Talent, mich einfach mit zu nehmen, ich hatte einfach das Gefühl, ich stecke mitten im Geschehen. Sie nimmt dich einfach an die Hand und führt dich durch die Themen Tschernobyl und Mädchenhandel, welche durch drei Handlungsstränge perfekt verknüpft sind. Die Protagonisten sind bildlich so toll dargestellt, dass man einfach mitleiden muss. Das Buch hat mich sehr betroffen und nachdenklich gemacht. Ich bin immer noch sprachlos. Danke für diesen aussergewöhnlichen Lesegenuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch voller Hoffnungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Riesa am 02.03.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

In diesem Buch fließen für mich eigentlich drei Geschichten am Ende zusammen. Ein Bauer, der ein Mädchen vor der Prostitution bewahrt, eine Mutter die sehnlichst auf die Rückkehr Ihrer verschwundenen Tochter wartet, und ein Polizist der nach und nach ein Netz aus Intrigen entwirrt. Einziger kleine Minuspunkt: es ist... In diesem Buch fließen für mich eigentlich drei Geschichten am Ende zusammen. Ein Bauer, der ein Mädchen vor der Prostitution bewahrt, eine Mutter die sehnlichst auf die Rückkehr Ihrer verschwundenen Tochter wartet, und ein Polizist der nach und nach ein Netz aus Intrigen entwirrt. Einziger kleine Minuspunkt: es ist unerwartet schnell zu ende. Trotzdem viel Spaß beim lesen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2017
Bewertet: anderes Format

Dieser Krimi verbindet meisterlich ein Verbrechen der Gegenwart in Deutschland mit den Ereignissen in Prypjat/Tschernobyl 1986.Fesselnd und eindringlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die andere Hälfte der Hoffnung

Die andere Hälfte der Hoffnung

von Mechtild Borrmann

(22)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Der Geiger

Der Geiger

von Mechtild Borrmann

(52)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen